offroad-CULT: die CommunityTestberichte ueber Buggies, Monster Trucks und RC-EquipmentFachartikel zu interessanten Themen sowie EinsteigerhilfenQuicktips fuer den Offroader!zur Linkseite von offroad-CULT

  Bürstenlose Motoren & Zubehör: Diskussionen rund um Brushless Motoren, Regler und umgebaute
 Fahrzeuge.

 Volltextsuche:

 

 Kaufberatung 1:8 brushless

  geschrieben von Rene 100 am 29.03. um 19:11
Grüße euch,

ich bin auf der Suche nach einem neuen 1:8 brushless Modell. Es sollte ein truggy oder monstertruck sein. Wäre auch gut wenn es serienmäßig 6s leisten kann. Preis erstmal egal. Habe bis jetzt an den kyosho psycho kruiser gedacht.
meine erwartungen sind:

-große Akkuboxen
-gute Qualität
-ersatzteil möglichkeiten
-tuning möglichkeiten für motor und co.

Fahre seit 4 Jahren rc-cars.

LG Smile

8 Kommentare - Deine Meinung?
Tags: 



 Buggy drosseln...

  geschrieben von Mechanic am 26.03. um 21:36
Hallo Forum!
Heute hab ich mal ein etwas anderes Thema. Geht nicht um Geschwindigkeit, sondern ums genaue Gegenteil.

Ich würde gerne einem kleinen Mann ne riesen Freude machen.
Hab hier einen 1:8 Roller und würde den gern kindgerecht machen. So weit so gut.

Hab einen 2000Kv Motor und einen 2s Lipo. Für uns Männer ist die Geschwindigkeit jämmerlich langsam, bei dem kleinen aber noch ein wenig zu schnell.
Kann ich die Geschwindigkeit besser über die Einstellung der Fernbedienung drosseln, oder noch irgendwie über die Ritzelung am Auto selbst?

Vielen Dank schonmal,
M.

2 Kommentare - Deine Meinung?
Tags: 



 Sensorlos oder Sensored Regler bezüglich Motortemperatur?

  geschrieben von Christian94 am 24.03. um 13:42
Hallo,
ich bin bisher fast ausschließlich Castle Motoren gefahren (1512, 1515, 1518, 1717). Wie ihr wisst alles sensorlose Motoren.
Jetzt bin ich seit neustem stolzer Besitzer eines Tekin T8 1700kv Truggy Motors. Ich fahre ihn zur Zeit noch am Mamba Monster 2 Regler an 6s.
Fahrzeug ist ein 8ight Truggy. Übersetzung: 45er HZ und 17er Ritzel.
Das ganze ist kein Racesetup sondern nur zum Spaß gedacht. Zum racen ist mir klar, dass die Übersetzung zu lang und der Akku zu groß sind.
Mir geht es bei der Sache darum viel Leistung zum Bashen zu haben und gleichzeitig akzeptable Temperaturen vor allem am Motor zu haben. Deswegen auch wenig KV und hohe Spannung.

Nun zur eigentlichen Frage: Ist es möglich, dass der Motor mit einem sensored Regler (z.B. RX8 oder Ezurn) etwas kühler läuft oder hat das darauf keinen Einfluss? Mit welchem Timing würdet ihr den Motor fahren? Tendenziell sorgt ja ein niedrigeres für etwas niedrigere Temperaturen.

Freue mich auf eure Antworten!

Gruß Christian

5 Kommentare - Deine Meinung?
Tags: 



 Reichen Zippy 5000mAh 4S1P 30C für Xerun 2200kv?

  geschrieben von Dannyv am 22.03. um 18:54
Hallo
Hab einen Mugen MBX6 Eco und verbaut ist die Xerun M6B Combo.
Also dem 150A Regler und einen 2200kv Motor.
Reichen da die Zippy 5000mAh 4S1P 30C bzw fährt jemand diese mit der Combo? lg

2 Kommentare - Deine Meinung?
Tags: 



 Dämpfer für Inferno VE Race Spec

  geschrieben von DomexXx am 10.03. um 07:29
Hallo,
mir ist gestern bei einer unsanften Landung leider ein Dämpfer vorne gebrochen.
Nun würde ich gerne wissen, welche Dämpfer noch beim Inferno VE Race Spec passen, möchte eigentlich nicht mehr die originalen Plastik-Dämpfer verbauen.
Habe schon in unzähligen Shops gesucht, doch leider nicht wirklich etwas Brauchbares gefunden.
Über ein paar nützliche Infos, würde ich mich sehr freuen.

Gruß

Dominic

1 Kommentar - Deine Meinung?
Tags: 



 Aufbaubericht Mugen MBX-7R Eco

  geschrieben von knork am 04.03. um 17:53
Hallo Forum,
ich erlaube mir mal, zu meinem Aufbaubericht über den neuen Mugen MBX-7R Eco Buggy rüber in unser kleines Forum zu verlinken. Vielleicht ist es ja für den Einen oder Anderen von Interesse.
Fragen, Anmerkungen etc. beantworte ich auch gern hier. Wink
Teaser:

Und los! http://forum.mbcoberlausitz.de/viewtopic.php?f=6&t=43

4 Kommentare - Deine Meinung?
Tags: 



 Brushless, Ritzel und Wärme

  geschrieben von von_gruen am 03.03. um 21:08
Hallo Leute,

bin vor kurzem nach 14 Jahren Abstinenz wieder ins Hobby eingestiegen und konnte eine Frage noch nicht zur Gänze klären:

Je größer das Ritzel, desto höher wird die Belastung für den Motor, welcher folglich höhere Temperaturen erreicht.
Ist denn der Temperaturanstieg tatsächlich das einzige Problem oder macht die höhere Drehmomentforderung irgend etwas anderes mit dem Motor - solange man ihn eh bis zum Ausdrehen bringen kann?

Könnte man also einfach mit Ritzeln experimentieren? ... Mit anderer Kühlung, nur kurzem Betrieb oder Einsatz bei eher kalten Temperaturen? Also: solange Motor nicht heiß alles okay?

Im Konkreten geht es um den Inferno VE Race Spec, bei dem ein 12er dabei ist, auf 48er HZ. Probiert habe ich auch 14T und 17T mit Straßenrädern, die im Durchmesser kleiner sind als die aus dem Kit. Der Motor ist ein 2000KV in der Vortex 8 Kombi.

Danke für Eure Hilfe
Torsten

26 Kommentare - Deine Meinung?
Tags: 



 Virus 4.0 unzufrieden mit den Stoßdämpfern

  geschrieben von Suuupersonic am 02.03. um 12:52
Hallo,

seit Dezember habe ich einen Virus 4.0 von Carson und bin neu im RC-Car-Bereich.
Leider bin ich mit den Stoßdämpfern nicht zufrieden. Ich habe diese schon komplett aufgefüllt mit Öl von Tamiya (ich glaube das 600er) aber nach nur einer Akkufahrt sind die vorderen fertig.
Laut Beschreibung sind esBig Obre Alu-Stoßdämpfer.

Nun stellt sich mir die Frage härtere Federn oder gleich neue Stossdämpfer?

Question Wie ist eure Meinung bzw. Erfahrung?

Question Welche Stossdämpfer könnt Ihr mir empfehlen?

Produktbeschreibung Carson Virus 4.0:
http://www.carson-modelsport.com/de/produkte/automodelle/brushlessmodelle18/produktdetails.htm?sArtNr=500409051

http://www.rc-car-magazin.de/15_berichte/bericht.php?shownews=165

Vielen Dank schon mal.

11 Kommentare - Deine Meinung?
Tags: 



 Kaufberatung, spezielle Fragen zum ThunderTiger E-Mta G2

  geschrieben von Beamer28 am 28.02. um 19:57
Hallo zusammen,
ich suche derzeit einen Monstertruck. Ich weiß, dass es einen Haufen Beiträge zum TT MT4 und emta gibt, allerdings habe ich bisher noch keine Antworten auf meine Fragen gefunden, bzw. sehr wenig zum neuen mta G2
Wäre schön, wenn mir hier vielleicht jemand weiterhelfen kann

Die Vorteile des MT4 ggü. dem E-MTA werden ja immer wiederwie folgt zusammengefasst:
- Mitteldiff statt Slipper
- tieferer Schwerpunkt, daher teils besseres Handling
- einfacher/ leichter zugänglich aufgebaut
Hab ich etwa vergessen?

Meine Fragen wären nun aber:
Hat sich am Fahrverhalten des G2 ggü. dem "G1" E-MTA etwas verbessert?
Was mir am E-MTA auf den Bildern sehr gut gefällt ist der gekappselte Antriebsstrang. Ich fahre sehr viel auf Schotter, da sehe ich das als Vorteil. Zu recht, oder macht dem MT4 Schotter nichts an den Zahnrädern?
Wie sind eure Erfahrungen hierzu? Ist der E-Mta deutlich "schmutzresistenter"?
Ist einer der beiden wasserfest? Würde auch gerne im Schnee damit rumheizen, habe aber leider nichts in der Beschreibung gesehen..
Bin natürlich auch für andere Alternativen ab 1:10 dankbar.

Vielen Dank schonmal für eure Hilfe! Ich freue mich über alle Typs und Erfahrungen!
LG Andi

9 Kommentare - Deine Meinung?
Tags: 



 Guter 6S Hardcase Lipo?

  geschrieben von NitroBrushless am 26.02. um 21:55
Ich möchte einen Wettbewerbs Truggy auf Brushless umbauen.
Es ist ein RC8T. Die Innenmaße des Akkufaches sind 140x52x50 mm.
Kennt jemand einen guten 6S Lipo im Hardcase (oder 2x3S) der da rein passt?

1 Kommentar - Deine Meinung?
Tags: