RC-Map Login Suchen ||     zurück zur Portalseite

Du bist nicht eingeloggt!

Nur als registriertes Mitglied vom offroad-CULT Forum hast Du vollen Zugriff auf alle Funktionen unserer Community. Du kannst Mitglied werden, indem du dich hier registrierst!

Erster Eindruck Vaterra Glamis Uno

Schnellnavigation:
offroad-CULT Forum » Elektro - 1/8 » Erster Eindruck Vaterra Glamis Uno » Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3 ... 31, 32, 33, 34, 35, 36  Weiter

  • Dieses Thema bookmarken bei:  Bei Del.icio.us bookmarken Bei Mister Wong bookmarken Yigg It! Digg It!
  • Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   

  • Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen   
    Autor Nachricht
    MightyMaexn
    Kiesgruben-King
    Kiesgruben-King



    Anmeldedatum: 21.10.2013
    Beiträge: 60
    Wohnort: 14163 Berlin

    BeitragVerfasst am: 12.06.2014, 12:41    Titel:
    Hey Leute,

    mein Glamis Uno ist edlich da - sieht klasse, der Vorbesitzer hat ihn sehr gut behandelt!!!

    Hat eigentlich jemand von euch in die vorhandenen Lichtattrappen LED's eingebaut und vielleicht ein paar Bilder davon?
    Oder habt ihr das fertige Set geordert? Was sind das für LED's, ich nehme mal an, es sind 5mm LED's?

    Gruß
    MightyMaexn
    Nach oben
    MightyMaexn
    Kiesgruben-King
    Kiesgruben-King



    Anmeldedatum: 21.10.2013
    Beiträge: 60
    Wohnort: 14163 Berlin

    BeitragVerfasst am: 17.06.2014, 09:11    Titel:
    Hey Leute,

    erste Testrunde auf dem Parkplatz vor dem Haus und etwas Wiese hinter dem Haus hat der Glamis erfolgreich bestanden!
    Geile Heckschleuder!!! Donuts, Driften und das Heck in den Kurven so herumschleudern, dass er fast auf der Stelle wendet – kein Problem! Hat sich auch nicht überschlagen - gute Kurvenlage. Habe trotzdem anschließend die Stabis eingebaut – mal sehen…
    Die Trencher sind echt nichts für Asphalt, man sieht schon Abnutzungen! Vielleicht brauche ich neben den Slingshots und Trenchern noch einen dritten Satz Reifen – einen Satz Roadrage für die Straße.
    Ich glaube, das beiliegende 20er Motorritzel für 3s ist zu groß, werde wohl ein 18er besorgen. Konnte den Glamis nicht mal ansatzweise auf dem Parkplatz ausfahren, die Geschwindigkeit macht fast Angst. Ich denke, so schnell muss er nicht sein. Auch den Punch werde ich noch von 75% auf 50% reduzieren, zumal er keine Wheelybar hat und zu schön für Überschläge ist!
    Über die Motor- und Reglertemperatur kann ich noch nichts sagen, war ja nur ein bisschen hin und her fahren auf dem Parkplatz – schien aber erstmal ok.
    Wiese und Kienäpfel sind nicht sein Metier, da gehört definitiv mein e-MTA hin! Der Glamis hoppelt bei Kienäpfeln mit seinen nur 50mm Bodenfreiheit schon stark hin und her – ist halt eigentlich nur ein größerer 1:10er. Wenn das Gras etwas länger als Fußballrasen ist, verschwindet er fast darin. Der Kyosho Scorpion wäre da wohl besser geeignet, ist aber nicht so schick und viel teurer und braucht schon wieder 4s, da hätte ich mit meinen 4x3s Akkus vom e-MTA nicht mit fahren können.
    Bin mal gespannt, wie er sich im Sand mit den SlingShots macht...
    Er gefällt mir immer noch sehr gut, ist aber schon ein wenig klein. Richtige 1:8er fahren einfach besser im Gelände!!! Der Glamis kann dafür auf Schotter und glatten Pisten und vielleicht im Sand punkten. Hat jedenfalls Spaß gemacht und 2WD ist echt mal was anderes. Man muss ganz anders Gas geben und lenken, damit er nicht ausbricht.

    Jetzt bin ich dabei, die Lichtattrappen zum Leuchten zu bringen. Habe mir dazu ein paar Chomeinsatze besorgt, die in die schwarzen Abdeckkappen eingelassen werden. Nicht so schön, wie der originale Lichtsatz, geht aber auch.

    so weit so gut
    Gruß
    MightyMaexn
    Nach oben
    MightyMaexn
    Kiesgruben-King
    Kiesgruben-King



    Anmeldedatum: 21.10.2013
    Beiträge: 60
    Wohnort: 14163 Berlin

    BeitragVerfasst am: 19.06.2014, 07:37    Titel:
    Hey Leute,
    fährt eigentlich noch jemand seinen Glamis mit 3s und hat Temperaturprobleme?
    Ich habe keine 2s Akkus, nur die 3s meines 1:8ers, daher war ich froh, dass der Glamis auch 3s verträgt.
    Ich habe ein 18er Motorritzel eingesetzt, aber der Motor wird zu heiß und das bei vielleicht 28°C Außentemperatur. Den Punch habe ich auf 50% gestellt. Mehr Drehmoment verträgt er ohne nicht, sonst bricht das Heck nur noch aus. Durch den höheren Strom und das kleinere Ritzel steht ja ohnehin mehr Drehmoment zur Verfügung. Gefahren bin ich auf einem großen Schotterplatz, also wirklich leichtes Gelände, kein Gras oder sogar Sand mit den SlingShots.
    Wie sieht eure Lösung aus? Kühlkörper mit Lüfter?
    Gruß
    MightyMaexn
    Nach oben
    DerAttila
    Gast






    BeitragVerfasst am: 19.06.2014, 08:22    Titel:
    Ich fahr den nur mit 3s und Punch hab ich 100%. Keine Probleme mit der Temperatur.

    Wie heiß wird er denn? Nur, weil er mit den Fingern gefühlt heiß wird, muss das nicht heißen, dass er zu heiß wird.

    Hast Du nur den Punch verändert oder auch die gesamte Leistung runtergenommen? Wenn ja, dann wird er natürlich wärmer, weil der Motor dann mehr im Teillastbereich fährt. Da wird er wärmer als unter Volllast. Der verringerte Punch trägt auch dazu bei.

    Wenn Du also nur den Punch verstellt hast und nach dem Beschleunigen viel Vollgas fährst, bleibt er kühler als wenn Du immer wieder beschleunigst.

    Erhöhe den Punch wieder und drossel Deinen Gasfinger und kontrolliere dann nochmal.
    Nach oben
    MightyMaexn
    Kiesgruben-King
    Kiesgruben-King



    Anmeldedatum: 21.10.2013
    Beiträge: 60
    Wohnort: 14163 Berlin

    BeitragVerfasst am: 19.06.2014, 09:00    Titel:
    Hey Attila,
    die Leistung habe ich nicht runtergenommen - du meinst die Einstellmöglichkeit an der Funke, diese drei Geschwindigkeitseinstellungen, richtig?
    Den Punch erhöhen und den Gasfinger drosseln heißt doch auch wieder, dass ich im Teillastbereich fahre, was soll das bringen?
    Es ist ein großer Fußballplatz, wo ich gefahren bin, nur mit Schotter , statt mit Rasen ausgelegt, da war jede Menge Platz für Vollgas, ich denke also nicht, dass es an zu viel Teillastbetrieb liegt.
    Antriebsstrag ist schön leichtgängig und es schleift nichts, aber der Motor wird so heiß, dass ich meinen Finger nicht mal eine halbe Sekunde darauf liegen lassen möchte und das ist definitiv zu warm!
    Gruß
    MightyMaexn
    Nach oben
    DerAttila
    Gast






    BeitragVerfasst am: 21.06.2014, 07:51    Titel:
    MightyMaexn hat Folgendes geschrieben:


    Den Punch erhöhen und den Gasfinger drosseln heißt doch auch wieder, dass ich im Teillastbereich fahre, was soll das bringen?



    Mit Gasfinger drosseln meinte ich nur beim Anfahren. Sobald der Wagen rollt kann man durchziehen und Vollgas geben. Den Punch nimmt man ja deshalb raus, weil sonst beim Anfahren mit Vollgas a) der Wagen immer ausbricht und b) die Zahnräder und das Diff leiden. Sobald der Wagen aber rollt, ist die Belastung beim Beschleunigen wesentlich geringer.


    Da Du mit 3s fährst, ist es schon seltsam, wenn der so heiß wird, da durch die höhere Spannung ja die Ampere sinken und somit weniger Hitze entstehen sollte. Das ist ja gerade der große Vorteil von mehr s.

    In Deinem Fall würde ich mal den Motor kontrollieren. Wird der Regler auch so warm? Wahrscheinlich nicht, denn der schaltet ziemlich früh ab bei Hitze. Somit entsteht die Wärme im Motor nicht zwingend von zu viel Strom.

    Zerleg den Motor mal und poste Bilder. Evtl hat der Rotor was.
    Nach oben
    Wu134
    Hop-Up Held
    Hop-Up Held



    Anmeldedatum: 25.07.2012
    Beiträge: 98
    Wohnort: Ulm

    BeitragVerfasst am: 21.06.2014, 09:47    Titel:
    DerAttila hat Folgendes geschrieben:

    Da Du mit 3s fährst, ist es schon seltsam, wenn der so heiß wird, da durch die höhere Spannung ja die Ampere sinken und somit weniger Hitze entstehen sollte. Das ist ja gerade der große Vorteil von mehr s.


    Hallo,

    das ist leider komplett falsch. Wenn du statt 2S einen 3S-LiPo fährst, hast du eine deutliche Leistungssteigerung vom Motor. 50% mehr Spannung heißt 50% mehr Drehzahl und dann mehr als die doppelte Leistung gegenüber 2S. Theoretisch und grob angenommen. Da entsteht deutlich mehr Wärme. Vermutlich wird in der Anleitung stehen, dass man bei 3S ein (noch) kleineres Ritzel nehmen sollte.

    Der "High-Voltage"-Umbau (3S statt 2S) basiert darauf, dass man einen hochdrehenden Motor mit 2S durch einen Motor mit weniger kv an 3S ersetzt. Ein 2S-Setup mit einem 4500kv-Motor kann durch ein 3S-Setup mit einem 3000kv-Motor ersetzt werden. Und dann so ritzeln, dass die gleiche Gesamtübersetzung entsteht. Durch die höhere Spannung wird die gleiche Leistungsabgabe mit weniger Strom erreicht. Aber das ist nicht der Fall, wenn ich nur einen anderen LiPo nehme. Ich muss auch den Motor (und meist auch den Regler) wechseln.

    Gruß
    Nach oben
    BeeBop
    Pisten-Papst
    Pisten-Papst



    Anmeldedatum: 06.06.2010
    Beiträge: 443

    BeitragVerfasst am: 21.06.2014, 12:43    Titel:
    Die Hitzeentwicklung kommt von den hohen Drehzahlen des Motors bei geringer Last. Du müsstest ihn nicht runter-, sondern eher hochritzeln, sonst könnte er überhitzen, gerade bei vielen Vollgasfahrten. Deswegen soll man ja auch ausgebaute Motoren möglichst nicht bzw. nur sehr kurz hochdrehen lassen, um sie nicht über den Jordan zu schicken.
    Nach oben
    kunubert
    Werkstatt-Meister
    Werkstatt-Meister



    Anmeldedatum: 24.03.2007
    Beiträge: 188

    BeitragVerfasst am: 21.06.2014, 18:42    Titel:
    Hab mal ne Frage zu den Hinteren Reifen des Buggy.
    Und zwar würde mich die Größe der Reifen an sich und den innendurchmesser der Felgen interessieren.
    Kann das mal jemand hier Posten.

    Gruß Ralf
    Nach oben
    DerAttila
    Gast






    BeitragVerfasst am: 22.06.2014, 08:28    Titel:
    Wu134 hat Folgendes geschrieben:
    DerAttila hat Folgendes geschrieben:

    Da Du mit 3s fährst, ist es schon seltsam, wenn der so heiß wird, da durch die höhere Spannung ja die Ampere sinken und somit weniger Hitze entstehen sollte. Das ist ja gerade der große Vorteil von mehr s.


    Hallo,

    das ist leider komplett falsch. Wenn du statt 2S einen 3S-LiPo fährst, hast du eine deutliche Leistungssteigerung vom Motor. 50% mehr Spannung heißt 50% mehr Drehzahl und dann mehr als die doppelte Leistung gegenüber 2S. Theoretisch und grob angenommen. Da entsteht deutlich mehr Wärme. Vermutlich wird in der Anleitung stehen, dass man bei 3S ein (noch) kleineres Ritzel nehmen sollte.

    Der "High-Voltage"-Umbau (3S statt 2S) basiert darauf, dass man einen hochdrehenden Motor mit 2S durch einen Motor mit weniger kv an 3S ersetzt. Ein 2S-Setup mit einem 4500kv-Motor kann durch ein 3S-Setup mit einem 3000kv-Motor ersetzt werden. Und dann so ritzeln, dass die gleiche Gesamtübersetzung entsteht. Durch die höhere Spannung wird die gleiche Leistungsabgabe mit weniger Strom erreicht. Aber das ist nicht der Fall, wenn ich nur einen anderen LiPo nehme. Ich muss auch den Motor (und meist auch den Regler) wechseln.

    Gruß





    P=UxI


    Bei Erhöhung der Spannung erhöht sich die Drehzahl des Motors, nicht seine Leistung. Die Leistung in Watt variiert bei Veränderung der Spannung nur sehr geringfügig. Die Leistung ist in erster Linie von den Wicklungen und vom Wicklungsdraht abhängig, der sich durch die veränderung der Spannung ja nicht verändert.

    Formel:P=UxI

    bedeutet:

    P=Leistung= Spannung multipliziert mit Strom

    Wenn nun P die Konstante ist und U, die Spannung, steigt, dann sinkt I, der Strom, oder auch Ampere genannt.

    Leistung, egal ob im RC-Car oder im echten Auto oder sonst wo, kann man nicht messen. Prüfstände BERECHNEN die Leistung durch die Faktoren Zeit und Arbeit. Arbeit ist in diesem Fall das Drehmoment. Dieses steigt durch die höhere Spannung.

    Das was Du meintest, ist die Induktionsspannung, die in der Spule entsteht. Denn die ist abhängig von der Drehzahl. Wenn nun die Induktion steigt, erhöht sich das Magnetfeld, welches den Rotor drehen lässt. Es erhöht sich aber nicht der Strom, der aus dem Akku gezogen wird. Denn die Widerstandswerte ändern sich ja nicht.

    Fazit: mehr s, weniger I, weniger Hitze!
    Nach oben
    Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen   

    Schnellnavigation:
    offroad-CULT Forum » Elektro - 1/8 » Erster Eindruck Vaterra Glamis Uno » Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3 ... 31, 32, 33, 34, 35, 36  Weiter



    Gehe zu:  


     ::: Ähnliche Themen
    Autor Forum Antworten Verfasst am
    Keine neuen Beiträge Vaterra 1972 Chevi jenske 4 16.12.2016, 00:07
    Keine neuen Beiträge Mein erster 4wd aber welcher Drakoz 4 01.06.2016, 13:31
    Keine neuen Beiträge Ersatzteile Losi Mini 8ight bzw. Mini 8ight T von Vaterra? shenc 2 20.01.2015, 22:20
    Keine neuen Beiträge Glamis Fear oder ein anderen 1:10er Gernot 24 14.01.2015, 19:46

    » offroad-CULT:  Impressum