RC-Map Login Suchen ||     zurück zur Portalseite

Du bist nicht eingeloggt!

Nur als registriertes Mitglied vom offroad-CULT Forum hast Du vollen Zugriff auf alle Funktionen unserer Community. Du kannst Mitglied werden, indem du dich hier registrierst!

Conrad Reely X-Cellerator alias XTM X-Cellerator

Schnellnavigation:
offroad-CULT Forum » Elektro - 1/10, Mini- und Micromodelle » Conrad Reely X-Cellerator alias XTM X-Cellerator » Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3 ... 99, 100, 101 ... 129, 130, 131  Weiter

  • Dieses Thema bookmarken bei:  Bei Del.icio.us bookmarken Bei Mister Wong bookmarken Yigg It! Digg It!
  • Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   

  • Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen   
    Autor Nachricht
    DELLASOUL
    Werkstatt-Meister
    Werkstatt-Meister



    Anmeldedatum: 16.02.2009
    Beiträge: 184
    Wohnort: Bad Hersfeld

    BeitragVerfasst am: 10.07.2009, 13:38    Titel:
    Das habe ich schon gesehen aber bis jetzt habe ich noch kein Baumarkt so was gesehen das die so was haben.
    _________________
    Reely X-Cellerator, Tamiya TA-05 beiden mit Hurrican 8T set, zwei ECPOWER 3200 Lipos, GP 3700 NiMh
    Nach oben
    Rx*
    Pisten-Papst
    Pisten-Papst



    Anmeldedatum: 06.07.2007
    Beiträge: 400
    Wohnort: Stuttgart

    BeitragVerfasst am: 10.07.2009, 17:11    Titel:
    Bisschen Moosgummi wird man ja wohl auftreiben können...
    Und ne feine Feile bzw Schmirgelpapier.
    Nach oben
    twitty
    neu hier



    Anmeldedatum: 08.07.2009
    Beiträge: 1
    Wohnort: Köln

    BeitragVerfasst am: 11.07.2009, 19:39    Titel:
    Hallo zusammen,
    jawoll, ich habs auch getan Smile
    Sparset vom Conni sei dank. Und jetzt kommt auch schon meine erste Frage: Der Rückwärtsgang ist recht lahm - sobal es leicht bergauf geht höre ich nur ein Surren und der X-Cellerator bleibt stehen. Hab schon an der Trimmung der Fernbedienung herumgestellt - aber keine Verbesserung.
    Des weiteren Fährt der Wagen schon ab und zu los, wenn ich maximal einschlage aber nicht Gas gebe. Woran kann das liegen?

    Schon jetzt vielen Dank für eure Infos. Allein das lesen hier hat mir schon ne ganze Ecke weiter geholfen - aber nicht bei dem obigen Problem.

    Viele Grüße,
    Twitty
    Nach oben
    Typ ohne Namen
    Werkstatt-Meister
    Werkstatt-Meister



    Anmeldedatum: 01.02.2009
    Beiträge: 158
    Wohnort: 27234 Reckum (D)

    BeitragVerfasst am: 11.07.2009, 19:55    Titel:
    hm, also das kann ich mir nicht richtig erklären, weil meiner rüchwärts eigentlich ganz in ordnung war.
    vielleicht hat es etwas mit den beschleunigungsprofilen am regler zu tun. hast du die mal umgestellt? (meiner stand immer auf 3)

    das mit der lenkung könnte durch funkstörungen verursacht werden. ist es besser, wenn du näher herangehst? (die reichweite der standart anlage ist ja bekanntlich nicht so der knüller)
    Nach oben
    DELLASOUL
    Werkstatt-Meister
    Werkstatt-Meister



    Anmeldedatum: 16.02.2009
    Beiträge: 184
    Wohnort: Bad Hersfeld

    BeitragVerfasst am: 12.07.2009, 16:40    Titel:
    twitty hat Folgendes geschrieben:
    Hallo zusammen,
    jawoll, ich habs auch getan Smile
    Sparset vom Conni sei dank. Und jetzt kommt auch schon meine erste Frage: Der Rückwärtsgang ist recht lahm - sobal es leicht bergauf geht höre ich nur ein Surren und der X-Cellerator bleibt stehen. Hab schon an der Trimmung der Fernbedienung herumgestellt - aber keine Verbesserung.
    Des weiteren Fährt der Wagen schon ab und zu los, wenn ich maximal einschlage aber nicht Gas gebe. Woran kann das liegen?

    Schon jetzt vielen Dank für eure Infos. Allein das lesen hier hat mir schon ne ganze Ecke weiter geholfen - aber nicht bei dem obigen Problem.

    Viele Grüße,
    Twitty


    Also bei mir ist es glaube ich immer noch. Ich habe es aber noch nicht herraus bekommen wo Ran es liegen kann.

    Ich gib dir mal nene Tipp der Kabel von Fahrtregler wo unter der Akkus liegt, gehe hin und mach es von oben rum kann sein das es der Kabel ist.
    _________________
    Reely X-Cellerator, Tamiya TA-05 beiden mit Hurrican 8T set, zwei ECPOWER 3200 Lipos, GP 3700 NiMh
    Nach oben
    SuperAttack
    Kiesgruben-King
    Kiesgruben-King



    Anmeldedatum: 04.08.2008
    Beiträge: 52

    BeitragVerfasst am: 13.07.2009, 09:03    Titel:
    Hallo zusammen.

    Ich fahre den X-Cellerator mit dem Brushless Hurricane 10T-Set an 9er-NIMH und 3S-LIPO Packs.
    Nun möchte ich gern mal die LIFEPO Zellen von A123 ausprobieren.

    Hat schon jemand den Wagen mit diesen Zellen befeuert?
    Was würde sich anbieten: 3S oder sogar 4S?
    Passen die Zellen überhaupt in den Schacht, wenn man 2 nebeneinander konfektioniert?

    Danke für Eure Erfahrungen...
    SuperAttack
    Nach oben
    ROKTAN
    Schotterbrecher
    Schotterbrecher



    Anmeldedatum: 08.09.2008
    Beiträge: 47
    Wohnort: Peine/Deutschland

    BeitragVerfasst am: 13.07.2009, 09:27    Titel:
    Hi
    A123 LiFePo Akkupack 4S L2x2

    Das hilft bei der Suche in Google.

    56 mm mal 135 also passt er nicht einfach so. Oder du musst dir was basteln damit nicht rausfällt.

    Im Gegensatz zu den vorgesehenen Zellen:

    http://de.wikipedia.org/wiki/SUB-C

    Gruß
    Nach oben
    SuperAttack
    Kiesgruben-King
    Kiesgruben-King



    Anmeldedatum: 04.08.2008
    Beiträge: 52

    BeitragVerfasst am: 13.07.2009, 09:43    Titel:
    Hi.

    Hmmm.....habe ich befürchtet, aber es heißt ja Modellbau und nicht Modellfahr Very Happy

    Wie sieht es denn Spannungsmäßig aus?
    Hält das System 4s LiPEFO aus?

    10xNIMH = 12V nominal
    3xLIPO = 11,1V nominal
    4xLIFEPO = 13,2V nominal

    Das Set ist ja für 10 NIMH ausgelegt, die vollgeladen mal locker 14V bringen.
    4 vollgeladene LIFEPO bringen 4x3,6V=14,4V.....könnte also passen.


    Gruß
    SuperAttack
    Nach oben
    Typ ohne Namen
    Werkstatt-Meister
    Werkstatt-Meister



    Anmeldedatum: 01.02.2009
    Beiträge: 158
    Wohnort: 27234 Reckum (D)

    BeitragVerfasst am: 13.07.2009, 16:50    Titel:
    also ich würds nicht ausprobieren, vor allem, weil du dann noch mehr im akkuschacht unterzubringen hast. mit 3s2p fepo hast du denke ich genug leistung und fahrzeit.
    wie warm wird denn der regler zur zeit? (3s lipo?)
    Nach oben
    Reac0
    Sonntagsbasher
    Sonntagsbasher



    Anmeldedatum: 07.07.2009
    Beiträge: 32
    Wohnort: Niddatal (Wetteraukreis)

    BeitragVerfasst am: 13.07.2009, 18:07    Titel:
    Hi Leute nach Fachberatung durch Aaron und andere fleißige Mitglieder habe ich auch über meinen Localen C... Matador ein X-Cellerator erworben^^
    muss sagen für mich als einsteiger ein super kauf aber mir ist da in den letzten fahrtagen was aufgefallen:

    QUERLENKER Durch...
    die haben da ne super sollbruchstelle gebaut ich frage mich nur sinnvoll?!?
    naja hier eins von den massackerbildern ^^:





    gut aber jetzt die dazugehöhrige Frage weiß jmd nen weg die dinger (Querlenker) so zu verstärken, dass mir nicht bei jedem 10ten crash einer bricht? bin offen für vorschläge^^

    EDIT: fahre ihn in anbetracht der kaufzeit und fahrtage noch komplett Stock und mit 4200 er NimH hat der motor auch shon gut und lang leistung
    _________________
    das leben ist kein Ponnyhof!

    aber nur weil es dann die Hölle währe!
    Nach oben
    Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen   

    Schnellnavigation:
    offroad-CULT Forum » Elektro - 1/10, Mini- und Micromodelle » Conrad Reely X-Cellerator alias XTM X-Cellerator » Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3 ... 99, 100, 101 ... 129, 130, 131  Weiter



    Gehe zu:  


     ::: Ähnliche Themen
    Autor Forum Antworten Verfasst am
    Keine neuen Beiträge B. Falkenhain , alias Elektroman99 Elektroman99 0 28.09.2016, 09:46
    Keine neuen Beiträge Reely Micro Dune Fighter kann nicht langsam fahren! Mad Beast BL 8 11.09.2016, 15:00
    Keine neuen Beiträge Reely Dune Fighter Erfahrungen SepplMatze 8 04.05.2016, 10:15
    Keine neuen Beiträge Conrad-Offroad-Masters 2015 laborkittel 3 04.11.2015, 13:29
    Keine neuen Beiträge Traxxas E-Revo Brushless oder Reely Carbon Fighter Brushless Klonkrieger 13 20.07.2014, 19:45

    » offroad-CULT:  Impressum