RC-Map Login Suchen ||     zurück zur Portalseite

Du bist nicht eingeloggt!

Nur als registriertes Mitglied vom offroad-CULT Forum hast Du vollen Zugriff auf alle Funktionen unserer Community. Du kannst Mitglied werden, indem du dich hier registrierst!

Savage Flux JUMBO SERVO Conversion (offroad-CULT Edition)

Schnellnavigation:
offroad-CULT Forum » Monster Trucks » Savage Flux JUMBO SERVO Conversion (offroad-CULT Edition) » Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3 ... 10, 11, 12 ... 16, 17, 18  Weiter

  • Dieses Thema bookmarken bei:  Bei Del.icio.us bookmarken Bei Mister Wong bookmarken Yigg It! Digg It!
  • Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   

  • Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen   
    Autor Nachricht
    Micha
    Sonntagsbasher
    Sonntagsbasher



    Anmeldedatum: 03.05.2010
    Beiträge: 38

    BeitragVerfasst am: 13.06.2010, 07:53    Titel:
    Servus zusammen,

    soderle, nach langem Warten waren Samstag mitte alle Teile komplett und ich konnte mit meinem Umbau beginnen.
    Hier an dieser Stelle vielen Dank an Gonzo für die Platte und Spins für seine Tips und das Lenkgestänge Inc. benötigter Schrauben, sowie aaron für seine Detalierte Anleitung.

    Ich fing gegen Mittag an, das ganze erstmal auseinander zu Schrauben. Mein Ziel war es, den Orginal ServoSaver zu behalten, jedoch mit verstärkter Feder, sowie einer Traxxas Empfänger Box.

    Als erstes baute ich Servo und Platte so ein wie es in der Beschreibung hier steht, ein. Wer noch nie eine Feder zusammen gedrückt hat, kann sich vorstellen wie es war, den Servo Saver wieder zusammen zubauen - ich hätte mir gern 3 Hände gewünscht Smile
    Nach dem zusammenbau stelle ich allerdings fest, das die Schrauben der Platte den kompletten Lenkeinschlag verhinderten. Ich wählte also die Obenliegende Position des Servos.
    Wieder zusammen gebaut, bemerkte ich das nächste Problem. Die beiden , ich nenne sie jetzt mal Bolzen, mit denen der Servosaver an der Platte befestigt waren, waren nicht leichtläufig, sondern für meine verhältnisse schwer zu bewegen.
    Ich schaute mir die Orginal Empfänger Box an und stellte fest, das diese eine leichte erhebung hatten, um das ganze zur Distanzieren.
    So habe ich das ganze auseinander gebaut und dem mit 2 Unterlegscheiben korrigiert.
    Ich musste jedoch die Unterlegscheiben bearbeiten, da ich nichts passendes hatte, was ein 40iger Loch hatte, und im gesamten durchmesser nicht breiter waren, als die schwarzen Zentrierringe, die dort standartmässig verbaut waren.
    Das ganze wieder zusammen gebaut, war ich zum ersten Test bereit.

    Um ehrlich zu sein, ich war enttäuscht.

    Die Lenkkraft war nur minimal stärker als der Orginal Servo. Ich erinnerte mich, das ich in der Anleitung zum Savage irgendwo gestanden hatte, das bei Servo Saver ein Abstand von der Feder bis zum unteren Rand genau 4mm betragen sollte. Ich baute das ganze also wieder auseinander und mass nach - 3,9mm.
    0,1mm differenz sollte nur wirklich kein Problem sein dachte ich mir, also demontierte ich das ganze wieder.
    Über Google fand ich keine Angaben, so stellte ich das ganze auf 6mm ein.
    Nach dem zusammenbau testete ich wieder. Und siehe da, es wurde Licht, sprich das gewünschte Ergebnis erreicht.
    Jetzt nur noch die Empfängerbox drauf geschraubt und es konnte zur ersten Testfahrt los gehen.
    Jedoch so einfach sollte es nicht werden.
    Ich hatte mit einem 3,5mm Bohrer das loch gebohrt, die Antenne hielt, jedoch nicht wirklich stabil für meine Zwecke.
    Ich beschloss also das ganze etwas zu verfestigen. Tipp, Heisskleber ist ne tolle sache. Ich habe die Antenne an der Innenseite ca. 5mm rausgucken lassen und habe dann das ganze mit Heisskleber fixiert.
    Das schöne ist,man kann die Antenne immer noch rausziehen, da der Heisskleber, und solange darf man den Antennenstab nicht bewegen, wie eine Art Gummifixierung funktioniert.

    Zum Abschluss habe ich ein paar Fotos anbei gefügt.
    Und nun ist mein Savi so, wie er sein sollte Smile














    Viele Grüße, Micha
    Nach oben
    aaron
    Administrator



    Anmeldedatum: 15.01.2003
    Beiträge: 15340
    Wohnort: Bruck an der Leitha

    BeitragVerfasst am: 13.06.2010, 08:46    Titel:
    Hi Micha!

    Wirf doch die Kunststoff-Servosaverlenkung komplett raus und nimm die "einfache" GPM Savage 21 Lenkung. Dann sparst dir auch die Geschichte mit den Distanzscheiben und die Lenkung bleibt länger spielfrei.
    Ein Savage mit Jumbo-Servo braucht einfach keinen Servosaver - hab mich letzten Freitag wieder mal davon überzeugen dürfen Wink (10-20m Überschläge, Radschläge bei 55+km/h auf hartem Schotterboden. Mein hinterer Querlenker ist kaputt, meine Lenkung nicht. Und das mit den größeren Terrapins)
    _________________
    CULTiges:
    OC Usermap - tragt euch auf unserer Landkarte ein!
    The Ultimate STUGGY
    Mehr Extras für deine Homepage!
    Nach oben
    Micha
    Sonntagsbasher
    Sonntagsbasher



    Anmeldedatum: 03.05.2010
    Beiträge: 38

    BeitragVerfasst am: 13.06.2010, 08:58    Titel:
    Hey, danke für den Tip aaron Smile kann man sich die irgendwo komplett kaufen, oder sind das alles einzelteile?
    Aber ich muss auch sagen, das ich mit der Karre nie 10-20m durch die gegend fliege *lacht*
    Ich fahre doch nur auf normalen Asphalt und nen paar schotter oder Feldwege, bzw mal übers feld ^^
    Für diese gewagten Dinger bin ich zu sehr angsthase ^^ ich mein, die karre hat bisher mal locker inkl. anschaffung um die 1000 Euronen verballert Smile

    Viele Grüße
    Micha
    Nach oben
    Daniel N
    Offroad-Guru
    Offroad-Guru



    Anmeldedatum: 14.08.2009
    Beiträge: 965

    BeitragVerfasst am: 13.06.2010, 09:13    Titel:
    Die Lenkung findest du unter der GPM Artikelnummer SAV1048 und eine ausführliche Anleitung zu selbiger von Aaron auf Seite 6 dieses Threads Wink
    Nach oben
    Mountymudder
    Pisten-Papst
    Pisten-Papst



    Anmeldedatum: 21.02.2010
    Beiträge: 255
    Wohnort: 57581 Katzwinkel

    BeitragVerfasst am: 16.06.2010, 09:35    Titel:
    hab mein Jumboservo umbau auch fertig.

    mit der original lenkung und den servosaver zugeknallt.

    Einfach nur geil ein unterschied wie Tag und nacht Very Happy läst sich jetzt 1000 mal besser fahren.


    Gruß Marcel
    Nach oben
    spinsV8
    CULT-Urgestein
    CULT-Urgestein



    Anmeldedatum: 11.02.2010
    Beiträge: 2500
    Wohnort: Wien

    BeitragVerfasst am: 16.06.2010, 12:03    Titel:
    @mounty
    besorg Dir die HD Servosaver Feder falls Du sie noch nicht hast!

    LG
    _________________
    www.nolimits-rc.at
    Nach oben
    Mountymudder
    Pisten-Papst
    Pisten-Papst



    Anmeldedatum: 21.02.2010
    Beiträge: 255
    Wohnort: 57581 Katzwinkel

    BeitragVerfasst am: 16.06.2010, 17:17    Titel:
    ehh ne wozu?

    wolte servosaver losfahren. denke das das halten solte.

    aber jetzt brauch ich erstmal ein neuen querlenker da der alte an der natstelle auf 1 seite gerissen ist.

    aber fahren kann ich noch Laughing


    Gruß Marcel
    Nach oben
    aaron
    Administrator



    Anmeldedatum: 15.01.2003
    Beiträge: 15340
    Wohnort: Bruck an der Leitha

    BeitragVerfasst am: 16.06.2010, 19:01    Titel:
    @ Daniel

    Axial bedeutet entlang der Drehrichtung, radial querab. Die Hülsen müssen also "der Länge nach" überstehen, weil sie gestaucht werden.
    Die Beilagscheiben haben 3mm Innendurchmesser, liegen also auf dem Messingrohr auf!
    _________________
    CULTiges:
    OC Usermap - tragt euch auf unserer Landkarte ein!
    The Ultimate STUGGY
    Mehr Extras für deine Homepage!
    Nach oben
    Daniel N
    Offroad-Guru
    Offroad-Guru



    Anmeldedatum: 14.08.2009
    Beiträge: 965

    BeitragVerfasst am: 16.06.2010, 23:20    Titel:
    Alles klar, danke Smile

    Hab mir mittlerweile auch die Schrauben etc. bei unserem "Werkstatt-Sponsor Wink" bestellt.

    Ich hab die Lenkung vorübergehend mal mit normalen Mutter und ohne großartiges Ausdistanzieren etc.. umgekehrt aufgebaut, also Schrauben von unten und sie hat jetzt schon viel weniger Spiel Smile
    Nach oben
    RC-Bertl
    Schotterbrecher
    Schotterbrecher



    Anmeldedatum: 14.11.2010
    Beiträge: 40
    Wohnort: Pressbaum

    BeitragVerfasst am: 23.10.2011, 16:35    Titel:
    hallo,
    werde mich jetzt auch an den Umbau machen, da ich mir vor ein paar Tagen mein Servo "leicht angeknackst" habe...
    Nun habe ich zwei Servo´s in der engeren Auswahl und hab gehofft ihr könnt mir bei der Entscheidung helfen.
    Also da wäre auf der einen Seite das "Hitec 5765" mit Stahlgetriebe oder das "Multiplex Rhino Digi 4" bei dem steht "JR-Buchse" als Stecksystem dabei!?! Da weiß ich nicht genau ob das die richtigen Anschlüsse sind?
    Vielen Dank schon mal.
    _________________
    Greez RC-Bertl


    "Das Leben ist ein scheiß Spiel,aber die Grafik ist endgeil!!!"
    Nach oben
    Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen   

    Schnellnavigation:
    offroad-CULT Forum » Monster Trucks » Savage Flux JUMBO SERVO Conversion (offroad-CULT Edition) » Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3 ... 10, 11, 12 ... 16, 17, 18  Weiter



    Gehe zu:  


     ::: Ähnliche Themen
    Autor Forum Antworten Verfasst am
    Keine neuen Beiträge Arrma Kraton: Fragen zu Raedern und Servo whiterabbit 6 23.07.2017, 17:40
    Keine neuen Beiträge Diffs Bullet ST Flux hungry Houdini 0 24.06.2017, 17:07
    Keine neuen Beiträge HPI Baja 5k Flux arpeggiator 6 29.04.2017, 20:25
    Keine neuen Beiträge Savage XL Teile Achsstifte Integy slowkilla 12 21.04.2017, 00:29
    Keine neuen Beiträge Savage Flux Shock Tower in Carbon Dylofix 8 12.04.2017, 20:12

    » offroad-CULT:  Impressum