RC-Map Login Suchen ||     zurück zur Portalseite

Du bist nicht eingeloggt!

Nur als registriertes Mitglied vom offroad-CULT Forum hast Du vollen Zugriff auf alle Funktionen unserer Community. Du kannst Mitglied werden, indem du dich hier registrierst!

Robitronic Hurricane

Schnellnavigation:
offroad-CULT Forum » Monster Trucks » Robitronic Hurricane » Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3 ... , 22, 23, 24  Weiter

  • Dieses Thema bookmarken bei:  Bei Del.icio.us bookmarken Bei Mister Wong bookmarken Yigg It! Digg It!
  • Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   

  • Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen   
    Autor Nachricht
    gleich hebt er ab
    Pisten-Papst
    Pisten-Papst



    Anmeldedatum: 22.03.2012
    Beiträge: 364
    Wohnort: Viersen

    BeitragVerfasst am: 26.03.2017, 20:23    Titel:
    Thema Waldsterben...

    Da hat sich ja einiges getan...ich muß sagen, es gibt noch genug Bäume...

    Die stehen quasi überall...

    Das Problem ist, daß sie nicht zur Seite gehen, und sich so leider die krafteinflößende Wechselwirkung zwischen den Materieteilen entfaltet Laughing

    Dabei war es doch grad so schön, immer hin und und her, von links nach rechts und wieder zurück, oben auf dem langgezogenen Hügel, der sich auf der gesamten Länge (ca. 80 Meter) mit Vollgas befahren läßt Cool

    Ich muß den Winkel leicht schräg weg vom Hügel genommen haben, in Richtung der Bäume...zu spät: Frontaleinschlag...
    Leider...stand ich ziemlich gut auf dem Gas... Laughing
    Es waren mindestens 70km/h...



    Dabei hatte ich Glück (mal wieder), der Motor hat sich von den kümmerlichen M3 Befestigungsschrauben verabschiedet und wurde nach vorne herausgeschleudert. Dabei blieb das Motorritzel natürlich im Motorhalter zurück (einfach trotz Gewindestift von der Welle abgezogen Laughing)
    Das MR hatte noch gut Drehzahl, und sich ein kleines Stück in den Alumotorhalter hineingefräst Laughing
    Sämtliche Zahnräder sind noch heile...auch das MR...
    Hinten ist ein Diffcup längs abgerissen...

    Eine Mittelantriebswelle ist komplett verbogen, ein Kunststoffteil der Anlenkung zerbrochen, die Lenkungsplatte aus 3mm Alu verbogen, Querlenkerhalter an vier Stellen zerbrochen Laughing
    Und der Motor hat noch ein paar Stellen der neuen Karosserie, die ich grad erst verstärkt hatte (gegen die normale Abnutzung bei Überschlägen und Dachrutschern), durchschlagen, als er durch den ruckartigen Stopp von 70 auf null das weite suchen mußte...
    Die Lüfter sind abgeflogen, mehrere Kabel gerissen, es gab zum Glück keinen Kurzschluß, und auch die Akkus gehen noch (wurden gestaucht, man sieht einen ganz leichten Knick im hinteren Bereich, da hab ich mal etwas dran gedrückt, ist eigentlich wieder ok so), Dämpferbrücke ist verbogen (leicht), und die Abdeckung des Reglerlüfters ist gebrochen...
    Läuft aber alles noch, Servo ist in Ordnung, sämtliche Elektronik und der Motor, ok...puhhhh wirklich noch Glück gehabt...
    Das war schon extrem...so einen heftigen Frontaleinschlag hatte ich noch nie...Shocked

    Nach und nach kam die Erleichterung, daß es nur ein paar Teile sind, die getauscht werden müssen. Eigentlich hätte die ganze Karre auseinanderfliegen müssen, inkl. Chassisbruch...
    Auch die selbstgebaute Fahrwerksverschraubung vorne mit der Aluplatte hat gehalten Cool
    Selbst die Getriebegehäusebox ist heil geblieben.
    Ein Stück von der Anschraubung am Bumper ist herausgebrochen, ließ sich auch so wieder festschrauben.

    Morgen wird der Rest instandgesetzt, einige Kabel müssen repariert werden, ich habe auch noch weitere, durchgescheuerte Kabel entdeckt...

    Die Welle habe ich wieder gerichtet, so gut es ging (alles ohne Schraubstock und Werkbank, nur mit zwei Zangen, und die Werkzeugkiste ist auch immer wieder gut als Werkbank zu gebrauchen, um festgefressene Kugellager abzubekommen, oder sich lösende Stifte aus Antriebswellen wieder einzuschlagen Cool



    Später kommen noch ein paar Bilder von der Karosserie...

    Und vielleicht schaffe ich es bald mal, meine fahrerischen Fähigkeiten der Umgebung anzupassen, damit so etwas nicht wieder passiert.
    Bei Geschwindigkeiten von 80km/h und mehr rauscht man innerhalb einer Sekunde quasi ins Nichts, und wenn dann etwas im Weg steht, war es das...
    Naja, jedenfalls weiß ich jetzt, wie es nicht geht...

    Morgen geht es weiter, sechs selbstverschuldete Stunden Reparatur an einem Sonntag sind Strafe genug Laughing
    _________________
    Robitronic Hurricane mit castle XL 2 und TP 4070 2Y 2200kV @ 2x3s Gens Ace 5000 45C Smile


    Zuletzt bearbeitet von gleich hebt er ab am 26.03.2017, 23:43, insgesamt einmal bearbeitet
    Nach oben
    othello
    CULT-Urgestein
    CULT-Urgestein



    Anmeldedatum: 22.04.2005
    Beiträge: 2547

    BeitragVerfasst am: 26.03.2017, 21:58    Titel:
    Das gehört dazu Wink ich weiß gar nicht wie oft ich schon Bäume mitgenommen habe. Meine bessere Hälfte sagt immer spassmässig "don't Kiss a tree" wenn ich fahren gehe. Aber das scheint je eh recht glimpflich ausgegangen zu sein für den tempobereich. So richtig komplett zerlegt hats mir gsd auch noch nie das chassis. Meist glaubt eine aufhängungsseite vorne/hinten dran. Alles reparabel. Kost nur Zeit (und etwas Geld). Früher habe ich mich noch darüber geärgert. Mittlerweile nehme ich dann ein anderes rc car zum fahren und bei Lust und Laune wird wieder repariert bzw teile nachbestellt. Steht das Teil halt mal 1-2wo.
    Nach oben
    gleich hebt er ab
    Pisten-Papst
    Pisten-Papst



    Anmeldedatum: 22.03.2012
    Beiträge: 364
    Wohnort: Viersen

    BeitragVerfasst am: 26.03.2017, 22:33    Titel:
    Das war absolut extrem! Alleine, wie der 650 Gramm schwere Motor nach vorne herausgeschleudert wurde...ich dachte erst, es wäre einer der Akkus...
    Ich stand ca. 30 Meter enfernt.
    Selbst das abgerissene Teil des Diffcups habe ich noch fliegen sehen...

    Wäre ich seitlich eingeschlagen, hätte es vermutlich den Akkupack zerlegt, und alles wäre in Rauch aufgegangen...
    Trifft man mit einem Rad auf, reißt die Aufhängung ab, und das Fahrzeug wird herumgeschleudert, wobei die kinetische Energie abgebaut werden kann.
    Aber so hat es einfach volle Kanne geknallt, zack Stillstand...krass.
    Ja, ich hatte sehr viel Glück.
    Der Bereich ist ansich gut einsehbar, das ist das wichtigste, damit ich nicht in Personen hineinfahre, die sich dort aufhalten könnten (oder Hunde).
    Ich werde nächste Woche dort nochmal fahren, und rekapitulieren, wie das genau passiert ist.
    Die Durchgänge vor dem Unfall waren auch so, daß ich immer etwas nach
    rechts gegengelenkt hatte, um eben nicht nach links in Richtung der Bäume zu geraten. Aber irgendetwas war dann plötzlich anders, und dann war es innerhalb einer einzigen Sekunde auch schon zu spät.
    Vorne ist das Chassis leicht eingerissen, insgesamt ist es etwas verzogen, aber alles ließ sich noch leicht wieder zusammenschrauben.
    Ich habe ja nur dieses eine Auto, das reicht mir auch, und es wird immer sofort repariert, bzw. so bald wie möglich.
    Teile habe ich ja auf mindestens ein Jahrzehnt Laughing (Allerdings nicht, wenn ich so weitermache).
    Vielen Dank für deine Anteilnahme Cool
    Das meiste ist ja bereits wieder repariert, morgen folgt der Rest, und es waren ja tatsächlich nur drei Ersatzteile nötig (von der gerissenen Lüfterabdeckung und den anderen verbogenen Teilen mal abgesehen).
    Ende letzten Jahres bin ich satte 30 Akkuladungen am Stück geballert, ohne mechanische Defekte...ein paar Verbesserungen an der Verkabelung müssen jetzt noch gemacht werden, dann war es das, von der Ausstattung her bin ich dann ungefähr im Bereich des Team Magic E6 III BES (bis auf die spiralverzahnten Kegel- und Tellerräder), und so hält jetzt endlich alles an 6s. Der Speed ist immer wieder beeindruckend
    Laughing
    _________________
    Robitronic Hurricane mit castle XL 2 und TP 4070 2Y 2200kV @ 2x3s Gens Ace 5000 45C Smile
    Nach oben
    gleich hebt er ab
    Pisten-Papst
    Pisten-Papst



    Anmeldedatum: 22.03.2012
    Beiträge: 364
    Wohnort: Viersen

    BeitragVerfasst am: 15.04.2017, 15:31    Titel:
    Liebe Teilnehmer!

    Die Schrottproduktion ging fröhlich weiter Laughing



    Es scheint, als wäre bei dem dicken Klatscher neulich gegen den Baum doch etwas im Getriebe zerstört worden, entweder im Zentralgetriebe an den 20er Zahnrädern, oder im vorderen Diff.
    Das hat sich leider erst zwei Akkuladungen später gezeigt, resultierend in plötzlichem feststecken des kompletten Antriebs, bei nicht weniger als 50 km/h...daraus ergab sich natürlich ein heftiger Überschlag nach vorn mit anschließenden Pirouetten zehnfach über die Längsachse, also alle viere (Räder).
    Also einmal bitte neu:
    Ein Diffgehäuse (ist an einer Stelle gerissen) samt Dichtung, die kleinen Zahnräder und Wellen, zweimal 20er Zahnräder, Diffcups, und sogar die Hauptantriebswelle, auf der das HZ läuft.
    Alles andere hat nichts abbekommen...vorerst...

    So schön nach der Reparatur hat sich dann sogleich der nächste Baum frech in den Weg gestellt, dabei ist ein weiterer Diffcup zerlegt worden...naja, diese Reparatur ging dann deutlich schneller...

    Als wäre das noch nicht genug, habe ich wenig später die Strecke zwischen einem Sprung von der Wiese aufs Pflaster bis zur nächsten Mauer unterschätzt...und einmal ordentlich seitlich dagegen, bitte Laughing
    Also wieder ran, eine der langen Schrauben, die durch die Diffgehäusebox führen, und der vordere, obere Querlenkerhalter...

    Auch das habe ich dann mal gleich alles erledigt, um dem Gelände zu zeigen, daß ich letzten Endes doch als Sieger vom Platz gehe Laughing
    So konnte es ja schließlich nicht weitergehen!

    Auf den nächsten Reparaturbericht dürft ihr jetzt mal ziemlich lange warten!

    Einige Kabel wurden noch mit Heißkleber gegen durchscheuern geschützt, und an den Querlenkerstiften bzw. den Aufnahmen dafür habe ich ebenfalls mit Heißkleber ein paar Punkte gesetzt, damit die Stifte kein Spiel nach vorne und hinten mehr haben. Außerdem wurden noch einige Distanzstücke auf die Stifte gesteckt, damit konnte das Spiel und somit wackeln der Räder reduziert werden.

    Zwischenzeitlich sind noch zwei nette Käppis für den Motor dazugekommen, damit es bald keinen Sonnenbrand gibt Cool



    Außerdem habe ich eine Schnittstelle zwischen Empfänger und Regler eingebaut, um ohne umständliches schrauben und fummeln an der Empfängerbox schnell den Laptop anschließen zu können.



    Einen Datenlog habe ich mal wieder abgespeichert...man merkt, daß der Antriebsstrang jetzt besser läuft, die Fahrzeit selbst mit den alten LiPos aus 2014 hat sich verlängert, die Stromaufnahme ist auf gut 150A zurückgegangen; Die Drehzahl des Motors ist mit dem 22er MR jetzt unter 40000, und da wollte ich ja auch hin.





    Später werde ich die Verkabelung der Lüfter noch verbessern, so funktioniert es zwar, ist aber nicht schön, die Buchsen kommen weiter nach unten, und der Kabelverlauf der Lüfter wird geändert.

    Dieses Jahr sind bisher 29 Akkuladungen durch, der normale Verschleiß hält sich in Grenzen.
    Bald ist ein neues MR fällig, es hat 60 Akkus durch, so 10-20 Fahrten wird es noch halten.

    Ich wünsche euch viele unfall- und defektfreie Ausfahrten, ob schnell oder langsames stilvolles crawlen, mit dem Boot, oder Helikopter, oder Flugzeug, was auch immer!
    Viel Spaß dabei wünscht
    Andreas
    Very Happy
    _________________
    Robitronic Hurricane mit castle XL 2 und TP 4070 2Y 2200kV @ 2x3s Gens Ace 5000 45C Smile
    Nach oben
    gleich hebt er ab
    Pisten-Papst
    Pisten-Papst



    Anmeldedatum: 22.03.2012
    Beiträge: 364
    Wohnort: Viersen

    BeitragVerfasst am: 09.07.2017, 14:25    Titel:
    Hier kommt die nächste Aktualisierung.

    Das Auto ist natürlich jetzt nicht mehr ganz heile Very Happy

    Nach dem Einbau des Sky RC Loggers mußte natürlich getestet werden, was so geht.

    Es fing erstmal mit 75 an, das läßt sich noch gut fahren. Auch bei 80 haut es noch gut hin. Der zweite Blick auf den Tacho zeigte dann die auf einem Feldweg ein paar Tage zuvor
    bereits erreichten 92. Und da wußte ich, es wird hart.
    Sehr hart.

    Zuvor mußte ich allerdings den Motor neu befestigen, die Gewinde in der Anschraubung waren überdreht. Die neuere Version der TP Motoren hat statt M3, endlich M4 Gewinde.
    Und leider hatte ich es geschafft, den M5 Gewindestift im Motorritzel rund zu drehen...also mit einer kleinen Trennscheibe herausgeschnitten. Immerhin hatte es bereits 70 Akkuladungen durch, und nach weiteren 20-30 wäre es erfahrungsgemäß verschlissen.
    Heute konnte ich die 60. Akkuladung in diesem Jahr fahren.

    Also weiter, es lief dann, und beim nächstenmal waren es 96 auf der Anzeige. Und das war schon sehr hart. Kaum zu glauben, wie weit man den Gashebel dann noch ziehen muß. Aber das konnte es noch nicht gewesen sein. Das Fahrgeräusch war bereits schon abartig, und der Luftwiderstand muß enorm sein, dazu das starke aufblähen der Reifen, natürlich mit den Federclipsen drin, denn es soll ja das original Offroad-Setup getestet werden Laughing
    Mit ca. 90 rauscht er dann an einem vorbei, und dann muß es stimmen, denn es sind keine Lenkkorrekturen mehr möglich. Das Fahrzeug schwimmt nur auf dem Asphalt. Mit anderen Reifen, tiefergelegt (ohne Federclipse) und einem Heckspoiler wäre das etwas ganz anderes, aber so habe ich ja überhaupt keinen Abtrieb.
    Aber es war noch eine Steigerung möglich, das absolut maximale, bevor die Gefahr enorm wird, daß er abschmiert. Wohl habe ich mich dabei nicht mehr gefühlt.
    Ich bin dann noch einmal hochgezogen, und da stimmte die Richtung dann nicht mehr, und beim vorsichtigen gegenlenken ging es mit hohem Speed seitlich in einen Bordstein, zwei Meter hoch, und er stand im Rasen. Die Spurstange h r war komplett herausgesprungen, und beim Aufprall ist die Dämpferaufnahme aus Kunststoff gebrochen. Leider ist auch der Diffcup vorne links zerbrochen, also steht jetzt die Demontage des Vorderteils an Evil or Very Mad






    Aber, der ganze Antrieb ist heile, keine weiteren Teile gebrochen, kein Dämpfer verbogen, die Aufhängungen vorne u hinten haben gehalten, und der Motor ist fest.
    Nach der kurzen Inspektion dann der Blick auf den Tacho Laughing
    Die Marke wurde nicht überschritten, aber die eins steht! Also glatte 100 Punkte Very Happy




    Noch mehr Steigerung werde ich nicht machen. Die Reifen haben sich an einigen Stellen aus der Nut in der Felge gelöst (aber immer nur außen, innen hält es merkwürdigerweise).
    Vor fünf Fahrten hatte ich sie geklebt. Zuvor war ich mehr auf Wiese unterwegs, da hatte ich satte 26 Akkus überhaupt nicht nachgeklebt.

    Paßt also alles. Jetzt können die Messungen an den anderen zwei Fahrplätzen kommen. Aber vorher geht’s wohl erst nach Duisburg, mal sehen, wieviel Platz dort ist.

    Und, inzwischen ist hier die neue Skateranlage fertig, da werde ich mich mal vorsichtig rantasten.

    Mit dem Rad hatte ich übrigen (leicht bergab) 36 geschafft, aber da dreht man im 7. Gang schon zu hoch, da paßt die Übersetzung nicht mehr.
    Im Auto paßt sie auch nicht, wegen der hohen Motordrehzahl. Ich habe ausgelesen, bin mir zwar nicht ganz sicher, ob die 100 Messung aufgezeichnet ist. Es scheint aber so zu sein, denn man sieht die einzelnen Versuche in den Kurven, sich immer weiter steigernd. Strom 164A, Regler 88 Grad, Leistung 3,2kW, Drehzahl über 42.000.





    Wenn man ein kleineres Hauptzahnrad verwenden kann, ist der 1750kV Motor der richtige. Ansonsten dreht selbst der 2050kV, den ich als nächstes habe, noch zu hoch (aktuell 2200kV). Man sieht ja, daß man trotzdem kein Vollgas schafft. Die Übersetzung auf rechnerisch 110 kommt also hin.
    Mit dem 22er MR wird der Motor bzw. dessen Rotor etwas geschont, aber passen tut das alles so natürlich nicht, und geht entsprechend mit dauernd Teillast auf den Regler.

    Ich glaube, mehr als 75 werde ich auf der Wiese nicht schaffen.

    Die vier Jahre alten Akkus gebens noch her, wieder so gut wie kein Spannungsdrift, und nach 3,6km noch über 3,8V. Man kann also von regelmäßig vier Kilometern Laufleistung je Satz ausgehen, und damit komme ich bei geschätzten 300 Akkuladungen seit 2012 (mindestens) auf 1200km.
    Wie immer, beste Grüße ans OC, und viel Spaß beim fernsteuern!
    Bis zum nächstenmal,
    Andreas Very Happy
    _________________
    Robitronic Hurricane mit castle XL 2 und TP 4070 2Y 2200kV @ 2x3s Gens Ace 5000 45C Smile
    Nach oben
    Saber Raider
    Sonntagsbasher
    Sonntagsbasher



    Anmeldedatum: 12.10.2016
    Beiträge: 35

    BeitragVerfasst am: 09.07.2017, 17:56    Titel: .
    Glückwunsch, dann hast du es ja geschafft.
    100km mit nem MT sind echt krank :lol

    Die physikalische Grenze ist übrigends erreicht wenn sich die Reifen soweit zu Pizzatellern gebläht haben, dass sie sich berühren. Scheint ja nach deinem Bericht nicht mehr viel zu fehlen. Very Happy

    [/img]
    _________________
    E-MAXX
    Summit
    Arrma nero
    Losi Audi R8

    Ich suche noch Leute du Lust haben gemeinsam zu fahren. Trittau nähe Hamburg
    Nach oben
    gleich hebt er ab
    Pisten-Papst
    Pisten-Papst



    Anmeldedatum: 22.03.2012
    Beiträge: 364
    Wohnort: Viersen

    BeitragVerfasst am: 09.07.2017, 18:33    Titel:
    Hahaha, ja, eine sehr gute Beschreibung der Situation Shocked Laughing
    Aber ob mein Versuch, dem entgegenzuwirken, durch die orale Einnahme einer solchen vor wenigen Minuten hinhaut? Ich glaube eher nicht... Laughing

    Naja, ich denke, irgendwann werde ich es schon nochmal versuchen, zumindest die letzte null muß noch da weg Laughing

    Interessant ist halt auch, wie gut sich das bis ca. 90 noch fahren läßt. Aber, dann noch weiter durchzuziehen, kostet wirklich Überwindung...
    Als nächstes möchte ich dann erstmal gerne den Speed auf der großen Wiese wissen. Ob ich da die 80 knacken kann? Man muß halt dann auch wirklich mal am Hebel ziehen, da hatte ich bisher immer noch zuviele Hemmungen Laughing Reserve hatta ja Confused

    Und, freu dich mal nicht zu früh, mit deinem Audi blüht dir da auch noch was!
    Razz

    Wenn du es schaffst, das an 6s auszureizen, und dann 8s einbaust, komm ich persönlich vorbei. Ich kann den Angstschweiß auf der Stirn schon ahnen Laughing
    _________________
    Robitronic Hurricane mit castle XL 2 und TP 4070 2Y 2200kV @ 2x3s Gens Ace 5000 45C Smile
    Nach oben
    Saber Raider
    Sonntagsbasher
    Sonntagsbasher



    Anmeldedatum: 12.10.2016
    Beiträge: 35

    BeitragVerfasst am: 09.07.2017, 19:19    Titel:
    Ich habe ja auch nicht vor so wie du damit vor Bäume zu fahren, oder auf Feldwegen Rolling Eyes
    Da gibt es so etwas das nennt sich Parkplatz.
    Muss mir nur noch einen suchen, der groß genug ist. Wink
    _________________
    E-MAXX
    Summit
    Arrma nero
    Losi Audi R8

    Ich suche noch Leute du Lust haben gemeinsam zu fahren. Trittau nähe Hamburg
    Nach oben
    gleich hebt er ab
    Pisten-Papst
    Pisten-Papst



    Anmeldedatum: 22.03.2012
    Beiträge: 364
    Wohnort: Viersen

    BeitragVerfasst am: 09.07.2017, 19:33    Titel:
    Nein, das nicht, und eingeplant war der Baum mal überhaupt nicht Evil or Very Mad

    Trotzdem, auch den Parkplatz darfst du erstmal großräumig nach Unebenheiten und kleinen Hindernissen (Steinen z.B) absuchen, denn so ein Glattbahner ist verdammt schnell ausgehebelt.
    Du wirst dann schon sehen, was da abgeht, und wie sich das anfühlt Laughing

    Mit Sicherheit wird er dir mal abfliegen, jenseits der 80. Da kommt dann so richtig Laune auf! Laughing
    Ich wünsche schonmal viel Spaß! Very Happy
    _________________
    Robitronic Hurricane mit castle XL 2 und TP 4070 2Y 2200kV @ 2x3s Gens Ace 5000 45C Smile
    Nach oben
    gleich hebt er ab
    Pisten-Papst
    Pisten-Papst



    Anmeldedatum: 22.03.2012
    Beiträge: 364
    Wohnort: Viersen

    BeitragVerfasst am: 27.08.2017, 16:12    Titel:
    Hallo Leute!

    Ich habe eine weitere Datenmessung, endlich mal wieder von der ganz großen Wiese (die mit DEM Baum Laughing).






    Die Wiese war nicht abgemäht, dafür lagen die vertrockneten Reste der letzten Mähung dick verteilt.
    Das hat ordentlich Strom gefressen, in der Spitze bis 193A, mit den armen alten Akkus aus 2014. Aber sie halten sich, brechen zwar in der Spannung etwas ein, und eines der Packs wird auch inzwischen ordentlich warm. Bis Ende des Jahres müssen sie noch durchhalten, nächstes Jahr gibts neue.
    Es hat aber noch für eine Reglertemperaturabschaltung gereicht, das weitläufige Gelände verlangt richtig viel Leistung, oft bis 3kW und darüber.
    Speed war übrigens 72km/h, schonmal nicht schlecht für so hohes Gras.
    Die Mechanik läuft einwandfrei, Elektronik ebenso, nächste Woche gehts weiter.

    Mittlerweile hat sich über ein anderes Forum eine Gruppe RC Fahrer gebildet, es finden regelmäßig Treffen im gesamten Rheinland statt.
    Ein paar Fotos und Videos gibt es hier:

    https://www.rc-modellbau-portal.de/index.php?threads/ich-war-fahren-fliegen-schwimmen-sch%C3%B6ne-bilder-von-unterwegs.930/page-21

    Dort wird es ab jetzt regelmäßig immer wieder neues Foto- und Videomaterial geben, von verschiedenen Plätzen, die der Reihe nach abgearbeitet werden
    Cool

    Ich wünsche allen eine gute Woche, und für das nächste Wochenende wieder gutes Wetter und viel Spaß beim ausführen des Geräts Very Happy
    _________________
    Robitronic Hurricane mit castle XL 2 und TP 4070 2Y 2200kV @ 2x3s Gens Ace 5000 45C Smile
    Nach oben
    Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen   

    Schnellnavigation:
    offroad-CULT Forum » Monster Trucks » Robitronic Hurricane » Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3 ... , 22, 23, 24  Weiter



    Gehe zu:  


     ::: Ähnliche Themen
    Autor Forum Antworten Verfasst am
    Keine neuen Beiträge Troubles mit Robitronic Regler & LRP Brushless Motor! Totto2010 3 23.01.2016, 17:29
    Keine neuen Beiträge Robitronic Hurricane - CEN Differential Umbau! Fluxfahrer 0 06.07.2014, 18:18
    Keine neuen Beiträge Neuer Robitronic Hurricane: Ein paar Fragen... Timo Schmidt 1 08.02.2014, 18:38
    Keine neuen Beiträge Kaufentscheidung Traxxas, Robitronic oder doch lieber Kyosho Phillip N. 10 31.01.2014, 16:38
    Keine neuen Beiträge robitronic akkus laden jay 0 07.12.2013, 16:39

    » offroad-CULT:  Impressum