RC-Map Login Suchen ||     zurück zur Portalseite

Du bist nicht eingeloggt!

Nur als registriertes Mitglied vom offroad-CULT Forum hast Du vollen Zugriff auf alle Funktionen unserer Community. Du kannst Mitglied werden, indem du dich hier registrierst!

HPI RTR Trophy Truggy Flux - Erfahrungen und Haltbarkeit

Schnellnavigation:
offroad-CULT Forum » Elektro - 1/8 » HPI RTR Trophy Truggy Flux - Erfahrungen und Haltbarkeit » Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, ... 22, 23, 24  Weiter

  • Dieses Thema bookmarken bei:  Bei Del.icio.us bookmarken Bei Mister Wong bookmarken Yigg It! Digg It!
  • Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   

  • Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen   
    Autor Nachricht
    Fundriver
    Hop-Up Held
    Hop-Up Held



    Anmeldedatum: 17.10.2011
    Beiträge: 113

    BeitragVerfasst am: 21.10.2011, 18:47    Titel:
    Hallo,

    danke für die Tipps zu den Schluffen. Die Proline Badlands 3.8 sehen seehr robust aus. Genau so was hab ich gemeint. Smile

    Ich war nun vorhin bei meinem Händler und habe mir den Truggy nun auch mal "direkt" anschauen können. Optik mit dem schwarzmatten Motor und den orange eloxierten Teilen: nur Geil !!! Karo gefällt mir auch sehr gut. Der Truggy sieht wie von Euch ja schon beschrieben wirklich sehr robust und solide aus. Auch die Dämpfer müssten kpl aus Alu sein, sehen auf jeden Fall so aus. Original scheint die Dämpfer-Feder Einstellung auf "super soft" zu stehen. Das kommt mir so schon sehr weich vor. Das lässt sich ja mit Eurer Hilfe nach den ersten Fahrtests dann alles anpassen. Very Happy

    Anders als im Netz und in der von mir runtergeladenen Anleitung ist die Funke. Diese hat nicht den "Griff zum wegschmeißen" und noch nicht mal ein Moosgummirädle. Puh, da hab ich schon ein wenig geschluckt. Mein Händler macht sich hierzu am Montag noch mal bei HPI schlau.

    Desweiteren gefallen mir die mini Radaufnehmer, welche ja in dieser Größenordnung hoffentlich kein Standard sind, nicht wirklich. Das sieht mir stark nach MiniInferno Gewinde aus und ist dementsprechend nicht wie üblich mit dieser 17 ner Mutter verschraubt. Wie´s der Teufel will, hab ich vorhin einige Vids auf YouTube der Verbrenner Version angeschaut und da verliert einer nach nem Sprung gleich ein Rädle. Camera zoomt näher ran: Gewinde ab...
    Hier sollte, um auch auf "Standardfelgen" zugreifen zu können, gleich ein Adapter organisiert werden. Der Originalen von HPI in Orange/Schwarz (No 101785) vom Bsp Trophy Buggy sind leider noch nicht lieferbar. Mein Händler hatte nur blaue da, die mir überhaupt nicht zusagen. Wenn dann schon Metallfarben oder schwarz, wenn die orangenen noch nicht lieferbar sind. Die blauen kosten auch noch fast nen Zwanni im Zweierset. Also 40.- insg. Gibts da von Euch Tipps, welche da passen, aus ordentlichem Material sind und auch noch bezahlbar sind? Wink

    Empfohlen hat er mir dann für die ersten Straßen-Tests "Ansmann-Kpl Räder" mit Straßenzulassung. Aber auch hier benötige ich dann natürlich gleich diesen Radadapter.


    Grüße,
    Charlie
    Nach oben
    Fundriver
    Hop-Up Held
    Hop-Up Held



    Anmeldedatum: 17.10.2011
    Beiträge: 113

    BeitragVerfasst am: 21.10.2011, 19:04    Titel:
    .... asooo, vergessen:

    schön, dass man auch im Car Bereich auf die Turnigys zählen kann. Die jetzt hier empfohlenen Turnigy 4s 5000 30-40C Hardcase sind für mich sehr interessant. Bei uns im (sorry) Modellflugverein Rolling Eyes werden mittlweile sehr oft Turnigys eingesetzt. Ich habe auch schon einige von 3 - 6S am Start und bin damit sehr zufrieden.
    Jetzt aber wieder zum Audoo: Meist wird ja bei den Cars 2x2S empfohlen. Warum eigentlich? Gibt es wenig Auswahl in Hardcase Ausführung als 4 S oder gehts mehr um Nutzung in anderen Modellen?

    Generelll zu dem Hardcase: gibt es da keine Temp.-Probleme? Und besteht die Möglichkeit sich da selbst was zu "bauen" ?
    - Kasten aus CFK od GFK Platten und Schrumpfschlauch drüber
    - od. gleich ne PET Flasche drüber schrumpfen


    Grüße,
    Charlie
    _________________
    Sanwa MT-4, Autos: sodde und sodde
    Nach oben
    majus
    Offroad-Guru
    Offroad-Guru



    Anmeldedatum: 06.07.2008
    Beiträge: 626

    BeitragVerfasst am: 21.10.2011, 21:15    Titel:
    Rollen wir das Feld von hinten auf Wink
    Hardcase selber bauen: Eher nicht (geht zwar aber nicht so sicher und macht auch keinen Sinn).
    Hitzeprobleme gibt es bei Hardcase Lipos nicht, da die eh nicht heiß werden sollten. Wink
    Die meisten fahren 2x 2s weil man dann einen kaputten Akku austauschen kann und nicht gleich 4 Zellen weg werfen muss.

    Die Achsen sind kein Problem bei mir (Die CVD´s). Haben dieselbe Dicke wie beim Savage und bei dem hält es auch. Rolling Eyes
    Da würde ich mir weniger Sorgen machen (die sehen nur "dünn" aus Gewinde ist 5mm und Achse 8mm Stahl...). Notfalls kann man andere Truggy Mitnehmer benutzen aber versuchs erstmal so. Wink
    17mm Sechskant ist Standart somit kannst du auch andere Reifen fahren

    Onroad gingen z.B. HPI Phaltlines einfach mal Googeln.

    Dämpfer sind recht weich aber mit ein paar Spacern für die Fahrzeughöhe mag ich das Setup eigentlich.
    Wer will kann auch dickere Dämpfer nehmen, die vom Mantis passen z.B. .
    (Mit denen bin ich auch sehr zufrieden)
    Nach oben
    Fundriver
    Hop-Up Held
    Hop-Up Held



    Anmeldedatum: 17.10.2011
    Beiträge: 113

    BeitragVerfasst am: 22.10.2011, 10:21    Titel:
    Hallo ,

    2x2S wg der Tauschbarkeit bei einem Defekt leuchten ein. Zwecks den Hardcasen: dann sind diese nicht „nur ein Scheuerschutz“, sondern auch wg der Sicherheit? Habt Ihr mir einen Link, wo diese Vorzüge der Hardcases genauer erklärt werden?
    In der Flugszene gilt für mich seither, einen „unverkleideten“ Lipo, möglichst im Luftstrom zur besseren Kühlung einzubauen. Diese werden bei Belastung schon warm. Heiß nicht, sonst ist ein Defekt natürlich vorprogrammiert. 50°- 60 ° sollten einen guten Lipo dennoch nichts anhaben. Sie werden ja teilweise extra vorgewärmt, da die Leistungsabgabe bei 50°C am besten ist.

    Dämpfer: Mir als „Laie“ kamen die schon super weich vor, ich konnte im Laden ja mit einigen Modellen von Buggy bis Truck vergleichen. Mein Händler meinte aber auch, dass das so schon passen wird. Also dann Spacer rein und erst mal testen.

    Zu den Phaltine Reifen finde ich das kpl. Rad Nr. H4729, Abmaße 140x70. Auch hier benötige ich dann einen 17mm Adapter-Mitnehmer Bsp. # 87229. Oder meinst Du, den Reifen H4886 ohne Felge, um selbst zu verkleben?
    Wenn der Truggy eine 5 mm Welle besitzt, ist das dann eigentlich auch so schon ein recht stabiles Teil. Haben dann die zu verwendenden Felgen dementsprechend diese 5,… Bohrung zum Aufstecken?
    Welche Felgen sind dann sinnvoll, wenn der Phaltline selbst verklebt werden muss? Wo stehen „diese“ Angaben bei Felgen? Und was ist bei den Felgen der Begriff „Offshore“?
    Sorry, mir ist das mit diesen verschiedenen Aufnahmen noch völlig unklar.

    Grüße
    Charlie
    _________________
    Sanwa MT-4, Autos: sodde und sodde
    Nach oben
    majus
    Offroad-Guru
    Offroad-Guru



    Anmeldedatum: 06.07.2008
    Beiträge: 626

    BeitragVerfasst am: 22.10.2011, 12:16    Titel:
    Nein der hat schon einen 17mm Mitnehmer du brauchst keinerlei Adapter. Wink
    Einfach x-beliebige Felgen mit 17mm Sechskant kaufen und da die Reifen drauf verkleben.
    Löcher an der Felge sind größer als 5mm das passt alles. (Die Muttern die da drauf sind haben so eine Flansch die in die Löcher passt (Größe ist immer gleich).

    Beim Auto plant man in der Regel genug Reserven ein, dass der Lipo nicht heiß wird. Hardcase ist zum Schutz (Steine, Crashs usw).

    Edit: Offset ist wenn die Felgen das Auto breiter machen indem die Aufnahme weiter innen in der Felge sitzt:
    http://www.rcmodellbau-shop.de/shop/images/big/3151_02.jpg
    Diese "Delle" ist das Offset.
    Nach oben
    Fundriver
    Hop-Up Held
    Hop-Up Held



    Anmeldedatum: 17.10.2011
    Beiträge: 113

    BeitragVerfasst am: 22.10.2011, 12:58    Titel:
    Hallo,

    sorry, dass ich zwecks den Reifen u Felgen so hartnäckig bin. In meinen Augen sind die Reifen aber das größte Verschleißteil. Dementsprechend möchte ich mir da das nötige Wissen aneignen. Reifen, Felgen u Mitnehmer, was passt wo...

    Es haben "alle" 1:8 Truggy Felgen den passenden "6-kt Mitnehmer"?

    Bin da unsicher, da ich gestern vor meinem Händlerbesuch bei HPI (LRP) anrief. Dort sagte man mir: " aber Vorsicht, es passen hier nicht alle Felgen wg der kleineren Aufnahme".
    Wahrscheinlich nur ein "großes Missverständnis meinerseitsseits, da ich noch keine Erfahrung habe.

    Hier mal ein Bild des Trophy Truggys von der Radaufnahme:

    trophy_truggy_detail_radaufnahme.jpg (141 KB)
    _________________
    Sanwa MT-4, Autos: sodde und sodde
    Nach oben
    E-REVOlution97
    Pisten-Papst
    Pisten-Papst



    Anmeldedatum: 21.06.2011
    Beiträge: 447

    BeitragVerfasst am: 22.10.2011, 13:03    Titel:
    Sagen wir es so:
    Nicht alle 1:8 Felgen haben 17mm, aber es ist Standard und deswegen haben fast alle 1:8er Felgen 17mm 6-Kant Aufnahmen.
    Gruß
    _________________
    Wahr oder falsch ?
    Ein Kreter sagt: Alle Kreter lügen.
    Nach oben
    Fundriver
    Hop-Up Held
    Hop-Up Held



    Anmeldedatum: 17.10.2011
    Beiträge: 113

    BeitragVerfasst am: 22.10.2011, 13:11    Titel:
    Und hier die Radaufhamne des Trophy Buggy 3.5.
    6-Kt natürlich bei beidenen vorhanden. Nur halt die "Radaufnahme rund" in einem anderen Durchmesser. Felgen können also "alle" genommen werden, da dieser Durchmesser nicht ausschlaggebend ist. Die Zentrierung erfolgt nur über den 6-kt?
    Der orangene "Mitnehmer" ist dann auch das Zubehörteil für meinen, wenn ich umrüsten möchte?


    _________________
    Sanwa MT-4, Autos: sodde und sodde
    Nach oben
    E-REVOlution97
    Pisten-Papst
    Pisten-Papst



    Anmeldedatum: 21.06.2011
    Beiträge: 447

    BeitragVerfasst am: 22.10.2011, 13:42    Titel:
    Ja, das sollte passen(wenn der Sechskant einen Durchmesser von 17mm hat)
    Aber irgendwie versteh ich dein Problem nicht.
    Der Trophy hat ja einen passenden Reifensatz, also fahr erstmal mit dem und mach dich nicht verrückt.
    Gruß
    _________________
    Wahr oder falsch ?
    Ein Kreter sagt: Alle Kreter lügen.
    Nach oben
    Fundriver
    Hop-Up Held
    Hop-Up Held



    Anmeldedatum: 17.10.2011
    Beiträge: 113

    BeitragVerfasst am: 22.10.2011, 14:14    Titel:
    Ja, da hast Du natürlich recht. Anfangs fahr ich offroad natürlich die im Set beiligenden. Danach probiere ich die hier empfohlenen "Proline Badlands 3.8" All Terrain".
    Da ich aber auch Straße fahren möchte und auch generell mal einen Satz Ersatzreifen da haben möchte, will ich mich halt informieren. Und Anfangs, grad für die Straßen/Parkplatz Tests wollt ich die Topp Offroad Reifen nicht grad nach 5-6 Akkuladungen auf Asphalt sinnlos abgefahren haben.

    Ich bin nur unsicher, da mich HPI speziell auf die Felgen hingewiesen hat und mein Modellbauhändler die Ansmann Kpl-Räder erst mal für die Straße empfohlen hat wobei er dann sagte "dann brauchst natürlich die Adapter dazu".
    Ihr sagt nun, es ist egal, hauptsache der 17mm 6-kt stimmt. Das macht mich gerade halt etwas planlos. Rolling Eyes

    sorry...


    Den Truggy hab ich schon so gut wie gekauft. Spätestens wenn Anf. Nov. der Lohn da ist, werd ich ihn abholen. Very Happy

    Grüße,
    Charlie
    _________________
    Sanwa MT-4, Autos: sodde und sodde
    Nach oben
    Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen   

    Schnellnavigation:
    offroad-CULT Forum » Elektro - 1/8 » HPI RTR Trophy Truggy Flux - Erfahrungen und Haltbarkeit » Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, ... 22, 23, 24  Weiter



    Gehe zu:  


     ::: Ähnliche Themen
    Autor Forum Antworten Verfasst am
    Keine neuen Beiträge Suche Truggy oder Monster Truck HEAVY666 9 03.10.2017, 21:36
    Keine neuen Beiträge Savage Flux(XL Umbau) Getriebe Schaden Dylofix 5 01.09.2017, 21:15
    Keine neuen Beiträge Diffs Bullet ST Flux hungry Houdini 0 24.06.2017, 17:07
    Keine neuen Beiträge welche Basher-Reifen fuer die Truggy-Fahrer fideliovienna 7 08.05.2017, 10:59
    Keine neuen Beiträge HPI Baja 5k Flux arpeggiator 6 29.04.2017, 20:25

    » offroad-CULT:  Impressum