RC-Map Login Suchen ||     zurück zur Portalseite

Du bist nicht eingeloggt!

Nur als registriertes Mitglied vom offroad-CULT Forum hast Du vollen Zugriff auf alle Funktionen unserer Community. Du kannst Mitglied werden, indem du dich hier registrierst!

Tamiya Durga DB01 - Info Topic

Schnellnavigation:
offroad-CULT Forum » Elektro - 1/10, Mini- und Micromodelle » Tamiya Durga DB01 - Info Topic » Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3 ... 127, 128, 129 ... 217, 218, 219  Weiter

  • Dieses Thema bookmarken bei:  Bei Del.icio.us bookmarken Bei Mister Wong bookmarken Yigg It! Digg It!
  • Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   

  • Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen   
    Autor Nachricht
    Chimera
    CULT-Urgestein
    CULT-Urgestein



    Anmeldedatum: 03.05.2008
    Beiträge: 3115
    Wohnort: zürich

    BeitragVerfasst am: 12.04.2009, 19:22    Titel:
    @woddy: Wieso auch nicht? So ist endlich mal wieder was anderes zu sehen als immer nur die gleichen Fragen Wink
    Zum Thema Regler: der SPX/Sphere passt 1A ins Chassis, solange man den Lüfter weglässt. Mit Lüfter passt er nicht. Aber den braucht man eh nicht, wenn man mit dem Motor nicht extrem ans Limit des Reglers geht. Hatte ja selber nen SPX Super Reverse drin und ihn dann gegen den GT V1.1 LPF getauscht. Der Speedpassion ist für Hobbyfahrer sicher ein guter Regler, da für unter € 110.- eigentlich recht günstig.
    Bezüglich Genius sag ich es auch nochmals, damit es alle mal begreifen: die beiden neuen Genius 90 und 120 bringen in nem Buggy soviel wie ein Auto auf dem Wasser: rein gar nichts. Denn die drei zusätzlichen Mode 6-8 KANN MAN NICHT IM OFFROADER FAHREN! Beispiel: normal fahr ich den 13,5T mit ner Übersetzung von 4,8:1 bis 5,5:1 und muss mit dem Genius 120 im Mode 6 (dem sanftesten der Powerprogramme!!!!!!) auf 8,19:1 übersetzen, hab dann aber mit 50 Grad noch ne gute Temperatur. Den Mode 8 MUSS(!!!!!!!!!!!!) man beim 13,5T um 50% kürzer übersetzen als normal. Man müsste ihn im Buggy also etwa gleich übersetzen wie nen 4,5T Motor. Zudem ist es fast unmöglich(!) die zusätzliche Power umzusetzen. Selbst im TW, welcher etwa 200 Mal mehr Griff bietet als ein Buggy, haben wir auf div. Strecken Mühe mit der Umsetzung. Zum Teil mussten wir den Startstrom auf 50A reduzieren, um durchdrehende Räder zu vermeiden (auf normalem Asphalt mit wenig Griff).
    Also, wenn man schon nen Genius in den Buggy pflanzen will, dann sicher einen der normalen. Macht doch absolut keinen Sinn, fast 50% mehr zu bezahlen und dann 3 volle Programme (welche ausschliesslich für 9,5T und 13,5T MIT Sensor sind) nicht nutzen zu können.
    Und wenn man unbedingt einen solchen Regler will, den man sowieso dann in diesen Programmen ausschliesslich mit Sensor fahren kann, dann kann man sich ebenso den LRP SPX Stock Spec reinziehen. Der ist viel einfacher einzustellen (auch ohne PC!), ist etwas kleiner und hat zudem keinen Rückwärtsgang.
    Also, Wettbewerbsregler, welche im Buggy wirklich Sinn machen:

    -LRP Sphere/Sphere Competition/SPX Super Reverse/SPX Stock Spec
    -Nosram Matrix/Matrix Evolution
    -Speedpassion GT 2.0 LPF/2.0 Pro
    -Hobbywing XERun 120A 2.0
    -GM Genius 80R/120R/50/85/100
    -KoPropo VFS-1 BMS

    Und dann natürlich noch die Regler von Hacker (gibt da jetzt nen speziellen für Cars), Kontronik, Quark, etc. Aber von Reglern, welche ganz speziell für GLATTBAHNER entwickelt wurden, würd ich im Offroader ganz klar die Finger lassen. Man kann die Vorteile gar nicht richtig umsetzen und um mit reduzierter Power rumzugurken reicht auch jeder andere Regler.
    _________________

    Nach oben
    Minaul
    Pisten-Papst
    Pisten-Papst



    Anmeldedatum: 22.12.2008
    Beiträge: 256
    Wohnort: Schwabach

    BeitragVerfasst am: 13.04.2009, 08:50    Titel:
    @ Woody: von der Grundfläche passt der Genius 90 haarscharf rein.
    Wenn da die Platine nit den Kondensatoren ein bisschen größer ist kann es durchaus sein, dass er nicht mehr ohne Bearbeitung des Chassis passt.

    Über den Rand des Chassis steht er ca. 1,4 cm drüber (hängt natürlich vom verwendeten Klebeband ab).

    Leider ist meine Karosserie noch immer nicht lackiert (immer diese Familienbesuche zu Ostern). Confused

    Wenn ich diesen Regler nicht in Sinsheim auf der Messe günstig bekommen hätte, hätte ich mir sicher einen anderen gekauft.
    Ich habe ja vor dem Kauf auch mit einem Speedpassion LPF geliebäugelt.

    Aber wie Chimera schon geschrieben hat um den Normalpreis (ist glaube ich so bei 120€) bekommst du sicher einen geeigneteren für einen Buggy.
    _________________
    Tamiya Hotshot II -> leider kaputt ;-(

    Tamiya DB-01 Baldre
    Nach oben
    Chimera
    CULT-Urgestein
    CULT-Urgestein



    Anmeldedatum: 03.05.2008
    Beiträge: 3115
    Wohnort: zürich

    BeitragVerfasst am: 13.04.2009, 09:05    Titel:
    Bei einigen Shops ist der Genius 90 € 120.- und der 120 ist € 175.-. Plus kommen dann noch die € 10.- für die Softwarelizenz und die € 5.- für das Sensorkabel hinzu. Somit ist er dann nicht mehr so günstig wie er scheint. Den Genius 50 bekommt man schon unter € 70.-, der Sphere Competition 07 ist mit € 110.- von den leistungsfähigsten auch am günstigsten und braucht kein spezielles Sensorkabel.
    _________________

    Nach oben
    Minaul
    Pisten-Papst
    Pisten-Papst



    Anmeldedatum: 22.12.2008
    Beiträge: 256
    Wohnort: Schwabach

    BeitragVerfasst am: 13.04.2009, 09:11    Titel:
    Genau das hab ich ja gemeint, der Genius ist nicht billig.
    Ich hab ihn eben billiger bekommen weshalb ich ihn genommen hab.
    _________________
    Tamiya Hotshot II -> leider kaputt ;-(

    Tamiya DB-01 Baldre
    Nach oben
    Chimera
    CULT-Urgestein
    CULT-Urgestein



    Anmeldedatum: 03.05.2008
    Beiträge: 3115
    Wohnort: zürich

    BeitragVerfasst am: 13.04.2009, 10:40    Titel:
    Ich hab für meinen auch nur € 150.- anstatt € 229.- bezahlt. Den Sphere Competition hat sogar LRP von € 239.- auf € 130.- reduziert, weil eben bald der neue SXX Competition kommt.
    Ich selber hab mir den Genius auch nur gekauft, weil der bei Renneinsätzen mit 13,5T gefahren wurde. Seit aber unser Club keine Strecke mehr hat, vergammelt das Teil und wird nur noch ab und zu eingesetzt. Ist mir eben viel zu mühsam, für jeden Motor soooooooooooo viele Feineinstellungen machen zu müssen. Da zieh ich den LRP vor, welcher nebst viel einfacherer Einstellung auch ne interne Temperaturmessung hat Smile
    _________________

    Nach oben
    Balu der Bär
    Offroad-Guru
    Offroad-Guru



    Anmeldedatum: 01.02.2009
    Beiträge: 511

    BeitragVerfasst am: 13.04.2009, 11:21    Titel:
    Hi also ich möchte mir noch Reifen zulegen, hab auch ja schon einiges darüber gelesen und hier im Forum den reifenguide auch gelesen, ich möchte aber kein Fehler begehen und möchte nur noch einmal sicherheitshalber fragen

    Ich kann am DB-01 Asso, Losi und die Tamiya Felgen hinten Fahren und Vorne das gleiche ???

    Frohe ostern noch
    Nach oben
    Chimera
    CULT-Urgestein
    CULT-Urgestein



    Anmeldedatum: 03.05.2008
    Beiträge: 3115
    Wohnort: zürich

    BeitragVerfasst am: 13.04.2009, 11:28    Titel:
    Jein. Felgen musst du evtl. etwas aufbohren, da Asso und Losi zöllige Achslöcher haben, Tamiya aber metrische. Nur, wieso willst du die Felgen von denen nehmen? Gibt von beiden keine fertig verklebten Reifen, kannst also auch Tamiya Felgen mit Reifen von Losi, Pro-Line, JConcepts, Panther, etc. selber machen.
    Ich selber verwend meistens nur Losi und Pro-Line, da am einfachsten zu bekommen. Nur für die Halle eignet sich der Schumacher Mini Pin gelb am besten. Von Fertigräder würd ich eh die Finger lassen, weil man bei denen nie ne Garantie auf ne saubere Verklebung hat und auch oftmals die Einlagen nicht angepasst wurden, sondern einfach reingequetscht. Deshalb: Kauf dir Reifen, nen Reifenkleber und klebe selber Wink
    _________________

    Nach oben
    Balu der Bär
    Offroad-Guru
    Offroad-Guru



    Anmeldedatum: 01.02.2009
    Beiträge: 511

    BeitragVerfasst am: 13.04.2009, 11:58    Titel:
    Ja Selberkleben ist das beste erfahrung habe ich im Glattbahner bereich schon gemacht Smile , also du fährst Tamiya Felgen und einfach andere Einlagen und Reifen.

    Also kann ich mir die Tamiya Felgen hollen und Dirt Hawg Reifen vorne hinten Drauf machen.
    werden Offroad reifen mit einlagen verkauft oder muss man die wie bei den Glattbahnern extra kaufen? Vielen Dank
    Nach oben
    polo1g40
    Hop-Up Held
    Hop-Up Held



    Anmeldedatum: 29.12.2008
    Beiträge: 83
    Wohnort: Berlin

    BeitragVerfasst am: 13.04.2009, 15:30    Titel:
    Sowohl die Tamiyareifen als auch die ProLine Hole Shot kommen mit Einlagen...
    _________________
    DT-02 SFG
    DB-01 / Carson 6.5T sensored Power
    Nach oben
    Woody
    Baukastenschrauber
    Baukastenschrauber



    Anmeldedatum: 21.02.2009
    Beiträge: 24

    BeitragVerfasst am: 13.04.2009, 16:53    Titel:
    Vielen Dank chimera und Minaul.

    So jetzt hab ich den sonnigen Nachmittag für intensive ESC-Recherchen mit dem Laptop im Garten genutzt und bin zu einem ganz anderen Ergebnis gekommen: Team Tekin RS (evtl PRO). Er ist schön klein und ich mag einfach die PC-Spielereien mit dem Hotwire... werde euch bezeiten berichten...
    Nach oben
    Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen   

    Schnellnavigation:
    offroad-CULT Forum » Elektro - 1/10, Mini- und Micromodelle » Tamiya Durga DB01 - Info Topic » Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3 ... 127, 128, 129 ... 217, 218, 219  Weiter



    Gehe zu:  


     ::: Ähnliche Themen
    Autor Forum Antworten Verfasst am
    Keine neuen Beiträge Projekt TAMIYA TXT-2 Agrios Soundstream 3 29.10.2017, 13:12
    Keine neuen Beiträge SWorkz Zeus - Aufbaubericht und Info-Thread fideliovienna 51 12.05.2017, 09:42
    Keine neuen Beiträge Tamiya Subaru Impreza MC99 - TT02 Rally othello 6 02.05.2017, 12:11
    Keine neuen Beiträge Tamiya DT03 Racing Fighter othello 7 17.04.2017, 16:48
    Keine neuen Beiträge Tamiya Monster Beetle othello 11 08.04.2017, 12:34

    » offroad-CULT:  Impressum