RC-Map Login Suchen ||     zurück zur Portalseite

Du bist nicht eingeloggt!

Nur als registriertes Mitglied vom offroad-CULT Forum hast Du vollen Zugriff auf alle Funktionen unserer Community. Du kannst Mitglied werden, indem du dich hier registrierst!

Conrad Reely X-Cellerator alias XTM X-Cellerator

Schnellnavigation:
offroad-CULT Forum » Elektro - 1/10, Mini- und Micromodelle » Conrad Reely X-Cellerator alias XTM X-Cellerator » Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3 ... 96, 97, 98 ... 129, 130, 131  Weiter

  • Dieses Thema bookmarken bei:  Bei Del.icio.us bookmarken Bei Mister Wong bookmarken Yigg It! Digg It!
  • Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   

  • Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen   
    Autor Nachricht
    DELLASOUL
    Werkstatt-Meister
    Werkstatt-Meister



    Anmeldedatum: 16.02.2009
    Beiträge: 184
    Wohnort: Bad Hersfeld

    BeitragVerfasst am: 17.06.2009, 23:04    Titel:
    Was ich sehr gerne mal wissen möchte ist.

    Was ist X-C sein grennse bei BL?
    Hab irgend wo gelesen das es locker 5T aushalten kann stimmt das?
    Hat jemand dem mal richtig Hardcor drangenomen?

    Ich bin mal hin gegangen und wollte mal mein Übersetzung wissen also habe ich es so aus gerechnet:

    HZ/Ritzl*Innen Übersetzung= Übersetzung
    90/18*2,6=13

    Jetzt wollte ich mal wissen wie ich das aus rechnen kann mit dem kmh und Wie viel Watt mein car hat.

    Wer kann mir da bei Helfen?
    _________________
    Reely X-Cellerator, Tamiya TA-05 beiden mit Hurrican 8T set, zwei ECPOWER 3200 Lipos, GP 3700 NiMh
    Nach oben
    Typ ohne Namen
    Werkstatt-Meister
    Werkstatt-Meister



    Anmeldedatum: 01.02.2009
    Beiträge: 158
    Wohnort: 27234 Reckum (D)

    BeitragVerfasst am: 17.06.2009, 23:25    Titel:
    wenn du die theoretische geschwindigkeit asrechnen willst, brauchst du die drehzahl deines motors und den reifenumfang.

    ich tippe jetzt einfach mal, dass du bei deiner ersten frage wissen möchtest, wo die grenze bei bl motorisierungen im XC ist. ("Was ist X-C sein grennse bei BL?")
    also der hält mit dem asso-idler anscheinend ne menge aus. auch mehr als 5T. "mittelklasse" fährt ihn mit 3.5T. das ist zwar nur ein "billiges" set von conrad, trotzdem glaube ich, dass das auch sehr böse abgeht. Laughing
    irgendwer fährt ihn auch mit einem mamba 7700 an 3s Lipo Shocked . der motor hat glaube ich 4,5T. das ding ist soweit ich weiß nach gps messung 117km/h gelaufen, steht hier irgendwo im thread. über den sinn dieser geschwindigkeit wollen wir garnicht erst reden. Laughing
    Nach oben
    DELLASOUL
    Werkstatt-Meister
    Werkstatt-Meister



    Anmeldedatum: 16.02.2009
    Beiträge: 184
    Wohnort: Bad Hersfeld

    BeitragVerfasst am: 18.06.2009, 07:38    Titel:
    Was hat den mein stadtard Motor für ein Drehzahl?
    Also wenn die daten stimmten sollte es so sein.

    Conrad X-Cellerator
    114,9W/68,4%/21971rpm
    Wirkungsgrad und die Leerlaufdrehzahl an.
    Leistung/Drehzahl.


    Ist das bei jedem maba 5700 an 3s Lipos Shocked ?
    http://www.youtube.com/watch?v=s7GUDi3nKow

    Man 117 km/h Laughing Shocked Twisted Evil Wink ist sag das word mal wenn es nicht verboden ist ^^ GEIL

    Kann man denn Überhaupt noch Kontrollieren?
    Ja dann erzahl mal wie die Geschwindigkeit ab geht Laughing

    Was ist die Högckshtsgeschwindigkeit von XC wo sich alles verbigt oder nicht mehr Kontrollierbar ist?
    Ist er mal Dursch gebrochen wegen zu hoche Beschleunigung?

    Sorry wenn ich so viele sachen Frag aber die Intressieren mich Total.
    _________________
    Reely X-Cellerator, Tamiya TA-05 beiden mit Hurrican 8T set, zwei ECPOWER 3200 Lipos, GP 3700 NiMh
    Nach oben
    Typ ohne Namen
    Werkstatt-Meister
    Werkstatt-Meister



    Anmeldedatum: 01.02.2009
    Beiträge: 158
    Wohnort: 27234 Reckum (D)

    BeitragVerfasst am: 18.06.2009, 21:29    Titel:
    wo hast du die motordaten denn her?

    in meinem post stand mamba 7700 an 3s nicht 5700. was ist bei jedem mamba?


    anscheinend schwer.
    ich kann nicht erzählen, wie die geschwindigkeit abgeht, weil ich das set doch garnicht habe. in meinem post steht, dass das irgendwer auf den vorigen seiten hatte.

    verbiegen wird sich da so schnell nichts.
    ein wagen kann nicht bei extremer beschleunigung durchbrechen. wenn er viel grip hat, macht er nen wheely, wenn er wenig grip hat, rutscht er.

    wenn dich das so interessiert, dann such doch die seite im thread, auf der der typ das mit den 117km/h geschrieben hat. dann hast du informationen aus erster hand.
    Nach oben
    DELLASOUL
    Werkstatt-Meister
    Werkstatt-Meister



    Anmeldedatum: 16.02.2009
    Beiträge: 184
    Wohnort: Bad Hersfeld

    BeitragVerfasst am: 18.06.2009, 21:59    Titel:
    Bist du begeistert das ich die Daten bekommen hab?

    Nun ja ich habe es von Hir --> http://www.rc-forum.de/showthread.php?t=686446&page=10

    Ich meine mit dem video das es so ab geht mit dem Mambas und hab kein 7700er gefunden.


    Wärde es machen ich suche es und Lese es mal durch.

    An alle Reely X-Cellerator Fahrer,

    Ich hab eine guten Narchicht, kann man so sagen.

    Ich hab heute eine Bestätigung bekommen wegen die Daten von Standartmotor.

    Da es so wenig oder Überhaupt keine Angabe exerstiert vom Motor, habe ich jemand geFragt ob die Real sind oder nicht.
    Und die sind Real.

    Die Teschniche Daten:

    114,9W/68,4%/21971rpm
    Wirkungsgrad und die Leerlaufdrehzahl an.
    Leistung/Drehzahl.

    Ich wärte heute oder diese woche noch ne Narchricht bekommen mit Welcher Akku diese Motor getestet würde.
    _________________
    Reely X-Cellerator, Tamiya TA-05 beiden mit Hurrican 8T set, zwei ECPOWER 3200 Lipos, GP 3700 NiMh
    Nach oben
    DELLASOUL
    Werkstatt-Meister
    Werkstatt-Meister



    Anmeldedatum: 16.02.2009
    Beiträge: 184
    Wohnort: Bad Hersfeld

    BeitragVerfasst am: 19.06.2009, 20:47    Titel:
    Ich möchte sehr gern mein baby auseinander Bauen.

    Was muss ich aufpassen, wenn ich ihm zerläge?
    Muss ich irgend was Fetten, oder in dem Dreh?
    Wie bekomme ich die Stifte heraus z.b. bei Gebrochner Querlenker?
    Weil mein einter Stift bekomme ich nicht heraus.

    Sorry wenn es blöde Fragen sind, aber die Helfen mir sehr.
    _________________
    Reely X-Cellerator, Tamiya TA-05 beiden mit Hurrican 8T set, zwei ECPOWER 3200 Lipos, GP 3700 NiMh
    Nach oben
    Typ ohne Namen
    Werkstatt-Meister
    Werkstatt-Meister



    Anmeldedatum: 01.02.2009
    Beiträge: 158
    Wohnort: 27234 Reckum (D)

    BeitragVerfasst am: 20.06.2009, 11:58    Titel:
    ich mach es beim zerlegen immer so, dass ich kleine häufchen mit teilen mache. auf diese häufchen kommen dann auch gleich die schrauben, die zu diesen teilen gehören. so kann man vermeiden, dass man die falschen schrauben beim zusammenbauen nimmt.
    wenn alles noch gut gefettet ist, brauchst du noch nicht nachfetten. (ist sowieso nur das innengetriebe)
    wo ist das problem bei den stiften? du musst diese E-Clips abmachen (einfach mit zwei schraubenziehern wegschieben), und dann die stange rausschieben (am besten mit nem dünnenbolzen, der entweder genauso groß oder kleiner als der normale bolzen ist durchdrücken)

    nochmal zu den motordaten: der motor müsste die daten des HPI Saturn 20T haben. das gehäuse ist identisch, und in einigen ersatzteillisten erfährt man, dass der motor 20 Turns hat.
    Nach oben
    mittelklasse
    Werkstatt-Meister
    Werkstatt-Meister



    Anmeldedatum: 05.02.2009
    Beiträge: 207
    Wohnort: Regensburg

    BeitragVerfasst am: 20.06.2009, 12:33    Titel:
    Typ ohne Namen hat Folgendes geschrieben:
    "mittelklasse" fährt ihn mit 3.5T. das ist zwar nur ein "billiges" set von conrad, trotzdem glaube ich, dass das auch sehr böse abgeht.

    da hast du recht. das ist aber ein bisschen zu heftig für den kleinen XC Wink
    mir ist nähmlich bei der letzten fahrt das gehäuse des diffs gebrochen Sad
    _________________
    LRP S8TX-Team Edition --> MMM 1600KV 6S
    Nach oben
    DELLASOUL
    Werkstatt-Meister
    Werkstatt-Meister



    Anmeldedatum: 16.02.2009
    Beiträge: 184
    Wohnort: Bad Hersfeld

    BeitragVerfasst am: 20.06.2009, 14:32    Titel:
    Typ ohne Namen hat Folgendes geschrieben:

    wo ist das problem bei den stiften? du musst diese E-Clips abmachen (einfach mit zwei schraubenziehern wegschieben), und dann die stange rausschieben (am besten mit nem dünnenbolzen, der entweder genauso groß oder kleiner als der normale bolzen ist durchdrücken)


    Das Problem ist bei dem Stift ich bekomm ihm überhaupt nicht raus oder zu sagen Garnicht.
    Zitat:

    nochmal zu den motordaten: der motor müsste die daten des HPI Saturn 20T haben. das gehäuse ist identisch, und in einigen ersatzteillisten erfährt man, dass der motor 20 Turns hat.


    Heist das der Standartmotor ein 20T hat?

    mittelklasse hat Folgendes geschrieben:
    Typ ohne Namen hat Folgendes geschrieben:
    "mittelklasse" fährt ihn mit 3.5T. das ist zwar nur ein "billiges" set von conrad, trotzdem glaube ich, dass das auch sehr böse abgeht.

    da hast du recht. das ist aber ein bisschen zu heftig für den kleinen XC Wink
    mir ist nähmlich bei der letzten fahrt das gehäuse des diffs gebrochen Sad


    Langt ein 8Turns fürs XC?, oder lieber ein 10Turns.

    Also mir Würde ein 8Turns empfholen.
    _________________
    Reely X-Cellerator, Tamiya TA-05 beiden mit Hurrican 8T set, zwei ECPOWER 3200 Lipos, GP 3700 NiMh
    Nach oben
    Rx*
    Pisten-Papst
    Pisten-Papst



    Anmeldedatum: 06.07.2007
    Beiträge: 400
    Wohnort: Stuttgart

    BeitragVerfasst am: 20.06.2009, 15:31    Titel:
    8T reicht auf jeden Fall erstmal. Wink

    Willst du Brushed oder BL ?

    Von welchem Hersteller bzw welches Set ?

    Greetz
    Nach oben
    Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen   

    Schnellnavigation:
    offroad-CULT Forum » Elektro - 1/10, Mini- und Micromodelle » Conrad Reely X-Cellerator alias XTM X-Cellerator » Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3 ... 96, 97, 98 ... 129, 130, 131  Weiter



    Gehe zu:  


     ::: Ähnliche Themen
    Autor Forum Antworten Verfasst am
    Keine neuen Beiträge B. Falkenhain , alias Elektroman99 Elektroman99 0 28.09.2016, 09:46
    Keine neuen Beiträge Reely Micro Dune Fighter kann nicht langsam fahren! Mad Beast BL 8 11.09.2016, 15:00
    Keine neuen Beiträge Reely Dune Fighter Erfahrungen SepplMatze 8 04.05.2016, 10:15
    Keine neuen Beiträge Conrad-Offroad-Masters 2015 laborkittel 3 04.11.2015, 13:29
    Keine neuen Beiträge Traxxas E-Revo Brushless oder Reely Carbon Fighter Brushless Klonkrieger 13 20.07.2014, 19:45

    » offroad-CULT:  Impressum