RC-Map Login Suchen ||     zurück zur Portalseite

Du bist nicht eingeloggt!

Nur als registriertes Mitglied vom offroad-CULT Forum hast Du vollen Zugriff auf alle Funktionen unserer Community. Du kannst Mitglied werden, indem du dich hier registrierst!

Passenden Motor für 12S Basher

Schnellnavigation:
offroad-CULT Forum » Elektro - 1/8 » Passenden Motor für 12S Basher » Gehe zu Seite 1, 2, 3  Weiter

  • Dieses Thema bookmarken bei:  Bei Del.icio.us bookmarken Bei Mister Wong bookmarken Yigg It! Digg It!
  • Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   

  • Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen   
    Autor Nachricht
    Darkestnoir
    neu hier



    Anmeldedatum: 26.10.2014
    Beiträge: 9
    Wohnort: Dortmund

    BeitragVerfasst am: 21.05.2016, 21:57    Titel: Passenden Motor für 12S Basher
    Hey,

    ich bin gerade dabei meinen 1/8 Robi. Hurricane zum Monster umzubauen. Da 6S ja schon fast jeder fährt und 8S mir auch noch zu schwach sind werden es 12S Twisted Evil

    Als Regler kommt ein Alienpower 350A 16S zum Einsatz (bisschen Luft nach oben schadet ja nicht).
    Da der Wagen komplett umgebaut wird kann ich noch nicht genau sagen wie lang der Motor sein darf.

    Schlagt einfach mal was vor, habe gelesen das TP Power Motoren gut sein sollen.

    Edit: Nein ich bin nicht 14 und auch kein Troll...

    MfG
    Björn
    Nach oben
    florianz
    CULT-Urgestein
    CULT-Urgestein



    Anmeldedatum: 07.11.2007
    Beiträge: 2121

    BeitragVerfasst am: 24.05.2016, 19:32    Titel:
    hi,

    allzu viel umbauen wirst du nicht müssen denke ich. Der Regler braucht etwas mehr Platz, wird schon irgendwie rein passen. Akkus: 2x6s in Serie, dafür mit kleinerer Kapazität, damit sie in den Akkuschacht passen.

    Bei 12s könntest du dir einen Außenläufer Motor holen, entweder einen Heli-Motor oder an was man halt günstig ran kommt. wegen KV bzw. U/min bin ich mir nicht sicher, was man alles so ritzeln kann in dem Modell.
    Alternativ sollte ein 4082er Format Innenläufer locker reichen, bei 12s hast du mehr als genug Drehmoment und Kraft. ein TP Motor mit 5mm Welle und 40-80 Format, und ich schätze mit so um die 700-800 kv (?).

    Auch interessant sind die MBP Motoren, ich glaube Basis ist ein TP mit längerem Rotor, z.B. ein MBP 4055 mit 580kv, gut 90mm, wird wohl a bisserl eng werden, von der Drehzahl her könnte das passen. Hinsichtlich Power auch ausreichend Very Happy

    Vorteil ist nicht nur mehr Kraft, sondern auch coole Komponenten.
    Hat der Wagen ein Mitteldiff? Ohne wirds ein bisserl schwierig...

    vg
    flo
    Nach oben
    sessions99
    Hop-Up Held
    Hop-Up Held



    Anmeldedatum: 25.04.2010
    Beiträge: 86
    Wohnort: Schweiz,Steinhausen

    BeitragVerfasst am: 24.05.2016, 22:35    Titel:
    Echt jetzt,8s sind dir zu schwach??
    Schon mal 8s in nem Auto gefahren?
    Du kennst ja mein 'Projekt' mit 8s und dass ich schon krass und masslos übertrieben Wink
    Ne du bist kein Troll nur verrückt Laughing
    _________________
    Jammin CRT.5 Brushless
    Hyper TT Brushless
    Team Magic E6 lll BES 8s!!
    Traxxas Stampede 4x4 VXL
    RC8T
    Losi 8ight-T
    Jammin X2 Crt Pro Brushless
    Nach oben
    Monster-Beetle
    Sonntagsbasher
    Sonntagsbasher



    Anmeldedatum: 26.11.2015
    Beiträge: 36

    BeitragVerfasst am: 25.05.2016, 08:55    Titel:
    Lass die Finger davon.
    Die Regler taugen nicht.

    Mal abgesehen davon, dass 12S in dem RC-Car keinen Sinn machen.
    Du versenkst nur unnötig viel Geld. Wink
    Nach oben
    florianz
    CULT-Urgestein
    CULT-Urgestein



    Anmeldedatum: 07.11.2007
    Beiträge: 2121

    BeitragVerfasst am: 25.05.2016, 10:09    Titel:
    stimmt, da war was, diese Regler sind anscheinend etwas anfällig.
    Wenn du ein Hochvolt-System fahren willst, dann 8s, als Regler einen Ezrun Max5 oder Myx6, beide gehen bis 8s. Damit hast du einen bewährten Regler-Hersteller an der Hand, hast aber niedrige Ströme und coole Komponenten, sowie eine schöne Leistungsentfaltung.
    Nach oben
    Lizard
    Offroad-Guru
    Offroad-Guru



    Anmeldedatum: 06.06.2013
    Beiträge: 715

    BeitragVerfasst am: 25.05.2016, 11:18    Titel:
    Schau mal in meinem Slash 1717 thread, hatte auch mal einen Alienpower Regler probiert. War leider nix, selbst wenn er gehalten hätte und die Bremse funktioniert hätte, die Gasannahme bzw. das Regelverhalten war völlig seltsam und ziemlich schlecht dosierbar. Irgendwie musste man immer schnell Gas geben, sonst passierte nichts. Hebel ganz langsam von Null auf Vollgas gezogen und das Auto bewegte sich _gar nicht_, ganz seltsam.
    Nach oben
    gleich hebt er ab
    Pisten-Papst
    Pisten-Papst



    Anmeldedatum: 22.03.2012
    Beiträge: 352
    Wohnort: Viersen

    BeitragVerfasst am: 25.05.2016, 12:00    Titel:
    Ich habe ihm auch davon abgeraten...
    Maximal 8s, um den Strom etwas niedriger zu halten, ansonsten reicht 6s.
    Davon ab, ich habe die Punch Control im Regler wieder auf 90% hochgestellt, auch bei "nur" 6s bekommt man die Kraft sonst nicht auf den Boden. Der Hurricane wiegt mit 6s Akku nur 6kg, das ist vergleichsweise wenig. Damit setze ich Leistungen im Bereich bis 3,5, maximal 4kW um, und dazu könnte ich jetzt so einige Komponenten aufzählen, die dabei erhöhtem Verschleiß unterliegen.
    _________________
    Robitronic Hurricane mit castle XL 2 und TP 4070 2Y 2200kV @ 2x3s Gens Ace 5000 45C Smile
    Nach oben
    Darkestnoir
    neu hier



    Anmeldedatum: 26.10.2014
    Beiträge: 9
    Wohnort: Dortmund

    BeitragVerfasst am: 25.05.2016, 23:12    Titel:
    Ja das Problem mit dem Regler nervt mich. Worüber ich auch schon nachgedacht habe jeweils einen sensored Motor mit 6 oder 8S an die Diffs zu setzten, natürlich mit einer Übersetzung dazwischen.

    Sensored um eine Drehzahlkontrolle zu haben.

    Die beiden ESC (welche natürlich auch den Sensor unterstützen sollen) werden dann mit einem Arduino oder so etwas ähnliches gesteuert, um zb. die Leistung richtig zu verteilen und "wheelen" zu unterbinden.

    Ich spare mir dadurch die Antriebswellen und anderen Kram (weniger Verschleißteile) den ich konstruieren müsste und ich muss keine komischen ESC`s benutzen mit denen kaum einer Erfahrung hat.
    Außerdem sollte sich das ganze besser fahren durch die elektronische Last Verteilung (wenn ich sie richtig programmiere).

    Was haltet Ihr davon ?

    Hatte diesen Motor im Sinn.

    MfG
    Björn
    Nach oben
    Lucky
    Hop-Up Held
    Hop-Up Held



    Anmeldedatum: 23.11.2005
    Beiträge: 118

    BeitragVerfasst am: 26.05.2016, 08:49    Titel:
    Hi,

    mit 12S bewegst Du Dich ja Leistungsmäßig schon im bereich der Selbstfahrer. Also .... draufsetzen und los Very Happy

    Wie wäre es denn mit der Steuereinheit (Regler) eines geschrotteten SEGWAY ?
    http://www.segway-pt.eu/index.php/home_segway_de_de.html

    Oder ein Hoverboard? Auch 2 Motoren die syncronisiert sein wollen.
    http://hoverboard-tests.com/

    Die funktionieren nach einem ähnlichen Prinzip (2 Motoren).

    Gruß
    Lucky
    _________________
    Custom made by self
    ... und nu auch DMT VE...
    Nach oben
    Wu134
    Hop-Up Held
    Hop-Up Held



    Anmeldedatum: 25.07.2012
    Beiträge: 98
    Wohnort: Ulm

    BeitragVerfasst am: 26.05.2016, 23:06    Titel:
    Darkestnoir hat Folgendes geschrieben:
    Ja das Problem mit dem Regler nervt mich. Worüber ich auch schon nachgedacht habe jeweils einen sensored Motor mit 6 oder 8S an die Diffs zu setzten, natürlich mit einer Übersetzung dazwischen.

    Sensored um eine Drehzahlkontrolle zu haben.

    Die beiden ESC (welche natürlich auch den Sensor unterstützen sollen) werden dann mit einem Arduino oder so etwas ähnliches gesteuert, um zb. die Leistung richtig zu verteilen und "wheelen" zu unterbinden.

    Ich spare mir dadurch die Antriebswellen und anderen Kram (weniger Verschleißteile) den ich konstruieren müsste und ich muss keine komischen ESC`s benutzen mit denen kaum einer Erfahrung hat.
    Außerdem sollte sich das ganze besser fahren durch die elektronische Last Verteilung (wenn ich sie richtig programmiere).

    Was haltet Ihr davon ?

    Hatte diesen Motor im Sinn.

    MfG
    Björn


    Also ich stelle es mir äußerst schwierig vor, mit 2 getrennten Reglern und Motoren ein brauchbares Fahrverhalten zu erzielen. Zuviel Drehzahlunterschied zwischen VA und HA kann Unter- oder Übersteuern erzeugen, oder auch wechselnd. Das wird wohl ein ungleichmäßiges Fahrbild ergeben, das wenig vorhersehbar ist. Du müsstest die Drehzahlen der Motoren oder Diffs auslesen und danach regeln und dabei das richtige Maß finden, dass die Drehzahlen passen, aber noch Leistung am Rad ankommt. Ich glaube, das es letzten Ende den Aufwand nicht wert ist und ein Motor mit Mitteldiff besser funktioniert. Für Fahrdynamikregelungen im Kfz-Bereich wird mittlerweile viel Rechenleistung benötigt, das läuft nicht mehr "nebenher".

    Gruß
    _________________
    Aktuell: Tamiya TT02 BMW E30 M3, HPI Sprint 2 Skyline R34, Arrma Granite, ECX Barrage

    Vergangenheit: HPI E10 Drift, Wheely King, Micro RS4, Savage XS SS Flux; Vaterra Kemora, V100 Camaro; Traxxas E-Revo 1:16, Mustang 1:16; Kyosho Rage; Tamiya TT02T Sandshaker
    Nach oben
    Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen   

    Schnellnavigation:
    offroad-CULT Forum » Elektro - 1/8 » Passenden Motor für 12S Basher » Gehe zu Seite 1, 2, 3  Weiter



    Gehe zu:  


     ::: Ähnliche Themen
    Autor Forum Antworten Verfasst am
    Keine neuen Beiträge Brushed E-Revo Motor brennt immer wieder durch MueKo 6 12.05.2017, 20:16
    Keine neuen Beiträge welche Basher-Reifen fuer die Truggy-Fahrer fideliovienna 7 08.05.2017, 10:59
    Keine neuen Beiträge E-Revo sinnvolle Basher Hopups Mexor 7 03.04.2017, 11:26
    Keine neuen Beiträge Empfehlung "Basher" Patrick_KS 46 19.03.2017, 14:51
    Keine neuen Beiträge Beratung Brushless-Motor: Novak HD8 vs. Xerun InfernoVE-RS 12 17.03.2017, 21:02

    » offroad-CULT:  Impressum