RC-Map Login Suchen ||     zurück zur Portalseite

Du bist nicht eingeloggt!

Nur als registriertes Mitglied vom offroad-CULT Forum hast Du vollen Zugriff auf alle Funktionen unserer Community. Du kannst Mitglied werden, indem du dich hier registrierst!

S8 TX Team Kit + TX-e Umbausatz. Fragen

Schnellnavigation:
offroad-CULT Forum » Elektro - 1/8 » S8 TX Team Kit + TX-e Umbausatz. Fragen » Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3 ... 5, 6, 7 ... 20, 21, 22  Weiter

  • Dieses Thema bookmarken bei:  Bei Del.icio.us bookmarken Bei Mister Wong bookmarken Yigg It! Digg It!
  • Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   

  • Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen   
    Autor Nachricht
    fideliovienna
    CULT-Urgestein
    CULT-Urgestein



    Anmeldedatum: 17.06.2010
    Beiträge: 1474
    Wohnort: Wien

    BeitragVerfasst am: 12.11.2010, 12:51    Titel:
    Also hätt ich nicht den 1717 so günstig bekommen hätte ich sicher den 1515 1Y wieder verbaut. (den ich noch zuhause liegen hab Wink)
    Ordentlich geritzelt läuft der immer gut, Castle Blower drauf und die Temperaturprobleme sind erledigt. (kennst den Burschen ja eh vom Flux Wink)

    Könntest natürlich auch zu einem Leopard 4074-2000 greifen, 2500-2700 kV sind schon etwas viel für einen Truggy für mein Empfinden.
    Mit dem langsamer drehenden Motor hast du genug Drehmoment und mit der richtigen Übersetzung geht der auch an 4s gut von der Endgeschwindigkeit her.
    Willst du mal bashen damit, 5-6s rein und richtig spassig übermotorisiert fahren. Wink
    Nach oben
    Zelter Frost
    Globaler Moderator



    Anmeldedatum: 09.06.2008
    Beiträge: 4059
    Wohnort: Wiener Neustadt

    BeitragVerfasst am: 12.11.2010, 13:04    Titel:
    Zitat:
    (kennst den Burschen ja eh vom Flux )


    eben, deshalb hat es mich gewundert daß er "ins Schwitzen" kommt in einem 2-3kg leichteren Modell. Im ärgsten Hochsommer erreicht er so 50° im Savage nach 2 Akkuladungen direkt hintereinander. Nichts aufregendes.

    4S reichen mir, denn 6S gehen sich nicht leicht aus im Chassis, und ich komm dann mit dem laden auch nicht mehr hinterher.

    Nur versteh ich dann nicht daß ApfelBirne den Vmax grottig findet, wenn er ohnehin theoretisch fast 70 läuft....
    _________________
    Ryan Dunn
    1977-06-11
    † 2011-06-20

    R.I.P. Bro
    Nach oben
    spinsV8
    CULT-Urgestein
    CULT-Urgestein



    Anmeldedatum: 11.02.2010
    Beiträge: 2500
    Wohnort: Wien

    BeitragVerfasst am: 12.11.2010, 13:22    Titel:
    Ich finde 2500kV und aufwärts auch nicht die richtige Wahl für den Truggy.
    Ein Motor in der Klasse eines 1515 1Y sollte da das Maximum darstellen mit seinen 2200kV.
    Und an 4s mit entsprechender Übersetzung geht da auch ganz ordentlich was weiter und Temperaturprobleme sollten sich auch in Grenzen halten.

    LG
    _________________
    www.nolimits-rc.at
    Nach oben
    Umlüx
    Offroad-Guru
    Offroad-Guru



    Anmeldedatum: 14.12.2007
    Beiträge: 620
    Wohnort: Klagenfurt

    BeitragVerfasst am: 14.11.2010, 15:42    Titel:
    so, erste erkenntnisse.

    1) das 11er ritzel ist viel zu klein. damit fährt man den 4 und 5S truggys hinterher und der motor ist nach 5min am ende (80°)

    2) er fährt sich wirklich total anders als der revo, ich wollts erst selber nicht glauben Cool manöver die ich vorher beim revo ausreizen musste, um seinen hintern um die kurve zu bekommen provozieren jetzt eine 540° drehung Twisted Evil

    3) ich verwende nie wieder.. NIE WIEDER lrp farben... (die gelb ist ein tamiya lack, orange lrp)

    _________________
    The Umlüx Project
    Liporacer Klagenfurt
    Nach oben
    Zelter Frost
    Globaler Moderator



    Anmeldedatum: 09.06.2008
    Beiträge: 4059
    Wohnort: Wiener Neustadt

    BeitragVerfasst am: 14.11.2010, 16:04    Titel:
    zu 1:
    was ist dein nächster Schritt, anderer Motor, oder anderes Ritzel?

    zu 2:
    hab ich nicht ganz verstanden

    zu 3:
    die LRP Farben sind auch nicht meine 1. Wahl, kann auch möglich sein daß sich die Farben nicht vertragen haben
    _________________
    Ryan Dunn
    1977-06-11
    † 2011-06-20

    R.I.P. Bro
    Nach oben
    Umlüx
    Offroad-Guru
    Offroad-Guru



    Anmeldedatum: 14.12.2007
    Beiträge: 620
    Wohnort: Klagenfurt

    BeitragVerfasst am: 14.11.2010, 17:13    Titel:
    1) erst mal ein anderes ritzel. ein 15er vllt. wenn das alles doch zu biestig ist, überlege ich es mir wegen einem anderen motor. von 6S möchte ich eigentlich nicht runter.

    2) soll heissen, dass sich der revo dagegen fährt wie ein tiefladerauf spiegelglatt gefrohrenem treibsand wo zuvor jemand schmierseife verschüttet hat Very Happy

    3) Sad mal schaun wie ich das am besten repariere... Sad
    _________________
    The Umlüx Project
    Liporacer Klagenfurt
    Nach oben
    Zelter Frost
    Globaler Moderator



    Anmeldedatum: 09.06.2008
    Beiträge: 4059
    Wohnort: Wiener Neustadt

    BeitragVerfasst am: 14.11.2010, 22:01    Titel:
    Shocked da stimmt was nicht, an 6s (3,7V/Zelle), und 11er Ritzel hätte man einen theoretischen Vmax von 57.91 mph (93.02 km/h). Das soll zu langsam sein?

    zu2 nochmal: heisst daß der E-Revo fährt sich wie eine Wurstsemmel im Vergleich zu einem echten Truggy?
    _________________
    Ryan Dunn
    1977-06-11
    † 2011-06-20

    R.I.P. Bro
    Nach oben
    RON2
    Sponsor



    Anmeldedatum: 17.09.2008
    Beiträge: 705
    Wohnort: bei Ingolstadt

    BeitragVerfasst am: 14.11.2010, 22:16    Titel:
    Zelter Frost hat Folgendes geschrieben:
    eben, deshalb hat es mich gewundert daß er "ins Schwitzen" kommt in einem 2-3kg leichteren Modell. Im ärgsten Hochsommer erreicht er so 50° im Savage nach 2 Akkuladungen direkt hintereinander. Nichts aufregendes.


    Du darfst den Savage nicht mit einem echten Truggy vergleichen. Die umgesetzte Leistung ist im Truggy um einiges höher.

    Du solltest den Truggy je nach Einsatzgebiet in einem Bereich von 60 - 70 km/h übersetzen. Auf der Strecke reichen meist 60 km/h.

    Grüße

    von RON2

    Edit: Motoren mit Lüftern sind ein Indiz dafür, dass der Motor nicht optimal gewählt wurde, bzw. die Motorhalterung die Wärme nicht abgibt - oder im schlimmsten Fall den Motor sogar weiter aufheizt.
    Nach oben
    Zelter Frost
    Globaler Moderator



    Anmeldedatum: 09.06.2008
    Beiträge: 4059
    Wohnort: Wiener Neustadt

    BeitragVerfasst am: 14.11.2010, 22:51    Titel:
    was für ein Motor wäre dann deine Empfehlung für einen S8TXe an 4S LiPo? Einer mit ordentlich Reserven, der auch im Sommer "einen kühlen Kopf" bewahrt.
    _________________
    Ryan Dunn
    1977-06-11
    † 2011-06-20

    R.I.P. Bro
    Nach oben
    RON2
    Sponsor



    Anmeldedatum: 17.09.2008
    Beiträge: 705
    Wohnort: bei Ingolstadt

    BeitragVerfasst am: 15.11.2010, 00:20    Titel:
    Es ist schwer einen Motor zu empfehlen, da die Motorwahl sehr stark davon abhängig ist, was man damit anstellen möchte. In den meisten Fällen reicht ein Truggy -Standardmotor wie der NEU 1415 oder auch der LEO 4074 aus.

    Pauschal kann man sagen, lieber eine Nummer größer, dann hat man auch noch Reserven. Problematisch ist es aber auch einen viel zu großen Motor einzusetzen.

    Um bei 4s im Truggy auf der absolut sicheren Seite zu bleiben, würde ich tendentiell einen etwas größeren Motor wählen. Also Klartext - an 4s zB. NEU 1418, NEU 1518, Leopard 4082, Afterburner 3680, Mega 2245. Sehr große Motoren wie der NEU 1421 oder der MEGA 2250 können schon wieder in einem recht ungünstigen Arbeitsbereich betrieben werden. An 6s oder mehr würde ich tendentiell eher eine Nummer kleiner wählen - also einen Motor der NEU 1415 Klasse.

    Man sollte bei den Motoren auch hinter die Fassade gucken und die inneren Werte vergleichen:

    Hier ein kleiner Überblick:

    Leopard 4082 - Rotor 51 x 19,3, 474 g
    Leopard 4074 - Rotor 40 x 19, 388 g
    Leopard 4065 - Rotor 29 x 19, 307 g
    NEU 1415 S - Rotor 38,5 x 19, 298 g
    NEU 1515 F - Rotor 38,5 x 19, 340 g
    NEU 1418 S - Rotor 46 x 18,8, 375 g
    NEU 1518 F - Rotor 46 x 18,8, 410 g
    NEU 1421 S - Rotor 53,5 x 19,3, 422 g
    Afterburner 3660 - Rotor 40 x 16,8, 290 g
    Afterburner 3670 - Rotor 50 x 16,8, 340g
    Afterburner 3680 - Rotor 60 x 16,8 (16), 400g
    MEGA 2245 - Rotor 45 x 22, 300g
    MEGA 2250 - Rotor 50 x 22, 340g
    Tekin T8-4038 - Rotor 38,5 x 19,3, 404g

    Grüße von RON2
    Nach oben
    Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen   

    Schnellnavigation:
    offroad-CULT Forum » Elektro - 1/8 » S8 TX Team Kit + TX-e Umbausatz. Fragen » Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3 ... 5, 6, 7 ... 20, 21, 22  Weiter



    Gehe zu:  


     ::: Ähnliche Themen
    Autor Forum Antworten Verfasst am
    Keine neuen Beiträge Arrma Kraton: Fragen zu Raedern und Servo whiterabbit 6 23.07.2017, 17:40
    Keine neuen Beiträge Fragen zu 1:10er Buggy Blebbens 6 13.05.2017, 11:59
    Keine neuen Beiträge Servo Team Corally C52001 CS-5226 HV - Einblicke florianz 8 29.03.2017, 21:04
    Keine neuen Beiträge Erfahrungen zu Team Orion VST2 Pro 690 Mg 2100kv Motor gesi 2 29.12.2016, 13:26
    Keine neuen Beiträge Team Durango Macnigel 1 21.11.2016, 17:53

    » offroad-CULT:  Impressum