RC-Map Login Suchen ||     zurück zur Portalseite

Du bist nicht eingeloggt!

Nur als registriertes Mitglied vom offroad-CULT Forum hast Du vollen Zugriff auf alle Funktionen unserer Community. Du kannst Mitglied werden, indem du dich hier registrierst!

Conrad Reely X-Cellerator alias XTM X-Cellerator

Schnellnavigation:
offroad-CULT Forum » Elektro - 1/10, Mini- und Micromodelle » Conrad Reely X-Cellerator alias XTM X-Cellerator » Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3 ... 100, 101, 102 ... 129, 130, 131  Weiter

  • Dieses Thema bookmarken bei:  Bei Del.icio.us bookmarken Bei Mister Wong bookmarken Yigg It! Digg It!
  • Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   

  • Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen   
    Autor Nachricht
    Typ ohne Namen
    Werkstatt-Meister
    Werkstatt-Meister



    Anmeldedatum: 01.02.2009
    Beiträge: 158
    Wohnort: 27234 Reckum (D)

    BeitragVerfasst am: 13.07.2009, 19:53    Titel:
    die sollbruchstelle ist nicht sinnvoll, die kann man ruhig beseitigen.
    eine lösung wäre es, normale XTM querlenker zu nehmen. wo es die gibt, hab ich auf den vorigen seiten irgendwo geschieben.
    Nach oben
    SuperAttack
    Kiesgruben-King
    Kiesgruben-King



    Anmeldedatum: 04.08.2008
    Beiträge: 52

    BeitragVerfasst am: 14.07.2009, 08:19    Titel:
    Hi.

    Der Regler wird bei 3s Lipo nicht heiss, gerade mal lauwarm.
    Der hat ja auch diesen Lüfter auf dem Kühlkörper sitzen, der das auch hervoragend verhindert.

    Der Motor wird bei einer langen Übersetzung schon recht warm, gerade nach vielen Vollgaspassagen, hält sich aber noch im Rahmen....noch keine Finger verbrannt.


    Mir juckt es trotzdem in den Fingers, mal 4s1p LIFEPO zu probieren Twisted Evil

    Gruß
    SuperAttack
    Nach oben
    Typ ohne Namen
    Werkstatt-Meister
    Werkstatt-Meister



    Anmeldedatum: 01.02.2009
    Beiträge: 158
    Wohnort: 27234 Reckum (D)

    BeitragVerfasst am: 14.07.2009, 16:40    Titel:
    wenn der regler nur lauwarm ist, dann müsste das gehen. aber bei dem motor will ich nichts versprechen. du könntest es natürlich testen und bei der ersten fahrt öfters den finger draufhalten.
    du könntest auch noch die übersetzung kürzer machen, dann wird der motor kühler. (würde ich beim erhöhen der spannung sowieso immer machen)
    Nach oben
    DELLASOUL
    Werkstatt-Meister
    Werkstatt-Meister



    Anmeldedatum: 16.02.2009
    Beiträge: 184
    Wohnort: Bad Hersfeld

    BeitragVerfasst am: 15.07.2009, 08:31    Titel:
    Hmm Jungs kleine Frage an euch.

    Was soll den das heisen, 3s Lipo ?
    _________________
    Reely X-Cellerator, Tamiya TA-05 beiden mit Hurrican 8T set, zwei ECPOWER 3200 Lipos, GP 3700 NiMh
    Nach oben
    ftuchen
    Offroad-Guru
    Offroad-Guru



    Anmeldedatum: 31.08.2008
    Beiträge: 533
    Wohnort: Jägermeißter-City (Wolfenbüttel)

    BeitragVerfasst am: 15.07.2009, 12:05    Titel:
    EIn LiPo
    mit 3 Zellen, also 11,1V Nennspannung, und 12,6V abschaltspannung.
    LG Fabian
    _________________
    Brushless!!

    http://www.mfc-wolfenbuettel.de/
    Nach oben
    SuperAttack
    Kiesgruben-King
    Kiesgruben-King



    Anmeldedatum: 04.08.2008
    Beiträge: 52

    BeitragVerfasst am: 15.07.2009, 12:52    Titel:
    Hi Leute.

    Mein Diff ist mittlerweile ziemlich leichtgängig geworden.
    D.h. wenn ich das Hauptzahnrad festhalte und ein Rad drehe, dreht sich das andere ziemlich leicht in die entgegengesetzte Richtung.
    Das war am Anfang anders, richtig schön straff.

    Nun wollte ich die Diffschraube mal etwas fester anziehen....

    Wie um alles in der Welt bekommt man diese dusseligen Plastikkappen aus den beiden Seiten raus?
    Es ist zum verzweifeln, mit Gewalt hab ich bislang nur die Nasen abgebrochen - GRRRR

    Jemand einen Tipp?
    Rausbohren und später mit Schaumstoff abdichten?


    Gruß
    SuperAttack
    Nach oben
    Typ ohne Namen
    Werkstatt-Meister
    Werkstatt-Meister



    Anmeldedatum: 01.02.2009
    Beiträge: 158
    Wohnort: 27234 Reckum (D)

    BeitragVerfasst am: 15.07.2009, 13:41    Titel:
    die geht meines wissens nur auf einer seite raus.
    bei mir sind die nasen auch einfach abgebrochen, aber ich hab mir schon ne lösung überlegt:
    einfach so weit innen wie möglich an der stelle durchbohren, an der die nasen vorher waren. dann eine kleine metallstange durchschieben und anheben.
    Nach oben
    DELLASOUL
    Werkstatt-Meister
    Werkstatt-Meister



    Anmeldedatum: 16.02.2009
    Beiträge: 184
    Wohnort: Bad Hersfeld

    BeitragVerfasst am: 16.07.2009, 10:07    Titel:
    Bin gestern mal wieder gefahren und bin sehr Überacht weil die neue Reifen wo Empfohlen würde sind sehr Stabil, bissel Härter als beim Orginal.
    Ja muss nur noch warten bis die Reifen mal durch sind und wenn sie Lange halten sind die Perfect ^^


    Ich kann die nur noch weiter Empfehelen.


    Hab gestern mein Querlenker gebrochen Twisted Evil

    Das krasse ist ja ich hab mein Chassi noch nicht mal Stabiliesiert, also keine Alu platte dran gemacht usw auser Cabone am Oberdeck.
    _________________
    Reely X-Cellerator, Tamiya TA-05 beiden mit Hurrican 8T set, zwei ECPOWER 3200 Lipos, GP 3700 NiMh


    Zuletzt bearbeitet von DELLASOUL am 20.07.2009, 14:42, insgesamt einmal bearbeitet
    Nach oben
    ROKTAN
    Schotterbrecher
    Schotterbrecher



    Anmeldedatum: 08.09.2008
    Beiträge: 47
    Wohnort: Peine/Deutschland

    BeitragVerfasst am: 19.07.2009, 13:06    Titel:
    Hi
    welche alternativen Antriebsritzel kann ich verwenden. Passen die Asso´s mit dazugehörigen Slipperscheiben?
    Weil ich nun an der Verschleisgrenze der reibscheiben angekommen bin, denke ich. Sie haben schon einiges gelitten nach Überhitzungsschäden, 115° hab ich auf der Druckplatte gemessen. Arrg
    Weil ich nun schon einen Absatz in der Druckscheibe habe sollte ich diese unbedingt wechseln oder gibts da irgendeine Verschleisgrenze bis wohin mann sie nutzen kann.

    Gruß
    Nach oben
    DELLASOUL
    Werkstatt-Meister
    Werkstatt-Meister



    Anmeldedatum: 16.02.2009
    Beiträge: 184
    Wohnort: Bad Hersfeld

    BeitragVerfasst am: 23.07.2009, 10:48    Titel:
    Eine kleine Frage habe ich mal.

    Bei dem Motor GM Dr. Speed 12T Delta ist da auch ink Kabel?

    Weil bei denen Bilder sind da kein Kabel ab gebildet.
    _________________________________________________


    Ich bin nehmlich am Überlegen ob ich mir ein GM set kaufen soll oder ein LRP, aber die Endscheidung ist schon sehr schwer.

    Könnt ihr mir irgend wie Helfen?
    _________________
    Reely X-Cellerator, Tamiya TA-05 beiden mit Hurrican 8T set, zwei ECPOWER 3200 Lipos, GP 3700 NiMh
    Nach oben
    Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen   

    Schnellnavigation:
    offroad-CULT Forum » Elektro - 1/10, Mini- und Micromodelle » Conrad Reely X-Cellerator alias XTM X-Cellerator » Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3 ... 100, 101, 102 ... 129, 130, 131  Weiter



    Gehe zu:  


     ::: Ähnliche Themen
    Autor Forum Antworten Verfasst am
    Keine neuen Beiträge B. Falkenhain , alias Elektroman99 Elektroman99 0 28.09.2016, 10:46
    Keine neuen Beiträge Reely Micro Dune Fighter kann nicht langsam fahren! Mad Beast BL 8 11.09.2016, 16:00
    Keine neuen Beiträge Reely Dune Fighter Erfahrungen SepplMatze 8 04.05.2016, 11:15
    Keine neuen Beiträge Conrad-Offroad-Masters 2015 laborkittel 3 04.11.2015, 14:29
    Keine neuen Beiträge Traxxas E-Revo Brushless oder Reely Carbon Fighter Brushless Klonkrieger 13 20.07.2014, 20:45

    » offroad-CULT:  Impressum