RC-Map Login Suchen ||     zurück zur Portalseite

Du bist nicht eingeloggt!

Nur als registriertes Mitglied vom offroad-CULT Forum hast Du vollen Zugriff auf alle Funktionen unserer Community. Du kannst Mitglied werden, indem du dich hier registrierst!

Erster Eindruck Vaterra Glamis Uno

Schnellnavigation:
offroad-CULT Forum » Elektro - 1/8 » Erster Eindruck Vaterra Glamis Uno » Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3 ... 9, 10, 11 ... 34, 35, 36  Weiter

  • Dieses Thema bookmarken bei:  Bei Del.icio.us bookmarken Bei Mister Wong bookmarken Yigg It! Digg It!
  • Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   

  • Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen   
    Autor Nachricht
    wiehager
    neu hier



    Anmeldedatum: 19.01.2014
    Beiträge: 3
    Wohnort: Schieder

    BeitragVerfasst am: 21.01.2014, 01:01    Titel:
    Tausend Dank an euch alle!
    Werde es ausprobieren und dann ein feedback geben!
    Nach oben
    joker1
    Sonntagsbasher
    Sonntagsbasher



    Anmeldedatum: 06.04.2008
    Beiträge: 30
    Wohnort: Remseck

    BeitragVerfasst am: 25.01.2014, 01:47    Titel:
    ich würde nochmal auf die Reifen zurück kommen.
    Die Geländereifen mit ihren groben Stollen krallen sich bei Kurvenfahrten richtig gut in den Boden was dann eben häufig zu den Überschlägen führt.
    Habe ich sehr stark am (hohen) EMaxx gespürt. Auf Asphalt musste ich mit Offroad-Pellen vor dem Einlenken immer stark Gas wegnehmen, selbst die tiefste Bodenfreiheitseinstellung brachte keine Besserung.
    Im Sommer habe ich mich dann durchgerungen und Proline On-Road Räder geholt. Nun macht das Fahren auch auf dem Parkplatz richtig Spaß. Die Reifen rutschen halt bei schnellen Kurven, deshalb keine Überschläge mehr. Ist auch super zu kontrollieren per Gashebel.

    Am Glamis müssten doch eigenlich die Traxxas Anaconda 2,8" Onroadreifen gut passen!? Die sind zb auf dem Jato original drauf
    Gibts auch komplett mit Felge für 12mm Mitnehmer. Ich bin allerdings noch nicht ganz hinter die Unterschiede zwischen den verschiedenen Ausführungen gekommen: Traxxas #5577R, #5576R & #3773 #3777A, #3776A & #3773A
    _________________
    E-Maxx CC Brushless an 5s Fepo
    Logo 550SX
    Junsi iCharger 206b
    Nach oben
    t0w3r
    neu hier



    Anmeldedatum: 19.07.2011
    Beiträge: 7
    Wohnort: Dortmund

    BeitragVerfasst am: 18.02.2014, 02:42    Titel:
    Ich habe es nach etwas Überlegung doch getan.
    Und heute kam dann auch die Post. Ich muss sagen ich bin positiv überrascht, von der Qualität und Verarbeitung. Hier die ersten Impressionen



    Erste Inspektion und Vergleich zum Losi 22SCT.

    Akku passt Wink




    Den ersten Akku habe ich auch schon durch. Der Wagen ist eine flotte Sache und macht echt Spaß . Einen Defekt muss ich aber melden Wink eine Achsmanschette hat es zerrissen. Sonst ist alles fein. Später mehr....
    _________________
    Losi 22SCT
    TT EB4 S3
    Traxxas Stampede BL 12t
    Kyosho Raider-Pro (Old-School)
    Nach oben
    newmen
    Baukastenschrauber
    Baukastenschrauber



    Anmeldedatum: 20.02.2014
    Beiträge: 27

    BeitragVerfasst am: 20.02.2014, 19:37    Titel:
    Also ich hab den wagen auch schon länger,
    gebraucht gekauft von total anfänger mit mini schaden für 35€ (nix vertippt)
    Und muss sagen die kiste hält extrem viel aus.
    Sehr viele überschläge un un un.
    Bis her echt nur ein Querlenker kaputt gegangen aber geflickt mit kabelbinder hält schon seit ca 20 ladungen.
    Und der Regler Lüfter is schrott. immoment ist es aber kalt genug um auch ohne zu fahren. wird lauwarm

    Aber paar schwächen hat der wagen wirklich.
    - Die doofen Radmitnehmer. Sehr unpassend bei der fahrzeug größe.
    hab aber heut geile reifen gefunden die sehr gut passen. Bild folgt.
    - die Gummis am antriebsknochen. Beiseitig am diffausgang weg.
    - Der regler bricht in der Leistung ein, wenn man voll Lenkt und Gas geben will. Hab aber ein extra Akku pack draufgeschnallt nur für die Lenkung. NICHT schön aber erfüllt seinen zweck.
    - hab bisher nur ein Gummi für die hinteren reifen gefunden die von den Maßen passen würden. und zwar: HPI H4410 ground assault D/102/53mm
    mir gefällt nur das Profil leider nicht.

    Ansonsten sehr, sehr schöner wagen. Geht richtig ab mit originalen 2s.

    Mich würd brenndend interessieren ob einer hier im forum -Alles stock- eine andere Übersetzung mal getestet hat bei 2s.
    Mir schwebte 25-26 zähne vor, original ist 24z

    Hier die paar bilder: Konnte die reifen noch nicht so testen haben aber sehr gut grip, die reifen kleben auch gut wenn die warm werden.





    Gruß Newmen
    Nach oben
    DerAttila
    Gast






    BeitragVerfasst am: 21.02.2014, 07:33    Titel:
    Auch mal wieder News von mir:

    bin im Winter wenig gefahren, da Salz und Kälte ja nicht das Beste sind für den Wagen.

    Obwohl ich die Proline Trencher auf der Hinterachse habe, kommt er im Schnee kaum voran. Ist halt kein Allrad.

    Zudem lassen die Dämpfer ganz massiv bei Kälte nach.

    Stabil ist er. Ich hatte einige üble Überschläge. Ein Stoßdämpfer ist gebrochen, der Heckspoiler flog in hohem Bogen weg und eine Strabiaufhängung Hinterachse ist gebrochen. Kostet 3,50 Euro aber zum Wechseln muss man den halben Wagen zerlegen.

    Wegen Übersetzung ändern: hab ich noch nicht gemacht, aber die Proline Trencher sind um einiges größer als die Originalreifen. Beschleunigung kann ich nicht vergleichen, da die neuen Reifen ganz anders greifen auf Teer und auch im Gelände kommt er viel besser voran. V-Max ist schon noch um ein Stück schneller, dank der größeren Räder. Hat aber den Nachteil, dass er bei hoher Geschwindigkeit beim Lenken vorne über die Räder "rollt", dann das Heck kommt aber durch die hohe Griffigkeit der Hinterräder sofort eine Rolle seitwärts macht. Zudem sind die Räder schwerer als die Originalen, was zu mehr Belastung der Achsteile führt. Daher auch der Bruch.

    Ich werde jetzt noch andere Reifen testen. Es gibt schon einige mit 12er Aufnahme.

    Ich will dieses Jahr mal einen 3s-Akku testen, aber dauerhaft glaub ich nicht, dass ich den drinn lasse. Mit 2s definitiv schnell genug.

    Letzte Woche hab ich mir noch ein neues Fahrwerk gegönnt. Wenn das dann da ist, werd ich auch mal Bilder von meinem machen.


    Servus
    Nach oben
    soundmaster
    Globaler Moderator



    Anmeldedatum: 27.05.2010
    Beiträge: 4280
    Wohnort: Wien

    BeitragVerfasst am: 21.02.2014, 09:39    Titel:
    Für Schnee brauchst Paddles bzw. Spikes für ganz "harten" Schnee und Eis.

    Sonst wird das nix, egal ob 2WD oder 4WD. Es macht keinen Unterschied ob nun 2 oder 4 Räder keinen Grip haben Wink
    Nach oben
    DerAttila
    Gast






    BeitragVerfasst am: 21.02.2014, 13:26    Titel:
    OK, danke für den Hinweis, dachte 4WD kommt besser voran.

    Hab versucht, durch alte Felgen Schrauben zu drehen, quasi als Spikes, aber das hat nicht wirklich geklappt Smile

    Werd mir wohl für nächsten Winter Paddles besorgen.


    Heute hab ich wieder gebastelt an meinem Wagen: ein ca. 2mm starkes Edelstahlblech direkt auf das Skid Plate, aber länger und vorne hochgezogen als Rammschutz.

    Bilder kommen Anfang nächster Woche.
    Nach oben
    soundmaster
    Globaler Moderator



    Anmeldedatum: 27.05.2010
    Beiträge: 4280
    Wohnort: Wien

    BeitragVerfasst am: 21.02.2014, 13:45    Titel:
    Klar ist 4WD prinzipiell immer besser, was ich damit sagen wollte ist, das ein 2WD mit Paddles besser ist als ein 4WD mit Trenchers zb.

    Ich hab mir für meinen Stampede 4x4 eigene Spike Reifen gebastelt:

    http://www.youtube.com/watch?v=3mgOuJSw59I
    Nach oben
    newmen
    Baukastenschrauber
    Baukastenschrauber



    Anmeldedatum: 20.02.2014
    Beiträge: 27

    BeitragVerfasst am: 24.02.2014, 14:32    Titel:
    sehr schade,
    Die tage gesagt nix groß kaputt bis jetzt und dann passiert sowas.


    Ich glaub ich werde jetzt die andere Kolbenstange auf das gleiche maßkürzen und neues gewinde Schneiden. Will eh eher auf straße fahren
    Rolling Eyes Rolling Eyes Rolling Eyes
    Nach oben
    THOR72
    Schotterbrecher
    Schotterbrecher



    Anmeldedatum: 24.02.2014
    Beiträge: 47
    Wohnort: Erfurt

    BeitragVerfasst am: 24.02.2014, 20:42    Titel: ganz neu
    Hallo.
    Ich bin der Sven und im Bereich RC Car butiger Anfänger.
    Ich habe vor mir einen Glamis Uno zu kaufen.

    Meine Fragen sind:
    Was brauche ich als Grundausstattung für den RC Car Modellsport.
    Welche Alternativ 2S Lipos kann ich für den Glamis nehmen und welche Ersatzteile sollte ich mir vorsorglich gleich mit holen.

    Gruß Sven
    _________________
    Mein Fuhrpark:
    Vaterra Glamis Uno
    Thunder Tiger MTA4 S28
    Nach oben
    Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen   

    Schnellnavigation:
    offroad-CULT Forum » Elektro - 1/8 » Erster Eindruck Vaterra Glamis Uno » Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3 ... 9, 10, 11 ... 34, 35, 36  Weiter



    Gehe zu:  


     ::: Ähnliche Themen
    Autor Forum Antworten Verfasst am
    Keine neuen Beiträge Vaterra 1972 Chevi jenske 4 15.12.2016, 23:07
    Keine neuen Beiträge Mein erster 4wd aber welcher Drakoz 4 01.06.2016, 12:31
    Keine neuen Beiträge Ersatzteile Losi Mini 8ight bzw. Mini 8ight T von Vaterra? shenc 2 20.01.2015, 21:20
    Keine neuen Beiträge Glamis Fear oder ein anderen 1:10er Gernot 24 14.01.2015, 18:46

    » offroad-CULT:  Impressum