RC-Map Login Suchen ||     zurück zur Portalseite

Du bist nicht eingeloggt!

Nur als registriertes Mitglied vom offroad-CULT Forum hast Du vollen Zugriff auf alle Funktionen unserer Community. Du kannst Mitglied werden, indem du dich hier registrierst!

Empfehlung "Basher"

Schnellnavigation:
offroad-CULT Forum » Einsteigerberatung » Empfehlung "Basher" » Gehe zu Seite 1, 2, 3, 4, 5  Weiter

  • Dieses Thema bookmarken bei:  Bei Del.icio.us bookmarken Bei Mister Wong bookmarken Yigg It! Digg It!
  • Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   

  • Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen   
    Autor Nachricht
    Patrick_KS
    Baukastenschrauber
    Baukastenschrauber



    Anmeldedatum: 14.03.2017
    Beiträge: 26

    BeitragVerfasst am: 19.03.2017, 13:51    Titel: Empfehlung "Basher"
    Guten Morgen zusammen,

    wie sieht Eure Empfehlung zu einem "Basher" aus. Möchte auf folgendem Untergrund fahren:

    - Wiese
    - Straße
    - Wald
    - Grube

    Rumheizen und Springen sollte gut möglich sein. Den E-Maxx BL habe ich kürzlich verworfen. Wie steht ihr zu Arrma und taugen die Axial Yetis was zum bashen?

    Bin für jeden Ratschlag dankbar.

    PS: Preis bin ich vollkommen offen.
    Nach oben
    Wu134
    Hop-Up Held
    Hop-Up Held



    Anmeldedatum: 25.07.2012
    Beiträge: 98
    Wohnort: Ulm

    BeitragVerfasst am: 19.03.2017, 15:59    Titel:
    Hallo,

    mit den 1:8er-Arrmas machst du nichts falsch, du solltest halt wissen, welchen du willst, da sie doch kleine und größere Unterschiede haben. Eventuell noch den E-Revo Brushless, der Team Magic E6 soll auch gut sein.

    Was vielleicht noch wichtig ist, welches Budget du hast und ob du noch andere Fahrzeuge hast, so dass man vielleicht nach passenden Fahrzeugen schauen kann, Ersatzteile sparen, gleiche Akkus usw.

    Gruß
    _________________
    Aktuell: Tamiya TT02 BMW E30 M3, HPI Sprint 2 Skyline R34, Arrma Granite, ECX Barrage

    Vergangenheit: HPI E10 Drift, Wheely King, Micro RS4, Savage XS SS Flux; Vaterra Kemora, V100 Camaro; Traxxas E-Revo 1:16, Mustang 1:16; Kyosho Rage; Tamiya TT02T Sandshaker
    Nach oben
    Patrick_KS
    Baukastenschrauber
    Baukastenschrauber



    Anmeldedatum: 14.03.2017
    Beiträge: 26

    BeitragVerfasst am: 19.03.2017, 16:47    Titel:
    Nur noch Ladetechnik vorhanden! Preis mit allem bis 1000,00 Euro - muss nicht ausgereizt werden!

    Finde den Arrma Nero Big Rock ganz gut!
    Nach oben
    Wu134
    Hop-Up Held
    Hop-Up Held



    Anmeldedatum: 25.07.2012
    Beiträge: 98
    Wohnort: Ulm

    BeitragVerfasst am: 19.03.2017, 20:45    Titel:
    Hallo,

    ich würd mir überlegen, ob ich den Big Rock mit den sperrbaren Differenzialen wirklich brauche? Einem richtigen Rockcrawler oder Scaler kann er nicht das Wasser reichen und ein Arrma Kraton + Scaler kostet weniger wie der Big Rock. Zudem behaupte ich mal, dass der Reparatur- und Wartungsaufwand mit den sperrbaren Differenzialen deutlich höher liegt.

    Gruß
    _________________
    Aktuell: Tamiya TT02 BMW E30 M3, HPI Sprint 2 Skyline R34, Arrma Granite, ECX Barrage

    Vergangenheit: HPI E10 Drift, Wheely King, Micro RS4, Savage XS SS Flux; Vaterra Kemora, V100 Camaro; Traxxas E-Revo 1:16, Mustang 1:16; Kyosho Rage; Tamiya TT02T Sandshaker
    Nach oben
    Patrick_KS
    Baukastenschrauber
    Baukastenschrauber



    Anmeldedatum: 14.03.2017
    Beiträge: 26

    BeitragVerfasst am: 19.03.2017, 22:16    Titel:
    Finde den Big Rock optisch gut und auch die Bauweise, ggfs den Nero ohne die diffsperren!
    Nach oben
    Digi
    Baukastenschrauber
    Baukastenschrauber



    Anmeldedatum: 10.08.2016
    Beiträge: 21

    BeitragVerfasst am: 20.03.2017, 17:42    Titel:
    Von Sworkz kommt ein Basher Truggy Kit um 400 Euro.
    Kann man die Elektronik selbst dazu kaufen.

    Sworkz Zeus

    Mit freundlichen Grüßen
    Digicom
    _________________
    Team Associated RC8T3E
    TLR 8ight e 4.0 + Ezrun Combo
    Lrp S10 Twister 2 Extreme 100 TX
    Tamiya Neo Fighter + brushless Combo
    Nach oben
    Patrick_KS
    Baukastenschrauber
    Baukastenschrauber



    Anmeldedatum: 14.03.2017
    Beiträge: 26

    BeitragVerfasst am: 20.03.2017, 19:43    Titel:
    Habe mich für die Firma Arrma entschieden, bin nur noch unsicher ob ich mir den Nero Big Rock oder den Nero kaufe. (ohne die sperrbaren Diffs).
    Nach oben
    Klonkrieger
    Offroad-Guru
    Offroad-Guru



    Anmeldedatum: 05.07.2011
    Beiträge: 709

    BeitragVerfasst am: 20.03.2017, 19:54    Titel:
    Diffsperren braucht in einem Basher eigentlich kein Mensch. Im Summit okay, der kann aber auch dementsprechend untersetzt werden und dann echt langsam und gefühlvoll krabbeln. Ansonsten sind sperrbare Diffs SchnickSchnack. Gerade beim Springen dürfen die eh nicht gesperrt sein. Ausserdem fährt es sich auch nicht gut mit gesperrten Diffs.

    Die Arrma Autos sollen wohl ganz gut sein, was man so liest. Ich selbst hab aber noch keinen gehabt. Den Traxxas Revo kann ich nicht weiterempfehlen. Den hatte ich vor Jahren. War im Endeffekt das schlechteste Auto bisher. Der Antrieb war nicht standfest. Ständig gab es Probleme mit den Antriebswellen. Und das trotz umsichtiger Fahrweise. Im uralten ST-1 Umbau lief genau die selbe Combo (Revo wurde als Roller verkauft). Hier absolut keine Probleme bei gleicher Fahrweise.

    Thunder Tiger e-MTA hatte ich später mal. Fuhr sich irgendwie total hibbelig und die Zugänglichkeit war ein absoluter Graus.

    Mittlerweile steht seit geraumer Zeit ein Thunder Tiger MT4G3 im Regal. Bis auf das Lenkservo und die Funke ist der Wagen im Stock Zustand. Fahrverhalten ist allererste Sahne. Mit das Beste im Bash Sektor, was ich bisher gefahren bin. An 4s schon genug Leistung, Stock schon ein Fahrwerk, das alle Unebenheiten souverän glattbügelt. Sicher auch ein Verdienst der recht großen Reifen, die übrigens echt guten Grip aufweisen. Dazu ein niedriger Schwerpunkt, sodass der Wagen so gut wie nie seitlich kippt. Für mich DER Monstertruck schlechthin. Die Karo ist zwar schon etwas hässlich, aber da gibts ja ganz viele Alternativen. Nach der TT Übernahme durch Graupner bleibt der MT4G3 wohl auch weiterhin im Programm. Wäre ja auch doof, das Beste Auto im Programm sterben zu lassen.

    Nach oben
    Patrick_KS
    Baukastenschrauber
    Baukastenschrauber



    Anmeldedatum: 14.03.2017
    Beiträge: 26

    BeitragVerfasst am: 21.03.2017, 18:04    Titel:
    Brauche jetzt nochmal Eure Hilfe, jetzt meint ein Kumpel der E-Maxx sei ein guter Basher ..... und der Arrma Nero nicht so .... ich will doch endlich bestellen.
    Nach oben
    Digi
    Baukastenschrauber
    Baukastenschrauber



    Anmeldedatum: 10.08.2016
    Beiträge: 21

    BeitragVerfasst am: 21.03.2017, 18:50    Titel:
    Nimm den sworkz zeus.
    _________________
    Team Associated RC8T3E
    TLR 8ight e 4.0 + Ezrun Combo
    Lrp S10 Twister 2 Extreme 100 TX
    Tamiya Neo Fighter + brushless Combo
    Nach oben
    Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen   

    Schnellnavigation:
    offroad-CULT Forum » Einsteigerberatung » Empfehlung "Basher" » Gehe zu Seite 1, 2, 3, 4, 5  Weiter



    Gehe zu:  


     ::: Ähnliche Themen
    Autor Forum Antworten Verfasst am
    Keine neuen Beiträge welche Basher-Reifen fuer die Truggy-Fahrer fideliovienna 7 08.05.2017, 09:59
    Keine neuen Beiträge E-Revo sinnvolle Basher Hopups Mexor 7 03.04.2017, 10:26
    Keine neuen Beiträge Frage zu Funke "Tactic TTX300" whiterabbit 4 30.03.2017, 19:23
    Keine neuen Beiträge "Rettet die Foren" soundmaster 39 19.03.2017, 13:29
    Dieses Thema ist gesperrt, du kannst keine Beiträge editieren oder beantworten. Shop-Empfehlung Patrick_KS 12 14.03.2017, 20:34

    » offroad-CULT:  Impressum