RC-Map Login Suchen ||     zurück zur Portalseite

Du bist nicht eingeloggt!

Nur als registriertes Mitglied vom offroad-CULT Forum hast Du vollen Zugriff auf alle Funktionen unserer Community. Du kannst Mitglied werden, indem du dich hier registrierst!

HPI E-Firestorm Flux: Info- & Diskussionthread

Schnellnavigation:
offroad-CULT Forum » Elektro - 1/10, Mini- und Micromodelle » HPI E-Firestorm Flux: Info- & Diskussionthread » Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6 ... 49, 50, 51  Weiter

  • Dieses Thema bookmarken bei:  Bei Del.icio.us bookmarken Bei Mister Wong bookmarken Yigg It! Digg It!
  • Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   

  • Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen   
    Autor Nachricht
    Broesl
    Pisten-Papst
    Pisten-Papst



    Anmeldedatum: 26.05.2006
    Beiträge: 374

    BeitragVerfasst am: 08.09.2008, 20:57    Titel:
    Kann so ein großer Fehler in der Herstellung passieren ode einfach nur "Absicht" bzw. nebensächlich für HPI ?

    Mfg Broesl
    _________________
    --------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
    Associated B44 - GM Genius 80 - Novak Velocity 6.5R - Trakpower 3200 Saddle-Pack - GWS IQ 610MG
    --------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
    Nach oben
    Maggo
    Streckenposten
    Streckenposten



    Anmeldedatum: 01.08.2008
    Beiträge: 17

    BeitragVerfasst am: 08.09.2008, 21:07    Titel:
    aaron hat Folgendes geschrieben:
    Was anderes nebenbei: So wie die hinteren Querlenker aussehen, muss ich immer denken, sie wären verkehrt herum eingebaut.
    Anders herum würde sich der Radstand vergrößern und die Antriebsknochen könnten - von oben gesehen - vom Diff aus gerade zu den Rädern laufen und den Verschleiß an den Outdrives verringern, mit dem viele hier zu kämpfen haben.


    Ich hab die Querlenker rumgedreht. Sprich von links nach rechts getauscht.
    Jetzt gehen die Antriebsknochen nach hinten weg. Rolling Eyes
    Evtl. ist der Winkel ein Stück kleiner wie vorher , aber gerade stehen sie nicht.

    Zitat:
    Und beim Zerlegen ist mir aufgefallen, dass der Firestorm an der Hinterachse serienmäßig Vorlauf verwendet. Die Radträger sind also nach vorne geneigt.
    Die Querlenker wiederum wie oben beschrieben anders herum montiert, hätte er wie alle anderen Offroader Nachlauf.

    Irgendwie merkwürdig Confused


    Verstehe ich in zweifacher Hinsicht nicht.
    1. Nachlauf/Vorlauf gibts nur bei gelenkten Achsen. ( http://lexikon.meyers.de/meyers/Nachlauf )
    2. Die Anlenkpunkte ändern sich nicht wenn ich die Querlenker rumdrehe.
    Also kann sich an der Kinematik nichts ändern.

    Mir ist nur aufgefallen, dass die Traktion schlechter geworden ist.
    Evtl. ist der Schwerpunkt nach vorne gewandert, weil der Motor nicht mehr so weit hinter den Hinterrädern ist. Dazu passt auch, dass er nicht mehr so zu wheelies neigt.
    _________________
    Gruß

    Marco
    Nach oben
    aaron
    Administrator



    Anmeldedatum: 15.01.2003
    Beiträge: 15340
    Wohnort: Bruck an der Leitha

    BeitragVerfasst am: 08.09.2008, 21:17    Titel:
    Zitat:
    1. Nachlauf/Vorlauf gibts nur bei gelenkten Achsen.




    Regressiver Nachlauf an der Hinterachse eines LRP S8 BX

    Zitat:
    2. Die Anlenkpunkte ändern sich nicht wenn ich die Querlenker rumdrehe.
    Also kann sich an der Kinematik nichts ändern.


    Ich werde das Ganze morgen noch eingehend vermessen und fotografieren - vielleicht war auch einfach nur die Achse verwunden, denn die Querlenker sind sehr flexibel. Pro-Squat (sodass es auch die Dämpferanlenkung erfasst) scheint's mir jedenfalls nicht zu sein. Wenn, dann eine schräg angesetzte Bohrung radseitig am Querlenker.


    Zitat:
    Ich hab die Querlenker rumgedreht. Sprich von links nach rechts getauscht.
    Jetzt gehen die Antriebsknochen nach hinten weg. Rolling Eyes


    Schade Sad Im Sinne der Verschleißminimierung wäre es natürlich schon günstig, wenn die Antriebsknochen zumindest in einer Dimension nicht gebeugt laufen (wenn schon die andere nicht zu verhindern ist) wie Mangokiwi in einem anderen Thread dazu erklärt hat.
    _________________
    CULTiges:
    OC Usermap - tragt euch auf unserer Landkarte ein!
    The Ultimate STUGGY
    Mehr Extras für deine Homepage!
    Nach oben
    Maggo
    Streckenposten
    Streckenposten



    Anmeldedatum: 01.08.2008
    Beiträge: 17

    BeitragVerfasst am: 08.09.2008, 21:47    Titel:
    aaron hat Folgendes geschrieben:
    Zitat:
    1. Nachlauf/Vorlauf gibts nur bei gelenkten Achsen.




    Regressiver Nachlauf an der Hinterachse eines LRP S8 BX


    Ich sehe das Bild, kann aber immer noch keinen Nachlauf erkennen. Embarassed
    Wo lenkt hier etwas?

    Als Nachlauf / Nachlaufwinkel bezeichnet man die Schrägstellung der Schwenkachse in Richtung der Fahrzeuglängsachse gegenüber einer Senkrechten zur Fahrbahn.
    Oder lenkt die HA beim einfedern durch die Kinematik.
    Ich komme von 1:1 Fahrzeugen und da habe ich noch nie ewas von Nachluf in Verbindung mit der HA gehört.
    Evtl. erklärst Du mir genauer was Du meinst.
    _________________
    Gruß

    Marco
    Nach oben
    aaron
    Administrator



    Anmeldedatum: 15.01.2003
    Beiträge: 15340
    Wohnort: Bruck an der Leitha

    BeitragVerfasst am: 08.09.2008, 22:03    Titel:
    Das hab' ich schon gemerkt, dass du in der KFZ-Technik kundig bist Smile

    Lenken tut an der Hinterachse natürlich nichts, dennoch heißt's bei den RC-Cars gemeinhin Nachlauf.
    Wie würdest du das Schrägstellen des Radträgers ohne den Anstellwinkel des Querlenkers relativ zum Chassis zu verändern nennen?
    _________________
    CULTiges:
    OC Usermap - tragt euch auf unserer Landkarte ein!
    The Ultimate STUGGY
    Mehr Extras für deine Homepage!
    Nach oben
    aaron
    Administrator



    Anmeldedatum: 15.01.2003
    Beiträge: 15340
    Wohnort: Bruck an der Leitha

    BeitragVerfasst am: 08.09.2008, 22:32    Titel:
    So sieht die Hinterachse bei mir serienmäßig aus: (Links im Bild ist vorne am Chassis)



    Ich habe den zweiten Querlenkerstift zur Verdeutlichung verwendet. Man sieht sehr gut, wie die Lagerung des Radträgers nach vorne weg kippt - absolut unüblich, und ich habe das an dieser Stelle noch nie gesehen.
    (Der hintere, im Bild rechte, Querlenkerhalter ist hier falsch herum aufgesetzt. Anders rum wäre der Winkel noch stärker ausgeprägt - s. nächstes Bild)




    Vertauscht man die Querlenker, so vergrößert sich der Radstand und der Radträger kippt nun nach hinten weg. (Diesmal ist "rechts" vorne!)
    Man sieht allerdings auch sehr gut die Winkeldifferenz zwischen innerem und äußerem Querlenkerstift - der Querlenker ist verwunden.
    Sämtliche Offroader haben an der Hinterachse so eine Geometrie, jedoch kippen sie den ganzen Querlenker bereits chassisseitig und erzeugen damit im Schnitt ca. 2° Anti-Squat mit all seinen Auswirkungen.
    Hier kann man m.M. jedoch nicht von Anti-Squat reden.
    _________________
    CULTiges:
    OC Usermap - tragt euch auf unserer Landkarte ein!
    The Ultimate STUGGY
    Mehr Extras für deine Homepage!
    Nach oben
    Maggo
    Streckenposten
    Streckenposten



    Anmeldedatum: 01.08.2008
    Beiträge: 17

    BeitragVerfasst am: 09.09.2008, 10:44    Titel:
    sehr anschaulich dargestellt Idea

    Bis Du schon mal mit getauschten Querlenkern gefahren?
    Ich werde wieder zurückbauen und nochmal vergleichen.

    Subj. fuhr er vorher besser.
    Es hat allerdings auf meiner "Heimstrecke" in den letzten beiden Wochen viel geregnet. Ich werds einfach nochmal testen.
    _________________
    Gruß

    Marco
    Nach oben
    aaron
    Administrator



    Anmeldedatum: 15.01.2003
    Beiträge: 15340
    Wohnort: Bruck an der Leitha

    BeitragVerfasst am: 09.09.2008, 13:11    Titel:
    Ich bin noch nicht mit getauschten Querlenkern gefahren, werde das aber nach dem Neuaufbau versuchen.

    Interessant finde ich jedenfalls, dass die Schwingen für beiden Einbaurichtungen die entsprechenden Dämpferhalter-Bohrungen vorweisen, ohne dass sie symmetrisch sind (was nur dann bei der Produktion der Gussformen Vorteile brächte)

    Ist deine HA auch so stark gekippt?
    _________________
    CULTiges:
    OC Usermap - tragt euch auf unserer Landkarte ein!
    The Ultimate STUGGY
    Mehr Extras für deine Homepage!
    Nach oben
    Maggo
    Streckenposten
    Streckenposten



    Anmeldedatum: 01.08.2008
    Beiträge: 17

    BeitragVerfasst am: 09.09.2008, 19:22    Titel:
    aaron hat Folgendes geschrieben:
    Ich bin noch nicht mit getauschten Querlenkern gefahren, werde das aber nach dem Neuaufbau versuchen.

    Interessant finde ich jedenfalls, dass die Schwingen für beiden Einbaurichtungen die entsprechenden Dämpferhalter-Bohrungen vorweisen, ohne dass sie symmetrisch sind (was nur dann bei der Produktion der Gussformen Vorteile brächte)


    Ja, scheint mir auch so als ob die Möglichkeit des tauschens der Querlenker von HPI gewollt ist.

    aaron hat Folgendes geschrieben:
    Ist deine HA auch so stark gekippt?


    Kann ich Dir gerade nicht sagen.
    _________________
    Gruß

    Marco
    Nach oben
    Lemmy
    Werkstatt-Meister
    Werkstatt-Meister



    Anmeldedatum: 24.05.2008
    Beiträge: 168
    Wohnort: Bei Hamburg

    BeitragVerfasst am: 10.09.2008, 13:10    Titel:
    Eventuell lässt sich ja etwas eindämmen indem man auf die Schwingen vom Nitro Firestorm zurückgreift. Die scheinen eine etwas andere Form zu haben und sind nicht wie die Vorderen Schwingen baugleich mit denen vom E-Firestorm.

    Hier mal die Bildchen dazu:

    Nitro Firestorm:


    E-Firestorm:


    Wobei wahrscheinlich Probleme bei der Befestigung der Dämpfer auftreten werden weil bei der Verbrenner Version die Brücke und die Dämper hinter der Achs Mitte montiert werden und die Schwingen deswegen auch nur die hinteren Dämpferaufnahmen haben.
    _________________
    MfG, Lemmy

    Mein Fuhrpark:

    Team Associated RC8Te mit Mamba Monster Max2200KV @4s
    HPI E-Firestorm Castle Sidewinder 5700 Combo @2s
    HPI Sprint 2 Moore Speed GM Genius 80R Sport mit 5900KV China Motor
    Team Associated RC18T mit Reedy Micro BL 7000KV @2s
    Kyosho Mini-Z MR-02
    Nach oben
    Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen   

    Schnellnavigation:
    offroad-CULT Forum » Elektro - 1/10, Mini- und Micromodelle » HPI E-Firestorm Flux: Info- & Diskussionthread » Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6 ... 49, 50, 51  Weiter



    Gehe zu:  


     ::: Ähnliche Themen
    Autor Forum Antworten Verfasst am
    Keine neuen Beiträge Savage Flux(XL Umbau) Getriebe Schaden Dylofix 5 01.09.2017, 20:15
    Keine neuen Beiträge Diffs Bullet ST Flux hungry Houdini 0 24.06.2017, 16:07
    Keine neuen Beiträge SWorkz Zeus - Aufbaubericht und Info-Thread fideliovienna 51 12.05.2017, 09:42
    Keine neuen Beiträge HPI Baja 5k Flux arpeggiator 6 29.04.2017, 19:25
    Keine neuen Beiträge Savage Flux Shock Tower in Carbon Dylofix 8 12.04.2017, 19:12

    » offroad-CULT:  Impressum