RC-Map Login Suchen ||     zurück zur Portalseite

Du bist nicht eingeloggt!

Nur als registriertes Mitglied vom offroad-CULT Forum hast Du vollen Zugriff auf alle Funktionen unserer Community. Du kannst Mitglied werden, indem du dich hier registrierst!

Motorritzel sichern

Schnellnavigation:
offroad-CULT Forum » Elektro - 1/8 » Motorritzel sichern » Gehe zu Seite 1, 2  Weiter

  • Dieses Thema bookmarken bei:  Bei Del.icio.us bookmarken Bei Mister Wong bookmarken Yigg It! Digg It!
  • Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   

  • Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen   
    Autor Nachricht
    soundmaster
    Globaler Moderator



    Anmeldedatum: 27.05.2010
    Beiträge: 4276
    Wohnort: Wien

    BeitragVerfasst am: 09.11.2015, 22:33    Titel: Motorritzel sichern
    Sichert ihr nur die Madenschraube mit Loctite Blau oder macht ihr noch Loctite auf die Welle?
    Nach oben
    gleich hebt er ab
    Pisten-Papst
    Pisten-Papst



    Anmeldedatum: 22.03.2012
    Beiträge: 352
    Wohnort: Viersen

    BeitragVerfasst am: 09.11.2015, 22:52    Titel:
    Die Schraube wird von unten und am Gewinde mit Loctite benetzt, und das verteilt sich somit überall, qillt auch oben raus. Ich lasse es auch mindestens zwei Stunden lang antrocknen. Beim letzten Wechsel nach kurzer Zeit (keine Ahnung, warum das Motorritzel kaputtgegangen ist; normalerweise halten die bei mir deutlich länger) war vom Loctite allerdings nichts mehr zu sehen...das Zeug trocknet anscheinend komplett ein, oder so Laughing
    Gehalten hat es zuletzt jedenfalls, beim selben Ritzel nämlich vorher ohne irgendwie nicht...beim zweiten Versuch (dann mit Loctite) habe ich auch noch fester angezogen (5mm Schraube!).
    Bis dahin habe ich überhaupt kein Loctite gebraucht, auch nicht für andere Schrauben...wieviel das Zeug also wirklich hilft, ist zumindest für mich etwas fraglich (ich bin aber trotzdem davon überzeugt, daß es hilft Laughing ).

    Und am Rasenmäher (also dessen Rad) hat es mit Sicherheit geholfen, denn das konnte ich ohne Loctite wirklich nicht zum halten überreden Laughing
    _________________
    Robitronic Hurricane mit castle XL 2 und TP 4070 2Y 2200kV @ 2x3s Gens Ace 5000 45C Smile
    Nach oben
    soundmaster
    Globaler Moderator



    Anmeldedatum: 27.05.2010
    Beiträge: 4276
    Wohnort: Wien

    BeitragVerfasst am: 09.11.2015, 23:22    Titel:
    Alles klar danke.

    Ich hab jetzt doch sicherheitshalber den Shaft rundherum auch mit Loctite eingestrichen bevor ich das Ritzel drübergeschoben habe und dann noch die Schraube mit reichlich Loctite benetzt.

    Sicher ist sicher denke ich mir denn es gibt nichts schlimmeres als wenn sich während einer Bashsession das Ritzel löst da es meist das Ende der session bedeutet.
    Nach oben
    BeeBop
    Pisten-Papst
    Pisten-Papst



    Anmeldedatum: 06.06.2010
    Beiträge: 439

    BeitragVerfasst am: 10.11.2015, 00:26    Titel:
    Loctite wirkt anerob, entwickelt seine Haltekräfte also nur unter Luftabschluss z.B. eben innerhalb eines Gewindes. Deswegen trocknet das auch in der Flasche nicht ein.(Gibt auch anderes Zeugs, das einen harzigen Belag auf dem Gewinde hinterlässt und so Muttern daran hindert, von selbst runterzudrehen, kann aber natürlich nicht das gesamte Wikrspektrum bis hin zu unlösbar abbilden.)

    Es ist daher eher müßig, auch Teile mit Loctite (oder verwandten Produkten) zu benetzen, die dauerhaft Kontakt mit der Luft haben - weh tut es aber auch nicht. Wenn ich das richtig erinnere, sollen Schraubensicherungen wie Loctite sogar Fette verdrängen, meine Hand dafür ins Feuer legen würde ich aber jetzt nicht...
    Nach oben
    Freind
    Offroad-Guru
    Offroad-Guru



    Anmeldedatum: 22.10.2009
    Beiträge: 546
    Wohnort: Hamburg

    BeitragVerfasst am: 17.11.2015, 21:34    Titel:
    In dem Fall kommt lediglich entfettendes Aceton in Aktion. Schraubensicherungslack, ob nun von Loctite, UHU, Nigrin oder Liqui-Moly ist definitiv nicht
    fettlösend, wie es die 'Gebrauchsanleitung' besagt. Ist im Modellbau traditionell wegen den feinen Vibrationen eines Verbrenners -nicht nur- notwendig.

    Ein zu hoher Festigungsgrad kann mit bis zu 23 NM. Drehmoment auf die kleine
    Madenschraube einwirken; jeder der schon mal eine vergniedelte Innensechskantschraube ohne Standbohrer rausbohren durfte,
    weiß was ich meine.
    Besser das Fett oder Öl lösen und niedrige Festigkeit wählen.

    Weshalb -vor allem in Heli-Foren- ständig auf Loctite verwiesen und beschworen wird, ist eher Schleichwerbung, da viele Konkurrenzprodukte zumindest ebenbürtig sind.
    Nach oben
    florianz
    CULT-Urgestein
    CULT-Urgestein



    Anmeldedatum: 07.11.2007
    Beiträge: 2121

    BeitragVerfasst am: 17.11.2015, 22:33    Titel:
    hi,
    was ich mal gelesen habe ist, dass SS auf Druck aushärtet, und daher auch keine 3 Stunden zum Trocknen braucht.
    wenn das Ritzel relativ satt auf die Welle geht, dann bekommst du das nachher kaum runter. Also Schraubensicherung auf die Schraube.
    Wenn das alles zugesaut ist, dann hilft nur der Bunsenbrenner, Hitze mag die Schraubensicherung nicht (nicht rotglühend, einfach heiß machen).
    vg
    flo
    Nach oben
    farkas
    Werkstatt-Meister
    Werkstatt-Meister



    Anmeldedatum: 11.06.2006
    Beiträge: 168

    BeitragVerfasst am: 18.11.2015, 11:01    Titel:
    Genaugenommen ab 180 grad wird das Zeugs wieder flüssig/weich......
    Nach oben
    daSilvaRC
    Offroad-Guru
    Offroad-Guru



    Anmeldedatum: 10.12.2014
    Beiträge: 541

    BeitragVerfasst am: 18.11.2015, 11:41    Titel:
    Freind hat Folgendes geschrieben:


    Weshalb -vor allem in Heli-Foren- ständig auf Loctite verwiesen und beschworen wird, ist eher Schleichwerbung, da viele Konkurrenzprodukte zumindest ebenbürtig sind.


    Loctite ist eher ein umgangssprachlicher Oberbegriff mit dem Jeder was anfangen kann, ähnlich wie Pampers, Tempos, tesafilm usw. Wink
    Nach oben
    soundmaster
    Globaler Moderator



    Anmeldedatum: 27.05.2010
    Beiträge: 4276
    Wohnort: Wien

    BeitragVerfasst am: 18.11.2015, 11:56    Titel:
    daSilvaRC hat Folgendes geschrieben:
    Freind hat Folgendes geschrieben:


    Weshalb -vor allem in Heli-Foren- ständig auf Loctite verwiesen und beschworen wird, ist eher Schleichwerbung, da viele Konkurrenzprodukte zumindest ebenbürtig sind.


    Loctite ist eher ein umgangssprachlicher Oberbegriff mit dem Jeder was anfangen kann, ähnlich wie Pampers, Tempos, tesafilm usw. Wink


    Genau so ist es. Ich schreibe Loctite aber meine letztendlich schraubensicherung Blau. Nur kaufe ich auch immer das original loctite 243.
    Nach oben
    daSilvaRC
    Offroad-Guru
    Offroad-Guru



    Anmeldedatum: 10.12.2014
    Beiträge: 541

    BeitragVerfasst am: 18.11.2015, 12:55    Titel:
    ich verwende einen anderen hersteller, aber ebenfalls blau. aber nur deshalb weil mein werkzeugladen eben dieses Zeug führt.
    Nach oben
    Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen   

    Schnellnavigation:
    offroad-CULT Forum » Elektro - 1/8 » Motorritzel sichern » Gehe zu Seite 1, 2  Weiter



    Gehe zu:  


     ::: Ähnliche Themen
    Autor Forum Antworten Verfasst am
    Keine neuen Beiträge Suche: Motorritzel 12(z) - modul 1 mit langen schaft? Indianma$$aka 1 12.07.2015, 21:50
    Keine neuen Beiträge Motorritzel und Haptzahnrad Frage gismo811 6 23.04.2014, 11:20
    Keine neuen Beiträge Motorritzel s.nase 3 31.03.2014, 18:58
    Keine neuen Beiträge Hauptzahnrad/Motorritzel schützen? burni 11 24.05.2013, 21:33
    Keine neuen Beiträge Madenschraube Motorritzel dreht durch Pitter 6 09.07.2012, 19:27

    » offroad-CULT:  Impressum