RC-Map Login Suchen ||     zurück zur Portalseite

Du bist nicht eingeloggt!

Nur als registriertes Mitglied vom offroad-CULT Forum hast Du vollen Zugriff auf alle Funktionen unserer Community. Du kannst Mitglied werden, indem du dich hier registrierst!

Tamiya Durga DB01 - Info Topic

Schnellnavigation:
offroad-CULT Forum » Elektro - 1/10, Mini- und Micromodelle » Tamiya Durga DB01 - Info Topic » Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3 ... 105, 106, 107 ... 217, 218, 219  Weiter

  • Dieses Thema bookmarken bei:  Bei Del.icio.us bookmarken Bei Mister Wong bookmarken Yigg It! Digg It!
  • Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   

  • Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen   
    Autor Nachricht
    DB-01 Fan
    Werkstatt-Meister
    Werkstatt-Meister



    Anmeldedatum: 15.09.2008
    Beiträge: 175
    Wohnort: Oberschleißheim (München)

    BeitragVerfasst am: 17.02.2009, 15:37    Titel:
    also bei meinem "normalen" chassis
    habe ich diese öffnung ausgefräst und hab einfach ein selbst zugeschnittenes
    aluplättchen reingeklemmt.
    da waren schon befestigungslaschen da, die musste ich beim ausfräsen halt auslassen.
    _________________
    ehemaliger Fuhrpark:
    Reely Fire King
    Relly Rhino der mit dem goldenen sprung auf einer halfpipe sein leben ließ...

    momentanes Gefährt:
    DB-01 tuned
    Nach oben
    ApfelBirne
    Offroad-Guru
    Offroad-Guru



    Anmeldedatum: 04.03.2008
    Beiträge: 672
    Wohnort: Lörrach

    BeitragVerfasst am: 17.02.2009, 16:05    Titel:
    Chimera,
    du hast doch geschrieben, dass es einen neuen Heckflügelhalter gibt.
    ab wann gibt es den denn und wüsstest du die bestellnummer?
    ich finde dazu nirgendwo was.

    den fände ich schon praktisch, nicht wegen dem schwerpunkt sondern weil der normale so weit hochsteht und das komisch aussieht.

    gruß
    tim
    _________________
    HRC Distribution
    Team Magic E4 RS II
    Nach oben
    Chimera
    CULT-Urgestein
    CULT-Urgestein



    Anmeldedatum: 03.05.2008
    Beiträge: 3115
    Wohnort: zürich

    BeitragVerfasst am: 17.02.2009, 16:35    Titel:
    @ApfelBirne: die neuen Teile sind erst ab März erhältlich. Betreffend dem Flügel, da kannst du ja auch einfach bei der untersten Linie abschneiden. Der neue Halter ist nur um ein paar Millimeter tiefer als der originale, also in meinen Augen vollkommen sinnlos. Da kann man ebenso den Flügel ein paar Linien tiefer abschneiden, schon hat man nen flacheren.


    @DB-01-Fan: Stimmt, es hat dort normal schon solche "Augen". Hab meine eben weggefräst, um mehr Platz für den Kühlklip mit Lüfter zu haben (Spezialanfertigung ohne Rippen oben). Trotzdem sag ich es nochmals: dem Chassis ne Alu-Platte auf einer Seite zu verpassen ist ebenso sinnvoll, wie nem Carbon-Racer nen Akkuhalter zu verpassen: kein bisschen. Denn dadurch hat man ein völlig ungleichmässiges Flexverhalten. Den meisten fällt so etwas gar nicht erst auf (die merken nicht mal, wenn sie mit unrunden Rädern fahren Sad ), aber andere wiederum (wie ich) merken solche feinen "Missbildungen" sehr.
    Man müsste theoretisch auch auf der Akkuseite ein genau gleich grosses Stück und an der gleichen Stelle anbringen, um es wieder auszugleichen. Zudem bringen diese Kühlplatten nicht viel bis gar nichts, da der Motor ja gar nicht am Boden ankommt. Zwischen dem Chassis und dem Motor sind 1-3mm Luft. Die Platte würde nur dann wirklich was bringen, wenn sie a) entweder direkt mit dem Motorhalter verbunden ist oder b) einen direkten Kontakt mit dem Motor hat.


    Zum Tuningmotorhalter kann ich bis jetzt nur positives berichten, auch wenn ich ihn nur im TA-05 hab und noch nicht im DB-01 (derzeit hat die Vorbereitung für den Tamiyacup absolute Priorität). Aber dort merkt man durch die viel grössere Kühlfläche einen minimalen Vorteil. Aber im Grunde sind all diese Teile nur was für das Auge und sollen den Kunden zum kaufen anregen. Oder welcher top Wettbewerbsbuggy hat denn unter dem Motor ne 40mm x 30mm Alu-Platte? Wohl kein einziger Wink
    Kann nur nochmals betonen, dass es von Tamiya nur ein paar wirklich sinnvolle Teile gibt:

    -Riemenrollen
    -Schwingenhalter aus Alu und Stiftkugeln
    -verstärkte Dämpferbrücken
    -CVDs (eigentlich nur vorne)
    -Stabis
    -Dämpfer und Federn
    -Inbusschrauben
    -Staubschutzringe für Kugelköpfe
    -Keramikkugeln für Diff und Drucklager

    Teile wie das verstärkte Chassis und die Antriebabdeckungen bringen nur dann wirklich was, wenn man auf seeeeeehr griffigen Pisten fährt. Denn je steifer das Chassis, um so weniger kann es nachgeben und kann nicht gut Griff aufbauen. Je weicher das Chassis, um so mehr gibt es nach und kann so auch viel mehr Griff aufbauen -> viiiiiel besseres Fahrverhalten.
    Janu, im Endeffekt ist es mir eigentlich egal ,wenn andere hunderte von Euros für Bling-Bling ausgeben und danach trotzdem nicht besser unterwegs sind. Da lache ich dann still und heimlich im Herzen Wink
    _________________

    Nach oben
    DB-01 Fan
    Werkstatt-Meister
    Werkstatt-Meister



    Anmeldedatum: 15.09.2008
    Beiträge: 175
    Wohnort: Oberschleißheim (München)

    BeitragVerfasst am: 17.02.2009, 19:52    Titel:
    ja ich stimme dir voll und ganz zu
    mir ging es halt einfach ums basteln ...
    die wärme steigt ja sowieso immer nach oben ab
    also hat die kühlplatte ohne kontakt zum motor echt keinen sinn...
    _________________
    ehemaliger Fuhrpark:
    Reely Fire King
    Relly Rhino der mit dem goldenen sprung auf einer halfpipe sein leben ließ...

    momentanes Gefährt:
    DB-01 tuned
    Nach oben
    polo1g40
    Hop-Up Held
    Hop-Up Held



    Anmeldedatum: 30.12.2008
    Beiträge: 83
    Wohnort: Berlin

    BeitragVerfasst am: 17.02.2009, 22:56    Titel:
    Wie man eine Seite vorher auf meinem Bild sieht, trifft hier der Fall zu, dass die Kühlplatte mit dem Motorhalter verschraubt wird (einzelne vordere Bohrung) und daher die Oberfläche des Motorhalters vergrößert...das kein Wärmeübetrag zwischen dem Motor und der darunter liegenden Platte stattfindet ist klar...

    Gruss
    _________________
    DT-02 SFG
    DB-01 / Carson 6.5T sensored Power
    Nach oben
    Chimera
    CULT-Urgestein
    CULT-Urgestein



    Anmeldedatum: 03.05.2008
    Beiträge: 3115
    Wohnort: zürich

    BeitragVerfasst am: 18.02.2009, 05:31    Titel:
    @polo1g40: Nun, wegen einer Schraube hat man wohl etwa genau so viel Wärmeableitung, wie beim Mad Fighter über die aussen angebrachte Alu-Platte: wenig bis gar nichts. Da könnte man ebenso einfach eine Aluplatte zurechtschneiden und biegen, sie mit dem Motor am Motorhalter befestigen und hätte mehr Erfolg Wink Fand dies beim Mad Fighter schon unlogisch, wie die ganze Motorwärme über 2 Schrauben abgeleitet werden soll :-S Nee, da bleib ich lieber bei der Alu-Verkleidung in der Karosse und den Lüftungsgittern, die bringen viiiiiiel mehr. Mein Motor war nach der letzten Ausfahrt in der Halle (+5 Grad Temperatur) gerade mal 30 Grad warm, obwohl 10min. im Renntempo betrieben Smile
    _________________

    Nach oben
    polo1g40
    Hop-Up Held
    Hop-Up Held



    Anmeldedatum: 30.12.2008
    Beiträge: 83
    Wohnort: Berlin

    BeitragVerfasst am: 18.02.2009, 12:34    Titel:
    @chimera: ich habe mit meiner Aussage auch absichtlich keine Wertung der Sinnhaftigkeit mit einbringen wollen. Das allerdings die Kühlplatte nicht nur über die eine Schraube, sondern mit der gesamten Fläche die durch die Schraube mit dem Motorhalter an diesen gedrückt wird verbunden ist, sollte auch klar sein.
    Deine Bedenken des Einflusses auf die Steifigkeit und damit auf´s Fahrverhalten des Fahrzeuges , kann ich nachvollziehen, obwohl ich wahrscheinlich nie zu den Leuten gehören werde, die dies wahrscheinlich wirklich am Fahrverhalten merken werden, das muss aber auch jeder für sich selber entscheiden. Mir ging es hier wirklich nur um die technische Umsetzbarkeit und die Erfahrung die vielleicht andere mit dieser Idee schon gemacht haben.
    Ich denke aber auch, ( praktische Erfahrung habe ich natürlich keine), dass Tamiya sich ja nicht umsonst eine "Achtung heiß" Aufkleber ausdenkt, den man mit der verschraubten Platte anbringen soll. Daran sieht man doch, dass die Platte anscheinend (wenigstens in den Untersuchungen von Tamiya) einiges an Wärme abgeben kann und vielleicht ist genau das das Quentchen, welches ein Basher, der gerade sein Mamba 10000 Wink Kit testen will sucht. Dem wird es egal sein, dass sich das Chassis nicht mehr so präzise fahren lässt, weil er eh nur ständig beschleunigend und bremsend auf dem Parkplatz die 100km/h erreichen möchte. Der freut sich dann darüber, dass er vielleicht doch noch 5°C kühler ist und damit sein Set vielleicht überlebt.

    Ich finde es extrem wichtig , dass Du hier die Sicht des Rennfahrers vertrittst, weil genau diese Erfahrungen die meisten hier (mich eingeschlossen) nicht haben, allerdings sollte man auch immer an die Hobby Basher denken oder an die , die einfach nur mal am Auto rumschrauben wollen und sich später freuen, wenn sie es geschafft haben wie in diesem Beispiel, die Platte auch in die originale Chassiswanne zu verbauen. Ich denke nämlich das es auf alle Fälle gehen müsste, mal unabhängig von den entsprechenden Einflüsse auf´s Fahrverhalten für Wettbewerbsfahrer.

    Fazit: Versuch doch die Fragen der Kollegen etwas allgemeiner zu sehen und beantworte die Fragen vielleicht einmal aus neutraler Sicht ...die Anmerkungen dazu ob Du diese aus deiner Sicht also aus der eines Wettbewerbsfahrers sinnvoll findest, kann man ja ergänzen , denn auch das wird hier einige interessieren (mich eingeschlossen).

    Trotzdem ertsmal vielen Dank für Deinen hier immer wärenden Einsatz, alles schnell und technisch detailliert zu beantworten. Mir macht es jedenfalls viel Spass hier mal was zu diskutieren oder Erfahrungen auszutauschen.

    Gruß aus Berlin

    PS: Habe gestern meine Teile vom Planeten bekommen, hat ca. 1,5 Wochen gedauert und hab auch noch die Schweizer MWSt. erstattet bekommen ... echt guter Laden..danke für den Tip ... auf die HK Teile musste ich übrigens auch keine Zoll oder MWSt. zahlen hat echt super geplappt ...
    _________________
    DT-02 SFG
    DB-01 / Carson 6.5T sensored Power
    Nach oben
    Chimera
    CULT-Urgestein
    CULT-Urgestein



    Anmeldedatum: 03.05.2008
    Beiträge: 3115
    Wohnort: zürich

    BeitragVerfasst am: 18.02.2009, 14:52    Titel:
    @polo1g40: Nein, war ja auch keine Kritik an deiner Arbeit. Im Gegenteil, find es toll hast du es selber umgesetzt und nicht einfach auch das Chassis gekauft. Bezüglich der Kleber lässt es sich streiten. Denn laut Anleitung muss ja auch ein "Warung, rotierende Teile"-Kleber auf die Abdeckung des HZs :-S Weiss zwar bis heute nicht, wie ich mich durch die Abdeckung hindurch verletzen kann, hab ihn aber trotzdem drauf getan Wink

    Die bisher beste Kühlungsmöglichkeit während der Fahrt bietet die Verwendung der Öffnungen in der Karosse. Wenn man da ein Leitblech aus Lexan montiert, bläst es die Luft sauber an den Motor. Oder wenn man wie ich vor nem Lauf den Motor auf unter Null Grad abkühlt, dann wird er eh nicht heiss Wink
    _________________

    Nach oben
    ApfelBirne
    Offroad-Guru
    Offroad-Guru



    Anmeldedatum: 04.03.2008
    Beiträge: 672
    Wohnort: Lörrach

    BeitragVerfasst am: 18.02.2009, 15:53    Titel:
    Hallo ,
    ich muss gerade ein paar Ersatzteile für den Durga bestellen und würde grad die:
    - Schwingenhalter aus Alu und Stiftkugeln (was ist an den Stiftkuglen anders als an den normalen?)
    - vielleicht CVD´s
    mitbestellen.

    Weiß irgendjemand die Nummern der Teile?

    muss man die Schwingenhalterblöckchen (Nr. 54039) einzeln für vorne und hinten kaufen und dann auch noch das Plättchen( damit meine ich die Nr. 54038), dass man da dann vorne draufschraubt, oder gibts die auch als Set?

    gruß
    tim
    _________________
    HRC Distribution
    Team Magic E4 RS II
    Nach oben
    drhirn
    Pisten-Papst
    Pisten-Papst



    Anmeldedatum: 28.05.2008
    Beiträge: 391
    Wohnort: Wien

    BeitragVerfasst am: 18.02.2009, 16:00    Titel:
    Aufhängungsblock: 2x 54039
    "Stiftkugeln": 53709
    CVD vorne: 54015
    CVD hinten: 54016

    oder

    CVD WO vorne: 54118
    CVD WO hinten: 54119

    Die fluorid-beschichteten Aufhängungskugeln sind wesentlich stabiler und produzieren weniger Reibung.
    Das "Plättchen" brauchst mit den ALU Aufhängungsblöcken nicht mehr.
    _________________
    Offroad-CULT Fanartikel
    Nach oben
    Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen   

    Schnellnavigation:
    offroad-CULT Forum » Elektro - 1/10, Mini- und Micromodelle » Tamiya Durga DB01 - Info Topic » Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3 ... 105, 106, 107 ... 217, 218, 219  Weiter



    Gehe zu:  


     ::: Ähnliche Themen
    Autor Forum Antworten Verfasst am
    Keine neuen Beiträge SWorkz Zeus - Aufbaubericht und Info-Thread fideliovienna 51 12.05.2017, 10:42
    Keine neuen Beiträge Tamiya Subaru Impreza MC99 - TT02 Rally othello 5 02.05.2017, 13:11
    Keine neuen Beiträge Tamiya DT03 Racing Fighter othello 7 17.04.2017, 17:48
    Keine neuen Beiträge Tamiya Monster Beetle othello 10 08.04.2017, 13:34
    Keine neuen Beiträge Tamiya Manta Ray Potential? patricknelson 4 31.03.2017, 11:35

    » offroad-CULT:  Impressum