RC-Map Login Suchen ||     zurück zur Portalseite

Du bist nicht eingeloggt!

Nur als registriertes Mitglied vom offroad-CULT Forum hast Du vollen Zugriff auf alle Funktionen unserer Community. Du kannst Mitglied werden, indem du dich hier registrierst!

Tamiya Durga DB01 - Info Topic

Schnellnavigation:
offroad-CULT Forum » Elektro - 1/10, Mini- und Micromodelle » Tamiya Durga DB01 - Info Topic » Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3 ... 126, 127, 128 ... 217, 218, 219  Weiter

  • Dieses Thema bookmarken bei:  Bei Del.icio.us bookmarken Bei Mister Wong bookmarken Yigg It! Digg It!
  • Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   

  • Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen   
    Autor Nachricht
    BoaThor
    Streckenposten
    Streckenposten



    Anmeldedatum: 06.04.2009
    Beiträge: 14
    Wohnort: Berlin

    BeitragVerfasst am: 09.04.2009, 07:49    Titel:
    Wegen dem Ritzel, check mal ob das Modul Stimmt, sonst hämmern die Zähne ineinander, statt in einander zu greifen. Tamiya is glaub ich Modul 0,6.
    Was Graupner verbaut kann ich nich sagen...
    Nach oben
    Atlan
    Werkstatt-Meister
    Werkstatt-Meister



    Anmeldedatum: 26.08.2008
    Beiträge: 189
    Wohnort: Köln/Neuss

    BeitragVerfasst am: 09.04.2009, 08:20    Titel:
    Der DB-01 braucht Rizel mit 48dp
    _________________
    Garage:

    Tamiya M-04M Eunos Roadster (Vitrine)
    Tamiya DB-01 Durga
    Associated B4 Factory Team
    Associated B44 Factory Team
    Tamiya TNX (als Pflegekind)
    Nach oben
    BoaThor
    Streckenposten
    Streckenposten



    Anmeldedatum: 06.04.2009
    Beiträge: 14
    Wohnort: Berlin

    BeitragVerfasst am: 09.04.2009, 08:21    Titel:
    Wie ich sehe gibt es viele Tamiya DB01 Teile in 3 Qualitäten:
    Kunststoff -> Bausatz
    Kohlefaserverstärkter Kunststoff -> TRF501X
    Aluminium

    Lohnt Alu im vergleich zum Carbon-Kunststoff?
    (Denkt an meine Basherfrau...)
    Das ist doch sicher noch Flexibler als Alu oder?
    Nach oben
    Atlan
    Werkstatt-Meister
    Werkstatt-Meister



    Anmeldedatum: 26.08.2008
    Beiträge: 189
    Wohnort: Köln/Neuss

    BeitragVerfasst am: 09.04.2009, 08:41    Titel:
    Alu lohnt beim DB-01 nur für die Aufhängungsblöcke.
    Den wenn du Sollbruchstellen wie Schwingen oder Brücken welche nur 4-5€ kosten entfernst, bricht es an der nächst schwächeren Stelle.
    Z.B. Das Chassis selber oder die Diff Gehäuse.
    Ebenso verbiegen z.B. Aluschwingen und dann sind mal eben 30€ weg.
    Dafür bekommst du 6 Sätze Kunststoffschwingen.

    Ich bin mir jetzt nicht sicher wegen der Verstärkten Teile.
    Ob diese Stabiler sind oder nur steifer aber poröser.

    Aber generell kann ich sagen das die Standard Teile schon einiges wegstecken

    Gruß
    Patrick
    _________________
    Garage:

    Tamiya M-04M Eunos Roadster (Vitrine)
    Tamiya DB-01 Durga
    Associated B4 Factory Team
    Associated B44 Factory Team
    Tamiya TNX (als Pflegekind)
    Nach oben
    BoaThor
    Streckenposten
    Streckenposten



    Anmeldedatum: 06.04.2009
    Beiträge: 14
    Wohnort: Berlin

    BeitragVerfasst am: 09.04.2009, 11:27    Titel:
    Mir ist gestern beim Einfahren der Hänger hinten links aus dem Block/Pfanne geflogen. Dumm nur, das die Kugel von der Metallstange des Aufhängers weggeflogen sind. (Teil A2) Noch dümmer, das dafür keine Spares dabei waren...

    Das mit den Sollbruchstellen hab ich mir auch überlegt...
    Aluteile kann man immernochmit dem Gummihammer
    so hinhämmer, das sie noch das Rennwochen durchhalten.
    Bei Kunststoff man man da schon zu "härteren Bandagen"
    greifen.

    Wenn jemand Teile vom A-Baum braucht, einfach private Nachricht...
    ich brauche nur A2 und Unterlegscheiben... das jemand die Dif-Abdeckung klein bekommt kann ich mir nicht vorstellen...
    Nach oben
    polo1g40
    Hop-Up Held
    Hop-Up Held



    Anmeldedatum: 29.12.2008
    Beiträge: 83
    Wohnort: Berlin

    BeitragVerfasst am: 09.04.2009, 16:56    Titel:
    @BoaThor: anstelle der originalen A2 empfehlen sich auf lange Sicht folgende Teile aus Metall:



    oder die hier



    solltest Du Dir das nicht leisten können oder wollen, dann hab ich mir letztens erst die A Teile zweimal nachbestellt, ich benötige davon eigentlich nur die Diffabdeckungen, kannst also die A2 und die Kunststoff Spacer als Ostergeschenk haben Very Happy ...
    Ich habe meine Spacer, gerade im Bereich Radachsen aus Alu genommen ...



    Gruß polo1g40
    _________________
    DT-02 SFG
    DB-01 / Carson 6.5T sensored Power
    Nach oben
    Woody
    Baukastenschrauber
    Baukastenschrauber



    Anmeldedatum: 21.02.2009
    Beiträge: 24

    BeitragVerfasst am: 09.04.2009, 19:53    Titel:
    BoaThor hat Folgendes geschrieben:
    Wegen dem Ritzel, check mal ob das Modul Stimmt, sonst hämmern die Zähne ineinander, statt in einander zu greifen. Tamiya is glaub ich Modul 0,6.
    Was Graupner verbaut kann ich nich sagen...


    es ist schon ein 48er...
    Nach oben
    Chimera
    CULT-Urgestein
    CULT-Urgestein



    Anmeldedatum: 03.05.2008
    Beiträge: 3115
    Wohnort: zürich

    BeitragVerfasst am: 10.04.2009, 07:32    Titel:
    @BoaThor: Man merkt schon, dass du mit dem Material von Tamiya noch nicht sehr vertraut bist. Von Tamiya kriegt man alles(!!!) klein. Mir ist letzten Sommer am Rennen eine der Stahl(!!!!!!!!!!!!!!!!!!) Kardanwellen bzw. Radachsen explodiert!!!! Hat der Belastung in der Kurvenfahrt einfach nicht standgehalten und sich nach nem Knall verabschiedet. Auch die Diffausgänge, welche ja vom TA-04 sind, halten nicht sehr viel aus, vorallem der aufgesteckte Kunststoffring (der kann sich rundscheuern).
    Bezüglich Alu, da müsst ihr einfach eins begreifen: wenn es da was reisst, dann nützt auch hämmern nichts mehr. Beispiel Dämpferbrücke: wenn es die trifft, dann reisst es den ganzen Getriebedeckel vom Chassis, also braucht man a) den ganzen Spritzbaum mit Getriebedeckel und b) mit Pech auch ein neues Chassis. Gleiches gilt bei ner Dummheit wie Schwingen aus Alu. Da reisst es dann die Aufhängungsblöcke mitsamt Schrauben einfach durch das Chassis durch.
    Viele haben wirklich sehr wenig Ahnung, was da für Kräfte auf diese kleinen Teile wirken. Nur so als Beispiel: mir sind in den letzten 15 Jahren Teile aus Titan, Alu, Stahl und Kunststoff zerbrochen(!) wie trockene Streichhölzer. Denn Tamiya buat eins sicher mal nicht: für die Ewigkeit. Ihnen ist es wichtiger, dass man sehr viele Ersatz- und Tuningteile kauft, anstatt dass ein Modell unzerstörbar ist.
    _________________

    Nach oben
    Woody
    Baukastenschrauber
    Baukastenschrauber



    Anmeldedatum: 21.02.2009
    Beiträge: 24

    BeitragVerfasst am: 12.04.2009, 17:15    Titel:
    Minaul hat Folgendes geschrieben:
    Ich hatte jetzt endlich Zeit zu testen ob der Genius 90 ins Chassis passt.

    Ohne Bearbeitung passt er gerade so rein, da die Platine doch etwas weit raus steht. Wenn man wie Chimera schreibt vom Chassis etwas abschleift sollte er von der Grundfläche reinpassen.

    Ob die Karosserie drauf passt konnte ich noch nicht testen.
    Der Bau meines DB-01 ist noch nicht abgeschlossen.


    @Minaul. - Hast du den Genius inzwischen erfolgreich eingebaut? Wie sieht es Platz-technisch aus?

    Kann mich einfach nicht für einen Regler entscheiden Sad.

    - Am liebsten: Genius 90 oder 120. Wegen der PC-Einstellmöglichkeiten. Find ich super. Aber passt eben nicht so wirklich ins Chassis
    - Speedpassion LPF 2.0: ist möglicherweise gut und sicherlich günstig. Aber ich trau der Qualität des Teils nicht so ganz. Ohne Vorurteile streuen zu wollen, würde ich lieber lokal hergestellte Produkte kaufen. Zudem: Wer billig kauft kauf 2mal. Aber passen würde er.
    - LRP SPX Brushless Super Reverse - scheint auch ok. Aber nicht aufregend
    - Kontronik Jazz - Fahre in einem anderen RC car schon die Kontronik Motoren. Super. Auch der Service. "Scheinbar" aber ist der sensorlose Regler nicht gut verträglich mit dem X11 Sensormotor, den ich eigentlich nutzen möchte. Wenn das aber jemand widerlegen kann, wär ich glücklich.

    Kann mich jemand mit einem guten Tipp von meinem Leid erlösen?

    Vielleicht der hier: Hacker X-Car-100-Pro. Siehe neue AMT. Auf dem Papier sehr interessant aber nirgends verfügbar...
    Nach oben
    Woody
    Baukastenschrauber
    Baukastenschrauber



    Anmeldedatum: 21.02.2009
    Beiträge: 24

    BeitragVerfasst am: 12.04.2009, 17:27    Titel:
    for your viewing pleasure - meine durga hat ne neue baldre-haube bekommen. Hoffe, ich darf das hier posten. aber nachdem wir in diesem Thread meiner meinen nach zu wenig Fotos haben, wage ich es mal...





    Nach oben
    Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen   

    Schnellnavigation:
    offroad-CULT Forum » Elektro - 1/10, Mini- und Micromodelle » Tamiya Durga DB01 - Info Topic » Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3 ... 126, 127, 128 ... 217, 218, 219  Weiter



    Gehe zu:  


     ::: Ähnliche Themen
    Autor Forum Antworten Verfasst am
    Keine neuen Beiträge Projekt TAMIYA TXT-2 Agrios Soundstream 3 29.10.2017, 13:12
    Keine neuen Beiträge SWorkz Zeus - Aufbaubericht und Info-Thread fideliovienna 51 12.05.2017, 09:42
    Keine neuen Beiträge Tamiya Subaru Impreza MC99 - TT02 Rally othello 6 02.05.2017, 12:11
    Keine neuen Beiträge Tamiya DT03 Racing Fighter othello 7 17.04.2017, 16:48
    Keine neuen Beiträge Tamiya Monster Beetle othello 11 08.04.2017, 12:34

    » offroad-CULT:  Impressum