RC-Map Login Suchen ||     zurück zur Portalseite

Du bist nicht eingeloggt!

Nur als registriertes Mitglied vom offroad-CULT Forum hast Du vollen Zugriff auf alle Funktionen unserer Community. Du kannst Mitglied werden, indem du dich hier registrierst!

Tamiya Durga DB01 - Info Topic

Schnellnavigation:
offroad-CULT Forum » Elektro - 1/10, Mini- und Micromodelle » Tamiya Durga DB01 - Info Topic » Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3 ... 167, 168, 169 ... 217, 218, 219  Weiter

  • Dieses Thema bookmarken bei:  Bei Del.icio.us bookmarken Bei Mister Wong bookmarken Yigg It! Digg It!
  • Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   

  • Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen   
    Autor Nachricht
    Maniac-Eye
    Hop-Up Held
    Hop-Up Held



    Anmeldedatum: 04.05.2009
    Beiträge: 118
    Wohnort: Salzburg-Stadt

    BeitragVerfasst am: 06.11.2009, 22:10    Titel:
    aaron hat Folgendes geschrieben:
    Mit Öl - abgesehen davon, dass es einfach rausrinnt - musst du schon sehr fest vorspannen, damit da noch nennenswert Motorkraft übertragen wird!


    Das rausrinnen ist weniger das Problem. Nur wie du schon sagst, ich muss es doch sehr fest vorspannen. Also ist das wohl bei Fett anders?

    Zitat:

    - Wenn du den DB01 aufbockst und an einem Reifen drehst, dreht sich da der andere in die entgegen gesetzte Richtung, oder dreht er sich in dieselbe Richtung?


    Bei mir dreht sich der reifen in die gleiche Richtung, was ja sogesehen falsch wäre oder? Aber ich dacht immer, wird schon stimmen. Wenn ich nämlich nur am Diff drehe dreht sich das andere Teil in die andere Richtung.
    Nach oben
    maece78
    Hop-Up Held
    Hop-Up Held



    Anmeldedatum: 06.07.2009
    Beiträge: 86

    BeitragVerfasst am: 07.11.2009, 08:54    Titel:
    Wenn du den Wagen nur aufbockst, drehen sich die Räder in die selbe Richtung.
    Aber wenn du nur die hinteren oder vorderen aufbockst, d.h eine Achse kann sich nicht drehen, müssen die Räder an der gleichen Achse sich gegenläufig drehen.
    Nach oben
    aaron
    Administrator



    Anmeldedatum: 15.01.2003
    Beiträge: 15340
    Wohnort: Bruck an der Leitha

    BeitragVerfasst am: 07.11.2009, 09:03    Titel:
    Doch doch, auch mit allen vieren aufgebockt muss sich das gegenüberliegende Rad in die entgegen gesetzte Richtung drehen! - vorausgesetzt, es ist ein Motor (mit Rastmoment) verbaut.

    Alles andere hieße nämlich, dass das Diff fest genug gespannt ist, um auch den Motor mit zu drehen - und das ist definitiv zu fest!

    Leute, checkt mal bitte eure Diffs! Denn was hier teilweise zu lesen ist (Silikonöl etc.) ist einfach so falsch, dass es schon beim Lesen weh tut
    Damit können die Diffs gar nicht vernünftig halten geschweige denn laufen!

    Es gibt hier einen umfassenden Diff-Guide und zu Beginn dieses Threads zudem zahlreiche Hinweise, wie man die DB01 Diffs am besten baut!
    _________________
    CULTiges:
    OC Usermap - tragt euch auf unserer Landkarte ein!
    The Ultimate STUGGY
    Mehr Extras für deine Homepage!
    Nach oben
    maece78
    Hop-Up Held
    Hop-Up Held



    Anmeldedatum: 06.07.2009
    Beiträge: 86

    BeitragVerfasst am: 07.11.2009, 11:16    Titel:
    Wir sind uns ja einig. Nur bin ich nicht davon ausgegangen, das ein Rastmotor verbaut ist.

    Dann sagen wir es mal einfach. Beim einstellen der Diff, darf sich nur jeweils die zu einstellenden Wellen drehen. Wenn sich alle 4 Räder drehen, müssen die nicht einzustellenden blockiert werden.
    Nach oben
    buggyfan
    Schotterbrecher
    Schotterbrecher



    Anmeldedatum: 31.08.2009
    Beiträge: 42

    BeitragVerfasst am: 07.11.2009, 15:53    Titel:
    Ich hab mal eine Frage.
    Passen A123 LiFePo in den Durga ohne weitere modifikation oder was müsste man modifizieren, damit sie passen? Wenn sie passen, dann nur 2s oder auch 3s Zellen?
    Hat damit schon jemand Erfahrungen gemacht?
    Das gehört zwar jetzt nicht zum Thema, aber über eine Antwort würde ich trotzdem freuen.
    _________________
    Tamiya DB-01 (genius 120, x11 9.5)
    Nach oben
    Maniac-Eye
    Hop-Up Held
    Hop-Up Held



    Anmeldedatum: 04.05.2009
    Beiträge: 118
    Wohnort: Salzburg-Stadt

    BeitragVerfasst am: 07.11.2009, 18:23    Titel:
    Mag zwar vielleicht eine blöde Frage sein...aber was is ein Rastmotor?
    Man lernt wohl nie aus. Ich hab einen BL Erzun 9t verbaut. Ob das jetzt ein Rastmotor ist oder nicht kann ich nicht sagen.


    @aaron
    ICh hab mir das Diffguide bereits durchgelesen, wo ich den Beitrag geschrieben hatte. Ist btw ein TOP Artikel, thx.

    Ich werd die Diffs demänchst zerlegen, reinigen und dann mit neuen Werkstoffen aufbauen.
    Nach oben
    Minaul
    Pisten-Papst
    Pisten-Papst



    Anmeldedatum: 22.12.2008
    Beiträge: 256
    Wohnort: Schwabach

    BeitragVerfasst am: 07.11.2009, 18:44    Titel:
    Nicht Rastmotor sondern ein Rastmoment durch dem Motor.
    Dreh mal an der Welle vom Motor und du wirst merken dass es beim drehen Stellen gibt an denen sie schwerer zu drehen geht. Was du da spürst ist das sogenannte Rastmoment also das Moment (Kraft mal Hebelarm) das von den Magneten und Spulen im Motor erzeugt wird (aus ohne Strom).
    Oder kurz gesagt: Das ist schlicht und einfach die Spulen werden von den Magneten angezogen.
    _________________
    Tamiya Hotshot II -> leider kaputt ;-(

    Tamiya DB-01 Baldre
    Nach oben
    aaron
    Administrator



    Anmeldedatum: 15.01.2003
    Beiträge: 15340
    Wohnort: Bruck an der Leitha

    BeitragVerfasst am: 07.11.2009, 18:57    Titel:
    ... eher die Eisenkerne/Ankerbleche der Spulen, weil es eben auch Motoren mit Luftspulenwicklung gibt, die dann kein Rastmoment aufweisen.
    _________________
    CULTiges:
    OC Usermap - tragt euch auf unserer Landkarte ein!
    The Ultimate STUGGY
    Mehr Extras für deine Homepage!
    Nach oben
    Minaul
    Pisten-Papst
    Pisten-Papst



    Anmeldedatum: 22.12.2008
    Beiträge: 256
    Wohnort: Schwabach

    BeitragVerfasst am: 07.11.2009, 19:13    Titel:
    Oder so... Wink

    Ich bin ja nicht so der Elektrotechniker und hab mir das nur schnell mit meinem Grundwissen über Elektrotechnik zusammengereimt.
    _________________
    Tamiya Hotshot II -> leider kaputt ;-(

    Tamiya DB-01 Baldre
    Nach oben
    acid
    Hop-Up Held
    Hop-Up Held



    Anmeldedatum: 06.11.2009
    Beiträge: 146

    BeitragVerfasst am: 16.11.2009, 19:02    Titel:
    buggyfan hat Folgendes geschrieben:
    Passen A123 LiFePo in den Durga ohne weitere modifikation oder was müsste man modifizieren, damit sie passen? Wenn sie passen, dann nur 2s oder auch 3s Zellen?
    Hat damit schon jemand Erfahrungen gemacht?

    ich fahre 4s. der akku ist zwar zu breit, aber schraeg geht er rein.
    Nach oben
    Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen   

    Schnellnavigation:
    offroad-CULT Forum » Elektro - 1/10, Mini- und Micromodelle » Tamiya Durga DB01 - Info Topic » Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3 ... 167, 168, 169 ... 217, 218, 219  Weiter



    Gehe zu:  


     ::: Ähnliche Themen
    Autor Forum Antworten Verfasst am
    Keine neuen Beiträge Projekt TAMIYA TXT-2 Agrios Soundstream 3 29.10.2017, 13:12
    Keine neuen Beiträge SWorkz Zeus - Aufbaubericht und Info-Thread fideliovienna 51 12.05.2017, 09:42
    Keine neuen Beiträge Tamiya Subaru Impreza MC99 - TT02 Rally othello 6 02.05.2017, 12:11
    Keine neuen Beiträge Tamiya DT03 Racing Fighter othello 7 17.04.2017, 16:48
    Keine neuen Beiträge Tamiya Monster Beetle othello 11 08.04.2017, 12:34

    » offroad-CULT:  Impressum