RC-Map Login Suchen ||     zurück zur Portalseite

Du bist nicht eingeloggt!

Nur als registriertes Mitglied vom offroad-CULT Forum hast Du vollen Zugriff auf alle Funktionen unserer Community. Du kannst Mitglied werden, indem du dich hier registrierst!

Tamiya Durga DB01 - Info Topic

Schnellnavigation:
offroad-CULT Forum » Elektro - 1/10, Mini- und Micromodelle » Tamiya Durga DB01 - Info Topic » Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3 ... 162, 163, 164 ... 217, 218, 219  Weiter

  • Dieses Thema bookmarken bei:  Bei Del.icio.us bookmarken Bei Mister Wong bookmarken Yigg It! Digg It!
  • Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   

  • Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen   
    Autor Nachricht
    Busfahrer
    Baukastenschrauber
    Baukastenschrauber



    Anmeldedatum: 19.08.2009
    Beiträge: 29

    BeitragVerfasst am: 29.09.2009, 20:24    Titel:
    hallo!

    jetzt habe ich auch das carson-bl-set mit 10t-motor drin, momentan mit einem 14er ritzel an 3s lipo. dazu habe ich auch brav einen slipper eingebaut.

    nur leider habe ich überhaupt keine ahnung, wie ich das ding einstellen soll. hier in dem thread stand mal was, dass man die mutter über 5 mm weit anziehen soll, weil die scheiben nicht so toll wären... aber allzufest will ich ich ihn eigentlich auch nicht machen, damit er den antrieb noch schützen kann.

    woran erkenne ich denn, ob der slipper durchrutscht? hört man das? sieht man das beim anfahren?
    wie weit ziehe ich den slipper bei dem setup zum bashen auf der baustelle an?

    ich freue mich über jeden hinweis.
    danke und grüsse, busfahrer
    _________________
    metall ist schön stabil, aber auch schön schwer
    Nach oben
    ApfelBirne
    Offroad-Guru
    Offroad-Guru



    Anmeldedatum: 04.03.2008
    Beiträge: 672
    Wohnort: Lörrach

    BeitragVerfasst am: 01.10.2009, 13:46    Titel:
    Ich habe eine Frage, da ich gestern mein Auto teils zerlegt habe und jetzt ersatzteile brauche.

    die Aufhängung ist doch in so Kugels gelagert.
    Irgendwo hier im Thread stand mal eine Artikelnummer für diese Kugeln, aber aus Alu.
    Ich finde diese nummer nicht mehr.

    Kann die mir jemand sagen?

    gruß
    tim

    ich habe bei Modellbau seidel was gefunden
    50994
    53709

    was soll ich jetzt nehmen?
    _________________
    HRC Distribution
    Team Magic E4 RS II
    Nach oben
    polo1g40
    Hop-Up Held
    Hop-Up Held



    Anmeldedatum: 30.12.2008
    Beiträge: 83
    Wohnort: Berlin

    BeitragVerfasst am: 01.10.2009, 15:32    Titel:
    nimm die 53709, kosten das selbe und sind beschichtet.... einen Unterschied merke ich als Hobbyfahrer jedenfalls nicht..passen aber

    und wenn Du gerade bestellst, dann nimm die inneren hinteren langen Achsen auf die Du die balls aufsteckst gleich auch nochmal mit, nach meiner Erfahrung verbiegen die ständig...

    Ach ja die BM5 Kugelköpfe sind original auch schrott , die gibt es vom TA05 aus Stahl, dann brechen die auch nicht mehr (hatte ich schon drei mal, bis ich umgerüstet habe, dann ist jedesmal der Caster Block mit zu erneuern, da Sie im Sackloch abbrechen) -> 53969

    Gruß
    _________________
    DT-02 SFG
    DB-01 / Carson 6.5T sensored Power


    Zuletzt bearbeitet von polo1g40 am 01.10.2009, 15:58, insgesamt einmal bearbeitet
    Nach oben
    polo1g40
    Hop-Up Held
    Hop-Up Held



    Anmeldedatum: 30.12.2008
    Beiträge: 83
    Wohnort: Berlin

    BeitragVerfasst am: 01.10.2009, 15:44    Titel:
    @busfahrer:

    hier mein gesammeltes Wissen zum Slipper (findet man übrigens alles in diesem thread ... Smile))

    Slipper

    - DB01 Slipper Clutch Set #54018 – Slipper Ersatzpads von Asso B4 (#9603) sind lt. Chimera besser als die Tamiya Pads
    (Einstellung ca. 7-8 mm anziehen – mit Asso Pad)
    (Stell es dort auf den Boden wo du fahren willst,blockiere die Hinterräder(z.B. mit den Knien) und gib leicht Gas.Sollte sich die Vorderachse schlagartig heben,dann ist er zu fest.Rutscht das HZ jedoch durch und gibt ein kreischendes Geräusch von sich,dann ist es zu lose.Ideal ist es,wenn sich der vordere Teil nur leicht hebt)

    Im Endeffekt sollte der Slipper während der normalen Fahrt (also nach der Anfahrtsphase) nicht mehr geräuschlich bemerkbar machen, dann würde er rutschen und damit verbrennen..ein kurzes "Kreischen" beim Losfahren ist aber normal, soll halt ein sanfteres Anfahren und einen mögliches Überlasten des Antriebsstranges verhindern..der Slipper stellt ja eine reibschlüssige Verbindung dar, die im "Notfall" ein Durchrutschen gewährleistet, beim Anfahren soll es ein schlagartiges Durchdrehen der Räder und damit ein schonenderes/ effektivieres Anfahren ermöglichen.

    Gruß polo1g40
    _________________
    DT-02 SFG
    DB-01 / Carson 6.5T sensored Power
    Nach oben
    Migigu
    Werkstatt-Meister
    Werkstatt-Meister



    Anmeldedatum: 17.05.2007
    Beiträge: 233
    Wohnort: Baden (CH)

    BeitragVerfasst am: 01.10.2009, 20:36    Titel:
    Die Slipperpads vom Durga sind schon rächt glatt... ich hab sie nach einem fahrt rausgeschmissen und durch die vom TRF501x Slipperpads ersetzt! Bevor ich den Doppelslipper (die teuere Achse unabhängige) verbaut hatte, hab ich noch die von Asso getestet… beim Asso Pads kannst du so wie im Bauplan, die Muttern Anziehen, sie sind um einiges rauer als die vom TRF! Natürlich kommt es auf die Motorisierung drauf an… ein Mabuchi Büchse Motor generiert natürlich weiniger Drehmoment als ein Brushless 10T Motor, daher kann den Slipper beim schwachen Motoren lockerer gefahren werden! Ich denke Slipperpads vom Durga sind für Motoren gedacht im beriech bis 200Watt, darüber würde ich die vom TRF oder Asso empfehlen!

    Ich mach es auch so wie polo1g40 oben geschrieben hat, nicht so wie Chimera Smile
    _________________
    Xray X12
    TRF 501X
    M05Pro
    Nach oben
    fbruechert
    Werkstatt-Meister
    Werkstatt-Meister



    Anmeldedatum: 28.03.2008
    Beiträge: 160
    Wohnort: Wernigerode

    BeitragVerfasst am: 02.10.2009, 21:24    Titel: Erfahrungen...
    Letzten Sonntag bin ich mit dem Baldre das erste Rennen gefahren. Auf einer recht kleinen staubigen Lehmstrecke mit dem Baukasten Setup und vorderem Freilauf. Vorher hab ich das Teil noch keinen ganzen Akku bewegt und bin gleich auf Anhieb gut zurecht gekommen. Bei Sprüngen ist er mir etwas zu kopflastig und lässt sich in der Luft nicht so gut korrigieren wie mein 2WD-Ultima. Das änderte sich im letzten Lauf, nachdem ich einen Lipo-Akku eingebaut hatte. Wunderbare Landungen auf allen vier Rädern.
    Motor ist der Kontronik Twist 28 am Genius 80, mit 22er Ritzel im ersten Lauf, welches ich aber dann gegen ein 21er tauschte. Der Motor war nach 5 Rennminuten zwar noch anfassbar, aber ich schone mein Material lieber etwas. Beschleunigung und Geschwindigkeit machten die anderen Teilnehmer neugierig auf meine Antriebs-Technik. Und das bei einem 2800 kV-Motor... Drehmoment und Wirkungsgrad spielen halt doch eine größere Rolle als die meisten vermuten.
    Im Rennen selbst hatte ich etwas Pech..... 2. Lauf > Motor drückte sich vom HZ weg.... 3. Lauf > Vorderrad verloren. Trotzdem noch auf dem 6. Platz von 10 Teilnehmern.... nach dem 1. Lauf war ich noch 2.
    Übrigens fuhr der Erstplatzierte auch einen DB-01.


    _________________
    Kyosho Ultima RB Sport, Lazer ZX-5
    Xray T1
    Nach oben
    Hobbyfahrer
    Baukastenschrauber
    Baukastenschrauber



    Anmeldedatum: 01.10.2009
    Beiträge: 22

    BeitragVerfasst am: 03.10.2009, 18:05    Titel:
    hi

    da ihr so wie ich sehe alle gut den durga kennen und viele ihn fahren möchte ich gerne euren rat bei meiner entscheidung:

    ich weiß einfach nicht ob ich jetzt den
    df-03 ms oder den db-01 nehmen soll

    könntet ihr mir vielleicht helfen ??
    Nach oben
    ApfelBirne
    Offroad-Guru
    Offroad-Guru



    Anmeldedatum: 04.03.2008
    Beiträge: 672
    Wohnort: Lörrach

    BeitragVerfasst am: 03.10.2009, 18:19    Titel:
    ganz klar:
    DB01

    -der DB01 ist einfach das neuere Modell.
    -der Motor ist im DB01 sinnvoller befestigt als im DF03.
    -der DB01 ist von einem Wettbewerbsmodell abgeleitet, ist also sehr durchdacht.

    Gruß
    tim, der jetz seinen Durga komplett neu aufbaut.
    _________________
    HRC Distribution
    Team Magic E4 RS II
    Nach oben
    Hobbyfahrer
    Baukastenschrauber
    Baukastenschrauber



    Anmeldedatum: 01.10.2009
    Beiträge: 22

    BeitragVerfasst am: 03.10.2009, 18:29    Titel:
    ok dann denke ich ist alles klar

    danke für die schnelle antwort
    Nach oben
    sammy123
    Globaler Moderator



    Anmeldedatum: 23.02.2009
    Beiträge: 647
    Wohnort: Kassel

    BeitragVerfasst am: 03.10.2009, 20:41    Titel:
    Der zweitplatzierte, in dem fall ich, fuhr auch nen db-01...
    das mit der frontlastigkeit ist mir auch schon aufgefallen, kann man dagegen irgendwas unternehmen?? Vllt am Heckflügel für mehr Abtrieb sorgen? Also quasi größer lassen?
    Ja die Slipperpads...die muss man schon ziemlich anknallen, damit der nicht durchrutscht Laughing
    Aber das DB-01 ist definitiv ein echt super chassi, was sich bei verschiedenen Rennen von unterschiedlichen leuten schon bewährt hat. Vor allem was die Stabilität angeht, wenn ich an die vielen Unfälle über ganze Wochenende verteilt denke...

    Weiterhin denke ich in Zukunft drüber nach, vielleicht ein DB-01 chassi als Rallywagen mit 200mm Breite aufzubauen. Die Basis ist extrem gut geeignet und wahrscheinlich auch Wettbewerbs und Konkurrenzfähig im Rallybereich!

    sammy
    _________________
    RC-Rally!
    Nach oben
    Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen   

    Schnellnavigation:
    offroad-CULT Forum » Elektro - 1/10, Mini- und Micromodelle » Tamiya Durga DB01 - Info Topic » Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3 ... 162, 163, 164 ... 217, 218, 219  Weiter



    Gehe zu:  


     ::: Ähnliche Themen
    Autor Forum Antworten Verfasst am
    Keine neuen Beiträge SWorkz Zeus - Aufbaubericht und Info-Thread fideliovienna 51 12.05.2017, 10:42
    Keine neuen Beiträge Tamiya Subaru Impreza MC99 - TT02 Rally othello 5 02.05.2017, 13:11
    Keine neuen Beiträge Tamiya DT03 Racing Fighter othello 7 17.04.2017, 17:48
    Keine neuen Beiträge Tamiya Monster Beetle othello 10 08.04.2017, 13:34
    Keine neuen Beiträge Tamiya Manta Ray Potential? patricknelson 3 31.03.2017, 11:35

    » offroad-CULT:  Impressum