RC-Map Login Suchen ||     zurück zur Portalseite

Du bist nicht eingeloggt!

Nur als registriertes Mitglied vom offroad-CULT Forum hast Du vollen Zugriff auf alle Funktionen unserer Community. Du kannst Mitglied werden, indem du dich hier registrierst!

Probleme mit Ansmann Deuce E (Regler & Funke)

Schnellnavigation:
offroad-CULT Forum » Elektro - 1/8 » Probleme mit Ansmann Deuce E (Regler & Funke) » Gehe zu Seite 1, 2, 3  Weiter

  • Dieses Thema bookmarken bei:  Bei Del.icio.us bookmarken Bei Mister Wong bookmarken Yigg It! Digg It!
  • Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   

  • Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen   
    Autor Nachricht
    -Maxx-
    Schotterbrecher
    Schotterbrecher



    Anmeldedatum: 05.12.2013
    Beiträge: 43
    Wohnort: Schifferstadt

    BeitragVerfasst am: 06.12.2013, 12:43    Titel: Probleme mit Ansmann Deuce E (Regler & Funke)
    Hallo zusammen,

    wie der Titel schon verrät habe ich noch zwei Probleme mit dem Deuce E von unserem Junior (6 Jahre).

    1. Der Regler
    Leider konnte ich im Internet keine Anleitung oder Info finden, ob sich der Regler programmieren lässt. Einen "SET-Schalter" konnte ich leide rnicht finden. Ich habe keine Ahnung ob es eine Abschaltspannung zum Schutz der Lipos gibt und ob diese korrekt eingestellt ist. Außerdem würde ich gerne die Beschleunigung etwas zurücknehmen, damit er sanfter anfährt. Verbaut ist ein Quirius SE 1:8

    2. Die Funke
    Die RTR Funke ist für die Kinderhände zu groß und auch zu schwer (8 Batterien), außerdem kann man an ihr nicht wirklich viel einstellen. Da unser Junior bereits einen 1:10er Desert Gator mit Carson Reflex Wheel Pro LCD Funke hat, wollte ich den Empfänger in den Deuce umbauen. Also Empfänger aus dem alten Buggy raus und in den neuen rein... funktioniert. Dann raus auf den Parkplatz und getestet. Der Deuce fährt ganz normal und auf einmal tut sich nichts mehr, nur noch die Lenkung funktioniert. Kurz aus- und wieder eingeschalten und alles funktionierte wieder, aber auch nur sehr kurzfristig, dann wieder das gleiche Problem. Mir ist dann aufgefallen, dass der Lenkservo mit dem neuen Empfänger/der neuen Funke nicht richtig funktioniert und stark zuckt und die Ausfälle meistens beim lenken passieren. Mit dem RTR Empfänger und Funke gibt es keine Probleme. Ich habe dann auch mal einen anderen Servo angesteckt und mit diesem war es noch schlimmer, selbst im Stillstand hat dieser gezuckt. Mit Gas und Bremse gibt es keine Probleme. Wo liegt hier der Fehler? Am Empfänger, an der Funke?


    Danke schon mal an alle, die sich die Zeit genommen haben sich alles durchzulesen Very Happy

    Danke und Gruß
    Markus
    Nach oben
    Phillip N.
    CULT-Urgestein
    CULT-Urgestein



    Anmeldedatum: 09.08.2013
    Beiträge: 1136
    Wohnort: Magdeburg

    BeitragVerfasst am: 06.12.2013, 13:32    Titel:
    Bock deinen Deuce mal auf (nicht das er abhauen kann...) und denn ziehst mal alle stecker ausm Empfänger raus und denn nach und nach wieder rein um zu sehen ob sie auch richtig rum drinne sind und lenkst halt nebenbei und gibst gas um zu sehen obs richtig gesteckt ist (hatte diesen Fehler auch einmal gemacht)

    Viel Erfolg Very Happy
    _________________
    Rechtschreibfehler sind Special Effects meiner Tastatur Very Happy

    Axial SCX10 Falken Wrangler
    Axial Yeti Kit 1:10
    Nach oben
    -Maxx-
    Schotterbrecher
    Schotterbrecher



    Anmeldedatum: 05.12.2013
    Beiträge: 43
    Wohnort: Schifferstadt

    BeitragVerfasst am: 06.12.2013, 14:02    Titel:
    Hi,

    und danke für die Antwort. Das habe ich schon versucht aber keine Besserung. Ist ja nur Lenkung und Motor anzuschließen und die Polung ist am Empfänger aufgedruckt. Habe auch schon mal Kanal 1 und 2 vertauscht und getestet, aber kein Unterschied Sad

    Hab auch schon etliche Einstellungen an der Funke durchprobiert, aber alles ohne Erfolg.

    Irgendwie muss man doch die Funke zum laufen bringen.
    _________________
    Papa (35): Thunder Tiger EB4 G3 @4S
    Junior (6): Ansmann Deuce E @4s + Tamiya Desert Gator
    Nach oben
    Keyless
    Hop-Up Held
    Hop-Up Held



    Anmeldedatum: 29.05.2013
    Beiträge: 116

    BeitragVerfasst am: 06.12.2013, 15:22    Titel:
    Wenn du einen anderen/neuen Empfänger an der Fernbedienung benutzen möchtest ist es zwingend Notwendig diesen Anzulernen/Binding.
    Schau mal in die Anleitung für deine Fernbedienung-meistens ist irgendwas mit Sender einschalten, dann Knopf x/y am Empfänger drücken usw..
    Und stell den bei der Prozedur auf einen Workstand/Räder frei drehend(wirklich Wichtig) ansonsten hast du Ärger mit deiner Frau und/oder einen Krankenwagen vor der Tür.
    Gruss Ulf
    _________________
    Hong Nor NEXX8 mit T82650/RX8
    Hong Nor X3 Sabre mit T8 2050/RX8
    Team Durango DEX 408 mit T82650Gen2/RX8Gen2
    Serpent Cobra 811Be 2.0 mit T82650/RX8
    Nach oben
    -Maxx-
    Schotterbrecher
    Schotterbrecher



    Anmeldedatum: 05.12.2013
    Beiträge: 43
    Wohnort: Schifferstadt

    BeitragVerfasst am: 06.12.2013, 15:40    Titel:
    Habe den Empfänger aus dem Desert Gator umgebaut. Dort hat alles einwandfrei funktioniert. Die Funke hat im neuen Wagen von Anfang an funktioniert, nur die Lenkung spinnt rum. Trotzdem habe ich auch schon mal neu angelernt gehabt, aber es hat sich nichts verändert Sad
    _________________
    Papa (35): Thunder Tiger EB4 G3 @4S
    Junior (6): Ansmann Deuce E @4s + Tamiya Desert Gator
    Nach oben
    Rc Man 99
    Hop-Up Held
    Hop-Up Held



    Anmeldedatum: 11.10.2013
    Beiträge: 110
    Wohnort: Buchholz in der Nordheide

    BeitragVerfasst am: 06.12.2013, 15:47    Titel:
    Versuch den Empfänger weiter weg vom Servo zu tun
    _________________
    Fuhrpark :
    Der Kleine:Mini Z Mr 03 voll getunt
    Der Erste:Tamiya Midnight Bull (defekt)
    Der Racer:Team Associated RC8 2e FT mit Yakuza Boss Combo und DS1015 an 4s

    Coming Soon:Axial Exo Terra?
    Nach oben
    -Maxx-
    Schotterbrecher
    Schotterbrecher



    Anmeldedatum: 05.12.2013
    Beiträge: 43
    Wohnort: Schifferstadt

    BeitragVerfasst am: 06.12.2013, 18:05    Titel:
    Rc Man 99 hat Folgendes geschrieben:
    Versuch den Empfänger weiter weg vom Servo zu tun


    Habe ich gerade versucht ohne Erfolg.

    Was mir aber gerade aufgefallen ist, wenn ich den Deuce nur mit 2S betreibe, dann funktioniert der Empfänger bzw. die Lenkung einwandfrei. Sobald ich den zweiten 2S Lipo dazu schließe oder gleich auf einen 4S Lipo gehe, spinnt die Lenkung wieder rum.
    _________________
    Papa (35): Thunder Tiger EB4 G3 @4S
    Junior (6): Ansmann Deuce E @4s + Tamiya Desert Gator
    Nach oben
    TheDarkOne
    Hop-Up Held
    Hop-Up Held



    Anmeldedatum: 23.09.2012
    Beiträge: 108
    Wohnort: Lügde

    BeitragVerfasst am: 06.12.2013, 18:37    Titel:
    dann probier doch mal das pluskabel vom regler zu trennen und den empfänger mit nem externen BEC oder nem empfängerakku zu betreiben!
    Nach oben
    -Maxx-
    Schotterbrecher
    Schotterbrecher



    Anmeldedatum: 05.12.2013
    Beiträge: 43
    Wohnort: Schifferstadt

    BeitragVerfasst am: 06.12.2013, 19:09    Titel:
    Ich habe davon leide rnicht soviel Ahnung... Sad

    Externes BEC? Wie groß ist so ein externer Empfängerakku? ist ja kaum noch Platz im Wagen.

    Aber stimmt, im Desert Gator war neben Motor und Lenkservo noch ein drittes kabel angeschlossen am Steckplatz BATT. Sollte das wirklich der Grund sein? Gibt es denn einen anderen Empfänger den ich ohne zusätzliche Batterie o.ä. nutzen kann? Bei dem Empfänger vorher ging es ja auch und bei meinem Thunder Tiger ist auch keine zusätzliche Batterie verbaut.

    Sorry für die vielleicht blöden fragen, aber kenne mich mit der Materie noch nicht wirklich aus. Dachte ich bau das einfach um und gut ist... Cool
    _________________
    Papa (35): Thunder Tiger EB4 G3 @4S
    Junior (6): Ansmann Deuce E @4s + Tamiya Desert Gator
    Nach oben
    TheDarkOne
    Hop-Up Held
    Hop-Up Held



    Anmeldedatum: 23.09.2012
    Beiträge: 108
    Wohnort: Lügde

    BeitragVerfasst am: 06.12.2013, 20:18    Titel:
    also

    das BEC ist die stromversorgung für den empfänger und servo. es gibt einmal das interne BEC welches im regler verbaut ist, und so auch niemandem auffällt, und das externe BEC, da erfolgt die stromversorgung vom empfänger und servo über eine externe spunnungquelle.
    einmal kann man das über ein BEC machen das ist eine extra platine die eine bestimmte spannung ausibt und somit empfänger und servo versorgt und einmal über einen akku (wird meistens bei verbrennern eingesetzt) das war früher immer ein 4zelliger nimh akku der die spunnungversorgung übernahm.
    wenn du das allerdings so machst musst du vorher das ROTE kabel das vom regler kommt am stecker "ausstecken", da es sonst so weiteren komplikationen kommen kann.

    meine vermutung das irgendwas mit der spannungsversorgung die vom regler kommt und den rest mit strom versorgt nicht stimmt, aus diese art kann man die stromversorgung ausschalten und und überprüfen ob es mit einer externen funktioniert.
    Nach oben
    Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen   

    Schnellnavigation:
    offroad-CULT Forum » Elektro - 1/8 » Probleme mit Ansmann Deuce E (Regler & Funke) » Gehe zu Seite 1, 2, 3  Weiter



    Gehe zu:  


     ::: Ähnliche Themen
    Autor Forum Antworten Verfasst am
    Keine neuen Beiträge Atos Regler gesucht: Match und Alpha, Car-Version gesi 0 07.10.2017, 19:49
    Keine neuen Beiträge Suche guenstigen 6s Regler ts1 5 05.10.2017, 05:21
    Keine neuen Beiträge Probleme mit meinem Quicrun 8BL150 Thoni73 0 11.09.2017, 19:14
    Keine neuen Beiträge Gebrauchte Funke? Ch3fk0ch 3 01.07.2017, 13:42
    Keine neuen Beiträge Frage zu Funke "Tactic TTX300" whiterabbit 4 30.03.2017, 19:23

    » offroad-CULT:  Impressum