RC-Map Login Suchen ||     zurück zur Portalseite

Du bist nicht eingeloggt!

Nur als registriertes Mitglied vom offroad-CULT Forum hast Du vollen Zugriff auf alle Funktionen unserer Community. Du kannst Mitglied werden, indem du dich hier registrierst!

kaufberatung gesucht: neuer motor+kupplung für kyosho usa-1

Schnellnavigation:
offroad-CULT Forum » Verbrenner-Modelle » kaufberatung gesucht: neuer motor+kupplung für kyosho usa-1 » Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4 ... 10, 11, 12  Weiter

  • Dieses Thema bookmarken bei:  Bei Del.icio.us bookmarken Bei Mister Wong bookmarken Yigg It! Digg It!
  • Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   

  • Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen   
    Autor Nachricht
    jenske
    Moderator



    Anmeldedatum: 04.06.2007
    Beiträge: 2534
    Wohnort: M-V

    BeitragVerfasst am: 11.10.2011, 20:41    Titel:
    Sry Leute . Ich gebe keine Befehle ! Ich zeige nur auf was der Umbau
    an eigentlich unnützen Arbeiten mit sich bring . Kyosch hat seine einmalige
    Motorhalterung so gewählt , das sie immer 5 mm tiefer liegt als die Mitbewerber . Wenn jetzt einer auf die Idee kommt , ich kürze den Motorträger um das stück ein , passt der Motor nicht aufs Chassi (kippelt).
    Die Idee mit den Langlöchern ist nicht schlecht , muß aber realiesierbar sein , sonnst bringt das nichts . Wenn du großes Glück hast bekommst die Motorhalterung die Kyosho für die OS angeboten hat . Dann sparst du dir den Umbau , denn die ist für alle anderen Motoren gedacht . Aber ob es die noch gibt weiß ich nicht . Meines Erachtens habe ich vor vielen Jahren die letzten zwei bei dem Haufen geordert Wink .
    Wenn ich den gs meine , dann ist es der , der im Inferno und in den Mad Force steckte . mit dem blaun Kühlkopf .
    GS gibts seit den USA 1 glaube ich 3 Neuerungen . es ist also der vorletzte , der vor dem mit dem schwarzen Kopf verbaut wurde .
    _________________
    Gruß Jens

    Fahrzeuge: nicht genug . 1/8 1/5 1/10
    Kyosho , Hpi , Cen, Axial , Fg Traxxas.
    Nito/ BL /Gasoline
    Nach oben
    £µPµ$
    Kiesgruben-King
    Kiesgruben-King



    Anmeldedatum: 09.10.2011
    Beiträge: 50
    Wohnort: Zwickau

    BeitragVerfasst am: 11.10.2011, 22:03    Titel:
    Zitat:
    Sry Leute . Ich gebe keine Befehle !


    und das wissen wir auch. TheHavoc meinte nur, als ich mich über die stark gegensätzlichen antworten zu meinen fragen "beschwerte", dass ich damit rechnen müsste, weil hier eben KEINE befehle, sondern nur meinungen gegeben werden.
    Nach oben
    454-bigblock
    Globaler Moderator



    Anmeldedatum: 15.01.2010
    Beiträge: 3688
    Wohnort: Nürnberg, Riedstadt/Hessen (DE)

    BeitragVerfasst am: 11.10.2011, 22:19    Titel:
    Ich würde dem altgedienten Monster einen möglichst originalgetreuen Motor gönnen und ihn dann halbwegs gemächlich fahren. Zum bashen ist dieser Veteran doch viel zu schade.
    _________________
    Sind wir nicht alle ein bisschen Flux?
    Besucht die offroad-CULT-Map!
    Nach oben
    £µPµ$
    Kiesgruben-King
    Kiesgruben-King



    Anmeldedatum: 09.10.2011
    Beiträge: 50
    Wohnort: Zwickau

    BeitragVerfasst am: 12.10.2011, 08:12    Titel:
    Zitat:
    Zum bashen ist dieser Veteran doch viel zu schade.


    sehe ich auch so. mein vater hat schon einmal das chassis zerlegt. irgendwie hat er eine gewisse "begabung", das modellauto gegen oder in dinge zu fahren, wo es nicht hingehört. ich bin da vorsichtiger.
    dennoch würde ich gerne mit einem gutmütigen und zeitgemäßen motor (jetzt, wo sich die gelegenheit zum tausch anbietet) "halbwegs gemächlich fahren".

    was mich wieder zu meiner noch offenen frage bringt: hält der antriebsstrang die 2,1 ps des pink race evo auf dauer aus? (der gs-21x hat 1,2)
    da ich für die befestigung des motors durch die langlöcher und/oder variabel hohen motorböcke (wenn das denn so funktionieren sollte) einen gewissen spielraum habe, könnte ich doch bst auch eine andere kupplungsglocke verwenden, oder? die aktuelle hat 14 zähne. ich dachte an ein paar zähne mehr, um quasi die mehrleistung des motors durch eine etwas längere übersetzung "auszugleichen". oder ist die rechnung total falsch?

    natürlich alles unter der prämisse, dass es die pink race version werden sollte...
    Nach oben
    TheHavoc
    Offroad-Guru
    Offroad-Guru



    Anmeldedatum: 17.08.2009
    Beiträge: 688
    Wohnort: Gelsenkirchen / Ruhrpott

    BeitragVerfasst am: 12.10.2011, 13:27    Titel:
    Zitat:
    hält der antriebsstrang die 2,1 ps des pink race evo auf dauer aus?


    Hmm, das kann dir nur jemand beantworten, der so ein Ding schon länger fährt - würde der USA-1 schon mit dem Serien-GS verschleissen, würde das wohl mit dem Pinkrace noch schneller gehen, viel Spekulation hierbei.
    _________________
    Himoto Mega MT10; LRP S10; 2x Kyosho TwinForce
    Projekte: TT ST-1 goes Brushless Heckschleuder; Carson KoD goes 1:8er SC
    Nach oben
    Cosmic
    Offroad-Guru
    Offroad-Guru



    Anmeldedatum: 29.12.2009
    Beiträge: 717
    Wohnort: Greifswald

    BeitragVerfasst am: 12.10.2011, 13:41    Titel:
    £µPµ$ hat Folgendes geschrieben:
    Zitat:
    Zum bashen ist dieser Veteran doch viel zu schade.


    sehe ich auch so...


    Hmmm, wenn ich das von Dir selbst so lese, spricht ja eigentlich doch alles für den Serien-GS... Wink
    _________________
    Venom Safari Creeper
    Nach oben
    £µPµ$
    Kiesgruben-King
    Kiesgruben-King



    Anmeldedatum: 09.10.2011
    Beiträge: 50
    Wohnort: Zwickau

    BeitragVerfasst am: 12.10.2011, 14:39    Titel:
    Zitat:
    Hmm, das kann dir nur jemand beantworten, der so ein Ding schon länger fährt


    ich denke, ich werde es einfach versuchen. die neue kupplung und die neue kupplungsglocke kommen mit dem neuen motor auf jeden fall zurecht. die diffs sehen recht stabil aus. mal sehen, was die plastikräder vom getriebe von der mehrleistung halten... aber ich habe schon gesehen, das es die zt auch in metallausführung gibt. wenn sich also nicht noch einer mit negativer usa-starker-motor-praxiserfahrung meldet, werde ich das risiko vermutlich eingehen.

    Zitat:
    Hmmm, wenn ich das von Dir selbst so lese, spricht ja eigentlich doch alles für den Serien-GS...


    ich meinte damit, dass ich den usa-1 nicht ohne rücksicht auf verluste durch die weltgeschichte und gegen jedes 2. hindernis treten möchte. mal übertrieben formuliert. aber für die fahrt zum kaffeekränzchen hatte sich mein vater ein rc-car mit verbrennermotor sicherlich nicht zugelegt. klar, der gs würde für unsere zwecke auch reichen, aber - achtung, ganz subjektives persönliches bauchgefühl - den gs mag ich nicht (mehr).
    Nach oben
    £µPµ$
    Kiesgruben-King
    Kiesgruben-King



    Anmeldedatum: 09.10.2011
    Beiträge: 50
    Wohnort: Zwickau

    BeitragVerfasst am: 15.10.2011, 17:15    Titel:
    [entschuldigt den doppelpost. ich wollte keinen 3 tage alten betrag editieren.]

    wie versprochen hier nun bilder von UNSEREM usa-1, eben aufgenommen.



    falls jmd aufgrund der bilder noch tipps hat: ich höre.
    Nach oben
    USA-1
    neu hier



    Anmeldedatum: 15.10.2011
    Beiträge: 9
    Wohnort: Gronau

    BeitragVerfasst am: 15.10.2011, 20:03    Titel:
    Hi, ich kann dir soviel zu dem Motor sagen, reinige den Vergaser. Habe insgesamt rund 20 GS-21 Motoren hier, GS-21R sowie auch GS-21X. Wenn die Motoren richtig eingestellt sind, laufen die 1A, und das auch lange. Ich war/bin Sammler von RC Modellen, habe selber jede Menge USA-1 Nitro´s wie ihr auf den Bildern sehen könnt (sind leider nicht alle drauf) und ich habe bisher nur 1 Motor kaputt gefahren innerhalb der letzten 4 Jahre. Falls du aber wirklich einen anderen Motor einbauen willst, geb mir den alten, Teile sind ja nie weg Very Happy

    Ich selbst habe mal versucht, einen GX-21 Motor zu verbauen, leider passt das ganze nicht wegen dem Seilzugstarter. Wenn du einen anderen Motor verbaust, ich kann dir noch den OS Max 21 empfehlen, habe ich auch 3 mal,
    läuft auch super. Wie gesagt, es ist meißtens einstellungssache, es sei denn, es ist keine Kompression mehr vorhanden.

    Nach oben
    jenske
    Moderator



    Anmeldedatum: 04.06.2007
    Beiträge: 2534
    Wohnort: M-V

    BeitragVerfasst am: 15.10.2011, 20:37    Titel:
    Hallo USA -1 . Na das war mal eine Ansage Wink . Sehr schicken Kyoshofuhrpark hast du da . Ich verneige mich tief , vor soviel liebe zu diesem Auto Shocked . Ich hatte mal 3 Mad Force und 1 Twin Force .
    Aber 2 davon musten für andere weichen .Dafür kam ein Gigacrusher und ein Inferno StR . Aber irgendwie kann ich dich verstehen ! Für mich ist immer noch der beste MT der Mad Force ! Einfach , leicht zu fahren , und wie ein Panzer ! Auch wenn der USA der Vater aller MT s ist !
    _________________
    Gruß Jens

    Fahrzeuge: nicht genug . 1/8 1/5 1/10
    Kyosho , Hpi , Cen, Axial , Fg Traxxas.
    Nito/ BL /Gasoline
    Nach oben
    Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen   

    Schnellnavigation:
    offroad-CULT Forum » Verbrenner-Modelle » kaufberatung gesucht: neuer motor+kupplung für kyosho usa-1 » Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4 ... 10, 11, 12  Weiter



    Gehe zu:  


     ::: Ähnliche Themen
    Autor Forum Antworten Verfasst am
    Keine neuen Beiträge Kyosho Inferno Neo Diff Upgrade Naotso 0 24.11.2017, 16:36
    Keine neuen Beiträge Neuer Slash 2 wd Schlabambascher 0 07.11.2017, 19:48
    Keine neuen Beiträge Kyosho MAD CRUSHER Schlabambascher 3 05.11.2017, 18:06
    Keine neuen Beiträge Atos Regler gesucht: Match und Alpha, Car-Version gesi 0 07.10.2017, 19:49
    Keine neuen Beiträge Arrma talion Neuer Motor befestigen timo01_ 1 01.10.2017, 16:06

    » offroad-CULT:  Impressum