RC-Map Login Suchen ||     zurück zur Portalseite

Du bist nicht eingeloggt!

Nur als registriertes Mitglied vom offroad-CULT Forum hast Du vollen Zugriff auf alle Funktionen unserer Community. Du kannst Mitglied werden, indem du dich hier registrierst!

Conrad Reely X-Cellerator alias XTM X-Cellerator

Schnellnavigation:
offroad-CULT Forum » Elektro - 1/10, Mini- und Micromodelle » Conrad Reely X-Cellerator alias XTM X-Cellerator » Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3 ... 105, 106, 107 ... 129, 130, 131  Weiter

  • Dieses Thema bookmarken bei:  Bei Del.icio.us bookmarken Bei Mister Wong bookmarken Yigg It! Digg It!
  • Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   

  • Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen   
    Autor Nachricht
    ROKTAN
    Schotterbrecher
    Schotterbrecher



    Anmeldedatum: 08.09.2008
    Beiträge: 47
    Wohnort: Peine/Deutschland

    BeitragVerfasst am: 10.09.2009, 07:33    Titel:
    Stealth hat Folgendes geschrieben:
    kdo-razer hat Folgendes geschrieben:
    Hallo Leute,

    weiss einer von euch, ob die

    "Dirt-Head Truck-Räder für Losi XXX-T, XXX-NT, & XTM X-Cellerator (4)" mit der Artikelnummer BHR-011012 (RC-Race-Shop) auf unsere elektrischen X-Cellerator passen ?

    Die Artikelbeschreibung lässt das ja vermuten...:

    " 4 fertig verklebte Truck Räder passend für Losi XXX-T, XXX-NT, & XTM X-Cellerator / Original Proline Wabash Felgen mit notwendigen Adaptern "

    Sind die Adapter (Art-Nr.: P-2689-21) im Lieferumfang der Räder bereits enthalten oder benötige ich die noch zusätzlich ?

    Nicht, dass ich die jetzt bestelle und die passen nur auf den Nitro-X-Cell...

    Weiss es jemand genau ? Interessant wäre auch, wie diese mitgelieferten Adapter funktionieren (speziell an der Vorderachse...)

    Danke für eure Hilfe !!

    Martin


    Vorsicht:

    Der Losi hat zöllige Lager und der X-Celli metrische...


    Hi
    ich denke da verwechselst Du die Gewinde mit den Lagern.
    Der X-Celli hat zöllige Lager aber metrisches Gewinde an den Achsen, das ist der Unterschied zu Losi und Asso. Die haben nämlich nur den zölligen M**t.
    Das einzigste zöllige Schlüsselweite, soweit ich weis ist eine Schraube die im Diff verbaut.
    Soweit bin ich aber noch nicht vorgedrungen weil es bis jetzt anstandlos gehalten hat. Nur leider hat es ein wenig gelitten beim aufbröseln des Original-Idlergear, da muss ich wohl mal ein neues einbauen, dann weis ich das mit der zölligen Schraube selber.

    Gruß
    Nach oben
    Stealth
    Werkstatt-Meister
    Werkstatt-Meister



    Anmeldedatum: 04.08.2009
    Beiträge: 224
    Wohnort: bankfurt

    BeitragVerfasst am: 10.09.2009, 11:52    Titel:
    Ah okay, da hab ich mich wohl vertan...!

    Sorry for that,

    stealth
    _________________
    WE LOVE BL
    Nach oben
    kdo-razer
    Werkstatt-Meister
    Werkstatt-Meister



    Anmeldedatum: 01.08.2009
    Beiträge: 190

    BeitragVerfasst am: 10.09.2009, 17:02    Titel:
    SuperAttack hat Folgendes geschrieben:
    @kdo-razer:
    Wie sind denn die Reifen von den Dimensionen?
    Wesentlich größer als die Originalen?
    Welches Ritzel fährst Du denn mit dem 10T?

    Gruß
    SuperAttack


    Die Räder haben eine Gesamthöhe von 10,5cm. Meine Originalräder haben ca. 9,5cm Höhe (die Tatsache, das da kein Profil mehr drauf ist, mal unberücksichtigt gelassen Wink)

    Ich fahre das Standard-HZ mit einem 18´er Motorritzel (aber aus Stahl).

    Nach 2 Akkuladungen auf Asphalt hier mal ein erster Bericht:

    - Haftung auf Asphalt schlechter als die Standard-Reifen (was so zu erwarten war). Die Gummimischung lässt aber auf eine lange Haltbarkeit hoffen.

    - Beschleunigung war etwas schlechter / Höchstgeschwindigkeit natürlich dementsprechend höher. Der Motor konnte den Mehrumfang der Räder gut stemmen. Braucht halt ein klein wenig länger, bis er ausgedreht ist. Temperaturen waren im grünen Bereich.

    - Die innere Aufnahme der vorderen Felgen ist werkseitig etwas zu kurz geraten, bei komplett aufgeschraubter Radmutter hatte die Felge etwas Spiel auf der Achse. Als Abhilfe habe ich je eine 4,3´er Polyamid-Scheibe direkt vor das innere Lager gesetzt und das Spiel damit eliminiert.

    - Die Einlagen der Reifen sind sehr weich. Im Gelände verspreche ich mir viel davon - auf Asphalt macht das aber das Fahrverhalten noch schwammiger, als es mein sehr weich eingestelltes Fahrwerk eh schon tut.

    @ Admins: darf ich hier auf die Herstellerseite (kein Shop) verlinken ?

    Ich hoffe, meine Ausführungen helfen ein wenig weiter Wink
    _________________
    Slash 4x4 PE @ 2S-LIPO | LRP A3 STX deluxe
    Nach oben
    kdo-razer
    Werkstatt-Meister
    Werkstatt-Meister



    Anmeldedatum: 01.08.2009
    Beiträge: 190

    BeitragVerfasst am: 12.09.2009, 20:21    Titel:
    Ich hätte gerne noch eine unlackierte Celli-Karosserie, um meinem Auto ein eigenständiges Aussehen zu geben.

    Beim grossen C gibt´s ein Karosserie-Set mit einer lackierten und einer unlackierten Karo. Ich benötige nur die unlackierte - hat jemand Interesse, mir die lackierte Karo für 50% des Kaufbetrages abzunehmen (35 Euro + Versand -> die Hälfte zahlst du, Versand zu dir zahle ich Wink)

    Oder kennt jemand einen Shop, wo ich für um die 20 Euro eine passende, unlackierte Karo mit Dekorbogen herbekomme ?

    Hat jemand mal versucht, eine Pickup- oder Monstertruck-Karosserie auf das Auto zu packen ?

    LG Martin (der heute 9 Akkus durchhat und das Grinsen nicht aus dem Gesicht bekommt Wink)
    _________________
    Slash 4x4 PE @ 2S-LIPO | LRP A3 STX deluxe
    Nach oben
    Mangokiwi
    Moderator



    Anmeldedatum: 05.09.2004
    Beiträge: 1419

    BeitragVerfasst am: 12.09.2009, 21:06    Titel:
    Die Karosserie gibt es auch wo anders; nur nicht billiger.
    Ich denke zwei Karos für den Preis ist völlig OK.
    Nach oben
    kdo-razer
    Werkstatt-Meister
    Werkstatt-Meister



    Anmeldedatum: 01.08.2009
    Beiträge: 190

    BeitragVerfasst am: 12.09.2009, 21:35    Titel:
    Mangokiwi hat Folgendes geschrieben:
    Die Karosserie gibt es auch wo anders; nur nicht billiger.
    Ich denke zwei Karos für den Preis ist völlig OK.


    keine Frage, in Anbetracht des Zubehörs (Karosserieklammern und Antennenröhrchen) ist das sicher ein mehr als fairer Preis.

    Hätte ja sein können, dass jemand eine lackierte Karo gebrauchen kann und wir uns die Kosten hätten teilen können. Ich brauch die lackierte nicht - und jemand anders hat vieleicht keinen Bock darauf, Karos zu lackieren.

    Ich bestell das Set sowieso - wenn jemand die lackierte will, soll er sich halt melden...
    _________________
    Slash 4x4 PE @ 2S-LIPO | LRP A3 STX deluxe
    Nach oben
    kdo-razer
    Werkstatt-Meister
    Werkstatt-Meister



    Anmeldedatum: 01.08.2009
    Beiträge: 190

    BeitragVerfasst am: 13.09.2009, 17:56    Titel:
    mad max hat Folgendes geschrieben:
    Umbau auf 17mm Radmitnehmer von Fa. Jamara - jetzt verdaut der X-Cellerator jeden handelsüblichen 1/8er Buggyreifen Cool





    Ich muss den alten Beitrag nochmal hochholen...

    @mad max: Könntest du eine Teileliste (und evtl. den passenden Onlineshop) und ein HowTo für mich posten ? So würde ich es auch gerne umbauen - meine googlelei hat mir aber leider keine verwertbaren Ergebnisse geliefert.

    Ich dank dir schonmal...

    cu Martin
    _________________
    Slash 4x4 PE @ 2S-LIPO | LRP A3 STX deluxe
    Nach oben
    SuperAttack
    Kiesgruben-King
    Kiesgruben-King



    Anmeldedatum: 04.08.2008
    Beiträge: 52

    BeitragVerfasst am: 14.09.2009, 09:16    Titel:
    JAAAAAA.....

    Dieser Umbau würde mich auch sehr interessieren.
    Bitte mal eine kurze Anleitung + benötigter Teileliste posten Very Happy

    Schonmal Danke
    SuperAttack
    Nach oben
    DELLASOUL
    Werkstatt-Meister
    Werkstatt-Meister



    Anmeldedatum: 16.02.2009
    Beiträge: 184
    Wohnort: Bad Hersfeld

    BeitragVerfasst am: 14.09.2009, 13:23    Titel:
    Ja da warte ich auch schon lange drauf, ob er nen Liste erstellen könntet.

    Wie viel Bodenfreiheit hast du den bei diese Satzreifen gewonnen kdo-razer?
    _________________
    Reely X-Cellerator, Tamiya TA-05 beiden mit Hurrican 8T set, zwei ECPOWER 3200 Lipos, GP 3700 NiMh
    Nach oben
    kdo-razer
    Werkstatt-Meister
    Werkstatt-Meister



    Anmeldedatum: 01.08.2009
    Beiträge: 190

    BeitragVerfasst am: 14.09.2009, 16:24    Titel:
    DELLASOUL hat Folgendes geschrieben:
    ... Wie viel Bodenfreiheit hast du den bei diese Satzreifen gewonnen kdo-razer?


    Sind jetzt in ausgefedertem Zustand 5,6cm...
    _________________
    Slash 4x4 PE @ 2S-LIPO | LRP A3 STX deluxe
    Nach oben
    Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen   

    Schnellnavigation:
    offroad-CULT Forum » Elektro - 1/10, Mini- und Micromodelle » Conrad Reely X-Cellerator alias XTM X-Cellerator » Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3 ... 105, 106, 107 ... 129, 130, 131  Weiter



    Gehe zu:  


     ::: Ähnliche Themen
    Autor Forum Antworten Verfasst am
    Keine neuen Beiträge B. Falkenhain , alias Elektroman99 Elektroman99 0 28.09.2016, 10:46
    Keine neuen Beiträge Reely Micro Dune Fighter kann nicht langsam fahren! Mad Beast BL 8 11.09.2016, 16:00
    Keine neuen Beiträge Reely Dune Fighter Erfahrungen SepplMatze 8 04.05.2016, 11:15
    Keine neuen Beiträge Conrad-Offroad-Masters 2015 laborkittel 3 04.11.2015, 14:29
    Keine neuen Beiträge Traxxas E-Revo Brushless oder Reely Carbon Fighter Brushless Klonkrieger 13 20.07.2014, 20:45

    » offroad-CULT:  Impressum