RC-Map Login Suchen ||     zurück zur Portalseite

Du bist nicht eingeloggt!

Nur als registriertes Mitglied vom offroad-CULT Forum hast Du vollen Zugriff auf alle Funktionen unserer Community. Du kannst Mitglied werden, indem du dich hier registrierst!

Tamiya Durga DB01 - Info Topic

Schnellnavigation:
offroad-CULT Forum » Elektro - 1/10, Mini- und Micromodelle » Tamiya Durga DB01 - Info Topic » Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3 ... 210, 211, 212 ... 217, 218, 219  Weiter

  • Dieses Thema bookmarken bei:  Bei Del.icio.us bookmarken Bei Mister Wong bookmarken Yigg It! Digg It!
  • Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   

  • Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen   
    Autor Nachricht
    Raphael
    Pisten-Papst
    Pisten-Papst



    Anmeldedatum: 05.09.2010
    Beiträge: 394
    Wohnort: 42 77 61 68 61 68 61

    BeitragVerfasst am: 28.06.2011, 19:33    Titel:
    Ab Werk Ausstattung:
    Durga und Baldre: Kunststoff-Lenkung, Gleitlager
    DB-01R: Kunststoff-Lenkung, Kugellager

    ...nur um Unklarheiten zu beseitigen.
    _________________
    Short Course - Übersicht der Radstandards
    42 65 61 72 20 48 61 77 6b 0d 0a 44 42 2d 30 31 52 0d 0a 53 43 31 30 20 34 78 34 20 48 56 0d 0a
    57 65 72 20 64 61 73 20 6c 69 65 73 74 20 69 73 74 20 64 6f 6f 66 21
    Nach oben
    Matti
    Baukastenschrauber
    Baukastenschrauber



    Anmeldedatum: 12.04.2011
    Beiträge: 29
    Wohnort: Leiden, NL

    BeitragVerfasst am: 28.06.2011, 22:20    Titel:
    Danke Euch allen.
    Habe das mit den Gleitlagern in meiner Anleitung immer übersehen. Da ich meinen Durga gebraucht gekauft habe, ist mir auch nie aufgefallen, dass ich schon Kugellager anstatt den originalen Gleitlagern drin hatte.
    Werde mal berichten, wenn ich meine Lenkung irgendwann spielfrei habe.
    _________________
    Schöne Grüsse aus Holland.
    Nein, ich habe keinen Wohnwagen hinter meinem Buggy Smile
    Nach oben
    Maniac-Eye
    Hop-Up Held
    Hop-Up Held



    Anmeldedatum: 04.05.2009
    Beiträge: 118
    Wohnort: Salzburg-Stadt

    BeitragVerfasst am: 24.07.2011, 22:47    Titel:
    Hallo Matti,

    möchte dein Thema nochmals aufgreifen. Du hattest ja geschrieben, das du immer das Problem hattest mit der Geradeausfahrt.

    Ich habe mir jetzt nach langer Überlegung auch die Alu-Lenkung zugelegt und siehe da, seitdem habe (hatte) ich auch das Problem mit der geraden ausfahrt.

    Ich habe jedoch zumindest bei mir den Fehler gefunden.

    Schraub mal das Servohorn runter. Prüfe ob es sich minimal drehen lässt. Sprich Teil Q1 entgegengesetzt zu Q5. Das Teil Q1 weißt eine Nut auf welche exakt auf Q5 passt. Wenn das ausgeschlagen ist dann tretet das Problem auf.

    Bei mir war es gerade mal 1 mm Spiel der dazu führte, das ich ständig eine verstellte spur hatte, nachdem ich anders eingelegt hatte. hier darf es absolut kein Spiel geben. Mit der Alu-Lenkung dürfte dieses Spiel nämlich gnadenlos auffallen (-;




    hoffe das hilft.
    mfg
    _________________
    Mein Spritzer:

    Tamiya Durga DB-01 - GM-Pro 8t Delta - GMGenius 90 V2 an 2s Lipo von Turnigy (5000 mah)
    Nach oben
    Matti
    Baukastenschrauber
    Baukastenschrauber



    Anmeldedatum: 12.04.2011
    Beiträge: 29
    Wohnort: Leiden, NL

    BeitragVerfasst am: 24.07.2011, 23:01    Titel:
    Hey Maniac-Eye,

    danke für den Tipp.
    Habe gleich mal nach"gefühlt" und siehe da, ich habe auch Spiel. Viel schlimmer noch: Es war mir schon aufgefallen, ich dachte aber, dass es nicht ganz so dramatisch ist, da ich auf den anderen Teilen/ Achsen eigentlich noch mehr Spiel habe. Allerdings verstärkt sich das ja alles und dann verstellt sich die Spur. Das ist richtig.
    Welche Alu Teile hast Du denn bestellt? Die originalen oder 3 Racing? Hast Du auch die Lenkstange oder nur die 2 blauen Hebel?
    LG
    Der Matti
    _________________
    Schöne Grüsse aus Holland.
    Nein, ich habe keinen Wohnwagen hinter meinem Buggy Smile
    Nach oben
    Maniac-Eye
    Hop-Up Held
    Hop-Up Held



    Anmeldedatum: 04.05.2009
    Beiträge: 118
    Wohnort: Salzburg-Stadt

    BeitragVerfasst am: 25.07.2011, 22:02    Titel:
    Hallo Matti,

    Ich habe nur die originalen Alu-Lenkteile, sprich die 2 Hebeln. Das "andere" Spiel welches du ansprichst ist imho für die Spurvestellungn icht verantwortlich, es war bei mir rein nur das Spiel am Servohorn. Und sogesehen logisch, da man mit Kraftaufwand das Horn um 1 mm verschieben konnte. So ist ständig nach einem anderem Lenkvorgang der Servo wieder verstellt und die Räder laufen sogesehen um mehrere Milimeter in eine andere Richtung. Folglich ein endloses Einstellen an der Fernbedienung.

    Bin heute wieder mal ausgefahren (zum ersten mal seit die Alu-Lenkung und das neue horn drinnen sind) und siehe da, absolute geradeausfahrt!

    lg
    Maniac-Eye
    _________________
    Mein Spritzer:

    Tamiya Durga DB-01 - GM-Pro 8t Delta - GMGenius 90 V2 an 2s Lipo von Turnigy (5000 mah)
    Nach oben
    Markus_w
    Pisten-Papst
    Pisten-Papst



    Anmeldedatum: 10.06.2010
    Beiträge: 262
    Wohnort: Hattingen Ruhr / NRW

    BeitragVerfasst am: 03.11.2011, 21:56    Titel:
    Hi,

    für Hardcase Lipos sind die originalen Clip Befestigungsschrauben ja leider zu kurz, gibt es dafür eine vernünftige Abhilfe?

    Danke
    _________________
    Markus

    Losi Ten-SCTE; Asso SC10;Slash 4x4; Slash 1/16 VXL, Tamiya DB-01; Asso B4 FT; Kyosho Mini Z LM
    und Flächenmodelle + Helis
    Nach oben
    Balu der Bär
    Offroad-Guru
    Offroad-Guru



    Anmeldedatum: 01.02.2009
    Beiträge: 511

    BeitragVerfasst am: 03.11.2011, 23:11    Titel:
    Hey ja kannst die bolzen etwas rausdrehen und ne Carbonstrebe ausm 1/10 Glattbahner benutzen.

    PS
    Wo Fährst du immer? Komme manchmal auch nach Hattingen,ist meine Heimat!
    _________________
    Asso B4 FT
    Xray M 18 Pro

    Modellfreunde Rheinhessen
    http://www.mfr-morschheim.de/
    Nach oben
    Henk
    Werkstatt-Meister
    Werkstatt-Meister



    Anmeldedatum: 02.06.2010
    Beiträge: 209
    Wohnort: M'heim

    BeitragVerfasst am: 04.11.2011, 00:00    Titel:
    Also klar kann man die Chassiswann im Bereich der Batterie flach dremeln und auch die Batteriebefestigungsbolzen etwas rausdrehen & eine Unterlegscheibe o.ä. druntersetzen.
    Ich habe auch schon Lösungen mit selbstgebauten (-gedrehten) Befestigungsbolzen und Rändelmutter gesehen.

    Persönlich mach ich es noch anders: Es ist alles so geblieben wie es ist, aber ich verwende passende Hardcase-Lipos. Die gibt es und die waren auch gar nicht so teuer -> bei Interesse kann ich dir mehr Infos per PN geben. Wink
    Nach oben
    Markus_w
    Pisten-Papst
    Pisten-Papst



    Anmeldedatum: 10.06.2010
    Beiträge: 262
    Wohnort: Hattingen Ruhr / NRW

    BeitragVerfasst am: 04.11.2011, 17:51    Titel:
    Hallo,

    danke für die Tipps, das Problem ist wenn ich die Akkuhalter so weit wie möglich rausdrehe bekomme ich nun noch die Klammer über den Hardcase Akku rein, da passt keine Strebe mehr dazwischen.

    Bäuchte also längere Halter.
    _________________
    Markus

    Losi Ten-SCTE; Asso SC10;Slash 4x4; Slash 1/16 VXL, Tamiya DB-01; Asso B4 FT; Kyosho Mini Z LM
    und Flächenmodelle + Helis
    Nach oben
    Peter1994
    Schotterbrecher
    Schotterbrecher



    Anmeldedatum: 19.12.2010
    Beiträge: 48

    BeitragVerfasst am: 01.12.2011, 22:56    Titel:
    Guten Abend!

    Ich habe mir jetzt auch die Kegeldifferentiale (Spec R Differential Gear Set For Tamiya TA05) für meinen DB-01 bestellt.

    Nur weiß ich leider nicht, welches Öl ich für die Differnetiale brauche. Kann die Zahlen leider nicht einschätzen! Und über Google und die Boardsuche bin ich leider auch nicht ganz so schlau geworden!

    Was würdet ihr empfehlen? Brauche ich vorne und hinten verschiedene Viskositäten?

    Nehme auch gerne Shoplinks für günstiges Öl entgegen Wink Very Happy

    Vielen Dank schonmal im Vorraus!

    LG Peter
    _________________
    DB-01R!
    Nach oben
    Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen   

    Schnellnavigation:
    offroad-CULT Forum » Elektro - 1/10, Mini- und Micromodelle » Tamiya Durga DB01 - Info Topic » Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3 ... 210, 211, 212 ... 217, 218, 219  Weiter



    Gehe zu:  


     ::: Ähnliche Themen
    Autor Forum Antworten Verfasst am
    Keine neuen Beiträge SWorkz Zeus - Aufbaubericht und Info-Thread fideliovienna 51 12.05.2017, 10:42
    Keine neuen Beiträge Tamiya Subaru Impreza MC99 - TT02 Rally othello 5 02.05.2017, 13:11
    Keine neuen Beiträge Tamiya DT03 Racing Fighter othello 7 17.04.2017, 17:48
    Keine neuen Beiträge Tamiya Monster Beetle othello 10 08.04.2017, 13:34
    Keine neuen Beiträge Tamiya Manta Ray Potential? patricknelson 4 31.03.2017, 11:35

    » offroad-CULT:  Impressum