RC-Map Login Suchen ||     zurück zur Portalseite

Du bist nicht eingeloggt!

Nur als registriertes Mitglied vom offroad-CULT Forum hast Du vollen Zugriff auf alle Funktionen unserer Community. Du kannst Mitglied werden, indem du dich hier registrierst!

Erster Eindruck Vaterra Glamis Uno

Schnellnavigation:
offroad-CULT Forum » Elektro - 1/8 » Erster Eindruck Vaterra Glamis Uno » Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3 ... 7, 8, 9 ... 34, 35, 36  Weiter

  • Dieses Thema bookmarken bei:  Bei Del.icio.us bookmarken Bei Mister Wong bookmarken Yigg It! Digg It!
  • Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   

  • Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen   
    Autor Nachricht
    joker1
    Sonntagsbasher
    Sonntagsbasher



    Anmeldedatum: 06.04.2008
    Beiträge: 30
    Wohnort: Remseck

    BeitragVerfasst am: 07.01.2014, 03:28    Titel:
    ja, mein Glamis-Fahrer hat mir gestern auch gesagt dass der Regler Töne von sich gibt, aber wohl sehr leise. Bei all meinen Modellen im Bereich Auto, Heli und Flugzeug kam das vom Motor.

    Die Achsmanschetten sind sehr riss-anfällig. Heute wurden noch 2 gebrochene Felgenmitnehmer gesichtet, die Kombi 3s 24t scheint allgemein sehr materialmordend zu sein

    Funktioniert das Stabi-Set auch auf Schotter oder generell Offroad? Oder ist das nur fürs Straßenheizen gedacht?
    _________________
    E-Maxx CC Brushless an 5s Fepo
    Logo 550SX
    Junsi iCharger 206b
    Nach oben
    Birkenzeisig
    Sonntagsbasher
    Sonntagsbasher



    Anmeldedatum: 26.04.2012
    Beiträge: 38
    Wohnort: Lübeck

    BeitragVerfasst am: 07.01.2014, 09:47    Titel:
    Das Stabiset ist meiner Meinung nach für jede Lebenslage etwas. Im Moment kann ich es nur von den Strandfahrten beurteilen, also im Sand. Dort wirkt es im Vergleich zu nicht verbauten Stabis sehr gut, da das Modell deutlich weniger oft einen Überschlag bei Kurvenfahrt zeigt.

    Bisher ist bei mir nur eine Achsmanschette gerissen. In Anbetracht der Tatsache, dass der hier zu findende Strandsand teilweise sehr scharfkantige Gegenstände enthält (Muschelbruch, Äste, etc.), finde ich die Haltbarkeit durchaus akzeptabel.

    Gebrochene Radmitnehmer??? Welche denn, die vorderen oder die hinteren? Kann ich mir eigentlich nur aufgrund von "Feindberührung" vorstellen.

    Der Regler "piepte" bei mir anfangs sehr deutlich, dann wurde er leiser und nun erkenne ich Programmierschritte nur noch am minimalen Rucken des Motors...

    Mir ist neu, dass die Motoren die Töne erzeugen. Bei all meinen Modellen und denen meiner Kollegen meldet sich der Regler... Aber wurscht: Im Moment gibt bei mir keiner der beiden "Akteure" einen Piep von sich Wink

    Am Strand rennt der Glamis Uno mit 3S-Lipos wie die sprichwörtliche Sau Smile Bisher habe ich, wie schon erwähnt keine weiteren Defekte oder Verschleiß feststellen können.

    Angenehmen Tag für alle.

    Thomas
    Nach oben
    Birkenzeisig
    Sonntagsbasher
    Sonntagsbasher



    Anmeldedatum: 26.04.2012
    Beiträge: 38
    Wohnort: Lübeck

    BeitragVerfasst am: 07.01.2014, 09:49    Titel:
    Der Bruch der Felgenmitnehmer kann eigentlich nur die vorderen aus Kunststoff betreffen. Das passiert möglicherweise wenn man die Madenschraube zur Fixierung zu "hart" anzieht. Cool
    Nach oben
    Phillip N.
    CULT-Urgestein
    CULT-Urgestein



    Anmeldedatum: 09.08.2013
    Beiträge: 1136
    Wohnort: Magdeburg

    BeitragVerfasst am: 07.01.2014, 12:36    Titel:
    Ist zwar jetzt vllt off topic aber zwecks Motor/Regler piepsen:

    Sehr gut zu erkennen an meinem Kyosho Sand Master mitm Originnalregler denn da peipt der Motor das hört und sieht man auch, aber sobald man einen anderen Motor dranhängt z.B Carson Cupmachine machts keinen Ton mehr Very Happy
    _________________
    Rechtschreibfehler sind Special Effects meiner Tastatur Very Happy

    Axial SCX10 Falken Wrangler
    Axial Yeti Kit 1:10
    Nach oben
    Kanne
    neu hier



    Anmeldedatum: 14.01.2014
    Beiträge: 5

    BeitragVerfasst am: 14.01.2014, 09:17    Titel:
    Hallo zusammen,

    ich bin neu hier und habe mich gerade im entsprechenden Bereich vorgestellt.

    Nun zu meinem Glamis Uno. Wie schon einige hier geschrieben haben, ist der Glamis Uno ein richtig gutes Auto, wenn ich das so als Laie überhaupt beurteilen darf.

    Offroad habe ich bisher sehr viel Freude auf einer BMX-Dirtstrecke gehabt. Letzten Samstag war ich dann auf einem Parkplatz unterwegs und mußte dort leider feststellen, dass er OnRoad aus meiner Sicht nicht ganz so gut geht, im Vergleich zu einem Thunder Tiger EB4 G3 eines Freundes, welcher aber OnRoad-Reifen hatte. Mein größtes Problem waren bei fast trockener Straße die Überschlage beim Einlenken, wobei die Fahrgeschwindigkeit teilweise ihres dazu beigetragen hat

    Nun frage ich mich, wie ich die OnRoad Eigenschaften etwas verbessern kann. Ich denke, daß OnRoad-Reifen und der Stabi schon einiges ausmachen würden. Nachdem ich mich im Dschungel der Reifen etwas umgeschaut habe, mußte ich feststellen, daß der Glamis 12mm Aufnehmer hat, im Vergleich zu den üblichen 17mm bei 1:8 Fahrzeugen. Wie würdet ihr mit dem Thema umgehen, wenn ihr Euch neue Reifen (OnRoad) kaufen wollt? Adapter von 12mm auf 17mm kaufen? Wo finde ich passende OnRoad-/OffRoad-Reifen? Wenn ich das richtig verstanden habe, dann passen die Traxxas Reifen auf den Glamis.

    Wie ihr seht, bin ich gerade etwas auf der Suche nach Antworten bzgl. Reifenkauf und Optimierung der OnRoad-Fahreigenschaften und hoffe, ihr könnt mir etwas weiterhelfen.

    Ich bedanke mich schon mal im voraus für Eure Tipps und wünsche Euch einen hoffentlich stressfreien Tag.

    VG
    Nach oben
    Phillip N.
    CULT-Urgestein
    CULT-Urgestein



    Anmeldedatum: 09.08.2013
    Beiträge: 1136
    Wohnort: Magdeburg

    BeitragVerfasst am: 14.01.2014, 14:59    Titel:
    Gute Reifen bekommst z.B von Proline für Onroad.
    Wenn sich dein Fahrzeug überschlägt Stabi ist da sehr empfehlenswert da er die Rollneigung verringert und ich würde an deiner Stelle auch den LEnkausschlag (wenn möglich) runterstellen, also das er wenn du anner Funke voll Einlenkst das dein Fahrzeug denn nicht voll Einlenkt.
    Musst halt mal bissel rumprobieren mit der Lenkung.

    Hab grad mal geschaut... der hat ja wirlich nur 12mm Hex Shocked

    Denn schau am besten zwecks Reifen nach 1:10 Monsterreifen + Felgen denn kommst ungefähr auf die größe der Originalräder Wink
    _________________
    Rechtschreibfehler sind Special Effects meiner Tastatur Very Happy

    Axial SCX10 Falken Wrangler
    Axial Yeti Kit 1:10
    Nach oben
    Kanne
    neu hier



    Anmeldedatum: 14.01.2014
    Beiträge: 5

    BeitragVerfasst am: 14.01.2014, 20:51    Titel:
    Danke erstmal für Deine Antwort.

    Okay, dann werde ich mir mal so einen Stabi zulegen, der ist sicherlich sinnvoll. Lenkeinschlag reduzieren werde ich auch testen.

    Das größte Problem sind echt die 12mm Hex. Bin jetzt schon lange am Gucken, was ich mir genau kaufe. Warum macht man so eine Kombi überhaupt, ist doch ein 1:8 Sad Nun ja, jetzt ist es halt so wie es ist. Finde es aber schade, dass der Verkäufer im Laden darauf nicht hingewiesen hat...

    Anbei ein Bild vom letzten OffRoad-Ausflug. Hinterräder per Gasstoß gereinigt

    Very Happy und danach war 45min putzen angesagt Sad

    Nach oben
    soundmaster
    Globaler Moderator



    Anmeldedatum: 27.05.2010
    Beiträge: 4276
    Wohnort: Wien

    BeitragVerfasst am: 14.01.2014, 21:07    Titel:
    Schau doch mal ob es Adapter auf 17mm Hexes gibt.
    Nach oben
    Kanne
    neu hier



    Anmeldedatum: 14.01.2014
    Beiträge: 5

    BeitragVerfasst am: 14.01.2014, 21:21    Titel:
    Hi Soundmaster,

    ich habe mir die jetzt mal rausgesucht.

    http://www.conrad.de/ce/de/product/517108/Team-C-Felgenadapter-hinten-TU0832-SC/?ref=detview1&rt=detview1&rb=1

    Ich denke, das könnte passen.
    Nach oben
    Hellfish
    Hop-Up Held
    Hop-Up Held



    Anmeldedatum: 02.06.2012
    Beiträge: 129
    Wohnort: Büttelborn

    BeitragVerfasst am: 14.01.2014, 21:32    Titel:
    Hallo.

    Ich verfolge voller Neid, Eure Berichte.

    Habe mal ne`Frage an alle Besitzer hier.
    Könntet Ihr mal schnell nachsehen, welche Masse Eure Hinterreifen haben?
    Möchte mir für ein anderes Buggy Projekt ein paar Glamis Felgen bestellen.
    Bin nur am überlegen, ob es die original Reifen sein sollen/müssen.

    Evtl. habt Ihr ein Tipp, was an Reifen noch passen könnte.
    Nach oben
    Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen   

    Schnellnavigation:
    offroad-CULT Forum » Elektro - 1/8 » Erster Eindruck Vaterra Glamis Uno » Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3 ... 7, 8, 9 ... 34, 35, 36  Weiter



    Gehe zu:  


     ::: Ähnliche Themen
    Autor Forum Antworten Verfasst am
    Keine neuen Beiträge Vaterra 1972 Chevi jenske 4 16.12.2016, 00:07
    Keine neuen Beiträge Mein erster 4wd aber welcher Drakoz 4 01.06.2016, 13:31
    Keine neuen Beiträge Ersatzteile Losi Mini 8ight bzw. Mini 8ight T von Vaterra? shenc 2 20.01.2015, 22:20
    Keine neuen Beiträge Glamis Fear oder ein anderen 1:10er Gernot 24 14.01.2015, 19:46

    » offroad-CULT:  Impressum