RC-Map Login Suchen ||     zurück zur Portalseite

Du bist nicht eingeloggt!

Nur als registriertes Mitglied vom offroad-CULT Forum hast Du vollen Zugriff auf alle Funktionen unserer Community. Du kannst Mitglied werden, indem du dich hier registrierst!

Axial Yeti XL Vorbereitungen

Schnellnavigation:
offroad-CULT Forum » Großmodelle » Axial Yeti XL Vorbereitungen » Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3 ... 10, 11, 12 ... 18, 19, 20  Weiter

  • Dieses Thema bookmarken bei:  Bei Del.icio.us bookmarken Bei Mister Wong bookmarken Yigg It! Digg It!
  • Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   

  • Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen   
    Autor Nachricht
    foexer
    Werkstatt-Meister
    Werkstatt-Meister



    Anmeldedatum: 24.02.2014
    Beiträge: 245

    BeitragVerfasst am: 04.12.2015, 17:26    Titel:
    Würde auch sagen lassen wir die Anleitung liegen Smile

    Was stellst du dir für ein Fahrverhalten vor? Mit schmackes über alles weg oder doch eher langsam"?
    Beides ist mit einer 4s oder einer 6s Kombo zu realisieren. Gibt halt bei beiden vor und Nachteile vom Preis über Fahrzeiten etc.

    Das Thema Akkus bei dem Auto ist so ne sache. Ich selber hatte auch Probleme, habe mir anschliessend eine Hülse gebastelt.
    Ich persönlich würde Akkus suchen, welche passen. Wenn diejenigen, welche 1-2mm grösser sind, Preislich super sind, würde ich etwas basteln, so dass die Akkuschächte zu gehen.

    Aber bei Basteleien rund um den Akku/Akkuschacht aufpassen, dass dieser auch wirklich hält. Akkus sind ein teures Gut Smile

    Was evtl. noch anzumerken ist: Die Karosse kannst du trotz breiteren Akkus immer noch sauber drüber ziehen.

    Gruess
    _________________
    Die Lebenden

    Traxxas E- Revo Brushless, HPI Savage Flux HP, Xrax XB9e, Team C Torch E, Axial Yeti XL, Traxxas Slash 2WD (Skateparkbasher),
    Sakura XI, Arrma Kraton

    R.I.P
    Hpi Bullet ST Flux, Hpi Trophy Truggy Flux, Traxxas ERBE + Traxxas Slash 4x4 LCG, Tamiya TT-01 + DF-02, Kyosho Dnano
    Nach oben
    rene1977
    neu hier



    Anmeldedatum: 14.12.2015
    Beiträge: 1

    BeitragVerfasst am: 14.12.2015, 15:52    Titel:
    moin,,, zum thema yeti xl.. ich habe einen und ich fasse mich kurz.

    finger weg davon.. quallität ist nicht vorhanden , grösste schwäche ist das hintere differential , die kugellager gehen permanent kaputt. somit verschleiss am achs gehäust und ritzel.
    dieses problem ist nicht in den griff zu bekommen.
    Nach oben
    foexer
    Werkstatt-Meister
    Werkstatt-Meister



    Anmeldedatum: 24.02.2014
    Beiträge: 245

    BeitragVerfasst am: 14.12.2015, 16:16    Titel:
    HI
    und ich behaupte einfach mal das Gegenteil, da bei mir bis jetzt alles hält.

    Jetzt kann es in meinen Augen an zwei Dingen liegen. Am Fahrer oder am Fahrzeug.

    Sprich entweder fährst du sch*** oder etwas stimmt mit deinem Wagen nicht. Evtl zu viel leistung? Differentiale nicht sauber ausgeshimmt?

    Paar Einzelheiten wären schön wenn man eine solche Aussage tättigt.
    _________________
    Die Lebenden

    Traxxas E- Revo Brushless, HPI Savage Flux HP, Xrax XB9e, Team C Torch E, Axial Yeti XL, Traxxas Slash 2WD (Skateparkbasher),
    Sakura XI, Arrma Kraton

    R.I.P
    Hpi Bullet ST Flux, Hpi Trophy Truggy Flux, Traxxas ERBE + Traxxas Slash 4x4 LCG, Tamiya TT-01 + DF-02, Kyosho Dnano
    Nach oben
    rhylsadar
    Offroad-Guru
    Offroad-Guru



    Anmeldedatum: 03.02.2004
    Beiträge: 593
    Wohnort: Schweiz

    BeitragVerfasst am: 15.12.2015, 20:05    Titel:
    rene1977 hat Folgendes geschrieben:

    finger weg davon.. quallität ist nicht vorhanden , grösste schwäche ist das hintere differential , die kugellager gehen permanent kaputt. somit verschleiss am achs gehäust und ritzel.
    dieses problem ist nicht in den griff zu bekommen.


    wow was für ein einstand. Rolling Eyes

    wie oft hat es dir denn das hintere diff verblasen?
    war immer klar, dass es an den lagern lag?
    hast du sonst was am antriebsstrang "getunt" bzw. verändert?
    was hast du unternommen um das diff zu verbessern was nicht funktioniert hat?
    woher nimmst du die sicherheit, dass andere das auch nicht in den griff kriegen?
    was für eine elo kombo (esc/motor/akkus) fährst du?
    wo fährst du so typischerweise mit dem yeti?
    wie fährst du so typischerweise mit dem yeti?
    wenn das hi diff die grösste schwäche ist, welches sind denn die anderen?
    welche modelle dienen dir als referenz?

    fragen über fragen. Cool
    _________________
    exercitatio artem paravit.
    rc-independent.com
    Nach oben
    Lizard
    Offroad-Guru
    Offroad-Guru



    Anmeldedatum: 06.06.2013
    Beiträge: 715

    BeitragVerfasst am: 15.12.2015, 22:59    Titel:
    Die Lager am hinteren Triebling?

    http://youtube.com/watch?v=DtTOxcgPrfg
    Nach oben
    Batze
    Streckenposten
    Streckenposten



    Anmeldedatum: 04.11.2015
    Beiträge: 17
    Wohnort: Berlin

    BeitragVerfasst am: 06.01.2016, 10:14    Titel:
    Ich habe die Mod hinten verbaut. Ist perfekt. Habe das selbe jetzt vorn auch gemacht, nur leider habe ich das Diff vorn schon "zerschossen". Kommt aber die Tage nen neues.
    Ich habe bei dem Mod das so gemacht, vom Zahnrad weg: 2 Shimscheiben, lager, Shimscheibe, Lager, Shimscheibe, Lager. So greifen die Kegelzahnräder besser ineinander.
    Meint ihr das ist so ok?
    Nach oben
    foexer
    Werkstatt-Meister
    Werkstatt-Meister



    Anmeldedatum: 24.02.2014
    Beiträge: 245

    BeitragVerfasst am: 06.01.2016, 10:36    Titel:
    Hi

    Die Ausführung an sich tönt nicht schlecht. Einziger Punkt, auf was du achten musst ist, dass der Treibling nicht ans Diffzahnrad gepresst/gedrückt wird.
    Wenn ich endlich dazu komme, werde ich bei meinem den Mod auch einbauen und eine Reinigung vornehmen. Ev. werde ich den Wagen auch komplett zerlegen und noch ein Aufbaubericht schreiben.
    _________________
    Die Lebenden

    Traxxas E- Revo Brushless, HPI Savage Flux HP, Xrax XB9e, Team C Torch E, Axial Yeti XL, Traxxas Slash 2WD (Skateparkbasher),
    Sakura XI, Arrma Kraton

    R.I.P
    Hpi Bullet ST Flux, Hpi Trophy Truggy Flux, Traxxas ERBE + Traxxas Slash 4x4 LCG, Tamiya TT-01 + DF-02, Kyosho Dnano
    Nach oben
    Batze
    Streckenposten
    Streckenposten



    Anmeldedatum: 04.11.2015
    Beiträge: 17
    Wohnort: Berlin

    BeitragVerfasst am: 06.01.2016, 11:06    Titel:
    danke. ja da habe ich aufgepasst. da schleift bzw kratzt nix beim drehen. Wie gesagt, im hinten Diff scheint der Aufbau gut zu funktionieren. Ich hoffe das bleibt auch so. Musste schon 3 Kegelzahnrädersets (je knapp 50€) holen. Dat geht irgendwann ins Geld ^^
    Das muss doch machbar sein das ganze bash sicher zu machen. Ich springe relativ viel in Skateparks und das mögen die Diff's in Standartausführung mit nicht so sehr wie ich mitbekommen musste. Es ist auch eine Empfehlung von mir die gesamten Kugellager zu tauschen, da die Originalen nix taugen. Mir sind schon 2 geplatzt.

    Wo besorgt ihr euch eigentlich eure Tuningteile. Ich möchte gern die Lenkung umbauen aber die Teile sind in Deutschland nur zu bekommen mit ca 6 Wochen Wartezeit Sad
    Nach oben
    foexer
    Werkstatt-Meister
    Werkstatt-Meister



    Anmeldedatum: 24.02.2014
    Beiträge: 245

    BeitragVerfasst am: 06.01.2016, 11:16    Titel:
    Hi

    Also ich hatte bis jetzt überhaupt keine Probleme mit dem Antriebsstrang. Ich habe von anfang an ordentlich geshimmt etc. aber keine Lager getauscht oder irgendwelche Modifikationen durchgeführt.
    Am Anfang bin ich den Wagen sogar mit einem 2500KV Motor gefahren. War etwas zuviel aber ist alles gut gegangen (auf den Antriebsstrang bezogen)

    Das Springen im Skaterpark ist auch nicht immer ganz unproblematisch. Man stellt sich vor, die Räder drehen in der Luft schneller als der Wagen "fliegt / fährt". Dann setzt der Wagen auf. Wenn man in diesem Moment immer noch Gas gibt, gibt es jedesmall einen starken Schlag auf den Antriebsstrang, da die Räder plötzlich wieder Bodenhaftung haben. Dies kann auf Dauer nicht gesund sein.

    Noch eine Frage. Wie siehr es bei dir mit der Fluglage aus? Viele schreiben ja, dass der Yeti extrem Kopflastig ist (meiner auch). Daher zeigt die Nase bei Sprüngen gerne nach unten. Hast du irgend etwas in Sache Gewichtsverteilung unternommen oder bist du in der Luft immer auf Folgas um die Nase etwas zu heben?

    Edit:
    Was die Teileversorgung angeht bin ich auch etwas enttäuscht. Ich musste auch sehr lange auf die Teile warten. Mittlerweile habe ich 1-2 Shops gefunden, welche wenige Teile an Lager anbieten. Mit Tuning habe ich mich noch nicht auseinandergesetzt. An welche Teile hast du gedacht?
    _________________
    Die Lebenden

    Traxxas E- Revo Brushless, HPI Savage Flux HP, Xrax XB9e, Team C Torch E, Axial Yeti XL, Traxxas Slash 2WD (Skateparkbasher),
    Sakura XI, Arrma Kraton

    R.I.P
    Hpi Bullet ST Flux, Hpi Trophy Truggy Flux, Traxxas ERBE + Traxxas Slash 4x4 LCG, Tamiya TT-01 + DF-02, Kyosho Dnano
    Nach oben
    Batze
    Streckenposten
    Streckenposten



    Anmeldedatum: 04.11.2015
    Beiträge: 17
    Wohnort: Berlin

    BeitragVerfasst am: 06.01.2016, 11:25    Titel:
    Kopflastig ist er bei mir auch. Das wollte ich erst ändern wenn der Rest läuft. Ich springe teilweise 3-4 Meter Sprünge, da hat man in der Luft genug Zeit das mit Gas/bremse auszubessern. Ich passe aber immer auf, dass ich kein vollgas gebe bzw voll bremse/rückwärts. Das kenne ich aus dem 1:5er Bereich. Das srengt denn gern mal die Diff's.

    Für das Gewicht habe ich mir überlegt die Box zu holen die in der Kit Version das Ersatzrad hält. Da kann man denn Gewichte reinhauen ohne das es auffällt.
    Nach oben
    Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen   

    Schnellnavigation:
    offroad-CULT Forum » Großmodelle » Axial Yeti XL Vorbereitungen » Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3 ... 10, 11, 12 ... 18, 19, 20  Weiter



    Gehe zu:  


     ::: Ähnliche Themen
    Autor Forum Antworten Verfasst am
    Keine neuen Beiträge Ersatzteil ASB1 / YETI 1:10 +Reifen stefan1980 4 21.05.2017, 23:32
    Keine neuen Beiträge Yeti XL Vanguard AE-4 XL Marco Yeti 1 13.11.2016, 19:39
    Keine neuen Beiträge Axial Yeti Score Kit xXIngrimmschXx 0 30.10.2016, 21:39
    Keine neuen Beiträge Axial Yeti Score Trophy Truck - Vorstellung TomTom191 0 17.06.2016, 08:53
    Keine neuen Beiträge Axial Yeti Haens 19 05.01.2016, 00:45

    » offroad-CULT:  Impressum