RC-Map Login Suchen ||     zurück zur Portalseite

Du bist nicht eingeloggt!

Nur als registriertes Mitglied vom offroad-CULT Forum hast Du vollen Zugriff auf alle Funktionen unserer Community. Du kannst Mitglied werden, indem du dich hier registrierst!

a New one in Town.... Savage FLux HP... Brushless Bastard

Schnellnavigation:
offroad-CULT Forum » Monster Trucks » a New one in Town.... Savage FLux HP... Brushless Bastard » Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3 ... 184, 185, 186 ... 246, 247, 248  Weiter

  • Dieses Thema bookmarken bei:  Bei Del.icio.us bookmarken Bei Mister Wong bookmarken Yigg It! Digg It!
  • Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   

  • Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen   
    Autor Nachricht
    thorox
    Kiesgruben-King
    Kiesgruben-King



    Anmeldedatum: 23.02.2010
    Beiträge: 57

    BeitragVerfasst am: 14.06.2010, 14:41    Titel:
    Hi!

    Danke für den Tipp!

    Allerdings sehen diese RAdmitnehmer auf dem ARtikelbild der Integy Homepage auch so aus als ob sie die Spur etwas verbreitern.
    Oder irre ich mich hier?

    Auf der Integy Seite hab ich aber noch einen anderen ARtikel gefunden:

    C22651
    17mm Hub (4) for 1/8 Off-road + 0mm Offset iNTEGY

    Allerdings weiss ich nicht ob dieser passt?

    Grüße
    Nach oben
    spinsV8
    CULT-Urgestein
    CULT-Urgestein



    Anmeldedatum: 11.02.2010
    Beiträge: 2500
    Wohnort: Wien

    BeitragVerfasst am: 14.06.2010, 14:42    Titel:
    Daniel N hat Folgendes geschrieben:
    Integy Art-Nr:
    Item#: INT C22926 Barcode: 91789006007
    Ist genau das, was du suchst.


    naja, die haben aber auch Offset!

    er bräuchte sowas:


    LG
    _________________
    www.nolimits-rc.at
    Nach oben
    Daniel N
    Offroad-Guru
    Offroad-Guru



    Anmeldedatum: 14.08.2009
    Beiträge: 965

    BeitragVerfasst am: 14.06.2010, 14:55    Titel:
    Hatte nur schnell geguckt und da war halt kein Offset mit angegeben Wink

    thorox, die anderen sind dann genau richtig. Müssten auch problemlos auf die Savy-Achsen passen.
    Nach oben
    Makintosh
    Kiesgruben-King
    Kiesgruben-King



    Anmeldedatum: 31.03.2010
    Beiträge: 65
    Wohnort: BERLIN

    BeitragVerfasst am: 16.06.2010, 20:00    Titel:
    aaron hat Folgendes geschrieben:
    Du verbaust das Kunststoff-HZ genauso wie das Stahl HZ - die Reihenfolge siehst du dann schon beim Zerlegen, so kompliziert ist das nicht Wink

    Allerdings benötigst du für das Kunststoff-HZ zusätzlich das bronzefarbene Gleitlager aus dem Slipperteile-Satz 87042.
    Wenn du es noch besser machen möchtest, kaufst du dir stattdessen ein 10x5mm Drucklager ("Axial-Rillenkugellager")


    Hallo!

    Ich habe mir jetzt so ein Drucklager besorgt (10x5mm)
    Die Aufnahme am HZ ist aber 11mm im Druchmesser ist das schlimm das das Drucklager etwas spiel hat oder kein Problem?
    Nach oben
    454-bigblock
    Globaler Moderator



    Anmeldedatum: 15.01.2010
    Beiträge: 3688
    Wohnort: Nürnberg, Riedstadt/Hessen (DE)

    BeitragVerfasst am: 17.06.2010, 10:26    Titel:
    Dumm gelaufen. Jetzt habe ich gerade einen Tag zwischen der Beseitigung des selbstverschuldeten Diff-Gehäuse-Schadens fahren können, da eröffnet sich schon der nächste Schaden:



    Anzeichen gab es vorher keine. Der Slipper war auch leicht warm - er hat also gearbeitet. Leider hatte sich das Liqui Moly LM47 überall im Getriebe verteilt, aber auf den Zahnrädern war praktisch kein Fett mehr vorhanden. LM47 ist also für das Getriebe zu zäh. Der eigentliche Grund sind aber sicher die hohen Kräfte, die innerhalb des Getriebes auftreten. Mittlerweile habe ich alles zerlegt, aber ich hatte Probleme einen Händler zu finden, der das Ersatzteil auf Lager hat. Man will ja nicht wieder Wochen warten, bis man wieder fahren kann. Ich habe nach intensiver Shopsuche aufgegeben und habe in der Bucht das HD DRIVE GEAR 18-23 #102514 gekauft. Interessanter Weise hat der Verkäufer auch einen regulären Webshop - dort ist das Teil aber nicht im Programm Sad

    Wie löse ich das Problem mit der mangelhaften Schmierung? Welches Fett ist geeigneter? Bin ich der einzige, der das Problem mit dem Stock-Gear-Zahnrad hat?
    _________________
    Sind wir nicht alle ein bisschen Flux?
    Besucht die offroad-CULT-Map!
    Nach oben
    spinsV8
    CULT-Urgestein
    CULT-Urgestein



    Anmeldedatum: 11.02.2010
    Beiträge: 2500
    Wohnort: Wien

    BeitragVerfasst am: 17.06.2010, 10:48    Titel:
    454-bigblock hat Folgendes geschrieben:
    Wie löse ich das Problem mit der mangelhaften Schmierung? Welches Fett ist geeigneter? Bin ich der einzige, der das Problem mit dem Stock-Gear-Zahnrad hat?


    Der Einzige bist Du sicherlich nicht! Wink

    Ich verwende Kugellagerfett, aber man muss es halt öfters schmieren, da durch die Fliehkräfte eben jegliches Fett immer weggeschleudert wird!
    Meins sieht noch immer gut aus, bis auf leichten Abrieb halt.
    Ich schmiere es ca. alle 5-10 Akkuladungen.

    LG
    _________________
    www.nolimits-rc.at
    Nach oben
    Robert77
    Pisten-Papst
    Pisten-Papst



    Anmeldedatum: 11.01.2010
    Beiträge: 492
    Wohnort: Bodensee

    BeitragVerfasst am: 17.06.2010, 12:26    Titel:
    Es liegt sicher nicht an der Schmierung!

    Ich habe das Stock Drive Gear 18/23 von Anfang an gegen die HD Variante getauscht. Verschleiß nach etlichen Akkuladungen = Null!
    Also Schmierung kannst ruhig beibehalten MOS2 ist sehr gut.

    Bis jetzt hats mir nur außen leicht das Motorritzel angefressen.
    Bin deshalb erst mal auf Plastik Slipper Zahnrad umgestiegen!
    Also kannst dich parallel schon mal nach nem Motorritzel (15€/Stück)umschauen... oder halt das PlastikSlipperzahnrad für 5€/Stück.

    Gruß
    _________________
    Muffin purp a gurk?
    Hamburger gurk a purp!


    Zuletzt bearbeitet von Robert77 am 17.06.2010, 12:43, insgesamt einmal bearbeitet
    Nach oben
    Zelter Frost
    Globaler Moderator



    Anmeldedatum: 09.06.2008
    Beiträge: 4059
    Wohnort: Wiener Neustadt

    BeitragVerfasst am: 17.06.2010, 12:39    Titel:
    oder eben der Umbau auf Kunststoff Zahnrad im Getriebe - der Übeltäter, der das Top Gear "frisst". Hält bei mir schon über ein Jahr. verschleiss: Null, braucht man nicht mal schmieren
    _________________
    Ryan Dunn
    1977-06-11
    † 2011-06-20

    R.I.P. Bro
    Nach oben
    454-bigblock
    Globaler Moderator



    Anmeldedatum: 15.01.2010
    Beiträge: 3688
    Wohnort: Nürnberg, Riedstadt/Hessen (DE)

    BeitragVerfasst am: 17.06.2010, 13:09    Titel:
    Das Ritzelproblem habe ich natürlich auch. Leider geht es mit dem Verschleiß dann doch recht schnell. Dort muss man also öfter mal nachjustieren. Die ersten Ladungen war praktisch kein Verschleiß, aber nun zeigen sich doch erste Abnutzungserscheinungen. Sad

    Das Hauptzahnrad werde ich früher oder später wohl auch auf Kunststoff wechseln und ein neues Ritzel verbauen. Noch hat es etwas Zeit.

    Getriebezahnräder aus Kunststoff kenne ich leider noch nicht. @Zelter: Hast Du einen Tipp per PN für mich? Ich werde jetzt erst mal das HD Drive Gear verbauen und mal öfter ins Getriebe gucken, als ich es ohnehin schon getan habe. Die Stock-Variante hat den Charme, dass das Zahnrad extrem billig ist und so ein sehr gutes Opferzahnrad ist, wenn die Belastung mal zu hoch wird. Leider musste ich nun das Getriebe komplett zerlegen, weil man wegen dem vielen Fett sonst nicht sicherstellen kann, ob die Späne komplett raus ist. Zudem ist es mir nicht gelungen, das Getriebe auszubauen, ohne eine TVP-Seite abzunehmen. Wenn man die Matscherei nicht hätte, wäre das Problem in ein paar Minuten erledigt gewesen.

    Fazit: Mittlerweile habe ich schon einige Sachen ersetzen müssen, aber unter dem Strich bin ich immer wieder überrascht, wie stabil der Flux ist. Exclamation Das Getriebe kam aber sehr überraschend und ungelegen. Heute hatte ich eigentlich eine Verabredung zum Bashen Crying or Very sad
    _________________
    Sind wir nicht alle ein bisschen Flux?
    Besucht die offroad-CULT-Map!
    Nach oben
    aaron
    Administrator



    Anmeldedatum: 15.01.2003
    Beiträge: 15340
    Wohnort: Bruck an der Leitha

    BeitragVerfasst am: 17.06.2010, 22:40    Titel:
    Ich melde mich hier mal wieder mit einer kleinen Tuning-Session:

    Arrow Bulkhead-Strebe zum Verstärken der Heckpartie

    Vor allem diejenigen, die mit einer Vollalu Radträger/C-Hub Kombo an der Hinterachse fahren, die werden vielleicht schon einmal die Erfahrung gemacht haben, dass die "Ohren" der Getriebebox, wo die Kugelköpfe für die hinteren Spurstangen verankert sind, zur (ungewollten) Sollbruchstelle werden.

    Freilich kann man was dagegen tun, und zwar folgendes:



    Eine einfache Carbonstrebe wird so ähnlich montiert, wie die klassische "Bulkhead-Brace" an der Vorderachse von 2wd Buggies. Sie hat auch einen ganz ähnlichen Effekt, indem sie einerseits die Hebelwirkung auf die Kunststoff-Ohren verringert, und andererseits die beiden Schrauben gegeneinander abstützt:



    (Man braucht hier neben der Strebe etwas längere Schrauben - ca. 25mm sollten es sein!)
    Zunächst wollte ich die Strebe wegen der hohen Belastungen aus Edelstahl machen lassen, was aber wegen der Bearbeitung wohl ziemlich teuer werden würde. Der CFK-Teil ist also quasi im Beta-Test und muss sich erst bewähren (dann wird es wieder eine Möglichkeit geben, die Teile günstig über Gonzo zu bekommen)

    Wer selbst Hand anlegen will, hier sind wieder die Skizzen:



    Achtung: Der untere Bauteil mit den Ohren wäre das Gegenstück aus dünnem (1mm) Edelstahl, das direkt an der Getriebebox anliegt und eigentlich nur Druckkräfte durch die Vorspannung der Schrauben auffangen muss.
    Die Ohren fungieren hier als Stabi-Halterung, falls jemand solche verwendet. In den Bildern oben wird dieser Teil nicht verwendet.

    Die untere "Stabihalterplatte" kann man in einer solchen Funktion selbstverständlich auch an der Vorderachse verbauen - für alle, die sich nicht das teure HPI-Stabiset kaufen wollen, oder eigene Stabis fahren.
    _________________
    CULTiges:
    OC Usermap - tragt euch auf unserer Landkarte ein!
    The Ultimate STUGGY
    Mehr Extras für deine Homepage!
    Nach oben
    Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen   

    Schnellnavigation:
    offroad-CULT Forum » Monster Trucks » a New one in Town.... Savage FLux HP... Brushless Bastard » Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3 ... 184, 185, 186 ... 246, 247, 248  Weiter



    Gehe zu:  


     ::: Ähnliche Themen
    Autor Forum Antworten Verfasst am
    Keine neuen Beiträge Diffs Bullet ST Flux hungry Houdini 0 24.06.2017, 17:07
    Keine neuen Beiträge HPI Baja 5k Flux arpeggiator 6 29.04.2017, 20:25
    Keine neuen Beiträge Savage XL Teile Achsstifte Integy slowkilla 12 21.04.2017, 00:29
    Keine neuen Beiträge Savage Flux Shock Tower in Carbon Dylofix 8 12.04.2017, 20:12
    Keine neuen Beiträge Beratung Brushless-Motor: Novak HD8 vs. Xerun InfernoVE-RS 12 17.03.2017, 21:02

    » offroad-CULT:  Impressum