RC-Map Login Suchen ||     zurück zur Portalseite

Du bist nicht eingeloggt!

Nur als registriertes Mitglied vom offroad-CULT Forum hast Du vollen Zugriff auf alle Funktionen unserer Community. Du kannst Mitglied werden, indem du dich hier registrierst!

Tamiya Durga DB01 - Info Topic

Schnellnavigation:
offroad-CULT Forum » Elektro - 1/10, Mini- und Micromodelle » Tamiya Durga DB01 - Info Topic » Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3 ... 119, 120, 121 ... 217, 218, 219  Weiter

  • Dieses Thema bookmarken bei:  Bei Del.icio.us bookmarken Bei Mister Wong bookmarken Yigg It! Digg It!
  • Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   

  • Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen   
    Autor Nachricht
    dtd
    Streckenposten
    Streckenposten



    Anmeldedatum: 20.03.2009
    Beiträge: 12

    BeitragVerfasst am: 24.03.2009, 02:29    Titel:
    Migigu hat Folgendes geschrieben:
    @dtd Willkommen im Forum

    Ja sicher… du muss noch Sekundekleber ins Kugellager Schmieren Laughing

    Chimera meint halt mit Modifiedmotor solche unter 7.5T… dein genannte Motor ist eher Richtung Stock/Sportklasse eingesiedelt.

    Wink

    kugellager?? was für kugellager? ich hab die löcher mit heisskleber gefüllt, null spiel in den antriebssträngen!

    was willst du mir durch die blume sagen...stock/sportklasse...scheissmotor? Laughing Laughing



    danke fürs willkommen
    daniel
    _________________
    Reely Rhino(RiP...),
    Reely Colt(still alive),
    Tamiya Superfighter G(Schlabberachse),
    Tamiya Durga(Heilixblechle),
    Bobby-Car(2 WD),
    Leiterwagen(Servo Problem),
    LIMO(1 Kiste),
    Brush and Toothless(Oma),
    Gehwagen(RTR),
    Braun Oral B(Regler)
    Nach oben
    Chimera
    CULT-Urgestein
    CULT-Urgestein



    Anmeldedatum: 03.05.2008
    Beiträge: 3115
    Wohnort: zürich

    BeitragVerfasst am: 24.03.2009, 04:12    Titel:
    @dtd: Modified heisst Brushed unter 10x1 (also 5x2 bis 10x1) und Brushless ab 3,0T bis 6,5T. Ein 9,5T ist so sehr Modified wie ein Ferrari ein Traktor ist, also überhaupt nicht.
    Zudem spielen noch ZIG andere Sache eine Rolle, wie z.B. Timing, Rollwiderstand, etc. und da kannst du sogar nen 13,5T schnell mal zum abrauchen bringen, egal ob mit kurzer oder langer Übersetzung. Es muss immer das Gesamtpaket stimmen.
    Zudem, bei dir saugt ein 12T Carson nicht mal 30A? Nun, bei mir saugt ein 23T Bürstenmotor im Rennbetrieb schnell mal an die 100A! Schau hier:

    Data Log 23T TZ Liestal Tamiyacup


    @Migigu: Da muss man sehr aufpassen: zu kurze Übersetzung ist genau so gefährlich wie zu lange! Wenn man den Motor zu kurz übersetzt, dann dreht er zu früh hoch und kann ebenso überhitzen.
    Allgemein sagt man folgendes: der Motor muss auf der längsten(!) Geraden nach 1/3 bis 1/2 der Distanz voll ausgedreht sein, darf also weder noch beschleunigen noch zu früh ausgedreht sein. Beschleunigt er nach 1/2 der Distanz noch, ist er zu lang übersetzt und wenn er zu früh hoch dreht, ist er zu kurz.
    Dort wo wir derzeit fahren ist die Gerade 20m lang und man kann da leider den Motor nicht voll ausfahren. Nen 7,5T muss man fast im Bereich 12,0:1 übersetzen, um eben nicht weiter zu beschleunigen. Deshalb sehe ich all diese Tips zu Übersetzungen als absoluten Blüdsinn an. Auch wenn alle das gleiche Auto, den gleichen Motor/Regler/Akku, etc. einsetzen würden, müsste jeder seine eigene Übersetzung finden. Was beim einen geht, kann beim anderen vollkommen in die Hose gehen.
    Deshalb geb ich z.B. weder zum TA-05 noch zum TRF irgendwelche Tips zur Übersetzung (ausser spassige wie 102,0:1 Wink ).
    _________________

    Nach oben
    dtd
    Streckenposten
    Streckenposten



    Anmeldedatum: 20.03.2009
    Beiträge: 12

    BeitragVerfasst am: 24.03.2009, 10:59    Titel:
    dank dir chimera.
    deine erklärungen sind klar und richtig, nur hilft es nem anföänger wie mir nicht (gleich), wenn er nur am schwimmen ist und nix falsch machen will.

    bin, erst heute nacht nach diversen antorten drauf gekommen...aber immerhin.
    mein denkfehler und vielleicht gibts noch mehr blöde anfänger wie mich, denen meine antwort ne schlaflose nacht erspart:
    ich wunderte mich über die ritzel die andere im durga fahren 13, 14, 15...laut meinen erfahrungen hoffnungslos zu kurz. was ich nie berücksichtigt habe, ist mit wieviel volt (lipos etc) die motoren betrieben werden und wie hoch sie drehen. ich ging immer von ca 40000 u/min aus. das andere motoren haben könnten, die doppelt so hoch drehen...tja...das kam mir nicht in den sinn...
    mea culpa
    und nochmals danke
    daniel
    _________________
    Reely Rhino(RiP...),
    Reely Colt(still alive),
    Tamiya Superfighter G(Schlabberachse),
    Tamiya Durga(Heilixblechle),
    Bobby-Car(2 WD),
    Leiterwagen(Servo Problem),
    LIMO(1 Kiste),
    Brush and Toothless(Oma),
    Gehwagen(RTR),
    Braun Oral B(Regler)
    Nach oben
    Chimera
    CULT-Urgestein
    CULT-Urgestein



    Anmeldedatum: 03.05.2008
    Beiträge: 3115
    Wohnort: zürich

    BeitragVerfasst am: 24.03.2009, 13:26    Titel:
    Wollt dir hier nicht die gleiche Antwort wie bei Rcworld geben, wäre ja sonst langweilig geworden Wink Und normal hat man zwei Möglichkeiten: entweder man probiert einfach aus und zahlt je nachdem volle Kanne Lehrgeld (wie ich in frühen Jahren) oder man beginnt mit der Empfehlung des Herstellers und tastet sich ran (bessere Lösung). Schlussendlich schreibt dir niemand(!) vor mit welcher Übersetzung du fahren musst, sondern du musst sie für dich und nur dich alleine streckenspezifisch erarbeiten. Und dies gilt für jeden Einsteiger genauso wie für den Profi.
    _________________

    Nach oben
    DB-01 Fan
    Werkstatt-Meister
    Werkstatt-Meister



    Anmeldedatum: 15.09.2008
    Beiträge: 175
    Wohnort: Oberschleißheim (München)

    BeitragVerfasst am: 24.03.2009, 13:56    Titel:
    @dtd
    aha da wurde mein spiralendesign übernommen Wink
    _________________
    ehemaliger Fuhrpark:
    Reely Fire King
    Relly Rhino der mit dem goldenen sprung auf einer halfpipe sein leben ließ...

    momentanes Gefährt:
    DB-01 tuned
    Nach oben
    dtd
    Streckenposten
    Streckenposten



    Anmeldedatum: 20.03.2009
    Beiträge: 12

    BeitragVerfasst am: 24.03.2009, 16:06    Titel:
    DB-01 Fan hat Folgendes geschrieben:
    @dtd
    aha da wurde mein spiralendesign übernommen Wink


    ??? was meinst du? die räder oder was??? wenn die räder, dann sieh mal nach von wem die vorlage ist...und von wann...grins

    daniel

    ps: du fuhrst/fährst reely?? oh...bist du mein 2. ich? frau sommer?
    _________________
    Reely Rhino(RiP...),
    Reely Colt(still alive),
    Tamiya Superfighter G(Schlabberachse),
    Tamiya Durga(Heilixblechle),
    Bobby-Car(2 WD),
    Leiterwagen(Servo Problem),
    LIMO(1 Kiste),
    Brush and Toothless(Oma),
    Gehwagen(RTR),
    Braun Oral B(Regler)
    Nach oben
    ApfelBirne
    Offroad-Guru
    Offroad-Guru



    Anmeldedatum: 04.03.2008
    Beiträge: 672
    Wohnort: Lörrach

    BeitragVerfasst am: 24.03.2009, 16:17    Titel:
    Hallo dtd und DB01 Fan,
    woher habt ihr denn das Design auf den Rädern?

    Gruß
    tim
    _________________
    HRC Distribution
    Team Magic E4 RS II
    Nach oben
    DB-01 Fan
    Werkstatt-Meister
    Werkstatt-Meister



    Anmeldedatum: 15.09.2008
    Beiträge: 175
    Wohnort: Oberschleißheim (München)

    BeitragVerfasst am: 24.03.2009, 16:29    Titel:
    google bilder, und "spirale" eingegeben Laughing Laughing
    dann ausgedruckt und draufgeklebt, anschließend eine schicht klarlack drauf
    _________________
    ehemaliger Fuhrpark:
    Reely Fire King
    Relly Rhino der mit dem goldenen sprung auf einer halfpipe sein leben ließ...

    momentanes Gefährt:
    DB-01 tuned
    Nach oben
    Chimera
    CULT-Urgestein
    CULT-Urgestein



    Anmeldedatum: 03.05.2008
    Beiträge: 3115
    Wohnort: zürich

    BeitragVerfasst am: 24.03.2009, 17:08    Titel:
    Wenn's Felgendesign schneller macht, dann müsste man ja damit unglaublich schnell sein Wink Na, da meiner doch oft um die Piste geprügelt wird und bisher noch keine Felge mehr als 10 Akkuladungen überlebt hat, wäre so etwas nichts für mich.
    _________________

    Nach oben
    dtd
    Streckenposten
    Streckenposten



    Anmeldedatum: 20.03.2009
    Beiträge: 12

    BeitragVerfasst am: 24.03.2009, 20:21    Titel:
    ApfelBirne hat Folgendes geschrieben:
    Hallo dtd und DB01 Fan,
    woher habt ihr denn das Design auf den Rädern?

    Gruß
    tim


    hi tim, wenn du magst schick ich dir die vorlage. mehrere auf ein dina4 blatt montieren und dann mit dem tintenstrahldrucker oder farblaser auf wasserfeste selbstklebefolie drucken
    hält hervorragend und ist tatächlich wasserfest...siehe die aufkleber auf meiner karo
    gruss daniel

    @ chimera. ich kann zwar nicht fahren, aber seh beim schleichen und crashen unheimlich cool aus Shocked
    _________________
    Reely Rhino(RiP...),
    Reely Colt(still alive),
    Tamiya Superfighter G(Schlabberachse),
    Tamiya Durga(Heilixblechle),
    Bobby-Car(2 WD),
    Leiterwagen(Servo Problem),
    LIMO(1 Kiste),
    Brush and Toothless(Oma),
    Gehwagen(RTR),
    Braun Oral B(Regler)
    Nach oben
    Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen   

    Schnellnavigation:
    offroad-CULT Forum » Elektro - 1/10, Mini- und Micromodelle » Tamiya Durga DB01 - Info Topic » Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3 ... 119, 120, 121 ... 217, 218, 219  Weiter



    Gehe zu:  


     ::: Ähnliche Themen
    Autor Forum Antworten Verfasst am
    Keine neuen Beiträge Projekt TAMIYA TXT-2 Agrios Soundstream 3 29.10.2017, 13:12
    Keine neuen Beiträge SWorkz Zeus - Aufbaubericht und Info-Thread fideliovienna 51 12.05.2017, 09:42
    Keine neuen Beiträge Tamiya Subaru Impreza MC99 - TT02 Rally othello 6 02.05.2017, 12:11
    Keine neuen Beiträge Tamiya DT03 Racing Fighter othello 7 17.04.2017, 16:48
    Keine neuen Beiträge Tamiya Monster Beetle othello 11 08.04.2017, 12:34

    » offroad-CULT:  Impressum