RC-Map Login Suchen ||     zurück zur Portalseite

Du bist nicht eingeloggt!

Nur als registriertes Mitglied vom offroad-CULT Forum hast Du vollen Zugriff auf alle Funktionen unserer Community. Du kannst Mitglied werden, indem du dich hier registrierst!

Ansmann Kryptonite Pro Brushless Aufbaubericht und Tagebuch

Schnellnavigation:
offroad-CULT Forum » Elektro - 1/8 » Ansmann Kryptonite Pro Brushless Aufbaubericht und Tagebuch » Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4  Weiter

  • Dieses Thema bookmarken bei:  Bei Del.icio.us bookmarken Bei Mister Wong bookmarken Yigg It! Digg It!
  • Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   

  • Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen   
    Autor Nachricht
    e-reierstorm
    Pisten-Papst
    Pisten-Papst



    Anmeldedatum: 28.11.2009
    Beiträge: 275
    Wohnort: Berlin

    BeitragVerfasst am: 16.11.2012, 23:44    Titel:
    Doch, der x8e ist 1:1 ein umgelabelter "Team C t8e"!
    _________________
    Es ist zwar kein Mugen, aber trotzdem nen hammergeiles Auto Twisted Evil
    Nach oben
    Fluxfahrer
    CULT-Urgestein
    CULT-Urgestein



    Anmeldedatum: 08.02.2011
    Beiträge: 1363
    Wohnort: Odenwald

    BeitragVerfasst am: 18.11.2012, 16:51    Titel:
    Ich meinte auch den Kryptonite, nicht den X8(e) Wink
    _________________
    Fuhrpark:
    - HPI Savage Flux XL *Custom*
    - ultimate STUGGY
    - Jamara/Jammin/HongNor SCRT10
    - 2x Ansmann Kryptonite Pro Brushless
    - 2x Hobao Hyper TT-E Brushless powered by Tekin RX8
    - 2x HPI Savage Flux HP
    - Losi Micro SCT Brushless Carbon-Umbau
    - Losi Micro DT
    - Losi Micro Highroller
    - Einige Siku & Wiking Control Umbauten
    - Traxxas E-Revo Brushless Edition Verkauft!
    BMW E34 540iT/6 #302/499
    Nach oben
    Freind
    Offroad-Guru
    Offroad-Guru



    Anmeldedatum: 22.10.2009
    Beiträge: 558
    Wohnort: Rilhac-Rancon, FR

    BeitragVerfasst am: 19.05.2013, 00:59    Titel:
    [röchel]
    wieso soll der Wagen denn jetzt nicht Renntauglich sein? Immerhin wurde die Buggyversion von einschlägigen Fachmagazinen als Wettbewerbsmodell
    dargestellt und für Gut befunden.
    Weil das Ansmann-Branding draufprangert und dies als Imageverlust steht, bloß von der Losi oder M-Seiki fahrenden Vereins-Klientel fernhalten, weil's peinlich ist.. (?!)

    (unter uns; uvp geht der Truggy nicht unter 400€ über die Theke)

    Stände statt Ansmann nun "Team Durango" oder "O'Donnel" auf dem Karton, wären die Dämpferbrücken vielleicht abgeschliffen und mit Sekundenkleber versiegelt. (evt. ist das ja geschehen). Und der Schaumstoff unter der Diffbox wäre simplen Fett oder Silikon gewichen..

    Das Design des Wagen stimmt, das Material ebenso. Weshalb also nicht zum Rennen geeignet..? Papp doch einfach "LRP" auf die Karo und stell den Wagen als Prototyp vor.. Wink

    Der Fotothread ist gut, wird leider überschattet von der allgegenwärtigen Markenhörigkeit, die -vor allem junge oder mäßig gebildete- in die Schulden treibt. Das neuste Handy, Markenklamotten usw.

    PS: "Mugen" assoziiert dem Neuling Formel 1-Flair. Dass dabei die japanische Firma Mugen lediglich wie AMG (pseudo)Tuningteile für Familienkutschen anbietet und vor langer Zeit mal mit Honda F1-Motoren lieferte,
    hat nichts mit dem Modellsektor zu tun.
    Zumindest steht nichts (rein gar nichts) im Netz über irgendeinen Zusammenhang zu DEM Mugen. Seiki hat sich den Terminus "Mugen" entweder zugekauft oder schlicht erdacht.
    Sofern finde ich diesen Mugen-Hype einfach lächerlich. M-Seiki ist nicht besser oder schlechter als die Konkurrenz.
    _________________
    1:8 Kyosho Dash, geschraubt 1976, 21 Enya\
    1:8 FS-Desert Truck BL|
    1:8 GV Leopard, SH 21.XB Pro\
    Wettbewerb; TeamC T8te/T8t, SH 21.XB Pro.\
    TeamC T8/Picco 21 5TR░▒▓█▀▄▀▄▀▄▀▄
    Nach oben
    Fluxfahrer
    CULT-Urgestein
    CULT-Urgestein



    Anmeldedatum: 08.02.2011
    Beiträge: 1363
    Wohnort: Odenwald

    BeitragVerfasst am: 19.05.2013, 11:47    Titel:
    Zuerstmal: Ich bin voll und ganz deiner Meinung!

    Der Kryptonite hat zwar schon etwas Spiel in der Aufhängung, aber ich glaube eh nicht wirklich, dass man das merkt (habe ich zumindest nicht). Dadurch fährt er sich höchstens gutmütiger, wenn auch ein klitzekleines Bisschen unpräziser.
    Das mit dem Schaumstoff unter den Getriebeboxen war ich, das ist nicht original Wink
    Die Karosse habe ich schon in fast-LRP-blau lackiert, LRP Sticker habe ich auch. Wir fahren eh in nem Monat zu einer Rennstrecke - danke für die Idee Laughing Twisted Evil

    Freind hat Folgendes geschrieben:
    Der Fotothread ist gut, wird leider überschattet von der allgegenwärtigen Markenhörigkeit, die -vor allem junge oder mäßig gebildete- in die Schulden treibt. Das neuste Handy, Markenklamotten usw.

    Oh man, das ist auch so eine Sache. Bin ja selber 14 und beobachte das sehr oft in der Schule. Es gibt deutlich besseres als ein Mac Book Pro zu einem deutlich günstigerem Preis. Aber das checkt die Jugend von heute einfach nicht. Kaum hält einer ein I-Phone in der Hand oder hat irgendeine "ach so tolle" Jacke für 250€ an, kommen gleich die Rufe: Boar, ist das geil; wo hastes her; das will ich auch... Rolling Eyes
    Das meiste wird einfach nach dem Aussehen bewertet, nicht nach dem, was drin steckt, was es kann und ob es Sinn macht (jetzt bezogen auf Technikkram wie Notebooks usw.). Sobald etwas "gut" aussieht, finden es alle geil und wollens auch haben. Ich hab lieber ein Notebook mit richtig Leistung zu dem Preis von einem Mac Book, was nicht mal annähernd die Leistung hat, und es alle so toll finden, nur weil es flach und weiß und was weis ich noch alles ist.
    Bin echt gespannt, wie sich unsere Generation entwickelt, denn mehr als vier Fünftel haben - so sehe ich das - nix in der Birne. Aber das ist ne andere Geschichte...

    Zum Kryptonite: Ich werde mal zusehen, dass ich noch ein paar Bilder vom momentanen Zustand reinstelle, da ich hier lange nix mehr über ihn geschrieben habe Wink
    _________________
    Fuhrpark:
    - HPI Savage Flux XL *Custom*
    - ultimate STUGGY
    - Jamara/Jammin/HongNor SCRT10
    - 2x Ansmann Kryptonite Pro Brushless
    - 2x Hobao Hyper TT-E Brushless powered by Tekin RX8
    - 2x HPI Savage Flux HP
    - Losi Micro SCT Brushless Carbon-Umbau
    - Losi Micro DT
    - Losi Micro Highroller
    - Einige Siku & Wiking Control Umbauten
    - Traxxas E-Revo Brushless Edition Verkauft!
    BMW E34 540iT/6 #302/499
    Nach oben
    Freind
    Offroad-Guru
    Offroad-Guru



    Anmeldedatum: 22.10.2009
    Beiträge: 558
    Wohnort: Rilhac-Rancon, FR

    BeitragVerfasst am: 19.05.2013, 23:07    Titel:
    @Fluxfahrer
    Mit deinen 14 Lenzen klingst du tatsächlich weitaus älter und reifer als der Großteil deiner Altersgenossen. Zumindest wenn ich deine Beiträge mit den üblichen Verdächtigen diverser Foren -oder gar Youtube- vergleiche.

    Soweit ich informiert bin, hat Absima die Modellbausparte von Ansmann übernommen. Angeblich sind die Insolvent [Ansmann]. Weshalb würden die ihre Oberklasse mal eben so versetzen..?
    Zu LRP; habe die ebenfalls an einer meiner Karos Wink Der Ansmann-Schriftzug hat sich immerhin etabliert und prangt auf nicht wenigen Strecken als Sponsor(partner) oder Initiator des jeweiligen Meetings.

    BtT; das Spiel in der Lenkung, bzw. Aufhängung, hat TeamC bis heute nicht korrigiert. Modellpflege scheint für die ein Fremdwort zu sein.
    Angefangen vom Servosafer, der de facto untauglich ist, weil zu kurze Hebelwege in Einheit mit zu harter Feder, sitzt an einer wabbeligen Plastikaufhängung, welche eine unpräzise gleitgelagerten Ackermannstrebe seines Gleichen sucht..
    Kein Wunder, das die RTR-Version mit einem Savöx-Servo aufwartet.
    Das Lenkgestänge spielt ebenfalls mit.
    Und das alles sitzt auch am teuren Wettbewerbs-Kit. Ausgenommen der Ackermannplatte, die dort etwas edler ist.
    Kurz, so würde ich auf die nur wenig teurere Konkurrenzmodelle investieren, wenn nach 10 Zyklen eine gerade Linie auf ebenen Boden via Servo-Neutralstellung nicht möglich ist. Selbst wenn sich es im Gelände relativiert, so stört -oder nervt- es mich durchaus. Oder meine Erwartungshaltung ist zu hoch, how ever Wink
    _________________
    1:8 Kyosho Dash, geschraubt 1976, 21 Enya\
    1:8 FS-Desert Truck BL|
    1:8 GV Leopard, SH 21.XB Pro\
    Wettbewerb; TeamC T8te/T8t, SH 21.XB Pro.\
    TeamC T8/Picco 21 5TR░▒▓█▀▄▀▄▀▄▀▄
    Nach oben
    SvenRu
    Hop-Up Held
    Hop-Up Held



    Anmeldedatum: 02.09.2012
    Beiträge: 79

    BeitragVerfasst am: 20.05.2013, 11:34    Titel:
    Moin,

    nur kurz am rande (und was man so gelesen hat zwischen den Zeilen), man möge mich korrigieren wenn auch ich hier falsch liege:

    Ansmann ist nicht insolvent, die haben nur ihre Modellbausparte eingestellt wegen mangelnder Rentabilität (Ansmann ist ein Mischkonzern der noch viel mehr vertreibt als nur Modellbau, siehe http://www.ansmann.de/de/startseite/).

    Die "besseren" Modelle stammen von Team C. Absima ist auch nur ein deutscher Vertriebspartner von Team C. Übernommen hat Absima gar nichts, Ansmann und Absima waren lange genug parallel im Geschäft. Strenggenommen hat Carsson die Reste des Ansmann-modellbaus übernommen, siehe http://www.carson-modelsport.com/de/service.htm

    Ob Team C jetzt selber baut oder auch nur billig in China einkauft weiss ich nicht.

    Grüße
    Sven
    Nach oben
    Fluxfahrer
    CULT-Urgestein
    CULT-Urgestein



    Anmeldedatum: 08.02.2011
    Beiträge: 1363
    Wohnort: Odenwald

    BeitragVerfasst am: 20.05.2013, 11:40    Titel:
    @ Freind: Die Lenkung im Kryptonite gefällt mir z. B. ganz gut. Naja, die Ackermanplatte ist nur gleitgelagert und hat schon ab Werk Spiel (liegt an diesen komischen Außensechskant-Ackermannschrauben), aber das lässt sich ja ändern. Ansonsten bin ich da sehr zufrieden. Vor allem zu dem Preis. Da würde ich den Kryptonite dem Absima vorziehen.

    Wo der Kryptonite wieder Punkte verliert, sind die Dämpfer. Die Kolbenplatten sind hier zu klein geraten, haben also Spiel im Dämpfer und somit fließt das Öl leichter durch --> zu weiche Dämpfung. Bin am überlegen, ob ich mir entweder selber neue Dämpfer mit Solid Works konstruiere oder mir irgendwelche anderen Truggydämpfer hole. Die vorderen Dämpfer des Kryptonite sind eh zu kurz, da von der Buggyversion. Im Prinzip würden aber auch schon neue Kolbenplatten reichen.

    Mein Kumpel hat sich auf meinen Tipp hin auch einen Kryptonite geholt und ist auch zufrieden. Wir können die Karre also wärmstens empfehlen, leider ist er aber nicht mehr neu zu bekommen.
    _________________
    Fuhrpark:
    - HPI Savage Flux XL *Custom*
    - ultimate STUGGY
    - Jamara/Jammin/HongNor SCRT10
    - 2x Ansmann Kryptonite Pro Brushless
    - 2x Hobao Hyper TT-E Brushless powered by Tekin RX8
    - 2x HPI Savage Flux HP
    - Losi Micro SCT Brushless Carbon-Umbau
    - Losi Micro DT
    - Losi Micro Highroller
    - Einige Siku & Wiking Control Umbauten
    - Traxxas E-Revo Brushless Edition Verkauft!
    BMW E34 540iT/6 #302/499
    Nach oben
    racer03
    Kiesgruben-King
    Kiesgruben-King



    Anmeldedatum: 26.01.2013
    Beiträge: 70
    Wohnort: Deutschland

    BeitragVerfasst am: 20.05.2013, 16:15    Titel:
    Ich dachte Team C macht die Wettbewerbsautos und Absima vertriebt die selben aber in etwas abgespecktere Version.

    MFG
    Nach oben
    Freind
    Offroad-Guru
    Offroad-Guru



    Anmeldedatum: 22.10.2009
    Beiträge: 558
    Wohnort: Rilhac-Rancon, FR

    BeitragVerfasst am: 20.05.2013, 19:37    Titel:
    Nö, Absima ist der deutsche Distributor für Team-C.

    @SvenRu
    Schon vor 25 Jahren habe ich Ansmann Akkus (damals noch NC) oder Ladegeräte erworben. Ich bezog mein Post auf Ansmann-Racing.
    Danke aber für die Links und die Aufklärung der Verhältnisse bzg. Anmann/Absima im Allgemeinen.

    @Fluxfahrer
    Im Kryptonite -oder im Virus/Vapor- ist die Lenkung ok, im Gegensatz zu dem TeamC T(r)8Te. Der Ansmann-SC8 [hab ich] ist eigentlich der normale Kryptonite, nur eben mit Buggy-Schwingen und SC-Karo.
    _________________
    1:8 Kyosho Dash, geschraubt 1976, 21 Enya\
    1:8 FS-Desert Truck BL|
    1:8 GV Leopard, SH 21.XB Pro\
    Wettbewerb; TeamC T8te/T8t, SH 21.XB Pro.\
    TeamC T8/Picco 21 5TR░▒▓█▀▄▀▄▀▄▀▄
    Nach oben
    Fluxfahrer
    CULT-Urgestein
    CULT-Urgestein



    Anmeldedatum: 08.02.2011
    Beiträge: 1363
    Wohnort: Odenwald

    BeitragVerfasst am: 20.05.2013, 21:12    Titel:
    Ich dachte der SC8 (oder wie auch immer die Ansmann-Version des Assos heißt) basiert auf dem Virus, der wiederum eine Kopie des HoBao Hyper 7 ist?
    _________________
    Fuhrpark:
    - HPI Savage Flux XL *Custom*
    - ultimate STUGGY
    - Jamara/Jammin/HongNor SCRT10
    - 2x Ansmann Kryptonite Pro Brushless
    - 2x Hobao Hyper TT-E Brushless powered by Tekin RX8
    - 2x HPI Savage Flux HP
    - Losi Micro SCT Brushless Carbon-Umbau
    - Losi Micro DT
    - Losi Micro Highroller
    - Einige Siku & Wiking Control Umbauten
    - Traxxas E-Revo Brushless Edition Verkauft!
    BMW E34 540iT/6 #302/499
    Nach oben
    Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen   

    Schnellnavigation:
    offroad-CULT Forum » Elektro - 1/8 » Ansmann Kryptonite Pro Brushless Aufbaubericht und Tagebuch » Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4  Weiter



    Gehe zu:  


     ::: Ähnliche Themen
    Autor Forum Antworten Verfasst am
    Keine neuen Beiträge Reely Overheater[x] aka Ansmann Terrier aka FS Fokus usw.. Freind 2 11.02.2019, 22:30
    Keine neuen Beiträge Motorhalter Mugen Mbx5T Brushless ?! Christi@n 1 03.01.2019, 18:54
    Keine neuen Beiträge Kyosho MFR brushless Umbau Gaulo23 0 11.12.2018, 22:33
    Keine neuen Beiträge Kyosho Rage VE Brushless Erfahrungen 2F4U 1 10.08.2018, 20:41
    Keine neuen Beiträge Cen Reeper - 1:7er Brushless Monster othello 19 06.08.2018, 20:28

    » offroad-CULT:  Impressum