offroad-CULT: die CommunityTestberichte ueber Buggies, Monster Trucks und RC-EquipmentFachartikel zu interessanten Themen sowie EinsteigerhilfenQuicktips fuer den Offroader!zur Linkseite von offroad-CULT

  Bürstenlose Motoren & Zubehör: Diskussionen rund um Brushless Motoren, Regler und umgebaute
 Fahrzeuge.

 Volltextsuche:

 

 Setup für Basher Sabertooth-Dämpfer und Diffs

  geschrieben von Madman72 am 26.01. um 21:35
Hallo, habe mir als erstes (richtiges) Modell einen Säbelzahntiger von Basher zugelegt.
Den Einstieg ins Hobby habe ich mit einem LRP Blast S10 MT2 gefunden, eigentlich für meinen Sohn (11) als Geburtstagsgeschenk gekauft (RTR), mitlerweile mehrfach zerlegt und dezent "gepimpt".
Nun bin ich dabei den "Neuen" zu zerlegen und erst mal alle Schrauben zu tauschen (und zu sichern), anderen Lüfter/Kühlkörper zu montieren, die Dämpfer zu überarbeiten (viel zu weich), die Differenziale zu Shimen und mit Öl zu befüllen.
Ansonsten scheint der Wagen (für den Preis) echt OK zu sein.
Nun zu meinen Fragen: Hat hier jemand Erfahrung mit dem Setup für dieses Fahrzeug?
Bräuchte Empfehlungen bzgl. der Öle für die Dämpfer (dachte an ca. 600er v/h ?) und die Differenziale ( evtl. 30k/50k/15k v/m/h ?)

Einsatzgebiet ist gut gemischt, vom Kunstrasenplatz über Teer bis Wald,Wiese und Sandgrube.
Antriebstrang soll vorerst im Orginal erhalten bleiben, bei den Reifen hab ich die Serienreifen und welche (in der selben Größe) für Teer. Zum Bashen möchte ich mir noch andere zulegen. (Tipps?)
Energie liefern 2 (3Paar) 2S1P 5000er Tunergy 60c in Serie (4S), sollte also reichen.
Wäre froh wenn Jemand ein paar Tipps/Erfahrungswerte für mich und den Wagen hätte.
MfG Markus

1 Kommentar - Deine Meinung?
Tags: 



 ESC Settings und deren Auswirkung?

  geschrieben von zeppo_the_machine am 12.01. um 18:25
Hallo zusammen!
Würd gern in den nächsten Tagen meinen Regler einstellen, versteh aber nicht ganz, welches Setting ich nehmen soll.

Gibts irgendwo eine Beschreibung, was die einzelnen Einstellungen bringen?

z.B. "Punch Rate" oder "Drag Brake"

lg Sepp

2 Kommentare - Deine Meinung?
Tags: 



 Traxxas E Maxx Lenkung zu schwach?

  geschrieben von spezius am 05.01. um 12:38
Hallo Zusammen.

Ich fahre einen Traxxas E Maxx der auf Brsuhless umgebaut wurde und mit einer Ansmann W6 Funke gesteuert wird. Jetzt habe ich über Weihnachten den Regler gedippt und 2x Savöx SW 0231 MG waterproof Servos verbaut.

Danach hatte ich das Phänomen, dass ich bei vollem Einschlag, einen solch großen Spannungseinfall hatte, dass der Motor aufhörte zu drehen und erst wieder ging, wenn man auf 0 lenkt.

Um dies zu beheben habe ich ein Externes BEC von Castle Creation verbaut und auf 6V eingestellt.
Nuh bricht die Spannung zwar nicht mehr ein, aber irgendwie hatte ich mehr Kraft von 2 Servos erwartet, die wohl 15kg an 6V liefern sollen.

Auf normalem rauen Asphalt kann ich die Räder nicht im Stand komplett einlenken ;/

Wie ist eure Meinung dazu?

Ich danke euch.
Grüße
Tino

9 Kommentare - Deine Meinung?
Tags: 



 Kompatible Teile HongNor X1 CR zu Nexx8?

  geschrieben von Andi am 04.01. um 22:45
Moin,
beziehe mich mit meinem Anliegen pimär auf den Antriebsstrang. Sprich passen die Diffs untereinander?

Passt theoretisch auch ein Diff einer Tuggy Variante von HongNor in den Buggyplug´n´play?

mfg Andi

2 Kommentare - Deine Meinung?
Tags: 



 ?Wer stellt mir mein Auto ein? Kyosho Inferno VE Race Spec?

  geschrieben von funkjan am 02.01. um 16:03
Hallo,


Vorab erstaml ein frohes neues Jahr allen Mitgliefern hier!
- ich heiße Jan, bin neu hier im Forum und nur ganz am Rande überhaupt RC Car Fahrer und würde mich deshalb über Hilfe freuen.
Kurz zur Vorgeschichte: bin überwiegend im Flugmodellbau unterwegs und in den letzten 3 Jahren fast ausschließlich im Copterberreich, was meine komplette Zeit "frisst".

Fand Autos immer ganz spaßig, aber man kann eben nicht alles machen. Dennoch habe ich dann als Spontankauf bei Conrad einen Reely Carbon Fighter (die 70 km/h Ausführung) als Sonderangebot mitgenommen und jede Menge Spaß damit gehabt - allerdings eigentlich nur auf Schotteruntergrund.
Bis zu dem Tage als ein kleiner Junge sich das Modell (ohne Wissen) geschnappt hat, um es am Ende mit Fullspeed vor ein Metalltor zu fahren, was das Ende für den Carbon Fighter war Sad.
Jetzt hatten die Eltern eine Haftpflichtversicherung und die hat den Schaden übernommen und ich habe nach einiger Recherche mir von dem Geld (+ etwas draufgelegt) einen Kyosho Inferno VE Race Spec gekauft.
Nachdem ich jetzt hier etwas gelesen habe, ist mir klar geworden (was ich auch vorher schon geahnt habe), daß das Thema RC Car eines ist an dem man sich vergessen kann (also unendlich schrauben und optimieren), wozu mir einfach schlicht die Zeit fehlt.

Dennoch würde ich den Kyosho Inferno VE Race Spec gern in einen Fun Fahrer tauglichen Allround Zustand versetzen und suche jemanden hier, der bereit wäre das für mich zu machen.

Aus einzelnen threads hier, habe ich mir folgende Sachen, die man machen sollte, herausgelesen:

- Umbau aller Differentiale auf 4 Spider Diff.

- ggf. Stabis (glaube aber die sind beim VE Race Spec schon dran)

- Befüllen der Differentiale mit Öl/Fettmischung, die für Allround Einsatz taugen?!

- Reifenwahl für überwiegend Gras und Piste und Asphalt

- ggf. Kegelrradgetriebe richtig ausdistanzieren

- finde für so viele andere Autos sogenannte "Setup Sheets" wie z.B. hier:
http://www.infernosonly.com/Download_Kyosho_Inferno_Ultima_and_Lazer_Setup_Sheets_s/24.htm oder
http://www.petitrc.com/reglages/SetupSheetDataBase.htm
Leider nicht für den Inferno VE Race Spec!

Bin aber ganz klar für alle Vorschläge offen!



Beziehe mich hier z.B. auf folgende threads:

http://www.offroad-cult.org/Board/kyosho-inferno-ve-erfahrungsbericht-t25821.html

http://www.offroad-cult.org/Board/tagebuch-kyosho-inferno-ve-tagebuch-und-diskussion-t22467.html

Mittelfristig (steigere gerade bei ebay mit) werde ich dem Inferno dann einen neue 6S taugliche Motor - Regler Kombination spendieren und zwar Mamba Monster 2 (2200kv) - nur mal schon zur kenntnisnahme.
Die Auktion läuft morgen ab und wenn ich den Motor/ESC Kombo ersteiger, könnte ich sie gleich mitschicken und den dann noch neuen VORTEX/Orion als neu verkaufen oder als "Arbeitslohn" anbieten.

Dank toller Anleitungen hier und weil ich eigentlich auch ganz gut schrauben kann, bekäme ich das bestimmt auch selber hin, aber speziell was die Fahrwerksabstimmung und die Wahl der richtigen Öle in den Differentialen angeht, ist das ja schon eine echte Erfahrungssache. Ich möchte ja auch keine Rennen fahren und suche deshalb eine Allroundabstimmung und keine, die ich ständig neu auf die jeweilige Strecke anpassen muss.

Wenn sich das hier jemand zutraut, das Modell gut kennt!!, würde ich mich sehr freuen per PM von Euch zu hören.
Das Auto ist noch ladenneu und könnte so zu Euch geschickt werden.

Erwarte das natürlich nicht umsonst, trage alle Kosten und entlohne klar Euren Zeitaufwand und Eure Arbeit und im Idealfall macht es Euch ja noch Spaß Smile!!

Bin gespannt, ob sich jemand meldet - cool wäre in der PM auch noch Eure Telefonnummer - da ich (alte Generation) doch lieber mal unkompliziert telefoniere - als immer ellelang zu schreiben - aber richte mich natürlich nach Euch.

Gruß


Jan

41 Kommentare - Deine Meinung?
Tags: 



 Welcher Truggy/Formel Offroad für das Bashen im Wald & W

  geschrieben von WroDo am 02.01. um 00:26
Hallo liebe Offroad-Gemeinde,

ich brauche mal wieder Eure Hilfe - mein Junger (8) basht mit mir zur Zeit mit zwei Tamiya Neo Scorcher (TT-02B) mit 15T Bürstenmotor und LiPo durch den Wald aber die Geländegängigkeit setzt dem Grenzen (geringe Bodenfreiheit, Diff und Einzelradaufhängung). Ich hatte schonmal die Idee, dafür Truggies zu nehmen (http://www.offroad-cult.org/Board/kaufberatung-welcher-preiswerte-truggy-t29650.html), aber bin davon etwas abgekommen.

Nun hat er den Kyosho FO-XX ( http://www.robbe.de/catalog/product/view/id/28428/s/bk-1-8-ep-4wd-r-s-fo-xx-ve/ ) gesehen - und der gefällt ihm (und mir) sehr:
* Starrachsen statt Einzelradaufhängung
* große Bodenfreiheit
* robust
* im Wald mit 2s2p statt 4s1p fahrbar (da brauch ich keine 70km/h :-) ) ud später können wir, wenn er das beherrscht mehr Gas geben
* ginge zur Not auch auf der 1/8er Offroad-Rennstrecke um bei Truggies zum Spass mitzumischen
* etwas scalig (https://www.youtube.com/watch?v=-4nE7J_XRM0)

Leider ist der Preis mit 500€ für den RTR (und es müssten dann ja zwei sein :-) ) etwas hoch.

Nun die Frage:

Wisst Ihr 1:8er oder 1:10er Alternativen, die ähnlichen Spass beim Bashen durch den Wald versprechen und etwas günstiger sind?

LG, WroDo

3 Kommentare - Deine Meinung?
Tags: 



 Carson Virus 4.0 Brushless Regler abgeraucht

  geschrieben von Suuupersonic am 31.12. um 15:59
Hallo,

ich hoffe ich bin hier richtig, wenn nicht bitte das Thema verschieben..

Vor ein paar Tagen habe ich mich für den Einstieg für einen Carson Virus 4.0 mit Brushless Motor entschieden.
Alles toll soweit nur ist mir heute der Regler abgeraucht. Woran kann das liegen?

Vielen Dank für eure Hilfe.
Sebastian

8 Kommentare - Deine Meinung?
Tags: 



 Losi 8ight 2.0 e Karosserie Problem

  geschrieben von bennibushido am 22.12. um 07:33
Moin Leute
Ich habe jetzt endlich meinen 8ight 2.0 zu einem 2.0e convertiert mit dem originalen Losikit. Ich hatte vor die originale Verbrenner karo zu fahren leider passt die garnich wenn Akkus und Regler drinne sind. So wie ich das sehe hatte die originale 2.0e Karo wohl höhere Flanken wegen den Akkus und Regler. Jetzt meine Frage welche passen alles. Habe die Illuzion von J concepts und eine spezielle Bulldog Variante gefunden. Aber passen auch andere? Oder hat zufällig jemand hier eine?

Mit freundlichen Grüßen
Benni

0 Kommentare - Deine Meinung?
Tags: 



 Probleme mit ansmann terrier

  geschrieben von Audi-Freak90 am 20.12. um 22:16
Habe seit kurzem ein Problem mit meinen Terrier

Es handelt sich um folgendes ich schließe alles an
Das heißt Lipo Accu an Regler Regler an Empfänger
und servo an Empfänger (2,4ghz)

Jetzt mache ich die Fernbedienung an.
Und mein Terrier fängt an mit der Servo zu "zitern"

Erst dauert es ein bischen doch dann kann ich gas geben und lenken
nach einer kurzen zeit hört es auf bzw ich kann kein gas mehr geben.

Dann kann ich nur noch lenken und die Lenkung zitert immer weiter.

Ich habe den Empfänger neu und in meinen glattbahner eingebaut, da funktioniert es einwandfrei. (auch mit der gleichen Fernbedienung)

Sobald ich die Servo an meinen Glattbahner anschließe
Funktioniert diese einwandfrei.

Sprich das einzigste was es noch sein könnte wäre der Regler.
Meine Frage jetzt gibt es eine Art wie ich den Regler testen kann
bzw messen ?? Ohm, Strom etc. ??

Oder hat jemand noch eine andere Idee ??

Danke für eure Hilfe

2 Kommentare - Deine Meinung?
Tags: 



 Welches servo?

  geschrieben von fazer1974 am 15.12. um 17:10
Hallo,
Wollte mal wissen welches servo ihr für den Vaters flämisch Uni empfehlt?
Gruß frank

4 Kommentare - Deine Meinung?
Tags: