RC-Map Login Suchen ||     zurück zur Portalseite

Du bist nicht eingeloggt!

Nur als registriertes Mitglied vom offroad-CULT Forum hast Du vollen Zugriff auf alle Funktionen unserer Community. Du kannst Mitglied werden, indem du dich hier registrierst!

HPI Savage Flux 2350 Umbau auf Blur Regler und Tork 2200

Schnellnavigation:
offroad-CULT Forum » Elektro - 1/8 » HPI Savage Flux 2350 Umbau auf Blur Regler und Tork 2200 » Gehe zu Seite 1, 2  Weiter

  • Dieses Thema bookmarken bei:  Bei Del.icio.us bookmarken Bei Mister Wong bookmarken Yigg It! Digg It!
  • Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   

  • Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen   
    Autor Nachricht
    Fabss1990
    neu hier



    Anmeldedatum: 23.06.2014
    Beiträge: 5
    Wohnort: Österreich

    BeitragVerfasst am: 23.06.2014, 23:53    Titel: HPI Savage Flux 2350 Umbau auf Blur Regler und Tork 2200
    Hallo Offroad-Freunde!

    Ich habe ein bisschen gegooglt und bin auf dieses Forum gestoßen. Smile

    Da ich vor ungefähr 3-4 Jahren mein Offroad Hobby beiseite legen musste (Schule und Abitur/Matura), habe ich nun Anfang des Jahres mein Hobby wieder aufgenommen. Very Happy

    Ich hatte noch den Traxxas Stampede VXL und einen brushed Rustler zu Hause, die ich aber verkaufte um genug Geld anzusparen, um mir den E-Revo BL und den Savage Flux 2350 zu gönnen.

    Nun wird jedoch das Fahren mit den 2x 2S Lipos im Savage etwas zu "langweilig". Wink Bitte nicht falsch verstehen. Ist ein Klasse Auto, aber ich will etwas mehr Power. Wink

    Nun meine Frage, da ich doch schon etwas eingerostet bin in Sachen: Wartung, Motor, Umbau etc. Welche Dinge muss ich beachten um den besagten Motor einzubauen? Soweit ich gelesen habe, sind der Savage 2350 und der Savage Flux HP baugleich, nur der Motor und der Regler sind anders?!

    Das einzige, dass ich bisher beim Flux 2350 vorgenommen habe, war ihn Bulletproof zu machen und eine Alu Chassis Platte ran zu schrauben.

    Bin für jegliche Hilfe dankbar!
    _________________
    +++ HPI Savage Flux 2350 +++
    +++ Traxxas E-Revo Brushless: Waterpoof Edition +++
    Nach oben
    Fluxfahrer
    CULT-Urgestein
    CULT-Urgestein



    Anmeldedatum: 08.02.2011
    Beiträge: 1363
    Wohnort: Odenwald

    BeitragVerfasst am: 09.07.2014, 19:14    Titel:
    Hi,

    da sich scheinbar keiner angesprochen fühlt und ich viele Erfahrungen mit dem Flux habe, schreibe ich mal bissl was Smile
    Erstmal herzlich willkommen im Forum.

    Du hast Recht, der HP und 2350 sind bis auf Regler & Motor und evtl. noch Empfänger und Servo (kommt drauf an, welche HP Version man hat) baugleich.
    Wenn du die Mamba Monster/Flux Tork/Blur Combo einbauen willst, musst du nichts anderes tun als original Regler+Motor raus (Motor: Reglerhalterung abschrauben, 4 M4er Schrauben von den Klemmhaltern lösen, Regler: Schalter abschrauben, Regler ist glaube ich nur mit doppelseitigem Klebeband befestigt) und neue Combo rein. Ritzelmäßig kannst du das 20Z vom 2350 weiterbenutzen, wenn du aber schon dabei bist, nimm lieber ein anderes Ritzel (Robitronic sind sehr gut und preiswert fürs Geld), da die HPI's nicht sehr haltbar am Stahl Hauptzahnrad sind. Mit dem 20er Ritzel kannst du alles von 4s-6s fahren, für dauerhaft 6s würde ich vielleicht ein 19er Ritzel draufmachen. Das alles gilt natürlich nur mit dem originalen Reifendurchmesser.

    Mit der Alu Chassis Platte meinst du den Alu Unterfahrschutz, oder?

    Um den Flux haltbar(er) zu machen, musst du noch das oberste Getriebezahnrad (das, was im Getriebedeckel sitzt, hat 18/23 Zähne) gegen die schwarze HD Version aus gehärtetem Stahl tauschen, da das originale sehr schnell zerbröselt. Dabei kannst du das Getriebe gleich auch mal fetten.
    Die Diffinnereien werden auch nicht lange halten, ich würde dir zu CEN Diffs raten (am besten mit den Flux Tellerrädern und Trieblingen, dazu musst du die Senkungen im Tellerrad und die Löcher für die Schrauben zu Langlöchern + Langsenkungen fräsen) oder halt Diffgehäuse vom Trophy Buggy/Truggy/Vorza und die gehärteten Innereien oder die CNC-gefrästen GPM Stahlinnereien. Das beste Diffgehäuse (mal von den CEN's abgesehen) ist aber das Hot Racing Diffgehäuse, kostet etwa 20$. Dieses dann mit den GPM Stahlinnereien oder den HPI Stahlinnereien vom Vorza/Trophy Buggy & Truggy, und feddich is de Lack Very Happy

    Sonst eventuell noch die Alu BigBore Dämpfer und anderen Reifen...

    P.S. Gibt hier auch so einen Thread, heißt "Savage Flux To Do Liste vor Inbetriebnahme" - kannste dir auch durchlesen Wink
    _________________
    Fuhrpark:
    - HPI Savage Flux XL *Custom*
    - ultimate STUGGY
    - Jamara/Jammin/HongNor SCRT10
    - 2x Ansmann Kryptonite Pro Brushless
    - 2x Hobao Hyper TT-E Brushless powered by Tekin RX8
    - 2x HPI Savage Flux HP
    - Losi Micro SCT Brushless Carbon-Umbau
    - Losi Micro DT
    - Losi Micro Highroller
    - Einige Siku & Wiking Control Umbauten
    - Traxxas E-Revo Brushless Edition Verkauft!
    BMW E34 540iT/6 #302/499
    Nach oben
    Fabss1990
    neu hier



    Anmeldedatum: 23.06.2014
    Beiträge: 5
    Wohnort: Österreich

    BeitragVerfasst am: 09.07.2014, 19:52    Titel:
    Hallo!

    Danke für deine ausführliche Antwort! Smile

    Ja, ich meine den Alu Unterfahrschutz von GPM. Ich habe das HPI HD Getriebezahnrad 18-23Z verbaut. Ebenso auch ein Bulletproof HD Motorritzel von Robitronic. Das habe ich gemacht, weil der Flux 2350 schon nach zwei Fahrten einen Verschleiss zeigte. Sad
    Ebenso habe ich das Flankenspiel perfekt eingestellt. Cool
    Es ist von mir alles Bulletproof gemacht worden, somit gehören (hoffentlich) Differentialschaden und Getriebeschaden der Vergangenheit an.
    Montiert sind die Terra Pin Reifen vom XL mit schwarzen Felgen.
    Vielleicht werde ich noch einen neuen Servo einbauen. Hast du da zufällig eine Empfehlung für mich? Habe gehört die von Savöx sind ganz gut.

    Passt das soweit oder muss ich deiner Meinung nach noch etwas ändern?
    Ein bisschen Zeit hätte ich noch, da der Blur Regler und der Tork 2200 Motor aus Amerika kommen Wink .

    Achja, gefahren wird er zurzeit von 2x LRP 2S Big Mama 7200mah Lipos.


    Freue mich über eine Antwort Wink

    LG
    _________________
    +++ HPI Savage Flux 2350 +++
    +++ Traxxas E-Revo Brushless: Waterpoof Edition +++
    Nach oben
    Lizard
    Offroad-Guru
    Offroad-Guru



    Anmeldedatum: 06.06.2013
    Beiträge: 715

    BeitragVerfasst am: 09.07.2014, 20:21    Titel:
    Wenn die Diffs wirklich haltbar sein sollen, gibt's genau zwei Lösungen:

    1. CEN Diffs so lassen wie sie sind
    2. Noch besser: CEN Diff modden damit das Hotracing Tellerad und Kegelrad passt

    _Alles_ andere ist schlechter.

    Oder Mitteldiff verbauen, das senkt die Belastung auf die Diffs v/h.
    Nach oben
    Fluxfahrer
    CULT-Urgestein
    CULT-Urgestein



    Anmeldedatum: 08.02.2011
    Beiträge: 1363
    Wohnort: Odenwald

    BeitragVerfasst am: 09.07.2014, 20:29    Titel:
    @Fabs: Mit den Terra Pins würde ich dann an 6s doch eher zum 18er Ritzel greifen.
    Servo ist eine sehr gute Idee, da kannst du bei den übrliche verdächtigen schauen: Savöx, Team Orion, Futaba, Hitec, Thunder Tiger (DS 1015) usw. Min. 15 Kg Stellkraft und am besten unter 0,15 sec. Stellzeit.

    Bin mal gespannt wie lange die LRP Akkus halten Smile Sollen von der Lebensdauer her nicht so der Brüller sein.
    Wenn du dann neue LiPos suchst (für 5s oder 6s) kann ich dir die Gens Ace ans Herz legen. Sind zwar deutlich teurer geworden, aber druckvoll und vor Allem haltbar. Ansonsten Zippy, SLS soll auch ganz gut sein. Bei 5000mAh min. 25C.

    @Lizard: Was muss man da verändern, damit die Hot Racing Teile an die CEN's passen? Langlöcher + Langsenkungen in die Tellerräder fräsen wegen anderem Lochkreis?
    _________________
    Fuhrpark:
    - HPI Savage Flux XL *Custom*
    - ultimate STUGGY
    - Jamara/Jammin/HongNor SCRT10
    - 2x Ansmann Kryptonite Pro Brushless
    - 2x Hobao Hyper TT-E Brushless powered by Tekin RX8
    - 2x HPI Savage Flux HP
    - Losi Micro SCT Brushless Carbon-Umbau
    - Losi Micro DT
    - Losi Micro Highroller
    - Einige Siku & Wiking Control Umbauten
    - Traxxas E-Revo Brushless Edition Verkauft!
    BMW E34 540iT/6 #302/499
    Nach oben
    Fabss1990
    neu hier



    Anmeldedatum: 23.06.2014
    Beiträge: 5
    Wohnort: Österreich

    BeitragVerfasst am: 09.07.2014, 20:44    Titel:
    Hallo!

    Danke für eure Antworten! Wink

    Gut, dann werde ich noch ein 18er Ritzel nachrüsten. Wink Bei den Servos habe ich diese hier gefunden:
    SAVOX SC-1256TG mit 20kg Stellkraft und 0,15s Stellzeit kommt auf ungefähr 60€ und Thunder Tiger / Ace RC DS1015 mit 14,5kg Stellkraft und 0,108s Stellzeit, dieser kommt auf 50€.

    Bei den Lipos kann ich bisher nur positives berichten Very Happy .
    Sie haben rund 30 Akkuzyklen hinter sich und es gibt keine Anzeichen von einem Zellendrift bzw. Kapazitätsverlust.
    4,201V und 4,199V bei der Spannung und rein gehen 7246mah. Also bisher finde ich sie TOP! Mr. Green

    Ich hatte früher Softcase Lipos von Zippy, wobei einer nach 5 Akkuzyklen extrem stark gebläht war. Die Lipo Abschaltspannung war an und nachdem ich gemessen habe, hatte jede Zelle noch über 3,7V.

    MfG
    _________________
    +++ HPI Savage Flux 2350 +++
    +++ Traxxas E-Revo Brushless: Waterpoof Edition +++
    Nach oben
    Lizard
    Offroad-Guru
    Offroad-Guru



    Anmeldedatum: 06.06.2013
    Beiträge: 715

    BeitragVerfasst am: 09.07.2014, 20:48    Titel:
    Der Lochkreis ist definitiv anders. Ob der Rest passt hab ich nie probiert. Aaron hatte mal ein Diffgehäuse entworfen dafür so wie die CEN Gehäuse. Aber mit Savage Lochkreis und einem Losi Deckel (gleicher Lochkreis wie Savage) auf der Seite gegenüber vom Tellerrad. Ich finde den thread dazu nur gerade nicht auf die schnelle.
    Nach oben
    Fluxfahrer
    CULT-Urgestein
    CULT-Urgestein



    Anmeldedatum: 08.02.2011
    Beiträge: 1363
    Wohnort: Odenwald

    BeitragVerfasst am: 09.07.2014, 21:01    Titel:
    @Fabs: Bei keinem der Servos machste was falsch. Das DS1015 ist ein echter Klassiker. Die 14,5Kg reichen auch noch locker aus, as originale hat ja nur 8,9Kg oder sowas.

    @Lizard: Stimmt, das mit dem Lochkreis hab ich auch gemerkt, als ich auf mein CEN Diff ein Flux Tellerrad draufmachen wollte. Da sind etwa 3-4 Zehntel Unterschied, ist also nicht viel.
    Das Diffgehäuse von Aaron hab ich auch schon gesehen (ist im ultimate STUGGY Thread), aber 3D-gedruckt wird das nicht halten und ansonsten kann man es kaum fräsen, da man für einen richtigen Sitz der Zahnrad-Plättchen keine Rundung vom Fräser brauchen kann. Also entweder erodieren, oder mit einem ganz kleinen Fräser fräsen, aber die kleinen Fräser haben nicht so lange Schneiden, womit das eigentlich schon flachfällt. Oder halt Gussform fräsen und gießen...
    Edit: Fräsen geht doch, die CEN Plättchen sind ja angefast, also geht das mit dem Fräserradius klar. Die Plättchen stützen sich dann an den Seiten ab, womit sie auch präzise drinsitzen.

    Ich werde mal probieren, den Lochkreis des Flux Tellerrades zu verkleinern (=Langlöcher), damit es draufpasst. Die CEN Verzahnung ist schon bissl schmal Smile
    _________________
    Fuhrpark:
    - HPI Savage Flux XL *Custom*
    - ultimate STUGGY
    - Jamara/Jammin/HongNor SCRT10
    - 2x Ansmann Kryptonite Pro Brushless
    - 2x Hobao Hyper TT-E Brushless powered by Tekin RX8
    - 2x HPI Savage Flux HP
    - Losi Micro SCT Brushless Carbon-Umbau
    - Losi Micro DT
    - Losi Micro Highroller
    - Einige Siku & Wiking Control Umbauten
    - Traxxas E-Revo Brushless Edition Verkauft!
    BMW E34 540iT/6 #302/499
    Nach oben
    Fabss1990
    neu hier



    Anmeldedatum: 23.06.2014
    Beiträge: 5
    Wohnort: Österreich

    BeitragVerfasst am: 09.07.2014, 21:08    Titel:
    Hallo!


    Alles klar! Danke nochmal für die Antworten Wink .

    Werde mir wahrscheinlich den Thunder Tiger nehmen und dann wenn der Motor und Regler da sind, alles einbauen.

    Wenn ihr noch ein paar Tipps habt, jetzt oder später, freue ich mich darüber Wink .

    LG
    _________________
    +++ HPI Savage Flux 2350 +++
    +++ Traxxas E-Revo Brushless: Waterpoof Edition +++
    Nach oben
    Fluxfahrer
    CULT-Urgestein
    CULT-Urgestein



    Anmeldedatum: 08.02.2011
    Beiträge: 1363
    Wohnort: Odenwald

    BeitragVerfasst am: 09.07.2014, 21:13    Titel:
    Tipp: Ersatzkarosse bereitlegen Twisted Evil Laughing

    Wirst du an 6s brauchen. Ansonsten sollte das passen bzw. habe ich eigentlich alles schon geschrieben.
    _________________
    Fuhrpark:
    - HPI Savage Flux XL *Custom*
    - ultimate STUGGY
    - Jamara/Jammin/HongNor SCRT10
    - 2x Ansmann Kryptonite Pro Brushless
    - 2x Hobao Hyper TT-E Brushless powered by Tekin RX8
    - 2x HPI Savage Flux HP
    - Losi Micro SCT Brushless Carbon-Umbau
    - Losi Micro DT
    - Losi Micro Highroller
    - Einige Siku & Wiking Control Umbauten
    - Traxxas E-Revo Brushless Edition Verkauft!
    BMW E34 540iT/6 #302/499
    Nach oben
    Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen   

    Schnellnavigation:
    offroad-CULT Forum » Elektro - 1/8 » HPI Savage Flux 2350 Umbau auf Blur Regler und Tork 2200 » Gehe zu Seite 1, 2  Weiter



    Gehe zu:  


     ::: Ähnliche Themen
    Autor Forum Antworten Verfasst am
    Keine neuen Beiträge Hobbywing Regler Max8 macht Probleme Ab8kaefer 1 28.03.2021, 19:18
    Keine neuen Beiträge Umbau Cen Reeper PapaBaer0910 0 26.07.2020, 17:19
    Keine neuen Beiträge savage flux xl center diff von alza. gildetrinker 2 03.06.2019, 09:27
    Keine neuen Beiträge Kyosho MFR brushless Umbau Gaulo23 0 11.12.2018, 22:33
    Keine neuen Beiträge Suche 6s Regler ts1 1 22.05.2018, 13:52

    » offroad-CULT:  Impressum