RC-Map Login Suchen ||     zurück zur Portalseite

Du bist nicht eingeloggt!

Nur als registriertes Mitglied vom offroad-CULT Forum hast Du vollen Zugriff auf alle Funktionen unserer Community. Du kannst Mitglied werden, indem du dich hier registrierst!

Probleme bei Kalibrierung eines Mamba Monster

Schnellnavigation:
offroad-CULT Forum » RC-Zubehör » Probleme bei Kalibrierung eines Mamba Monster » Gehe zu Seite 1, 2, 3, 4, 5  Weiter

  • Dieses Thema bookmarken bei:  Bei Del.icio.us bookmarken Bei Mister Wong bookmarken Yigg It! Digg It!
  • Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   

  • Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen   
    Autor Nachricht
    fideliovienna
    CULT-Urgestein
    CULT-Urgestein



    Anmeldedatum: 17.06.2010
    Beiträge: 1474
    Wohnort: Wien

    BeitragVerfasst am: 19.09.2010, 21:31    Titel: Probleme bei Kalibrierung eines Mamba Monster
    Hallo,
    ich habe ärgste Probleme bei der Kalibrierung meines MMM und bitte Euch um Eure Mithilfe , mir fällt nichts mehr ein was ich noch ausprobieren könnte.

    Hintergrund der Neukalibrierung ist die Verwendung einer neuen Funke (Ansmann W3.1 mit Empfänger R3.1, vorher Traxxas 2,4 GHz RTR)
    Jetzt denkt sich natürlich jeder, was soll da Probleme geben, das dachte ich auch, wurde aber eines Besseren belehrt. Crying or Very sad

    Wollte ganz normal die Kalibrierung starten indem ich den Regler mit Vollgas an der Funke eingeschalten habe.
    Nun kam schon mal nicht der einmalige Piepton für den Start der Kalibrierung, sondern der Motor piept 4 Mal (vermutlich für 4s LiPo)
    Die LED am Regler blinkt rot, lasse ich Vollgas los und geh dann auf Vollbremsung beginnt der Regler 4 Mal zu piepen und piept dann durchgehend in kurzer Folge. (vermutlich stellt er nicht scharf, keine Befehle der Funke am Kanal 2 werden akzeptiert)

    Ich hab das ganze schon mit anderem Receiver, Servoumkehr auf Kanal 2 an der Funke, anderem Motor, neuer FW usw. ausprobiert.
    Nichts ändert sich.
    Auch mit einer anderen baugleichen Funke haben wir es probiert (LRP) haben wir es probiert, keine Chance hier eine Neukalibrierung einzuleiten

    Einmal hab ich etwas herumgespielt und dabei die LEDs beobachtet.
    Bei Vollgas blinkt die LED rot, bei ganz leichtem Teilgas ist neutral (keine LED) und bei Vollbremsung blinkt sie grün.
    Bei Servoumkehr an der Funke oder Tausch der beiden äußeren Motorkabel ändert sich das nicht.
    Irgendwie hat er beim Herumspielen dann doch mal kalibriert, aber völlig falsch, hat plötzlich nach Bestätigungston nach hinten Gas gegeben, gottseidank stand der Wagen aufgebockt, sonst wär das ordentlich in die Hose, bzw. in die Balkontür gegangen.

    Fällt irgendjemand noch etwas ein was ich ausprobieren könnte, oder gibts einen Trick eine bestehende Kalibrierung aus dem Regler zu eleminieren. Nicht mal FW-Update o.ä. löscht diese Rolling Eyes

    Bin für jeden Tip dankbar

    LG,

    Mike
    Nach oben
    Captain-RC
    inaktiv



    Anmeldedatum: 22.05.2007
    Beiträge: 649

    BeitragVerfasst am: 19.09.2010, 22:19    Titel:
    Hi.

    Habe schon mehrere MMM Regler mit diversen Sendern
    (LRP, Ansmann, Traxxas, Spektrum, Jamara, usw.) programmiert
    und hatte wirklich nie Probleme.

    Es ist hier schwer eine "Ferndiagnose" abzugeben.

    Wichtig ist vor der Kalibrierung den Empfänger an den
    Sender zu binden und die Servowege auf größtmögliche
    Senderwege am Kanal 2 einzustellen (meist 120%).

    Meist ist die Servo-Reverse Einstellung die Richtige und
    die Motorlaufrichtung wird später dann am PC geändert.

    So habe ich es immer gemacht (mit der W3, C3 und allen anderen)
    und habe es immer hinbekommen.

    Mittlerweile dürfte ich an die ~15-20 von den MMM Reglern programmiert und genutzt haben, bis dato ohne Probleme.

    Wie gesagt würde so vorgehen:

    - V 1.21 aufspielen (sichere Version)
    - Empfänger binden
    - Servowege Kanal 2 auf maximalen Ausschlag stellen
    - Regler programmieren (mit Servoreverse zuerst probieren)
    - Laufrichtung am PC ändern

    Wenn das alles nicht hilft, bin ich ratlos.

    Viel Glück!

    Greetz
    Nach oben
    fideliovienna
    CULT-Urgestein
    CULT-Urgestein



    Anmeldedatum: 17.06.2010
    Beiträge: 1474
    Wohnort: Wien

    BeitragVerfasst am: 19.09.2010, 22:37    Titel:
    Captain-RC hat Folgendes geschrieben:

    - V 1.21 aufspielen (sichere Version)

    Hatte V1.24 oben, V1.21 hatte ich noch nie oben
    Zitat:
    - Empfänger binden

    Natürlich gemacht, mit beiden W3.1 Empfängern und auch mit 2 Funken probiert, Empfänger sind immer einwandfrei gebunden, da die Lenkung funktioniert
    Zitat:
    - Servowege Kanal 2 auf maximalen Ausschlag stellen

    Hatte ich zuerst nicht, dann aber gemacht, hat nichts geändert.
    Zitat:
    - Regler programmieren (mit Servoreverse zuerst probieren)

    Hab ich mit beiden Einstellungen probiert, keine Chance

    Ich glaube ja dass die Traxxas-Funke in einem komplett anderen Bereich gewerkt hat und somit der Regler beim Einschalten das Vollgas nicht erkennt, somit geht er nicht in den Kalibrierungsmodus und gibt dann nach einiger Zeit eben die Fehlermeldung aus dass die Neutralstellung nicht erreicht wird (stellt sich nicht scharf)
    Wie ich etwas herumgespielt hab, hab ich dann eben die Neutralstellung erreicht, der Regler hat scharf gestellt und der Motor lief an.

    Wie man das Problem jetzt lösen kann hab ich auch keine Ahnung, es gibt keine mir bekannte Funktion um eine bestehende Kalibrierung zu löschen.

    Ich glaub ja schon fast dass mir nichts anderes über bleibt als mich an den Support zu wenden, einschicken hoff eich nicht dass ich Ihn muss Sad
    Nach oben
    tiepel
    Offroad-Guru
    Offroad-Guru



    Anmeldedatum: 20.01.2007
    Beiträge: 905

    BeitragVerfasst am: 19.09.2010, 22:45    Titel:
    Hi,
    hasst Du mal den alten Sender / Empfänger wieder probiert, um auszuschließen, dass der Regler in der Zwischenzeit ´ne Macke bekommen hat.
    Oft sind bei der Reglerprogrammierung die Wege ein Problem (wie der Captain schon geschrieben hat). Ich hatte irgendwann ein Problem mit einem Regler aufgrund der 70/30- Stellung des Gashebels. Anpassen der Wege hat das Problem gelöst.
    Teste doch mal die Funke mit Empfängerakku und Servo auf Gas/Bremse.
    Das Servo muß von der Nullstellung nach links/rechts (heißt vorwärts/rückwärts) den gleichen Weg machen.
    Gruss Reimund
    _________________
    BL - Was sonst
    Nach oben
    Captain-RC
    inaktiv



    Anmeldedatum: 22.05.2007
    Beiträge: 649

    BeitragVerfasst am: 19.09.2010, 22:46    Titel:
    Wie gesagt mir fällt dann auch nichts anderes ein.

    An der Kalibrierung der Traxxas Anlage kann es eigentlich
    nicht liegen, hatte den Brushless Maxx und habe die Traxxas
    2.4 GHZ Anlage auch gegen eine Ansmann W3 getauscht,
    ohne Probleme.

    Hast du es denn jetzt nochmal mit der Traxxas Anlage probiert?
    Geht der Regler denn damit wieder zu proggen?
    Nach oben
    fideliovienna
    CULT-Urgestein
    CULT-Urgestein



    Anmeldedatum: 17.06.2010
    Beiträge: 1474
    Wohnort: Wien

    BeitragVerfasst am: 19.09.2010, 23:28    Titel:
    Hier mal die Werte der Kalibrierung mit der Traxxas-Anlage
    Full Reverse: 0,996 ms
    Neutral: 1,330 ms
    Full Forward: 1,999 ms

    An der Traxxas-Anlage geht der Regler zumindest mal, hab aber nicht probiert ihn neu zu kalibrieren.
    Das probier ich morgen, heute greif ich lieber nix mehr an, sonst könnt das ganze noch in einem Tobsuchtanfall münden und ich brauch sicher einen neuen Regler, wenn nicht mehr Mad
    Nach oben
    RCPhilN
    CULT-Urgestein
    CULT-Urgestein



    Anmeldedatum: 16.07.2009
    Beiträge: 2594
    Wohnort: 87435 Kempten (Allgäu/Schwaben)

    BeitragVerfasst am: 20.09.2010, 07:14    Titel:
    also mein MMM Stammt ja aus dem T-Maxx, also bei mir hat alles ohne Probleme funktioniert. Ich hatte nur anfangs angst, gleich beim anschalten Vollgas zu geben Wink

    Kannst du deinen Sender nicht irgendwie Reseten?
    und wenn du das nächste mal den Regler programmierst, mach die Räder / das Ritzel ab.
    Wink

    Good Luck
    _________________
    Mit hochverdichteten Grüßen
    Savage XL Flux MMM 6s
    TT01-E Brushless 3s
    DX3s
    HK500GT
    Blade MSR
    DX6i
    Nach oben
    fideliovienna
    CULT-Urgestein
    CULT-Urgestein



    Anmeldedatum: 17.06.2010
    Beiträge: 1474
    Wohnort: Wien

    BeitragVerfasst am: 20.09.2010, 09:12    Titel:
    RCPhilN hat Folgendes geschrieben:
    also mein MMM Stammt ja aus dem T-Maxx

    Der T-Maxx hat keinen ESC Laughing

    Zitat:
    Kannst du deinen Sender nicht irgendwie Reseten?

    Was soll das bringen, wenn ich anfangs mit der Werkseinstellung begonnen hab und inzw. alles gemacht hab was Castle in Ihren FAQs zum Mamba kalibrieren schreibt?

    Zitat:
    und wenn du das nächste mal den Regler programmierst, mach die Räder / das Ritzel ab.

    Die Reifen des Autos waren nicht umsonst in der Luft Wink

    EDIT: Hab gerade mit dem Support von Horizon Hobby telefoniert, denen ist das auch etwas schleierhaft und sie schauen mal ob sie was finden um die vorherige Kalibrierung des Reglers zu löschen.
    Sie können es sich auch nur so erklären dass der Regler nie Vollgas erkennt weil die Traxxas-Anlage vorher in einem weiteren Bereich gearbeitet hat als die Ansmann jetzt.

    Wenn ich zuhause bin werd ich nochmal die Traxxas-Anlage anhängen und dann versuchen neu zu kalibrieren.
    Nach oben
    Cosmic
    Offroad-Guru
    Offroad-Guru



    Anmeldedatum: 29.12.2009
    Beiträge: 717
    Wohnort: Greifswald

    BeitragVerfasst am: 20.09.2010, 10:14    Titel:
    fideliovienna hat Folgendes geschrieben:
    Ich glaube ja dass die Traxxas-Funke in einem komplett anderen Bereich gewerkt hat und somit der Regler beim Einschalten das Vollgas nicht erkennt, somit geht er nicht in den Kalibrierungsmodus und gibt dann nach einiger Zeit eben die Fehlermeldung aus dass die Neutralstellung nicht erreicht wird (stellt sich nicht scharf)


    Das ist meiner Meinung nach nicht ganz auszuschließen. Ich hatte versucht, meinem Losi Muggy Umbau (Anaconda BL-Set) provisorisch zunächst einmal mit meiner Traxxas-Funke aus dem auf BL umgebauten Slash (dort werkelt jetzt die Jamara CCX 2,4 GHz) zu steuern. Damit gab es nur Probleme, die sich erst auflösten, als ich den BL-Muggy mit der Jamara-Funke samt zusätzlich geordertem HK-GT2-Empfänger ansteuerte.

    Ich bin blutiger Laie, was Elo-Fragen mit Tiefgang betrifft. Aber möglicherweise haben Traxxas Elo-Komponenten spezielle Anforderung, denn ich erinnere mich, dass der Slash vor dem BL-Umbau mit der ursprünglichen XL-Motor-Regler-Combo mit der neu eingebauten Jamara-Funke auch nur eingeschränkt lief.
    _________________
    Venom Safari Creeper
    Nach oben
    gildetrinker
    Offroad-Guru
    Offroad-Guru



    Anmeldedatum: 15.06.2006
    Beiträge: 687
    Wohnort: Niedersachsen

    BeitragVerfasst am: 20.09.2010, 12:53    Titel:
    moin
    ist vieleicht die einschaltverzögerung des reglers verstellt??

    weil wenn der regler anspringt bevor der sender sich mit dem empfänger verbunden hat ist das nicht so toll und es kann sein das die funke den regler nicht erkennt und durch das fehlende signal der regler in das fail-save springt
    _________________
    Akzeptiere oder verändere!
    - - - - - - - - - - - - - - - -
    Gruß andy
    Nach oben
    Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen   

    Schnellnavigation:
    offroad-CULT Forum » RC-Zubehör » Probleme bei Kalibrierung eines Mamba Monster » Gehe zu Seite 1, 2, 3, 4, 5  Weiter



    Gehe zu:  


     ::: Ähnliche Themen
    Autor Forum Antworten Verfasst am
    Keine neuen Beiträge Suche Truggy oder Monster Truck HEAVY666 9 03.10.2017, 21:36
    Keine neuen Beiträge Probleme mit meinem Quicrun 8BL150 Thoni73 0 11.09.2017, 20:14
    Keine neuen Beiträge Tamiya Monster Beetle othello 10 08.04.2017, 13:34
    Keine neuen Beiträge E-Revo Diff Probleme Mexor 27 24.03.2017, 12:13
    Keine neuen Beiträge Hobbywing EZRUN WP-SC8 120 A Probleme TT-Bush 2 26.11.2016, 15:09

    » offroad-CULT:  Impressum