RC-Map Login Suchen ||     zurück zur Portalseite

Du bist nicht eingeloggt!

Nur als registriertes Mitglied vom offroad-CULT Forum hast Du vollen Zugriff auf alle Funktionen unserer Community. Du kannst Mitglied werden, indem du dich hier registrierst!

Asso Sc8e - 8s brushless Truck

Schnellnavigation:
offroad-CULT Forum » Elektro - 1/8 » Asso Sc8e - 8s brushless Truck » Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4  Weiter

  • Dieses Thema bookmarken bei:  Bei Del.icio.us bookmarken Bei Mister Wong bookmarken Yigg It! Digg It!
  • Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   

  • Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen   
    Autor Nachricht
    soundmaster
    Globaler Moderator



    Anmeldedatum: 27.05.2010
    Beiträge: 4276
    Wohnort: Wien

    BeitragVerfasst am: 18.04.2016, 01:22    Titel:
    Prima Bericht, Fotos und Video.
    Nach oben
    othello
    CULT-Urgestein
    CULT-Urgestein



    Anmeldedatum: 22.04.2005
    Beiträge: 2537

    BeitragVerfasst am: 02.05.2016, 13:48    Titel:
    Habe am Wochenende das Mitteldiff geleert und von Traxxas ein 500000er Difföl reingeklebt (da ist nix mehr flüssig). Nun ist Sperrwirkung da ... wohl etwas zu heftig. Die vorderen Louise Reifen habe ich nachgeklebt ... die waren der extremen Drehzahl vorne aufgrund des zuvor kaum gesperrten Mitteldiffs nicht gewachsen. Beim vorderen mittleren Kardan hatte sich eine Madenschraube etwas gelöst woraufhin sich die Mittelwelle etwas zackig drehen liess. Glücklicherweise noch rechtzeitig erkannt.

    Heute bei der ersten Fahrt (nach dem Diffölwechsel) einen Faustgroßen Stein in der hohen Wiese übersehen. Nach zig Überschlägen hat dann der hintere rechte Radträger aufgegeben. Die hi re Plastikdämpferkappe ist auch wieder mal gesprungen. Dort kommt dann bald eine Alu Variante zum Einsatz (der SC8.2e hat die schon standardmässig verbaut ... ich verstehe warum).

    Ansonsten mächtig Vortrieb. Will schon Männchen machen wenn man zu schnell durchzieht. Und auch etwas zickiger zu fahren, da das Chassis weniger gezogen wird.

    Sprich (abgesehen vom vorderen Bumper) der erste Teilebruch ... den ich wohl auch auf meine extrem breiten Hexes zu schieben habe.
    Nach oben
    othello
    CULT-Urgestein
    CULT-Urgestein



    Anmeldedatum: 22.04.2005
    Beiträge: 2537

    BeitragVerfasst am: 31.08.2016, 07:35    Titel:
    Hier geht es auch weiter. Ich habe mir nachdem ich nun den Asso RC8T hauptsächlich bewege überlegt was ich mit dem SC8e anfange und habe beschlossen den SC8e auf das selbe 5S System zu "aktualisieren" wie im RC8T.

    Das Hitec 7955TG Servo ist gestern eingetrudelt und wurde sogleich verbaut. Heute sollte der HW XR8plus Regler und der Bison 4276 Motor ankommen. Sobald dann noch ein paar Ersatzteile aufschlagen (Mitteldiffgehäuse, neues HZ, vord. Mittelwelle, hintere Dampferbefestigung) kann ich den SC8e wieder fit machen.

    Von der BR50 Karo bin ich wieder abgekommen. Der SC8e wurde zuletzt wieder mit seiner original Karo gefahren und ohne Spurverbreiterung. Auf Asphalt ist das Chassis mit Spurverbreiterung beim Beschleunigen immer nach rechts gezogen. Was dann mit den original Mitnehmern sofort vorbei war.
    Nach oben
    othello
    CULT-Urgestein
    CULT-Urgestein



    Anmeldedatum: 22.04.2005
    Beiträge: 2537

    BeitragVerfasst am: 04.09.2016, 20:56    Titel:
    5s Umbau ist abgeschlossen




    2 Akkus heute kurz auf Asphalt zum Testen gemacht. 2x 5 Minuten mit einem 5S Akku bei viel vollgas. Akku danach auf ca 3,8V pro Zelle. Temperatur des Motors nach Ende der Fahrt bei knapp 70°C (26°C in der Sonne). Uebersetzung passt soweit: 19er ritzel am 46er hz: 1:10,4. Theoretisch um die 65kmh. Ganz aehnlich wie der rc8t am 16er ritzel.

    Daraufhin wieder eine Lüfterlösung gesucht. Bei einem alten 8s (Trackstar) Regler dann fündig geworden. 2 40er im parallelbetrieb für 5V und schön langem Anschlusskabel.



    Die 2 singen schön hoch und Erzeugen auch ein braves Lüfterl.
    Nach oben
    othello
    CULT-Urgestein
    CULT-Urgestein



    Anmeldedatum: 22.04.2005
    Beiträge: 2537

    BeitragVerfasst am: 24.01.2017, 15:10    Titel:
    Auch der SC8 ist noch fleissig in Betrieb. Die Karo habe ich mittlerweile von Innen im vorderen und hinteren Bereich mit Glasfasermatten und Shoogoo verstärkt (bzw Risse gekittet). Der vordere Bumper hat 2x daran geglaubt. Die hinteren Difflager habe ich getauscht. Radlager hinten auch teils. HZ habe ich mir einmal Rund gefahren. Die vordere Chassisstrebe gg eine Alustange mit Kugelköpfen getauscht, da diese bei einer frontalen Baumkollision draufging sowie die plaste Top Plate (wieder gg Plaste getauscht).

    Auch der SC8 wird im Winter eingesetzt


    Scheitere noch etwas an den Reifen:
    - Die louise B-Viper sind zu rutschig (sind die am Bild montierten)
    - Louise B-Pioneer waren auch kein großer Fortschritt
    - Habe noch die original Reifen, die mir vom Profil und Härte auch nicht ideal erscheinen (muss ich noch probieren)
    - Und dann kann ich noch klassische Gras/Spike Reifen aufziehen

    Zur Not kommen noch neue Super Soft ähnlich den T-Pirate am Truggy.

    Auch der SC8 hat bei den Temperaturen (-5 bis -9°C) Federn gelassen. Bei der rechten vorderen Aufhängung hat ein plaste Kugelkopf auf der Radseite nachgegeben und ist gebrochen. Da hatte ich gleich Ersatz parat. Sprich wieder fit
    Nach oben
    othello
    CULT-Urgestein
    CULT-Urgestein



    Anmeldedatum: 22.04.2005
    Beiträge: 2537

    BeitragVerfasst am: 24.01.2017, 15:30    Titel:
    Habe jetzt AKA Ibeam Super Soft bestellt. Die schauen vom Profil den Louise T-Pirate Reifen recht ähnlich. Damit sollte es dann deutlich besser über den Schnee gehen. Update folgt.
    Nach oben
    othello
    CULT-Urgestein
    CULT-Urgestein



    Anmeldedatum: 22.04.2005
    Beiträge: 2537

    BeitragVerfasst am: 26.01.2017, 10:16    Titel:
    Flotte Lieferung. Die Reifen waren gleich am nächsten Tag da. Bin zuvor noch mit den Spike Reifen im Schnee gefahren. Gingen deutlich besser als die Louise Viper und die Pioneer.

    Heute konnte ich dann schon die AKA ibeam in Super Soft fahren. Prima Reifen für die Verhältnisse (Schnee bei -2°C). Sind aber erstaunlicherweise nicht ganz so weich wie die Louise T-Pirate Truggy Reifen (auch Super Soft) und haben auch deutlich härtere Einlagen. Wenn ich das Grip Niveau zwischen den Buggy und Truggy Reifen vergleiche haben die Truggy Reifen am RC8T leicht die Nase vorne.

    Beim Sc8 fährt die "Optik" mit und das leichte driften mit Schneefontäne beim Gasgeben macht Laune. Das Fahrbild ist dank dem guten Fahrwerk und der guten Dämpfung über Wellen auch bei hohen Tempis einfach ein Traum. Ich werde morgen mal mit dem Handy mitfilmen.
    Nach oben
    othello
    CULT-Urgestein
    CULT-Urgestein



    Anmeldedatum: 22.04.2005
    Beiträge: 2537

    BeitragVerfasst am: 30.01.2017, 12:29    Titel:
    Winter Versuche Wink


    Eindruck vom Bob Schleppeinsatz am Wochenende

    Fehlt nur noch etwas mehr Schnee. Die Zugschnur wird einfach hinten am Bumper eingehakt und los gehts. Mit meinem Sohn an Bord (ca 26kg) gehts nur bergab (mit dem 5iveT konnte ich auch auf einer Ebene ziehen ... mal schauen was der FG so kann wenn ich ihn mal auf 4wd umbaue) ... da lässt sich dann schon ein nettes Tempo aufbauen Wink Wichtig nur das die Schnur auf zug bleibt und der Bob nicht den SC8 überholt.
    Nach oben
    florianz
    CULT-Urgestein
    CULT-Urgestein



    Anmeldedatum: 07.11.2007
    Beiträge: 2121

    BeitragVerfasst am: 08.02.2017, 23:05    Titel:
    top, da soll einer sagen, das Hobby ist nicht sinnvoll, ganz im Gegenteil! Very Happy
    Nach oben
    othello
    CULT-Urgestein
    CULT-Urgestein



    Anmeldedatum: 22.04.2005
    Beiträge: 2537

    BeitragVerfasst am: 19.02.2017, 18:59    Titel:
    Bei der letzten Fahrt war der Boden noch gefroren. Nach einem Überschlag mit Einschlag hinten links hat die Karo einen netten riss abbekommen, der von seitlich unten bis rauf zum Dach geht. Dementsprechend habe ich mir heute die Karo vorgenommen etwas Harz angerührt und diverse Risse mit glasfasermatten ausgebessert.

    Der vordere Rechte Kardan war auch recht verbogen. Nach gerade biegen wieder ok. Ritzel ist auf der Welle auch etwas nach vorne gewandert. Wieder korrigiert.

    Somit ist der sc8 wieder einsatzbereit.

    Ich kann gar nicht genug unterstreichen wie gut das chassis läuft. Karo ruhig über Wellen und die Räder/Dämpfer arbeiten brav in den radhäusern und bügeln Unebenheiten weg. Einfach schön anzusehen. Fahrzeit ist mit 18er Ritzel selbst bei viel vollgasanteil im 12-15 min Bereich. Speed passt auch gut.
    Nach oben
    Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen   

    Schnellnavigation:
    offroad-CULT Forum » Elektro - 1/8 » Asso Sc8e - 8s brushless Truck » Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4  Weiter



    Gehe zu:  


     ::: Ähnliche Themen
    Autor Forum Antworten Verfasst am
    Keine neuen Beiträge Beratung Brushless-Motor: Novak HD8 vs. Xerun InfernoVE-RS 12 17.03.2017, 21:02
    Keine neuen Beiträge Tamiya TA03R brushless Umbau bandizz 0 12.03.2017, 19:52
    Keine neuen Beiträge FG Leopard Brushless othello 44 02.10.2016, 13:57
    Keine neuen Beiträge Monstertronic Brushless Regler mit Failsafe Problem Mad Beast BL 6 27.09.2016, 20:37
    Keine neuen Beiträge Brushless Motor stottert im Leerlauf ohne Last Mad Beast BL 5 14.09.2016, 20:13

    » offroad-CULT:  Impressum