RC-Map Login Suchen ||     zurück zur Portalseite

Du bist nicht eingeloggt!

Nur als registriertes Mitglied vom offroad-CULT Forum hast Du vollen Zugriff auf alle Funktionen unserer Community. Du kannst Mitglied werden, indem du dich hier registrierst!

neue art von lipos?

Schnellnavigation:
offroad-CULT Forum » RC Offroad News » neue art von lipos? » Gehe zu Seite 1, 2  Weiter

  • Dieses Thema bookmarken bei:  Bei Del.icio.us bookmarken Bei Mister Wong bookmarken Yigg It! Digg It!
  • Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   

  • Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen   
    Autor Nachricht
    icewolf72
    Werkstatt-Meister
    Werkstatt-Meister



    Anmeldedatum: 11.04.2010
    Beiträge: 195
    Wohnort: ulm

    BeitragVerfasst am: 19.03.2014, 14:40    Titel: neue art von lipos?
    hab das grad in nem newsletter von kyosho gehabt, was haltet ihr davon?

    TECHNISCHE DATEN
    Anzahl Zellen: 4; Spannung: 14,8V; Kapazität: 6.400mAh; Abmessungen ca.: n/a; Gewicht: n/a; Kurzzeitiger Entladestrom (10 Sek.): 90C / 576A; Max. Ladestrom: 5C / 32A

    BESCHREIBUNG
    Der nächste Quantensprung in der Entwicklung der Lithium Polymer Akkus ist vollzogen! Die neueste Evolutionsstufe heißt Carbon-Pro-LiPos und bietet noch mehr Leistung als herkömmliche LiPo-Zellen. Die Entwicklung dieser Zellen erfolgte in Zusammenarbeit mit dem Entwickler-Genie Oscar Jansen, der die neuen Zellen zur Serienreife geführt hat. Bei den LiPo-Pro-Zellen handelt es sich nicht um Standard-Industriezellen, die für den Modellsport angepasst worden sind, sondern um eine echte Neuentwicklung speziell für den Hochstrom-Einsatz im Modellsport. Diese Zellen finden Sie derzeit ausschließlich bei Team Orion…!

    Im Gegensatz zu herkömmlichen LiPo-Akkus kommt bei den neuen Carbon-Pro-LiPo-Akkus ein spezielles Elektrolyt zum Einsatz, das die Ladung extrem schnell abgegeben und wieder aufnehmen kann. Durch den speziellen, elektrochemischen Aufbau können die Zellen extrem hohe Spitzenströme in der Beschleunigungsphase des Modells abgeben. Gleichzeitig werden eine perfekte Spannungslage unter Last und ein minimaler Innenwiderstand erzielt.

    In der Praxis bedeutet 90C bei einem 6.500 mAh Akku, dass für 10 Sekunden ein Strom von knapp 590A (!) abgegeben werden kann...!

    Die Carbon-Pro-LiPos sind in einem robusten Hardcase untergebracht, um die Zellen vor jeglichen Impacts wirksam zu schützen. Die großzügig dimensionierten Anschlusskabel mit Silikon-Isolierung sind mit dem vergoldeten Super-Plug-Steckersystem ausgestattet. Der Balancer-Anschluss ist als XH-Stecker ausgeführt.

    Mit den Carbon-Pro-LiPos bringt Team Orion eine völlig neue Leistungsklasse auf den Markt, die alle bisherigen LiPo-Zellen in den Schatten stellt. Und natürlich erfüllen die neuen Carbon-Pro-LiPos auch die höchsten Sicherheitsanforderungen der International Air Transport Association (IATA)...!

    FEATURES
    • Carbon-Pro-LiPo Hochleistungs-Akku für RC-Cars
    • Extrem hohe Belastbarkeit beim Entladen (90C)
    • Hohe Ladeströme möglich (5C)
    • Höchster Sicherheitsstandard gemäß der IATA-Bedingungen
    • XH-Balancer-Anschluss
    • Robustes Kunststoff-Gehäuse zum Schutz der Zellen bei Impacts
    • Attraktiver Carbon-Look
    • Großzügig dimensionierte Anschlusskabel mit Silikon-Isolierung
    • Lieferung mit vergoldetem Super-Plug-Steckersystem
    Nach oben
    Prokktor
    Pisten-Papst
    Pisten-Papst



    Anmeldedatum: 31.08.2011
    Beiträge: 400
    Wohnort: Leipzig

    BeitragVerfasst am: 19.03.2014, 14:54    Titel:
    Die technischen Daten klingen erst mal sehr gut...
    ...aber wir haben schon lange gelernt das fast jede C Rate gelogen ist!

    Außerdem macht mich der Name stutzig:
    Carbon Pro... Carbon oder besser CFK kann bei Lipos maximal für das Hardcase verwendet werden, und hier handelt es sich nur um "Attraktiver Carbon-Look" also die Farbe auf dem Hardcase... wer auf so dumme Werbetricks zurückgreifen muss, der lässt mich auch am restlichen Werbe-Text gewaltig zweifeln...

    576A...hmm... ich habe noch kein Modellbau Stecksystem gesehen das sowas auch nu annähernd übertragen kann... reine Werbung und eher unglaubwürdig!

    Was interessant wäre, wäre Resistent gegen Tiefentladung und lange Haltbarkeit, das könnte man über eine verlängerte (bzw vorhandene^^) Garantie beweisen... aber sowas steht da nicht... es wäre ja auch überprüfbar.

    Orion Zellen sind schon nicht schlecht, aber bei solch übertriebenen Werbetexten dreh ich mich lieber weg^^
    _________________
    E-Revo (Licht,2Gang,6S Tekin+Lehner,Gyro)
    Slash 4x4 LCG (Hupe,3S Dynamic 8,Gyro)
    HPI Vorza (6S FluxTork, Gyro)
    Slash 4x4 verkauft (http://www.youtube.com/watch?v=014OPYBL32E)
    HPI Firestorm Flux verkauft (http://www.youtube.com/watch?v=LzG0hCA8MnY)
    Nach oben
    soundmaster
    Globaler Moderator



    Anmeldedatum: 27.05.2010
    Beiträge: 4276
    Wohnort: Wien

    BeitragVerfasst am: 19.03.2014, 15:39    Titel:
    Naja auf den Nanotechs steht auch 40/80 C Wink

    Und 90C ist jetzt auch nicht viel mehr als 80.

    Aber wie Prokktor schon geschreiben hat sind diese Angaben mit Vorsicht zu geniessen.

    Mit Orion habe ich bis jetzt sehr gute Erfahrungen gemacht, sind jedoch sehr teuer.
    Nach oben
    icewolf72
    Werkstatt-Meister
    Werkstatt-Meister



    Anmeldedatum: 11.04.2010
    Beiträge: 195
    Wohnort: ulm

    BeitragVerfasst am: 19.03.2014, 15:44    Titel:
    die teile sollen laut kyosho au 199 euro kosten. also bei dem preis muss doch wohl was taugen Smile hihihihihihihihihi
    Nach oben
    Lizard
    Offroad-Guru
    Offroad-Guru



    Anmeldedatum: 06.06.2013
    Beiträge: 715

    BeitragVerfasst am: 19.03.2014, 15:46    Titel:
    Ich schätze mal "Carbon" meint einfach Kohlenstoff und nicht CFK. Die Werbetexter konnten wohl kein Englisch oder dachten sich "Carbon klingt cooler, nehmen wir das".
    Nach oben
    amigaman
    CULT-Urgestein
    CULT-Urgestein



    Anmeldedatum: 22.10.2011
    Beiträge: 1664
    Wohnort: Nord-West-Deutschland

    BeitragVerfasst am: 19.03.2014, 16:41    Titel:
    icewolf72 hat Folgendes geschrieben:
    die teile sollen laut kyosho au 199 euro kosten. also bei dem preis muss doch wohl was taugen Smile hihihihihihihihihi

    Nicht alles was gut ist ist teuer, und nicht alles was teuer ist ist gut.

    Wenn die Akkus so viel weniger Innenwiderstand haben und so viel mehr Strom abkönnen, haben die sicherlich auch mehr Selbstentladung und sind chemisch aggressiver, also weniger Zyklen-Lebensdauer und mechanische Belastbarkeit.
    Ist zumindest bei allen anderen Akkus so.
    Zudem müsste man erstmal zusehen, das die Kontaktierungen der Zellen, die Kabel und auch die Stecker mit den 500+A nicht zum Nadelöhr werden.

    Es gibt auch Transistoren im SO8, die durchaus 200A abkönnen, nur das die Drähte des Gehäuses das nicht hergeben.
    Der Chip selbst kann, nur kann es keiner nutzen.
    Die Zahl sieht aber gut aus: "200 Amps in SO8: World Record"...

    Ich bin mal gespannt auf die Benutzererfahrungen.
    Meine sind mit den Orions eher "sind nicht schlecht, aber für das Geld kann man mehrere nicht sehr viel weniger gute kaufen und kommt in Summe besser raus".
    Und das waren auch schon "Carbon-Akkus", bei denen war das Carbondesign in gelbem (!) Druck auf einer übelst billigen ABS-Schale.
    Also nichtmal echtes Carbon im Hardcase, und das für 120€ für 7Ah 35C 2S.
    Habe mich auch von den Versprechen blenden lassen, und nun Turnigys gekauft, die nicht wesentlich schlechter sind, aber nur die Hälfte kosten. OK, Softcase, aber die Schalen hab ich ja noch Wink
    _________________
    Gruß, Jens

    Meins: Traxxas Summit @ 2x 2S 7,6Ah LiPo | Vaterra Twin Hammers @ 2S 4,2Ah LiPo
    Sohn: Traxxas Stampede @ 2S 5,8Ah LiPo
    Nach oben
    JoGi65
    Werkstatt-Meister
    Werkstatt-Meister



    Anmeldedatum: 14.11.2010
    Beiträge: 224
    Wohnort: St. Marein bei Graz

    BeitragVerfasst am: 20.03.2014, 00:57    Titel:
    Prokktor hat Folgendes geschrieben:
    576A...hmm... ich habe noch kein Modellbau Stecksystem gesehen das sowas auch nu annähernd übertragen kann... reine Werbung und eher unglaubwürdig!


    Stecksystem geb ich Dir recht. 10Sec 576A da glüht alles ab.
    Den Strom an sich glaub ich schon, wobei den kaum ein Auto ziehen wird.
    Die Datenlogs von meinem Savi mit 7kg und 6S haben damals Impulsspitzen von etwas über 200A gezeigt, und das nur Bruchteile von Sec.
    Irgendwo im Forum sollten die noch sein, denke ich.
    _________________
    SC8e FT - MMM - TS X801/CC2200
    Traxxas Slash 4x4 LCG - RPM/King Headz/VR Tuning
    Defender 90 RC4WD - Hardcore Pickup
    Nach oben
    e.power
    Werkstatt-Meister
    Werkstatt-Meister



    Anmeldedatum: 14.01.2012
    Beiträge: 150
    Wohnort: Florstadt

    BeitragVerfasst am: 20.03.2014, 12:39    Titel:
    Also ein gutes Stecksystem steckt das für nur 10 Sekunden leicht weg, aber die dünnen Ableiter an den Zellen selbst sind da viel schneller weg.
    Ich kann aus Erfahrung sagen, das bei Blockierströmen oder Kurzschlüssen immer die Ableiter geschmolzen sind, damit liegt die Schwachstelle im Akkupack und nicht außerhalb.
    Um solche Ströme zu übertragen brauchen die Akkus eine andere Bauform und nicht nur eine andere Chemie.
    _________________
    Gruß

    Wolfgang
    Nach oben
    Prokktor
    Pisten-Papst
    Pisten-Papst



    Anmeldedatum: 31.08.2011
    Beiträge: 400
    Wohnort: Leipzig

    BeitragVerfasst am: 20.03.2014, 12:57    Titel:
    Da hat e.power recht... hab schon 2 mal einen größeren Lipo kurzgeschlossen (Turnigy) jeweils schmolz sofort das Lötzin das die Zellen im Pack in Reihe geschaltet hat und sonst entstand kein weiterer Schaden Smile Ich musste nur neues Lötzinn auftragen und schon ging das Pack wieder...
    _________________
    E-Revo (Licht,2Gang,6S Tekin+Lehner,Gyro)
    Slash 4x4 LCG (Hupe,3S Dynamic 8,Gyro)
    HPI Vorza (6S FluxTork, Gyro)
    Slash 4x4 verkauft (http://www.youtube.com/watch?v=014OPYBL32E)
    HPI Firestorm Flux verkauft (http://www.youtube.com/watch?v=LzG0hCA8MnY)
    Nach oben
    summitos
    neu hier



    Anmeldedatum: 30.01.2015
    Beiträge: 2

    BeitragVerfasst am: 30.01.2015, 06:21    Titel:
    Werbeversprechen hin oder her - Fakt ist:
    1. Ausser ein paar Laborversuchen an astronomisch teuren Exemplaren ist die Akku/Batterieentwicklung seit Jahren nicht wirklich weiter fortgeschritten.

    2. Die Lebensdauer - für uns als Laien spricht eine gleichbleibende Nutzung und Leistung - ist schon nach 1 Jahr spürbar schlechter - teilweise schlicht alles andere als x-hundert Ladezyklen.

    3. Gibts wohl mehr Ausschussware made in China die wir dummen Europäer als Highend Ware teuer kaufen und nach schon ein paar Ladungen feststellen müssen, dass trotz Highend Ladegerät der Akku wohl auch noch Zwiebeln und Knoblauch verabreicht bekommen hat - so sichtbar sind die Blähungen.

    4. Nebst Papier ist auch Schrumpfplastik (blau sieht so frisch und stark aus) geduldig für alle möglichen technischen (Falsch-) Angaben. Hohe C-Raten lassen grüssen.

    5. Vertrau keiner Statistik und schon gar keinem Test! Testberichte sind ihr Papier nicht wert. Entweder sind es übernommene Werbetexte vom Hersteller, etwas angepasste und wohlklingende Warmeluft-Fachwörter-Ansammlungen - nur keine echten Tests mit annähernd (aussagekräftiger) langer Testzeit.

    6. Versuche mal einen neuen und schon nach ein paar Ladungen defekten Akku über Garantie zu erneuern. Der Händler wird vielleicht noch auf Kulanz aber mit Verdacht auf falsche Handhabung tauschen - alle anderen suchen bei dir nach Pilotenfehler. Fakt ist aber eher Punkt 3.

    7. Das boomende Akku-Geschäft ist inzwischen eine ernste Einnahmequelle für alle in der Vertriebskette geworden. Da will doch keiner was von Schwachstellen, mangelnder Qualität bis hin zu Ramschware was wissen.

    Wer einen guten Akku hat - und die gibts tatsächlich - darf sich freuen! Alle anderen haben leider den Doktor-Titel zur richtigen Ladung, Lagerung, kurzen Ladung vor Gebrauch, richtigen Temperatur und leider auch das falsche Ladegerät mit der falschen Ladekurve nicht verdient.
    Nach oben
    Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen   

    Schnellnavigation:
    offroad-CULT Forum » RC Offroad News » neue art von lipos? » Gehe zu Seite 1, 2  Weiter



    Gehe zu:  


     ::: Ähnliche Themen
    Autor Forum Antworten Verfasst am
    Keine neuen Beiträge Neue Strecke PLZ4!!! Muck4370 5 12.02.2017, 09:11
    Keine neuen Beiträge Stampe 4x4 VXL sucht neue Antriebscombo soundmaster 20 14.07.2016, 12:05
    Keine neuen Beiträge Suche neue Dämpfer für Hpi Bullet ST Flux DerJules 0 23.01.2016, 20:04
    Keine neuen Beiträge Guten Rutsch und einen top Start in das neue Jahr 2016. hanibunny 2 31.12.2015, 23:15
    Keine neuen Beiträge Grösser als 1:8 durch den XMAXX aufbruch in neue Grössen? daSilvaRC 17 27.11.2015, 15:52

    » offroad-CULT:  Impressum