RC-Map Login Suchen ||     zurück zur Portalseite

Du bist nicht eingeloggt!

Nur als registriertes Mitglied vom offroad-CULT Forum hast Du vollen Zugriff auf alle Funktionen unserer Community. Du kannst Mitglied werden, indem du dich hier registrierst!

Tamiya Durga DB01 - Info Topic

Schnellnavigation:
offroad-CULT Forum » Elektro - 1/10, Mini- und Micromodelle » Tamiya Durga DB01 - Info Topic » Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3 ... 209, 210, 211 ... 217, 218, 219  Weiter

  • Dieses Thema bookmarken bei:  Bei Del.icio.us bookmarken Bei Mister Wong bookmarken Yigg It! Digg It!
  • Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   

  • Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen   
    Autor Nachricht
    Matti
    Baukastenschrauber
    Baukastenschrauber



    Anmeldedatum: 12.04.2011
    Beiträge: 29
    Wohnort: Leiden, NL

    BeitragVerfasst am: 24.06.2011, 23:54    Titel:
    Hallo zusammen,

    ich habe hier in diesem Bereich schon einiges gelesen über Lenkungsspiel beseitigen, muss aber ehrlich gestehen, dass ich es nicht begreife. Erst wird berichtet, dass man Kugellager nehmen soll, die sind bei mir aber schon drin. Gab bzw. gibt es 2 verschiedene Modelle einmal mit und einmal ohne Kugellager? Oder kann man noch irgendwo extra Kugellager einbauen? Ich habe vor allen Dingen Probleme, das Spiel an den 2 kurzen Armen zu beseitigen. Die bewegen sich hoch und runder/hin und her ohne dass ich das Gefühl habe, dass ich da wirklich was dran ändern kann. Mein Durga steuert eigentlich nie richtig gerade. Sowie ich einmal um die Kurve bin läuft er nicht 100% geradeaus und muss ich gegensteuern bzw. auf der Fernsteuerung neu trimmen.
    Wie bekomme ich das Spiel jetzt WIRKLICH weg?
    Foto's wären auch ganz nett Smile.
    _________________
    Schöne Grüsse aus Holland.
    Nein, ich habe keinen Wohnwagen hinter meinem Buggy Smile
    Nach oben
    sammy123
    Globaler Moderator



    Anmeldedatum: 23.02.2009
    Beiträge: 647
    Wohnort: Kassel

    BeitragVerfasst am: 25.06.2011, 11:13    Titel:
    Also einfach die Kugellager einbauen und das Lenkgestänge durch das aus Alu ersetzen. Das passt wesentlich genauer und beseitigt das Spiel. Zusätzlich dann noch ein wenig mit Shimmscheiben nachhelfen.
    Oft ist es auch so, dass die Kugelpfannen sehr viel Spiel haben. Da helfen Teile von RPM ab Wink
    _________________
    RC-Rally!
    Nach oben
    Matti
    Baukastenschrauber
    Baukastenschrauber



    Anmeldedatum: 12.04.2011
    Beiträge: 29
    Wohnort: Leiden, NL

    BeitragVerfasst am: 25.06.2011, 20:27    Titel:
    Danke Sammy123 für die schnelle Antwort. Leider weiß ich noch nicht genau, was Du und auch einige andere Leute hier im Forum meinst.
    Darum jetzt erstmal die Lenkung als Bild:



    Muß ich jetzt L6, L7 und L8 durch Alu ersetzen? L8 gibt es gar nicht für den DB-01, zumindest nicht von Tamiya und 3Racing ist lt. früheren Berichten hier im Forum nicht so genau gearbeitet und hat viel Spiel. Es gibt noch ein Teil von Tamiya für den TRF501 glaube ich. Lt. Tamiya Teileliste ist das aber auch nicht kompatibel.



    Die eingezeichneten Kugellager BE4 2 mal sind natürlich drin. Auch die 4 Kugellager BE6 sind eingebaut. Hier habe ich allerdings auch das meiste Spiel. Muß ich jetzt noch irgenwo anders ein Kugellager einbauen?
    Ich habe das Gefühl, dass die Kugellager in ihrer Halterung wackeln. Die Kugellager selber habe ich schon durch neue ersetzt, was aber nichts brachte. Die innere M3 Schraube hat ja nie genau 3 mm und dadurch wackelt das Kugelllager auf der Achse (bei BE4). Das selbe habe ich mit der 5mm Achse bei BE6 obwohl es da auch noch der Plastik Lenkarm sein kann.

    Es sieht alles ganz einfach aus und ich habe das Gefühl, dass ich mich ziemlich blöd anstelle. Vielleicht brauche ich wirklich nur andere Teile?
    _________________
    Schöne Grüsse aus Holland.
    Nein, ich habe keinen Wohnwagen hinter meinem Buggy Smile
    Nach oben
    sammy123
    Globaler Moderator



    Anmeldedatum: 23.02.2009
    Beiträge: 647
    Wohnort: Kassel

    BeitragVerfasst am: 26.06.2011, 00:05    Titel:
    Hm,
    also bei mir haben die 3racing teile bis jetzt erstaunlich gut gepasst und meiner Meinung nach eine gute Fertigungstoleranz. (Lenkung und Querlenkerhalter)
    Das allerdings bei dir die Kugellager in den Achsen wackeln, sollte eigentlich nicht sein. Wie alt sind diese? Bei mir passt es extrem gut und so müssen es entweder die Achsen oder die Kugellager sein(was ich nicht glaube, wenn du sie schonmal ausgetauscht hast Wink )

    An sich sind deine Denkansätze schon ganz richtig!
    _________________
    RC-Rally!
    Nach oben
    Maniac-Eye
    Hop-Up Held
    Hop-Up Held



    Anmeldedatum: 04.05.2009
    Beiträge: 118
    Wohnort: Salzburg-Stadt

    BeitragVerfasst am: 27.06.2011, 23:05    Titel:
    Hi,

    also was ich so aus dem geschriebenen lese ist glaub ich dir, Matti, nicht ganz bewusst, das die Standardlenkung (welche ich nachwievor benutze -- immerhin schon 2 Jahre) aus Kunststoff ist. Wie überall gibt bei Reibung eine gewisse ABnutzung, dadurch hat alles mal mehr spiel als es haben sollte.

    Weiterer wichtiger Punkt. Die Teile BE6, welche du als Kugellager beschreibst sind in wirklichkeit Gleitlager! Also komplett was anderes. Hier haben meines Wissens die Alu Lenkung Kugellager anstatt den Gleitlager verbaut (das weiß ich jedoch nicht mit Sicherheit).

    Ob du jetzt wirklich eine Alu-Lenkung brauchst oder einfach mal nur ausshimst bzw. anstatt den BE6 Gleitlager richtige Kugellager besorgst ist imho persönliche Entscheidung.

    Was jedoch dein Problem angeht das er anscheinend nach einer Kurvenfahrt nicht mehr in 100% Geradestellung fährt liegt wohl eher daran, das eventuell dein Servohorn durch die Kraft die darauf wirkt verrutscht, oder auch dein Servo nicht gerade das gelbe vom Ei ist.

    mfg
    Maniac-Eye
    _________________
    Mein Spritzer:

    Tamiya Durga DB-01 - GM-Pro 8t Delta - GMGenius 90 V2 an 2s Lipo von Turnigy (5000 mah)
    Nach oben
    Matti
    Baukastenschrauber
    Baukastenschrauber



    Anmeldedatum: 12.04.2011
    Beiträge: 29
    Wohnort: Leiden, NL

    BeitragVerfasst am: 27.06.2011, 23:20    Titel:
    Also bei mir sind 100% Kugellager drin. Soweit ich weiß, bezeichnet Tamiya mit 850 auch nur Kugellager und keine Gleitlager. Es kann natürlich sein, dass da original mal irgendwann Gleitlager drin waren, was mir hier im Forum leider noch niemand 100% bestätigen konnte.

    Zum "aus-shimmen": mir fällt es sehr schwer, um die richtige Stelle zu finden, wo ich da logisch shimms verbauen kann. Ich habe ja kein Spiel in Richtung hoch/runter, sondern ein wackeln in den Lenkarmen. Das habe ich mit einer großen Unterlegscheibe und Sicherungsmutter versucht fest zu setzen, was es besser machte aber auch nicht so das Gelbe vom Ei ist.
    Der Servo ist ein PS-2173 FET von KO Propo und lt. Internet ist der gar nicht so schlecht. Es kann aber sein, dass es daran liegt.
    Mein Servohorn ist ohne Spiel. Habe den Servosaver gerade noch getestet und auf Spiel kontrolliert.
    Also doch mal Alu? Gibt es denn jetzt die Stange auch von Tamiya?
    _________________
    Schöne Grüsse aus Holland.
    Nein, ich habe keinen Wohnwagen hinter meinem Buggy Smile


    Zuletzt bearbeitet von Matti am 27.06.2011, 23:32, insgesamt einmal bearbeitet
    Nach oben
    Matti
    Baukastenschrauber
    Baukastenschrauber



    Anmeldedatum: 12.04.2011
    Beiträge: 29
    Wohnort: Leiden, NL

    BeitragVerfasst am: 27.06.2011, 23:31    Titel: Kegeldiffs am DB-01
    Hallo zusammen,
    ich wollte noch mal kurz ein Update schreiben über meine Kegeldiffs.
    Bis jetzt läuft alles super und komplett ohne Probleme. Habe das Spiel in den Diffs beseitigt und heute auch die kleinen Plastikteile (Tamiya 53890, Swing Shaft Pin Protector) über die Achsen gezogen. Vorher ruckelte das Auto logischerweise immer beim gas geben oder bremsen. Das ist jetzt komplett weg und Auto fährt richtig klasse.
    Fazit: zu den Kegeldiffs auch Tamiya 53890 bestellen. Dann passt alles super.
    Die Teile sind von superhartem Kunstoff. Ich konnte noch nie so einfach Tamiya Teile von einem Spritzbaum abkriegen. Einmal scharf angucken und sie lagen daneben.
    _________________
    Schöne Grüsse aus Holland.
    Nein, ich habe keinen Wohnwagen hinter meinem Buggy Smile
    Nach oben
    Maniac-Eye
    Hop-Up Held
    Hop-Up Held



    Anmeldedatum: 04.05.2009
    Beiträge: 118
    Wohnort: Salzburg-Stadt

    BeitragVerfasst am: 27.06.2011, 23:41    Titel:
    Also ich hatte den Baukasten damals bekauft und ich versichere das 2009 Gleitlager verbaut waren, welche ich heute noch nutze ^^

    Ich befürchte das das Problem das er nicht 100% gerade läuft durch die Alulenkung nicht behoben wird. Den Spiel habe ich auch so wie die links/rechts.

    Stell mal ein wenig sturz ein aber nur minimal, bzw. eine minimale Vorspur nur zum testen bevor du in irgendwas anderes investierst.
    _________________
    Mein Spritzer:

    Tamiya Durga DB-01 - GM-Pro 8t Delta - GMGenius 90 V2 an 2s Lipo von Turnigy (5000 mah)
    Nach oben
    Matti
    Baukastenschrauber
    Baukastenschrauber



    Anmeldedatum: 12.04.2011
    Beiträge: 29
    Wohnort: Leiden, NL

    BeitragVerfasst am: 27.06.2011, 23:49    Titel:
    Sturz und Vorspur ist eingestellt und hat das Problem auch deutlich verringert. Vor allen Dingen die Vorspur.
    Ich werde jetzt erstmal noch ne Weile fahren und wenn ich mal wieder Teile aus HK bestelle (hier in Holland gibt's ja nix) einfach mal was mitbestellen. Alu ist ja auch so schön blink-blink... Laughing

    Danke auf jeden Fall fürs Mitdenken.
    _________________
    Schöne Grüsse aus Holland.
    Nein, ich habe keinen Wohnwagen hinter meinem Buggy Smile
    Nach oben
    Henk
    Werkstatt-Meister
    Werkstatt-Meister



    Anmeldedatum: 02.06.2010
    Beiträge: 209
    Wohnort: M'heim

    BeitragVerfasst am: 27.06.2011, 23:51    Titel:
    Hab' gerade mal bei mir nachgeschaut: Die BE6-Teile sind bei mir Metallgleitlager. Tamiya-Durga Bausatz, gekauft vor einem 3/4 Jahr, lag schon etwas länger beim Händler.
    Nach oben
    Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen   

    Schnellnavigation:
    offroad-CULT Forum » Elektro - 1/10, Mini- und Micromodelle » Tamiya Durga DB01 - Info Topic » Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3 ... 209, 210, 211 ... 217, 218, 219  Weiter



    Gehe zu:  


     ::: Ähnliche Themen
    Autor Forum Antworten Verfasst am
    Keine neuen Beiträge SWorkz Zeus - Aufbaubericht und Info-Thread fideliovienna 51 12.05.2017, 10:42
    Keine neuen Beiträge Tamiya Subaru Impreza MC99 - TT02 Rally othello 5 02.05.2017, 13:11
    Keine neuen Beiträge Tamiya DT03 Racing Fighter othello 7 17.04.2017, 17:48
    Keine neuen Beiträge Tamiya Monster Beetle othello 10 08.04.2017, 13:34
    Keine neuen Beiträge Tamiya Manta Ray Potential? patricknelson 3 31.03.2017, 11:35

    » offroad-CULT:  Impressum