RC-Map Login Suchen ||     zurück zur Portalseite

Du bist nicht eingeloggt!

Nur als registriertes Mitglied vom offroad-CULT Forum hast Du vollen Zugriff auf alle Funktionen unserer Community. Du kannst Mitglied werden, indem du dich hier registrierst!

Motor für E-Zilla/E-Savage

Schnellnavigation:
offroad-CULT Forum » Monster Trucks » Motor für E-Zilla/E-Savage » Gehe zu Seite 1, 2  Weiter

  • Dieses Thema bookmarken bei:  Bei Del.icio.us bookmarken Bei Mister Wong bookmarken Yigg It! Digg It!
  • Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   

  • Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen   
    Autor Nachricht
    Laubfrosch
    Baukastenschrauber
    Baukastenschrauber



    Anmeldedatum: 05.02.2016
    Beiträge: 22

    BeitragVerfasst am: 05.02.2016, 21:19    Titel: Motor für E-Zilla/E-Savage
    Hallo
    Habe seit ca. 1 Jahr einen Hot Bodis E-Zilla (gebraucht gekauft).
    Bin sehr zufrieden damit.
    Nur allmählich geht im die Power aus, irgendwann sind die Motoren mal durch.
    Bin jetzt auf der suche nach neuen Brushed Motoren,die originalen sind nicht mehr lieferbar wie es aussieht.
    Hat jemand einen Tipp was ich da nehmen kann.
    Nach oben
    rhylsadar
    Offroad-Guru
    Offroad-Guru



    Anmeldedatum: 03.02.2004
    Beiträge: 594
    Wohnort: Schweiz

    BeitragVerfasst am: 06.02.2016, 13:48    Titel:


    im grunde gingen einfach 550er mabuchi motoren.
    die "titan" motoren vom bürsten e maxx mit 21T wären auch eine option.
    allenfalls der 775er titan vom traxxas summit. dann wärs allerdings nur ein motor. könnte dann etwas probleme geben mit der gewichtsverteilung.

    eine alternative überlegung wäre natürlich ein "mildes" brushless set einzubauen. mit der höheren effizienz des BL systems würdest du auch höhere fahrzeiten erreichen und die lebensdauer des motors wäre auch einiges länger.

    greets
    rhylsadar
    _________________
    exercitatio artem paravit.
    rc-independent.com
    Nach oben
    Laubfrosch
    Baukastenschrauber
    Baukastenschrauber



    Anmeldedatum: 05.02.2016
    Beiträge: 22

    BeitragVerfasst am: 06.02.2016, 15:17    Titel:
    Können die 550er Mabuchi Motoren auch 14volt ab? Wären die Leistungstechnisch auf dem gleichen Niveau wie die Originalen?

    Von den kleinen Titan Motoren habe ich schon gelesen. Die sollen angeblich schneller drehen und weniger Drehmoment haben, ob das stimmt weiß ich aber nicht.

    Den 775 Titan kenne ich nicht. Der wird nicht ohne bischen basteln passen, wäre jetzt aber nicht so ein großes Problem. Die Frage ist eher die ob das mit meinem original Regler funktioniert wenn nur 1 Motor dran hängt.

    Brushles wollte ich eigentlich nicht, kenne mich da nicht aus mit und die Kosten doch ein ganzes Stück mehr und einen neuen Regler brauche ich auch noch dazu. Was für günstige Setz gibt es da die auch Sinn machen.
    Nach oben
    rhylsadar
    Offroad-Guru
    Offroad-Guru



    Anmeldedatum: 03.02.2004
    Beiträge: 594
    Wohnort: Schweiz

    BeitragVerfasst am: 06.02.2016, 18:14    Titel:
    jo müsste natürlich 550er sein die um die 14V abkönnen. die titan sind 21 turns. sollte wohl in der region liegen. ich glaube ich würde jetzt einfach zwei von einem bürsten e maxx kaufen. das sollte eigentlich passen.
    wenn du mal bei kershaw designs reinschaust siehst du so "revolver" motoren. letztlich hat man natürlich das gefühl das die alle vom gleichen hersteller her kommen.

    ja brushless wäre natürlich nicht so einfach was sehr günstiges zu finden. müsste man wohl beim ### Händler ### mal etwas rumstöbern. ob das dann sinn macht ist schwer zu sagen. wenn du bisher zufrieden warst.

    fährst du mit lipos oder noch mit nimh akkus?

    greets
    rhylsadar
    _________________
    exercitatio artem paravit.
    rc-independent.com
    Nach oben
    Laubfrosch
    Baukastenschrauber
    Baukastenschrauber



    Anmeldedatum: 05.02.2016
    Beiträge: 22

    BeitragVerfasst am: 06.02.2016, 18:25    Titel:
    OK dann werde ich mal 2 550 Titan bestellen und mal schauen ob die so ähnlich sind wie die originalen Motoren. Sind zum Glück ja nicht so teuer wenn sie nicht passen sollten.
    Fahre noch mit NIMH Akkus,werde aber in absehbarer zeit in Lipos investieren.
    Danke für die Hilfe.
    Nach oben
    Laubfrosch
    Baukastenschrauber
    Baukastenschrauber



    Anmeldedatum: 05.02.2016
    Beiträge: 22

    BeitragVerfasst am: 06.02.2016, 19:22    Titel:
    Habe gerade nach den 775 Titan googelt, der hat 4 Kabel Anschlüsse. Da müsste doch der Betrieb von einem Motor an dem Original Regler kein Problem darstellen oder.
    Was hat der für eine Drehzahl? Ich lese überall nur 10T.
    Nach oben
    rhylsadar
    Offroad-Guru
    Offroad-Guru



    Anmeldedatum: 03.02.2004
    Beiträge: 594
    Wohnort: Schweiz

    BeitragVerfasst am: 06.02.2016, 20:02    Titel:
    an sich denke ich auch das sollte gehen. ich weiss halt nicht ob der original regler direkt mit dem evx2 von traxxas zu vergleichen ist. aber an sich sollte der schon recht ähnlich sein. den 775 kann man soweit ich das sehe schon als ersatz für die zwei motoren nehmen. wie gesagt gewichtsverteilung wäre evt zu prüfen. google doch mal ein paar e maxx umbauten auf den 775. da gibts sicher videos etc. könnte mir vorstellen dass das ähnlich ist wie mit den zwei kleineren motoren.

    greets
    rhylsadar
    _________________
    exercitatio artem paravit.
    rc-independent.com
    Nach oben
    Laubfrosch
    Baukastenschrauber
    Baukastenschrauber



    Anmeldedatum: 05.02.2016
    Beiträge: 22

    BeitragVerfasst am: 06.02.2016, 21:13    Titel:
    Ein 775 soll etwas mehr Drehmoment haben als zwei 550.
    Laut diversen Umbauberichten haben manche sogar zwei 775 an den traxxas Regler am laufen und keine Probleme dabei. Sollte dann mit einem Motor klappen.
    Ich werde sowieso eine neue Motorhalterung bauen müssen, dann kommt der mittig rein. Dann dürfte es kein Problem mit der Gewichtsverteilung geben.
    Ich brauche auf jeden Fall neu Ritzel, wegen 5 mm Welle.
    Nur wieviele Zähne sollte das haben?
    Nach oben
    rhylsadar
    Offroad-Guru
    Offroad-Guru



    Anmeldedatum: 03.02.2004
    Beiträge: 594
    Wohnort: Schweiz

    BeitragVerfasst am: 07.02.2016, 00:59    Titel:
    eine idee wäre mit der gleichen untersetzung zu starten wie du sie bisher gefahren bist. dann kannst du am besten feststellen was sich verändert hat. falls es so ist, dass nun etwas mehr drehmoment zur verfügung steht könntest du evt. ein oder zwei zähne höher gehen als vorher.

    greets
    rhylsadar
    _________________
    exercitatio artem paravit.
    rc-independent.com
    Nach oben
    Laubfrosch
    Baukastenschrauber
    Baukastenschrauber



    Anmeldedatum: 05.02.2016
    Beiträge: 22

    BeitragVerfasst am: 07.02.2016, 18:21    Titel:
    Was hat der e Savage für ein Ritzel? Welches Modul?
    Nach oben
    Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen   

    Schnellnavigation:
    offroad-CULT Forum » Monster Trucks » Motor für E-Zilla/E-Savage » Gehe zu Seite 1, 2  Weiter



    Gehe zu:  


     ::: Ähnliche Themen
    Autor Forum Antworten Verfasst am
    Keine neuen Beiträge Brushed E-Revo Motor brennt immer wieder durch MueKo 6 12.05.2017, 20:16
    Keine neuen Beiträge Savage XL Teile Achsstifte Integy slowkilla 12 21.04.2017, 00:29
    Keine neuen Beiträge Savage Flux Shock Tower in Carbon Dylofix 8 12.04.2017, 20:12
    Keine neuen Beiträge Beratung Brushless-Motor: Novak HD8 vs. Xerun InfernoVE-RS 12 17.03.2017, 21:02
    Keine neuen Beiträge Doofe Frage...Savage ziemlich laut...was tun ? san_andreas 10 10.01.2017, 15:17

    » offroad-CULT:  Impressum