RC-Map Login Suchen ||     zurück zur Portalseite

Du bist nicht eingeloggt!

Nur als registriertes Mitglied vom offroad-CULT Forum hast Du vollen Zugriff auf alle Funktionen unserer Community. Du kannst Mitglied werden, indem du dich hier registrierst!

Externes BEC schuld am Servotod ?!?

Schnellnavigation:
offroad-CULT Forum » Die Technik im Modellsport » Externes BEC schuld am Servotod ?!? » Gehe zu Seite Zurück  1, 2

  • Dieses Thema bookmarken bei:  Bei Del.icio.us bookmarken Bei Mister Wong bookmarken Yigg It! Digg It!
  • Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   

  • Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen   
    Autor Nachricht
    Der Russe
    Pisten-Papst
    Pisten-Papst



    Anmeldedatum: 10.07.2009
    Beiträge: 478
    Wohnort: Walding, OÖ.

    BeitragVerfasst am: 11.06.2014, 18:20    Titel:
    Zitat:
    Das Servo läuft aber nicht auf Block


    Question Question Question
    _________________
    - E-Maxx bl
    - Axial Wraith bl
    - Axial SCX-10 Defender D90 / JK Rubicon
    Nach oben
    amigaman
    CULT-Urgestein
    CULT-Urgestein



    Anmeldedatum: 22.10.2011
    Beiträge: 1664
    Wohnort: Nord-West-Deutschland

    BeitragVerfasst am: 11.06.2014, 18:24    Titel:
    Na, er meint, das das Servo überlastet wird, weil du am Sender weiterdrehst, der Hebel aber nicht mehr weiter rum kann, weil irgendwas am Anschlag ist.
    Der Motor reißt dann mit aller Kraft, das kann auf Dauer tödlich sein.
    Die Dauer von "Dauer" ist variabel, kann in Summe wenige Minuten sein.
    _________________
    Gruß, Jens

    Meins: Traxxas Summit @ 2x 2S 7,6Ah LiPo | Vaterra Twin Hammers @ 2S 4,2Ah LiPo
    Sohn: Traxxas Stampede @ 2S 5,8Ah LiPo
    Nach oben
    Der Russe
    Pisten-Papst
    Pisten-Papst



    Anmeldedatum: 10.07.2009
    Beiträge: 478
    Wohnort: Walding, OÖ.

    BeitragVerfasst am: 11.06.2014, 22:42    Titel:
    OK, jetzt blick ich durch Cool
    _________________
    - E-Maxx bl
    - Axial Wraith bl
    - Axial SCX-10 Defender D90 / JK Rubicon
    Nach oben
    Klonkrieger
    Offroad-Guru
    Offroad-Guru



    Anmeldedatum: 05.07.2011
    Beiträge: 694

    BeitragVerfasst am: 11.06.2014, 22:55    Titel:
    schau, schon wieder einer Very Happy
    Nach oben
    s.nase
    Offroad-Guru
    Offroad-Guru



    Anmeldedatum: 19.12.2011
    Beiträge: 507
    Wohnort: Berlin

    BeitragVerfasst am: 13.06.2014, 02:05    Titel:
    amigaman hat Folgendes geschrieben:
    Jeder Spannungsregler braucht den Massepin als Bezugspotential, wenn der aufgrund irgendwelcher Umstände keinen Kontakt mehr hat, ist jedwede Spannungsregelschaltung mehr oder weniger ein Widerstand in der Plusleitung.
    Da Elektronik schon stirbt, wenn die Spannung nur ganz kurz zu hoch ist, reichen da schon irgendwelche Restelkos, um den Chip da drin für Millisekunden zu versorgen, und er merkt das am Ausgang zuwenig Spannung anliegt und macht voll auf.


    Das BEC bekommt doch sein Massepotenzial von zwei Seiten(vom Akku, und aus dem Empfänger). Das beide Massepotenziale unterbrochen werden ist doch sehr unwahrscheinlich.
    Nach oben
    Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen   

    Schnellnavigation:
    offroad-CULT Forum » Die Technik im Modellsport » Externes BEC schuld am Servotod ?!? » Gehe zu Seite Zurück  1, 2



    Gehe zu:  


     ::: Ähnliche Themen
    Autor Forum Antworten Verfasst am
    Keine neuen Beiträge externes und internes bec gemeinsam nutzen? soundmaster 7 22.10.2014, 21:29
    Keine neuen Beiträge Brauch ich ein externes BEC? Dannyv 10 28.04.2013, 10:30
    Keine neuen Beiträge externes BEC gesucht Totto2010 20 10.04.2012, 08:45
    Keine neuen Beiträge EVX-2 Regler defekt, selber schuld oder garantie? futureintray 6 27.12.2010, 17:40
    Keine neuen Beiträge wie externes Castle BEC anschließen? Makintosh 13 19.10.2010, 17:25

    » offroad-CULT:  Impressum