RC-Map Login Suchen ||     zurück zur Portalseite

Du bist nicht eingeloggt!

Nur als registriertes Mitglied vom offroad-CULT Forum hast Du vollen Zugriff auf alle Funktionen unserer Community. Du kannst Mitglied werden, indem du dich hier registrierst!

[Tagebuch] Kyosho Inferno VE - Tagebuch und Diskussion

Schnellnavigation:
offroad-CULT Forum » Elektro - 1/8 » [Tagebuch] Kyosho Inferno VE - Tagebuch und Diskussion » Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4, 5  Weiter

  • Dieses Thema bookmarken bei:  Bei Del.icio.us bookmarken Bei Mister Wong bookmarken Yigg It! Digg It!
  • Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   

  • Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen   
    Autor Nachricht
    StevePriest
    Hop-Up Held
    Hop-Up Held



    Anmeldedatum: 27.09.2010
    Beiträge: 101
    Wohnort: Dresden-Germany

    BeitragVerfasst am: 14.08.2011, 22:22    Titel:
    Der Tread ist sehr informativ und den Inferno VE habe ich auch schon länger im Auge. Der hat doch die gleiche Motor/Regler-Kombi wie der Mad Force VE, oder?
    _________________
    Gruß! SP

    Losi 8ight E 2.0
    Asso RC8BE
    Nach oben
    Franktrexse
    Kiesgruben-King
    Kiesgruben-King



    Anmeldedatum: 21.01.2011
    Beiträge: 68

    BeitragVerfasst am: 15.08.2011, 11:31    Titel:
    Hallo,
    ja, ist auch das Team Orion Vortex 8 Set.
    Beim Mad Force ist dieses Ruppige Verhalten des Reglers gerade so Aktzeptabel, aber im Buggy bin ich nicht von überzeugt.
    Wenn du beim Springen das Auto ausgleichen willst, dann viel Spaß mit
    dem Regler ( brachiale Bremse, Gedenksekunde beim Beschleunigen )!
    Müßtest du ja vom Mad Force gewohnt sein.
    Grüße,
    Frank
    _________________
    Oakley Infiziert
    Nach oben
    Maxix
    Sonntagsbasher
    Sonntagsbasher



    Anmeldedatum: 18.03.2011
    Beiträge: 30

    BeitragVerfasst am: 15.08.2011, 13:00    Titel:
    Moin,
    das Flugverhalten kann ich nicht bestätigen.
    Bei Sprüngen ist das Ausbalancieren des Fahrzeuges kein Problem.
    Ich finde, dass es sich durch das 13er Ritzel noch verbessert hat : D

    Mit dem Fahrzeug macht man nichts falsch.

    Grüße
    _________________
    Nix ist wie es scheint.
    Nach oben
    Maxix
    Sonntagsbasher
    Sonntagsbasher



    Anmeldedatum: 18.03.2011
    Beiträge: 30

    BeitragVerfasst am: 17.08.2011, 00:18    Titel:
    Moin,
    es gibt News zu den Akkus.
    Einer der Turnigy Akkus hat sich nach einigen Wochen nicht verwendens stark aufgebläht. (Vorher war es nur ganz wenig).
    Die untere Kante des Hard Cases ist schon nicht mehr fest zusammen. Er hat einen leicht süßlichen Geruch.
    Ich habe ihn erstmal in einem Topf verstaut und hoffe, dass so schnell nichts weiter passiert.
    Morgen wird er dann wohl das zeitliche segnen...
    Den Händler habe kontaktiert und er liefert auf Kulanz Ersatz.
    Wenn das durch ist gibt es da einen Service Plus : D
    Die restlichen Akkus laufen problemlos.

    Sonst alles in Ordnung.
    Habe mir für die Front eine Halterung gebaut, in der vier LEDs mit je 10mm und 145.000mcd verbaut werden. Nunja, es wird Winter und früher dunkel ; )
    Bilder mache ich, wenn es fertig ist.

    Soweit.

    Grüße
    _________________
    Nix ist wie es scheint.
    Nach oben
    Maxix
    Sonntagsbasher
    Sonntagsbasher



    Anmeldedatum: 18.03.2011
    Beiträge: 30

    BeitragVerfasst am: 23.08.2011, 12:18    Titel:
    Moin,

    nachdem mir gestern der Servo verreckt ist, benötige ich nun einen neuen.
    Ich habe ein wenig gelesen und bin auf diese drei Typen gestoßen:

    VDS 2015
    Savöx SC1256/57/58 (TG)
    Thunder Tiger DS1015

    Das VDS scheint irgendwie von Team Orion zu sein, trägt manchmal auch den Vortex Schriftzug und könnte baugleich mit dem SC1256 von Savöx sein?
    Ich blicke da nicht ganz dran lang.
    Das Savöx soll einen Blockierstrom von 5 Ampere haben, nicht so prall?
    Das DS1015 macht einen guten Eindruck, hat allerdings etwas weniger Stellkraft.
    Preislich liegen alle bei ~60-75 Euro.

    Was sagt ihr dazu?
    Was fahrt ihr in euren Buggys?

    Grüße

    P.S.
    Die LEDs sind die Seuche : D
    _________________
    Nix ist wie es scheint.
    Nach oben
    Flomaster
    neu hier



    Anmeldedatum: 21.08.2011
    Beiträge: 9

    BeitragVerfasst am: 25.08.2011, 15:03    Titel:
    hallo ich möchte mir auch den inferno ve holen allerdings race spec.
    Wollte nur mal fragen wo ihr die diffs her habt oder ob die beim race spec schon dabei sind.
    Danke für die antwort
    Nach oben
    Raphael
    Pisten-Papst
    Pisten-Papst



    Anmeldedatum: 05.09.2010
    Beiträge: 394
    Wohnort: 42 77 61 68 61 68 61

    BeitragVerfasst am: 25.08.2011, 15:15    Titel:
    Der Race Spec hat die gleichen Differentiale wie der reguläre Inferno VE.
    Die Teile, die Du zum Aufrüsten der Diffs benötigt (von 2-Spider auf 4-Spider), gibt es bei jedem Händler, der Kyosho führt - also auch da, wo Du den Buggy kaufen willst.
    _________________
    Short Course - Übersicht der Radstandards
    42 65 61 72 20 48 61 77 6b 0d 0a 44 42 2d 30 31 52 0d 0a 53 43 31 30 20 34 78 34 20 48 56 0d 0a
    57 65 72 20 64 61 73 20 6c 69 65 73 74 20 69 73 74 20 64 6f 6f 66 21
    Nach oben
    Iceman89
    neu hier



    Anmeldedatum: 09.02.2012
    Beiträge: 1

    BeitragVerfasst am: 09.02.2012, 21:05    Titel:
    Hallo zusammen, ich bin neu hier im Forum und stelle mich darum kurz vor:

    Bin 22 Jahre alt und komme aus der Schweiz, wohne in der Nähe des Bodensees.

    Maxix, dein "Tagebuch" des Inferno Ve ist Klasse!!! Ich habe das ganze mehrere Male durchgelesen und bin davon begeistert. Wink

    Dank deinen tollen Beiträgen habe ich mir gestern den Kyosho Inferno Ve Race Spec gekauft Very Happy Dazu folgende Akkus: 2x Orion 5000 7,4V 90c
    Konnte ihn leider noch nicht fahren, da wir zur Zeit nasse, versalzene Strassen haben Crying or Very sad
    Sobald der Schnee und das Salz von der Strasse verschwunden ist, werde ich die ersten Runden drehen und meine Erfahrungen hier im Form wiedergeben.

    Nochmals vielen Dank für die wertvollen Informationen

    Freundliche Grüsse

    Iceman
    Nach oben
    robbys
    neu hier



    Anmeldedatum: 21.10.2015
    Beiträge: 1
    Wohnort: sweet´en BW ;-)

    BeitragVerfasst am: 21.10.2015, 12:53    Titel: MP5 auf Brushless oder gleich VE
    Hallo,

    nachdem ich jetzt ein paar Jahre nicht mehr gefahren bin möchte ich wieder ab und zu mit meinem Sohn Modellfahren und stolperte auf der Suche nach Infos zum VE auf dieses tolle Tagebuch.
    Nach div Videos zu Brushless Modellen und aus der Erfahrung mit meinem BL Flieger steht der Entschluss fest.
    ICH BRAUCHE EINEM BRUSHLESS BUGGY!!!
    Ich habe einem Inferno MP5 mit viel Tuning verbaut.
    Es war ein ehemaliges Wettbewerbsfahrzeug und hat u.a. eine Novarossi Motor und auch sonst viele Aluteile und Tuningkomponenten.
    Das letzte Mal als ich fahren wollte hat sich das Pleuel verabschiedet und es war schon mühsam ein neues aufzutreiben.
    Einbauen sollte ich es auch noch...
    Das war 2 Jahre her und wenn ich bedenke das ich dann wieder mit Startbox
    und Glühkerzenakku unterwegs bin verliere ich jetzt schon ein wenig die Lust.
    Also meine Frage:
    Da der MP5 schon relativ betagt ist und Ersatzteilebezeichnungen in den Buchten immer auf neuere Modelle verweisen und ich natürlich auch einiges tunen wollen würde, lohnt es sich den MP5 umzubauen oder gleich eine VE zu kaufen.
    Wieviele der Komponenten haben sich geändert. Mir ist aufgefallen das die Inferno´s immer flacher geworden sind. Hat sich das auch auf die Achsteile und die Bodenplatte ausgewirkt?
    Vielen Dank im voraus für die Antworten.
    Nach oben
    farkas
    Werkstatt-Meister
    Werkstatt-Meister



    Anmeldedatum: 11.06.2006
    Beiträge: 168

    BeitragVerfasst am: 21.10.2015, 22:58    Titel:
    Hatte den MP5 und den MP7.5 Kanai,schon bischen her.
    Kann dir aber sagen das da nichts kompatiebel war.

    Bei der 5er Serie sind so ziemlich alle ! Teile ein Nummer
    größer ausgelegt/gebaut gewesen.

    Wie du schon selbst sagst,Ersatzteilfindung wird schwer....
    Mit Bastelgeschick auf Elektro umbauen geht bestimmt.

    Aber besser ist das.....
    ...behalt ihn als Raritätsschätzchen....immer goil so ne alte
    Kiste sein eigen nennen zu können,und holl dir zum Fahren
    was zeitgemässes mit gesicherter Ersatzteilversorgung.

    Mein ältester Kyosho hat jetzt dann 30 Jährchen auf`m Buckel,
    -Oldtimer Smile und fährt sich noch bestens......



    Gruß,Andi.
    Nach oben
    Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen   

    Schnellnavigation:
    offroad-CULT Forum » Elektro - 1/8 » [Tagebuch] Kyosho Inferno VE - Tagebuch und Diskussion » Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4, 5  Weiter



    Gehe zu:  


     ::: Ähnliche Themen
    Autor Forum Antworten Verfasst am
    Keine neuen Beiträge Kyosho Foxx Custom Umbau (viiieeel 7075 :D ) FluxFoxx 12 06.07.2017, 22:52
    Keine neuen Beiträge Mein 1.RC Car... Inferno Neo 2 Knuddel 23 30.12.2015, 23:47
    Keine neuen Beiträge Lochabstand Hauptzahnrad Kyosho benötigt. Totto2010 1 12.11.2015, 14:35
    Keine neuen Beiträge Kyosho Ersatzteile? dieselbrother75 7 30.10.2015, 13:13
    Keine neuen Beiträge Kyosho FO-XX VE slipfinger 9 26.10.2015, 21:59

    » offroad-CULT:  Impressum