RC-Map Login Suchen ||     zurück zur Portalseite

Du bist nicht eingeloggt!

Nur als registriertes Mitglied vom offroad-CULT Forum hast Du vollen Zugriff auf alle Funktionen unserer Community. Du kannst Mitglied werden, indem du dich hier registrierst!

HPI Baja 5B Flux Erfahrungsbericht

Schnellnavigation:
offroad-CULT Forum » Großmodelle » HPI Baja 5B Flux Erfahrungsbericht » 

  • Dieses Thema bookmarken bei:  Bei Del.icio.us bookmarken Bei Mister Wong bookmarken Yigg It! Digg It!
  • Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   

  • Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen   
    Autor Nachricht
    Decolocsta
    Pisten-Papst
    Pisten-Papst



    Anmeldedatum: 07.11.2011
    Beiträge: 441

    BeitragVerfasst am: 17.06.2015, 14:48    Titel: HPI Baja 5B Flux Erfahrungsbericht
    Hallo,

    ich möchte hier meine Erfahrungen mit dem
    Baja Flux teilen.

    Eigentlich war ich nie der große Baja Fan,
    hab mich auch nie für das Auto ansich interessiert.
    Hatte im Großmodell Bereich einen Losi 5ive T
    und der ist auch der Grund warum ich letzendlich
    den Baja gekauft hab.

    Der Losi war kurz gesagt unpraktisch, verflucht
    und verdammt unpratisch, allein der Gedanke
    das Teil jedesmal die Treppen runterzuschleppen,
    die Karo demontieren zu müssen, mit Benzin rumzusuppen,
    Luftfilter sauber halten usw. haben mich irgendwann
    genervt. Dazu kommt noch das ich kein RC fahrer
    bin der sein Hobby stundenlang ausübt, ich fahre immer
    zwischendurch, also schon regelmäßig aber nie Stundenlang.
    Da war der Losi das absolut falsche Auto dafür,
    zwar war es ratz fatz Einsatzbereit, aber ich konnte nie
    in der Nähe meines Wohnbereichs fahren, das ende vom
    Lied war das ich in einem halben Jahr ungelogen 3 mal
    gefahren bin mit dem Haufen.

    Dann hatte ich das Glück ein wenig Geld über zu haben
    und das wollte ich investieren in ein richtig tolles
    Auto, wusste noch nicht was, aber der Baja war da mit
    im Fokus, letztendlich ist er es dann auch geworden.

    Der Losi musste mich kurz darauf verlassen,
    nicht weil er vom Baja ersetzt wurde, sondern einfach
    deswegen weil es das falsche Auto für meinen Anspruch ist.
    Den Baja, kann ich täglich und überall bewegen,
    muss nicht mit Benzin rumpanschen, muss ihn kaum pflegen,
    und er macht keinen Lärm.

    Ich hab mich ja im Vorfeld über das Auto informiert
    z.B hab ich mir das URC Review angesehen usw.
    Dort wurden ja die Original Hinterreifen stark kritisiert.

    Also hab ich mir bevor der Baja da war schonmal
    die im Review empfohlenen Proline Badlands bestellt.

    So, dann gings zu einem Kumpel der sich zwischenzeitlich
    auch einen Baja Flux besorgt hat ebenfalls mit Proline.

    So, Akkus angeschlossen, erster Gasstoß und
    eine riesen Stichflamme schiesst aus dem Regler,
    fahrt war zuende bevor sie überhaupt angefangen hat.





    Aber ich konnte den Baja vom Kollegen fahren und
    das Fahrverhalten war nicht berauschend. Er hatte einfach
    keinen Grip an der Hinterachse, trotz Griffigen Grasboden,
    man musste das Gas wirklich sauber dosieren damit er
    in der Spur bleibt, die unfassbare Power konnte man
    sonst nicht auf den Boden bringen.

    Daheim erstmal einen neuen Regler bestellt,
    kurz darauf bin ich auf ### Händler ### über den Trackstar 1:5
    Regler gestolpert der nur Kleingeld gekostet hat, also
    hab ich mir kurzerhand den Regler ebenfalls bestellt,
    da der Castle eine etwas längere Lieferzeit hat zum Übergang.

    In dieser Zeit sind ebenfalls andere Reifen bestellt worden,
    die die Badlands keine gute Figur gemacht haben, also
    wurden Knobbies bestellt.

    Regler ist in der Zwischenzeit angekommen,
    zu beachten ist, er hat kein Internes BEC sondern muss
    mit einem externen ausgestattet werden, finde ich persönlich
    gut so, bei einem 8S Regler braucht es kein internes BEC mehr.

    Regler machte optisch sowie qualitativ einen guten Eindruck, also
    schnell verbaut.





    Die Reifen sind auch gekommen,
    das sind ja endlich mal Männerreifen Laughing



    Hier im Vergleich zu den Badlands und den Original Multipin:



    Gespannt ging es zur ersten Ausfahrt,
    mit der Angst im Hinterkopf das mir der Regler wieder abbrennt.
    Ich zieh an zum ersten Gasstoß, die Erde reisst auf.



    Wahnsinn diese Power, und mit den Knobbies läuft die Kiste wie auf
    Schienen, kein Vergleich zu den Badlands, Wheelies, Dreck
    der Meterweit in die Luft fliegt, wahnsinn, das Fahrbild, Spaß pur.
    Mit den Reifen ist es was komplett anderes,
    Vollgas aus dem Stand ohne das man das Heck unter kontrolle halten
    muss, kein dosieren am Gas mehr nötig, voll durchziehen der
    Baja läuft wie an der Schnur.

    Am Regler hab ich nichts verändert, fahre ihn so wie ab Werk,
    also mit vollem Punch und Werksabschaltung.

    Schaltet ab bei 3,55 Volt Pro Zelle,
    das passt so. Regler fährt sich spitze, nicht schlechter
    als der Castle, deswegen habe ich mich entschieden
    den Castle zu stornieren, der Trackstar sieht optisch
    schon mehr nach 1:5 aus als der Castle, Leistungstechnisch
    liegt er gleichauf, nichts was den mehr als doppelten Preis
    zum Castle rechtfertigt, lieber kauf ich mir noch
    einen Trackstar falls er mal abbrennt, aber bisher läuft der
    Regler 1a ohne Probleme und ich fahre nicht sonderlich schonend.

    Was mir nach einigen Ausfahrten aufgefallen ist.
    Reglertemperatur nicht fühlbar, also nicht wärmer als
    die Aussentemperatur.
    Motor kommt auf ca 55 grad.

    Und jetzt zu meinem Bedenken, die Akkus,
    diese sind nach dem fahren unfassbar heiss, also man kann
    sie fast nicht anfassen, hab 55 grad gemessen an der wärmsten
    Stelle,
    eigentlich sollten laut Spezifikationen die Akkus dem Auto gewachsen
    sein, 5200 mah und 45C



    Aber anscheinend laufen die gegen ende der Fahrzeit schon
    am Limit, weswegen ich die Lipoabschaltung auch nicht verändern
    will, 3,5 Volt passt, unter Last wird es warsch schon irgendwo
    im Bereich 3 Volt sein. Mal sehen wielang die Lipos das
    mitmachen, aber bisher haben die sich nicht gebläht,
    werden halt nur sehr warm.

    Also ich kann bei dem Auto definitiv
    starke Akkus empfehlen!
    Das man die Dean die Original verbaut sind
    gegen Hochstromfähige Stecker tauschen sollte
    versteht sich denke ich von selber,
    ich habe XT150 verbaut.

    Was ich noch erwähnen muss bei dem Auto,
    leider negativ, der Akkuwechsel ist der Horror,
    es müssen sage und schreibe 7 Klammern gelöst
    werden und 4 Schnappverschlüsse geöffnet
    um an die Akkubox zu kommen,
    aber mit ein wenig Übung geht das relativ schnell.

    Was man auch noch negativ erwähnen muss,
    wobei es natürlich nicht so dramatisch ist,
    der Baja frisst Gras ohne ende,
    man fährt immer mit einem Vogelnest im Auto umher,
    Schuld dafür ist die Konstruktion der Karo.

    Ansonsten bin ich wirklich zufrieden mit dem
    Auto, ich bin jetzt in kurzer Zeit schon öfter und
    mehr gefahren als den Losi in einem halben Jahr,
    ne kurze Feierabendrunde vor dem Einkaufen oder so,
    mal zwischendurch auf die schnelle fahren, in Parks oder
    so, klar alles drin, das Auto ist praktisch, zwar groß aber
    man kann es gut tragen. Für mich ein ideales Auto.

    Aber ohne Knobbies oder anderen griffigen Reifen
    kann der Spaß sich leider kaum entfalten.
    Die passenden Hinterreifen sind bei dem Auto das A und O.
    Und die Akkus sollten definitv stark genug sein.



    Nach oben
    soundmaster
    Globaler Moderator



    Anmeldedatum: 27.05.2010
    Beiträge: 4278
    Wohnort: Wien

    BeitragVerfasst am: 17.06.2015, 16:15    Titel:
    Danke für den tollen Bericht. Die einzige Sache die mich wundert, ist das bei dir die Badlands so schlecht abschneiden. Ich habe die kleinen für 1/8 Buggy und die haben super Grip. Vor allem auf Gras.

    Bei den Akkus würde ich mit der Cutoff weiter raufgehen. Wenn sie nach der Fahrt 3,5V haben ist das zu wenig. Sie sollten 3,7x haben. Schau mal beim Regler auf welchen wert die Cutoff eingestellt ist.

    Es sollten minimum 20% Restkapazität in den Lipos bleiben.

    55 Grad ist schon bischen grenzwertig, zumal die ja im Inneren nochmal mehr haben.
    Nach oben
    Decolocsta
    Pisten-Papst
    Pisten-Papst



    Anmeldedatum: 07.11.2011
    Beiträge: 441

    BeitragVerfasst am: 17.06.2015, 17:23    Titel:
    Das mit den Badlands finde ich auch schade.
    Hatte die Reifen auch auf dem E-Revo, da waren sie klasse,
    aber hier verhält es sich anders, ist denke ich nicht vergleichbar
    da eine ganz andere Gewichts und Fahrzeugklasse.

    Welcher Wert eingestellt ist weiß ich nicht,
    bzw. weiß ich nicht bei welchen Wert der Autolipo Cutoff eingestellt ist.

    Wollte gerade die Programmierkarte anschließen und
    habe gesehen das der maximal einstellbare Wert 3,5 Volt
    ist, hm Crying or Very sad

    Werde mal nen Lipo Wächter an einen Lipo hängen und den
    mal auf 3,2 Volt stellen.
    Wenn er dann unter Last auf 3,2 Volt kommt kann ich danach
    die Ruhespannung messen.
    Nach oben
    soundmaster
    Globaler Moderator



    Anmeldedatum: 27.05.2010
    Beiträge: 4278
    Wohnort: Wien

    BeitragVerfasst am: 17.06.2015, 17:37    Titel:
    Also ich fahre mit 3,4V Cutoff (auch der max. Wert beim Hobbywing Regler) und die Lipos haben ca. 3,7V nach der Fahrt.

    Würde den Lipo Alarm mal auf 3,6V setzten zum testen.

    Ps. Kann du die Bilder bitte verkleinern. Max 1000 px breite wenn es geht. Dann bleibt der Thread besser leserlich.
    Nach oben
    Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen   

    Schnellnavigation:
    offroad-CULT Forum » Großmodelle » HPI Baja 5B Flux Erfahrungsbericht » 



    Gehe zu:  


     ::: Ähnliche Themen
    Autor Forum Antworten Verfasst am
    Keine neuen Beiträge Savage Flux(XL Umbau) Getriebe Schaden Dylofix 5 01.09.2017, 21:15
    Keine neuen Beiträge Diffs Bullet ST Flux hungry Houdini 0 24.06.2017, 17:07
    Keine neuen Beiträge HPI Baja 5k Flux arpeggiator 6 29.04.2017, 20:25
    Keine neuen Beiträge Savage Flux Shock Tower in Carbon Dylofix 8 12.04.2017, 20:12
    Keine neuen Beiträge HPI Baja Flux Sam 0 04.12.2016, 11:06

    » offroad-CULT:  Impressum