RC-Map Login Suchen ||     zurück zur Portalseite

Du bist nicht eingeloggt!

Nur als registriertes Mitglied vom offroad-CULT Forum hast Du vollen Zugriff auf alle Funktionen unserer Community. Du kannst Mitglied werden, indem du dich hier registrierst!

a New one in Town.... Savage FLux HP... Brushless Bastard

Schnellnavigation:
offroad-CULT Forum » Monster Trucks » a New one in Town.... Savage FLux HP... Brushless Bastard » Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3 ... 50, 51, 52 ... 246, 247, 248  Weiter

  • Dieses Thema bookmarken bei:  Bei Del.icio.us bookmarken Bei Mister Wong bookmarken Yigg It! Digg It!
  • Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   

  • Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen   
    Autor Nachricht
    Zelter Frost
    Globaler Moderator



    Anmeldedatum: 09.06.2008
    Beiträge: 4059
    Wohnort: Wiener Neustadt

    BeitragVerfasst am: 28.04.2009, 11:10    Titel:
    Letztes WE hab ich das erste grosse Service durchgeführt. Ritzel hätte nichtmal mehr eine Akkuladung gehalten, das 18/23er Topgear war auch schon "well done". Hab von HPI das gefräste aus Alu verbaut, und das Getriebe mit dem Molykote Fett behandelt, das unterste Zahnrad werkelt jetzt als Fettschleuder.

    47er Plaste HZ ist jetzt eingebaut und ein 18er Hot Racing Stahl Ritzel.

    Habe auch sämtliche Kreuzschrauben gegen Inbus getauscht (Güte 10.9 und 8.8 ) und ein DS1015 fand seinen Weg in die Lenkung.

    Eigentlich wollte ich warten bis die HPI Diffs in die Knie gehen, aber in nichtmal 3 Wochen findet der Osterbash ´09 in Gleisdorf statt, und lt. Murphys Gesetz wird EXAKT an dem Tag das hintere Diff übern Jordan gehen. Da lass ich mich auf keine Experimente ein, auch will ich wieder die Stock Übersetzung haben, und die hab ich mit einem 17er-18er Ritzel auf 47er HZ.

    Bei 2 Reifen hatten die Seitenwände schon ermüdungserscheinungen - Dehnrisse. Wurden mit Reifenkleber aufgefüllt. Warte schon seit 3 Wochen auf meine Axial Oversized Combo Crying or Very sad mein RC Dealer is ab und zu etwas langsam Rolling Eyes
    _________________
    Ryan Dunn
    1977-06-11
    † 2011-06-20

    R.I.P. Bro
    Nach oben
    aaron
    Administrator



    Anmeldedatum: 15.01.2003
    Beiträge: 15340
    Wohnort: Bruck an der Leitha

    BeitragVerfasst am: 28.04.2009, 12:18    Titel:
    Hast du zufällig eine komplette Schraubenliste zur Hand? Ich möchte meinen langsam auch gern auf Inbus umrüsten.
    _________________
    CULTiges:
    OC Usermap - tragt euch auf unserer Landkarte ein!
    The Ultimate STUGGY
    Mehr Extras für deine Homepage!
    Nach oben
    Zelter Frost
    Globaler Moderator



    Anmeldedatum: 09.06.2008
    Beiträge: 4059
    Wohnort: Wiener Neustadt

    BeitragVerfasst am: 28.04.2009, 12:42    Titel:
    leider Nein. Hab mich einfach aus meinem Schraubensortiment anhand der Originalschrauben bedient. Das gute war - die metrischen Schrauben sitzen bombenfest in den Gewinden/Sacklöchern der selbstschneider Schrauben. Besonders die 8 Stk. M4 Senkkopf, welche die 2 Skidplates im Bulkhead halten. Ich hab mir aber die ganzen Originalschrauben aufgehoben, werd dann daheim versuchen, anhand der Schrauben eine Liste zu erstellen.
    _________________
    Ryan Dunn
    1977-06-11
    † 2011-06-20

    R.I.P. Bro
    Nach oben
    aaron
    Administrator



    Anmeldedatum: 15.01.2003
    Beiträge: 15340
    Wohnort: Bruck an der Leitha

    BeitragVerfasst am: 28.04.2009, 12:52    Titel:
    Das wär fein! Smile

    Ich warte derweil auch noch auf Teile (HZ-Spacer, Shock-Socks, Alu-Zeugs)

    Karosserie kommt vom Madmax Cool


    (Hier noch auf einem TXT-1)
    _________________
    CULTiges:
    OC Usermap - tragt euch auf unserer Landkarte ein!
    The Ultimate STUGGY
    Mehr Extras für deine Homepage!
    Nach oben
    Zelter Frost
    Globaler Moderator



    Anmeldedatum: 09.06.2008
    Beiträge: 4059
    Wohnort: Wiener Neustadt

    BeitragVerfasst am: 28.04.2009, 13:02    Titel:
    ui, die Rubicon... hat sich als nicht besonders stabil erwiesen beim bashen Razz durch die Ecken und Kanten verhakt die sich schön im Untergrund bei einer nicht "zweckmässigen Landung". Besonders die Heckpartie. Ein Savage Kollege hat die verwendet, bis nur mehr Kaugummi, Gaffa Tape und der gute Wille den Deckel zusammengehalten haben Laughing
    EDIT - jetzt is mir auch der Spitzname für den ramponierten Deckel von damals eingefallen: Hofersackl Laughing

    geile Lackierung!
    _________________
    Ryan Dunn
    1977-06-11
    † 2011-06-20

    R.I.P. Bro
    Nach oben
    Steffen 2.0
    Sonntagsbasher
    Sonntagsbasher



    Anmeldedatum: 28.02.2009
    Beiträge: 31

    BeitragVerfasst am: 28.04.2009, 15:06    Titel:
    Zelter Frost hat Folgendes geschrieben:
    ....
    Mal eine rein technische Frage:

    Original Diff übersetzung 43/13 = 3.3076
    CEN hat 26/9 = 2.888

    Heisst das jetzt daß durch die kürzere Übersetzung weniger Belastung auf den kleinen Triebling einwirkt, weil quasi kleinere Hebelwirkung?


    nein, genau umgekehrt! Kleinerer Hebel, größere Kraft!

    Ist also eher nicht ideal, aber dass das viel ausmacht kann ich mir nicht vorstellen.
    Nach oben
    Zelter Frost
    Globaler Moderator



    Anmeldedatum: 09.06.2008
    Beiträge: 4059
    Wohnort: Wiener Neustadt

    BeitragVerfasst am: 28.04.2009, 15:23    Titel:
    im Prinzip sollts nich vel Ausmachen, da sich der Faktor nur um 0,4irgenwas ändert. Ich denke auch die mehr-Belastung wird ans Getriebe weitergeschoben, als Vergleich dazu: wenn man einen Elektromotor zu kurz übersetzt, steigt die Belastung für den Motor. Also auch für den kleinen Triebling im Diff, quasi alles vor der Übersetzung wird be- und nach der Übersetzung entlastet....
    _________________
    Ryan Dunn
    1977-06-11
    † 2011-06-20

    R.I.P. Bro
    Nach oben
    aaron
    Administrator



    Anmeldedatum: 15.01.2003
    Beiträge: 15340
    Wohnort: Bruck an der Leitha

    BeitragVerfasst am: 28.04.2009, 15:33    Titel:
    Ja, die Belastung auf den Triebling steigt, weil er im Durchmesser-Verhältnis zum Kegelrad kleiner ist.
    Falls der Triebling - ich kenne das CEN-Setup nicht - jedoch größer ist, als der HPI-Triebling, so sinkt die Belastung auf diesen wiederum, unabhängig von der Untersetzung.

    Stells dir am besten so vor:
    a) 12Z Ritzel + 60Z Zahnrad, beides 48dp ... 1:5 (pfui, macht man nicht, aber hier egal)
    b) 20Z Ritzel + 80Z Zahnrad, beides 48dp ... 1:4, aber die Zahnräder haben einen größeren Durchmesser, daher weniger Druck auf die Zahnflanken, obwohl sich natürlich der Motor nunmehr mehr plagt.
    c) 10Z Ritzel + 40Z Zahnrad, beides M1 ... 1:4, aber auch hier dasselbe Prinzip wie bei b) - die Zahnräder sind mehr als doppelt so groß und werden damit weniger stark belastet - dies könnte auf das CEN-Getriebe zutreffen, müsstest halt abmessen.

    Negativ dagegen: Durch die geringere Zahnzahl wird der Eingriffswinkel der verbleibenden Zähne größer und das Getriebe verschleißt schneller....
    Aber wenn Triebling und Tellerrad schon Stock nicht mal beim RC-Tom mit seinen 6s-Fahrten Verschleiß zeigen... Confused


    Die Rubicon ist nur zum Cruisen, fürs Bashen muss wohl oder übel wieder so ein - sorry - abg'schleckter Deckel her Wink
    _________________
    CULTiges:
    OC Usermap - tragt euch auf unserer Landkarte ein!
    The Ultimate STUGGY
    Mehr Extras für deine Homepage!
    Nach oben
    Zelter Frost
    Globaler Moderator



    Anmeldedatum: 09.06.2008
    Beiträge: 4059
    Wohnort: Wiener Neustadt

    BeitragVerfasst am: 28.04.2009, 15:46    Titel:
    aaron hat Folgendes geschrieben:
    Ja, die Belastung auf den Triebling steigt, weil er im Durchmesser-Verhältnis zum Kegelrad kleiner ist.
    Falls der Triebling - ich kenne das CEN-Setup nicht - jedoch größer ist, als der HPI-Triebling, so sinkt die Belastung auf diesen wiederum, unabhängig von der Untersetzung.


    rctom hat auf der vorigen Seite ein Bild gepostet. Der CEN Triebling schaut geringfügig grösser aus, macht aber das Kraut net fett denk ich.


    aaron hat Folgendes geschrieben:

    Negativ dagegen: Durch die geringere Zahnzahl wird der Eingriffswinkel der verbleibenden Zähne größer und das Getriebe verschleißt schneller....
    Aber wenn Triebling und Tellerrad schon Stock nicht mal beim RC-Tom mit seinen 6s-Fahrten Verschleiß zeigen... Confused


    Verschleiss bereitet mir keine Sorgen, es geht mir nur um die Materialstärke und plötzliche, heftige Stösse auf den Antrieb (siehe sein gesprengtes Tellerrad in inneren vom Diff, was ich ja befürchtet hatte) und daß die Zähne nicht verschleissen, sondern abbrechen. Und der GST 7.7 wiegt halt doch um einiges mehr als ein Savage (um die 7,2kg), muss mit noch mehr Masse zurecht kommen.

    aaron hat Folgendes geschrieben:

    Die Rubicon ist nur zum Cruisen, fürs Bashen muss wohl oder übel wieder so ein - sorry - abg'schleckter Deckel her Wink


    Razz was is a ab'gschleckter Deckel ?
    _________________
    Ryan Dunn
    1977-06-11
    † 2011-06-20

    R.I.P. Bro
    Nach oben
    Zelter Frost
    Globaler Moderator



    Anmeldedatum: 09.06.2008
    Beiträge: 4059
    Wohnort: Wiener Neustadt

    BeitragVerfasst am: 28.04.2009, 19:46    Titel:
    Sorry fürs Doppelposting; hab hier einige Detailbilder beim googeln gefunden, da sieht man sehr schön die Unterschiede der einzelnen Komponenten:









    deutlich zu erkennen - dickere Materialstärken, die Zahnräder greifen tiefer ineinander. Kurz und knackig: FETT

    Und was ganz anderes:
    heute erhielt ich ein kleines-feines Überraschungspaket Laughing vom CKMAXX - auch Dir herzlichen Dank für die Gummilaschen Very Happy bin Dir auch was schuldig Doc´ Wink
    _________________
    Ryan Dunn
    1977-06-11
    † 2011-06-20

    R.I.P. Bro
    Nach oben
    Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen   

    Schnellnavigation:
    offroad-CULT Forum » Monster Trucks » a New one in Town.... Savage FLux HP... Brushless Bastard » Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3 ... 50, 51, 52 ... 246, 247, 248  Weiter



    Gehe zu:  


     ::: Ähnliche Themen
    Autor Forum Antworten Verfasst am
    Keine neuen Beiträge Savage Flux(XL Umbau) Getriebe Schaden Dylofix 5 01.09.2017, 21:15
    Keine neuen Beiträge Diffs Bullet ST Flux hungry Houdini 0 24.06.2017, 17:07
    Keine neuen Beiträge HPI Baja 5k Flux arpeggiator 6 29.04.2017, 20:25
    Keine neuen Beiträge Savage XL Teile Achsstifte Integy slowkilla 12 21.04.2017, 00:29
    Keine neuen Beiträge Savage Flux Shock Tower in Carbon Dylofix 8 12.04.2017, 20:12

    » offroad-CULT:  Impressum