RC-Map Login Suchen ||     zurück zur Portalseite

Du bist nicht eingeloggt!

Nur als registriertes Mitglied vom offroad-CULT Forum hast Du vollen Zugriff auf alle Funktionen unserer Community. Du kannst Mitglied werden, indem du dich hier registrierst!

AXIAL WRAITH => Erfahrungs- und Tuningbericht

Schnellnavigation:
offroad-CULT Forum » Crawler und Trial Area » AXIAL WRAITH => Erfahrungs- und Tuningbericht » Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3 ... 9, 10, 11 ... 15, 16, 17  Weiter

  • Dieses Thema bookmarken bei:  Bei Del.icio.us bookmarken Bei Mister Wong bookmarken Yigg It! Digg It!
  • Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   

  • Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen   
    Autor Nachricht
    Beni
    Werkstatt-Meister
    Werkstatt-Meister



    Anmeldedatum: 22.05.2005
    Beiträge: 179
    Wohnort: Deutschland, nähe Karlsruhe

    BeitragVerfasst am: 01.01.2012, 16:03    Titel:
    soundmaster hat Folgendes geschrieben:
    Ma66ox hat Folgendes geschrieben:

    Was könnt Ihr in Sachen Combo empfehlen bitte keine 200€ Sets


    @Beni: Das Set was Du da empfielst ist bischen teuer würde ich mal sagen.


    Lieber einmal ordentlich kaufen, wie 2mal Billig oder?
    Nach oben
    Ma66ox
    Kiesgruben-King
    Kiesgruben-King



    Anmeldedatum: 27.11.2011
    Beiträge: 62
    Wohnort: Hohn

    BeitragVerfasst am: 01.01.2012, 16:34    Titel:
    Naja mal schauen also was fest steht ich gehe nicht mehr tauchen mit dem Wraith dafür sind mir die Sachen zu schade so bissel match oder Schlamm OK.
    Nach oben
    soundmaster
    Globaler Moderator



    Anmeldedatum: 27.05.2010
    Beiträge: 4276
    Wohnort: Wien

    BeitragVerfasst am: 01.01.2012, 17:48    Titel:
    Wenn du bei der Robitronic Combo den Sensor mit Plastidip behandelst ist das kein Problem und du hast eine sehr gute Combo für um die € 100,-.

    Wie gesagt ich hatte diese Combo und war sehr zufrieden Wink
    Nach oben
    krussi
    Sonntagsbasher
    Sonntagsbasher



    Anmeldedatum: 16.01.2011
    Beiträge: 37
    Wohnort: Berlin Buch

    BeitragVerfasst am: 02.01.2012, 11:50    Titel:
    @ downhiller

    deine Bilder und das Video machen einem die Auswahl welches das nächste Modell sein soll echt schwer, bisher stand auf der Axial Wunschliste der Honcho und der Dingo, dank deinen Bildern und dem 2. Video kommt auch noch der Wraith mit ins Spiel, schönen dank auch (ironie Twisted Evil )

    Zu deinem 2. Video
    spätestens wo das Wasser oberhalb der Räder war hätte ich es mit der Angst bekommen das mir das Teil verreckt, aber das du den Wraith dann noch weiter fährst bis selbst das Dach unter Wasser ist, davor ziehe ich echt meinen Hut.


    Ich hab mal noch ein paar Fragen die für euch wahrscheinlich unbedeutend sind, aber ich habe über die Forensuche keine Antwort gefunden oder es waren so viele Seiten bei den Antworten das es Tage gedauert hätte die richtige Stelle zu finden.

    1. Was sind MIP`s ?

    2. du schreibst das das Getriebe eine Öffnung für optionales DIG hat,
    ich vermute mal das man durch diese Öffnung irgendwas sperren kann, nur was und was bewirkt es ?


    3. Wären Shock Socks für die Dämpfer eine Sinnvolle Anschaffung wenn man nicht wie du mit dem teil auf Tauchstation geht, sondern lediglich im Matsch und Schlamm herum sauen will ?

    ansonsten ein sehr schöner Thread, macht wirklich Spaß hier zu lesen und bitte immer schön berichten was es neues an deinem Wraith gibt Idea
    _________________
    Nein, der verliert kein Öl,
    der markiert nur sein Revier
    Nach oben
    MIAFRA
    Offroad-Guru
    Offroad-Guru



    Anmeldedatum: 10.09.2009
    Beiträge: 714

    BeitragVerfasst am: 02.01.2012, 12:18    Titel:
    1) "MIP's" sind haltbare Antriebswellen der Firma MIP Wink
    2) siehe Infothread hier weiter oben - mittels eines DIG's lassen sich einzelne Achsen vom Antriebsstrang entkoppeln
    3) Shock Socks sind eher unüblich bei den Scalern - spricht aber von der Funktion nix dagegen...
    Nach oben
    Ma66ox
    Kiesgruben-King
    Kiesgruben-King



    Anmeldedatum: 27.11.2011
    Beiträge: 62
    Wohnort: Hohn

    BeitragVerfasst am: 02.01.2012, 20:58    Titel:
    So kleines Update,.,.habe mir nun das CS Rookie BL Set 17,5T bestellt und dazu noch 2 x 2s Lipo. Nun habe ich beim Wraith folgendes geändert. Lipo rutscht nach vorne wo normals der ESC sitzt. Im Akkuschacht wird eine kleine schwarze Werkzeugkiste verbaut wo ESC platz findet. Ich hoffe dadurch auf bessere Lastverteilung. Nun ist mir in vielen Foren und Videos aufgefallen das einige beim RTR Teile ausgetauscht haben.

    Ich habe bis jetzt nur die Lenkung gegen Vanquish Products Titanium Drag Link und anquish Products racing Ackermann Titanium Tie Rod. anquish Products racing Ackermann Titanium Tie Rod getauscht. Was sollte noch getauscht werden ?! MAchen neue Dämpfer Sinn oder reichen die Losi Federn ?!
    Nach oben
    Nigel
    neu hier



    Anmeldedatum: 01.01.2012
    Beiträge: 4
    Wohnort: Geilenkirchen

    BeitragVerfasst am: 04.01.2012, 16:49    Titel:
    Hallo,

    auch ich habe von der Firma Vanquish das Lenkgestänge in Alu bestellt.

    Folgende Frag hierzu: Wenn ich die Kunststoffenden komplett auf das Alugestänge aufschraube, dann ist die Länge der Strebe, die die beiden Vorderräder verbindet, ca. 1 cm kürzer als das Originalgestänge!

    Kann doch nicht sein, oder muss ich die Kunststoffenden nur ein paar Umdrehungen auf das Gewinde aufschrauben?

    Ich hoffe, ich konnte mit meinem laienhaften Begriffen die Situation erklären.

    Grüße

    Nigel
    Nach oben
    Ma66ox
    Kiesgruben-King
    Kiesgruben-King



    Anmeldedatum: 27.11.2011
    Beiträge: 62
    Wohnort: Hohn

    BeitragVerfasst am: 04.01.2012, 22:25    Titel:
    Hallo Nigel,

    Also ich habe meine komplett raufgeschraubt.
    Ich mache morgen mal ein Foto.
    Nach oben
    Nigel
    neu hier



    Anmeldedatum: 01.01.2012
    Beiträge: 4
    Wohnort: Geilenkirchen

    BeitragVerfasst am: 04.01.2012, 23:10    Titel:
    Das ist sehr nett.

    Mir würde allerdings schon reichen, wenn Du einmal die Gesamtlänge messen würdest damit ich die vergleichen kann.

    Vielen Dank
    Nach oben
    Slasher4x4
    Baukastenschrauber
    Baukastenschrauber



    Anmeldedatum: 07.12.2010
    Beiträge: 23
    Wohnort: München

    BeitragVerfasst am: 14.01.2012, 12:38    Titel:
    jenske hat Folgendes geschrieben:
    Ich bin sehr zufrieden mit meiner Combo . Sie wurde im Wraith und im SCX 10 verbaut . An 80/20 und 87/14 mehr als zufriedenstellend . Der einzige Nachteil , ist eben die begrenzte Wattiefe durch den Lüfter Wink Wink .
    Aber ich denke davon bist du jetzt geheilt ,Danilo Laughing Laughing Laughing Laughing
    Zu deiner 13,5 Combo , glaube ich das sie mit dem Orginalen HZ und einem
    15 -13 Motoritzel genauso schnell sein wird . Ich habe leider die Tabelle nicht zur Hand , aber es findet sich sicher jemand der das ausrechnen kann . Wink

    Wenn ich das richtig gelesen habe, soll ein 18er Ritzel das kleinste sein was man mit dem originalen Hauptzahnrad fahren kann - darunter soll es dann erst wieder mit einem größeren HZ gehen.

    Aber eine Frage zur Rookie Combo (bin am Überlegen mir auch einen Wraith zu holen):
    Wie sieht es da beim Anfahren mit Stottern aus?
    Oder verhindert die Untersetzung, dass man da was merkt?
    Würde wegen einem geringeren Wartungsaufwand eher (auch wenn hier öfters brushed empfohlen wird) in Richtung Brushless tendieren.
    Kenne Brushless ohne Sensor (NeuCastle 3800kv + Mamba Max Pro) nur aus meinem Slash und da ruckelt´s teilweise schon recht beim Anfahren...

    Wenn man beim Brushed Motor nur Teile tauschen müsste: OK.
    Aber dann z.B. auch noch extra Werkzeug für Kollektor abdrehen.
    Ich muss auch auf den Platz achten: irgendwann wird´s zu eng, wenn man keinen richtigen Hobbyraum zur Verfügung hat wo man alles unterstellen kann.

    Werde demnächst noch einen Brushed 12T aus einem Losi XXX-SCB übrig haben: könnte man denn vielleicht auch stark untersetzt nutzen?
    (weiter vorne wurde ja schon ein 13.5T als grenzwertig bezeichnet)

    Brushless mit Sensor fällt eigentlich aus, da ich schon mal in nassem Gelände oder in Bachnähe fahren wollen würde.
    Richtige Tauchfahrten sind aber absolut nicht eingeplant!
    Muss auch nicht wie eine Rakete abgehen - dafür habe ich wenn dann denn Slash4x4 oder den SCB.
    Würde den Wraith schon eher im unteren bis mittleren Geschwindigkeitsbereich betreiben wollen. Dafür dann halt lieber mit etwas mehr Kraft.
    Nach oben
    Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen   

    Schnellnavigation:
    offroad-CULT Forum » Crawler und Trial Area » AXIAL WRAITH => Erfahrungs- und Tuningbericht » Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3 ... 9, 10, 11 ... 15, 16, 17  Weiter



    Gehe zu:  


     ::: Ähnliche Themen
    Autor Forum Antworten Verfasst am
    Keine neuen Beiträge Axial Yeti Score Kit xXIngrimmschXx 0 30.10.2016, 21:39
    Keine neuen Beiträge Wraith Regler gesucht brushed und brushless Rusty 8 30.08.2016, 16:01
    Keine neuen Beiträge Axial Yeti Score Trophy Truck - Vorstellung TomTom191 0 17.06.2016, 08:53
    Keine neuen Beiträge Axial Yeti Haens 19 05.01.2016, 00:45
    Keine neuen Beiträge Axial RR10 Bomber Scholfi 1 17.11.2015, 12:43

    » offroad-CULT:  Impressum