RC-Map Login Suchen ||     zurück zur Portalseite

Du bist nicht eingeloggt!

Nur als registriertes Mitglied vom offroad-CULT Forum hast Du vollen Zugriff auf alle Funktionen unserer Community. Du kannst Mitglied werden, indem du dich hier registrierst!

Tamiya Durga DB01 - Info Topic

Schnellnavigation:
offroad-CULT Forum » Elektro - 1/10, Mini- und Micromodelle » Tamiya Durga DB01 - Info Topic » Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3 ... 30, 31, 32 ... 217, 218, 219  Weiter

  • Dieses Thema bookmarken bei:  Bei Del.icio.us bookmarken Bei Mister Wong bookmarken Yigg It! Digg It!
  • Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   

  • Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen   
    Autor Nachricht
    aaron
    Administrator



    Anmeldedatum: 15.01.2003
    Beiträge: 15340
    Wohnort: Bruck an der Leitha

    BeitragVerfasst am: 11.07.2008, 21:10    Titel:
    Hast du ein Bild, wie ein BL-Motor fertig konfektioniert mit diesen Adapterstücken aussieht, Chimera?
    Ich nehm mal an, die werden mit dem Zylinder voran in die Lötlöcher geschoben und bieten dann eine Lötfläche, wie man sie von den Bürstenmotoren her gewohnt ist?
    _________________
    CULTiges:
    OC Usermap - tragt euch auf unserer Landkarte ein!
    The Ultimate STUGGY
    Mehr Extras für deine Homepage!
    Nach oben
    Chimera
    CULT-Urgestein
    CULT-Urgestein



    Anmeldedatum: 03.05.2008
    Beiträge: 3115
    Wohnort: zürich

    BeitragVerfasst am: 11.07.2008, 21:16    Titel:
    Ja,einfach von meinem TW.Werden mit dem runden Teil in den Lötlöchern angelötet.Danach kann man die Kabel einfach darauf anlöten.Speziell mit 13 oder 12AWG Kabel sind die Löcher meistens zu klein und nach 1-2 Mal an- und ablöten spreizen sich die feinen Stränge so,dass man sie nicht mehr ins Loch bringt.


    _________________

    Nach oben
    Boris
    Sonntagsbasher
    Sonntagsbasher



    Anmeldedatum: 04.06.2008
    Beiträge: 37
    Wohnort: Hamburg

    BeitragVerfasst am: 11.07.2008, 21:49    Titel:
    Hi ,

    Was heisst ich muss an der platine nichts machen ?

    Brauch ich die nicht ??? *verwirrtbin*


    Ich hab die Platine einfach verkehrt herum also oben drauf angelötet.

    Mit den versteiften kabeln meinte ich , das ich sie so nicht unters chassis bekommen .Hab sie abgelötet und senkrecht am Regler wieder angelötet .

    Das kabel steht jetzt dadurch das es steif ist nach oben und lässt sich nicht abknicken. Ergo ich bekomme die Karo net mehr druff Sad

    Falls es unbedenklich ist, werde ich die 4 mm goldis jetzt am Motor belassen und mir morgen nur noch mal neue Kabel vom regler zum Motor kaufen und diese dann mit Goldkontakten (mamas) an den Motor hängen.

    Ich bin so ein riesen dussel , hätte ich 3, 5 mm papis am Motor verlötet hätte ich die Kabel am regler auch out from the box belassen können.

    Schei**e ....! (darf man hier fluchen???) xD

    So mach ich mir noch extra arbeit.


    Diese Kontakte die du gepostet hast , sind natürlich grosse klasse, aber ich wollte einfach fertig werden deswegen wohl auch vorschnell die Stecker am Regler abgeschnitten .

    Arggggg *Ärger mich immernoch*

    Grüße

    Boris


    P.S. haltet Euch schonmal bereit morgen gehts weiter mit löten und gefluche Very Happy

    Falls mir noch jemand Tips geben möchte, immer herdamit ^^
    Nach oben
    aaron
    Administrator



    Anmeldedatum: 15.01.2003
    Beiträge: 15340
    Wohnort: Bruck an der Leitha

    BeitragVerfasst am: 11.07.2008, 22:18    Titel:
    Zitat:
    Das kabel steht jetzt dadurch das es steif ist nach oben und lässt sich nicht abknicken. Ergo ich bekomme die Karo net mehr druff


    Das Kabel hat sich beim Umlöten der Kondensatorplatine wohl mit Lötzinn vollgesogen.
    Da hilft nur ablöten und ein neues Kabel drann, leider Sad

    (Du solltest deinen Schilderungen nach aber vielleicht vorher an einem Testkabel abseits des Reglers "üben" Wink Der Regler führt die Wärme so gut ab, dass es selbst mit einem 100W Lötkolben mühsam ist, da etwas ab und wieder an zu bekommen)
    _________________
    CULTiges:
    OC Usermap - tragt euch auf unserer Landkarte ein!
    The Ultimate STUGGY
    Mehr Extras für deine Homepage!
    Nach oben
    Chimera
    CULT-Urgestein
    CULT-Urgestein



    Anmeldedatum: 03.05.2008
    Beiträge: 3115
    Wohnort: zürich

    BeitragVerfasst am: 11.07.2008, 22:19    Titel:
    Die Platine braucht man nur bei heissen Motoren,kannst also auch ohne fahren.Wenn du sie aber montierst,dann darfst du nichts dran ändern und musst sie mit den angebrachten Kabeln richtig anlöten.
    Betreffend den steifen Kabeln,da hast du wohl einen kleinen Fehler gemacht und zu stark verzinnt.Wenn das Kabel zu viel Zinn aufzieht,dann wird es knallhart.Macht aber nichts,da du ja die Kabel auf 360 Arten anlöten kannst:waagerecht,diagonal,senkrecht,etc.Du musst auch schauen,dass der Motor gedreht befestigt wird,so dass die Lötsockel Richtung Regler schauen.Ansosnten kriegst du die Hütte eben auch nicht drauf,da sie auf den Lötsockel anstösst.
    Und wenn du den Motor drehst,kannst du auch die Kabel anders anbringen.Hier mal ein Bild von meinem,wo man die Befestigung gut sieht.
    Deshalb solltest du zuallererst den Motor richtig anbringen,dann den Regler versuchsweise positionieren und schauen,wie du die Kabel am besten und vorallem kürzesten anbringen kannst.Bei meinem ist das längste Kabel 5cm lang,das kürzeste 3,5cm.So kannst du eben auch erkennen,wie du die Kabel am besten anlöten kannst.
    Da du aber diese riiiiiesen Stecker schon dran hast,kann es zu Platzproblemen kommen.Denn du musst am Kabel ja noch die riiiiiesen Buchse anlöten,was es noch komplizierter machen wird.Deshalb am besten zuerst die Kabel sauber in den Löchern vom Motor anlöten und erst wenn du alles gut vermessen und zu 100% sicher bist,dann erst am Regler anlöten.Denn weder Motor noch Regler haben es gerne,wenn man zig Male mit dem Lötkolben rangeht. Wink



    _________________

    Nach oben
    Chimera
    CULT-Urgestein
    CULT-Urgestein



    Anmeldedatum: 03.05.2008
    Beiträge: 3115
    Wohnort: zürich

    BeitragVerfasst am: 12.07.2008, 07:56    Titel:
    Hab soeben auf oOple.com was sehr interessantes gesehen:der Hupo fährt auf seinem TRF die Hutze vom DB-01 Baldre!!!Zusätzlich fährt er wieder mit den neuen CVDs,welche erstes Mal an der WM in Japan gefahren wurden.Ob und wann diese überhaupt mal für Normalsterbliche erhältlich sein werden,steht wohl in den Sternen geschrieben Wink



    _________________

    Nach oben
    Boris
    Sonntagsbasher
    Sonntagsbasher



    Anmeldedatum: 04.06.2008
    Beiträge: 37
    Wohnort: Hamburg

    BeitragVerfasst am: 12.07.2008, 10:32    Titel:
    Juhu und guten morgen Smile

    Also nochmal ^^

    Das kabel zum Akku , war von vornerein schon steif bevor ich überhaupt den Lötkolben ausgepackt habe Wink

    Also schiebt mich nicht alles in die Schuhe *g*

    Hab nun neue Kabel und gleich gehts weiter Smile

    Heute zur Abwechslung auch mal ohne kopfschmerzen....
    ich poste mal nen pic wenn ich fertig bin.

    Danke erstmal Euch allen . bzw. aaron und chiemei -.-



    Grüße aus Hamburg

    Boris

    EDIT :

    Anbei ein pic wie es momentan ausschaut .

    Slipper liegt hier und wird gleich verbaut, irgendwelche tipps ?
    Die angegebenen 3 mm Gewinde Überstand sollen wohl recht lose sein ?

    Nach oben
    Chimera
    CULT-Urgestein
    CULT-Urgestein



    Anmeldedatum: 03.05.2008
    Beiträge: 3115
    Wohnort: zürich

    BeitragVerfasst am: 14.07.2008, 13:06    Titel:
    @Boris:Noch was zu deinem Kondenserproblem:du musst nicht unbedingt die Platine montieren,sondern kannst auch einfach nen etwas grösseren einzelnen nehmen.Gibt da z.B. von Novak einen mit 4700µF,was schon mal um einiges mehr ist als diese Platine.Die Kondenser sind nur dazu da,um Stromschwankungen von den Servos fern zu halten.Also besser anstatt 7 Stück mit 470µF(3290µF) kannst du nur einen mit 4700 oder 5600µF nehmen.Der braucht weniger Platz,da er mit Kabeln verlängert werden kann(so wie beim TC Spec) und dann überall platziert werden kann(bei dir z.B. in dem Akkukabeltunnel).
    Die 3mm Vorspannung von der Anleitung bringen gar nichts,ausser du hast wie ich die Pads vom Asso B4 dran.Zuerst solltest du die beiden Slipper-Pads mit Spiritus oder Bremsenreiniger putzen,da sie sonst einen ziemlich ölige Oberfläche haben.Danach kannst du folgendermassen testen,wie fest du in sperren musst(je nach Untergrund verschieden):
    -Stell es dort auf den Boden wo du fahren willst,blockiere die Hinterräder(z.B. mit den Knien) und gib leicht Gas.Sollte sich die Vorderachse schlagartig heben,dann ist er zu fest.Rutscht das HZ jedoch durch und gibt ein kreischendes Geräusch von sich,dann ist es zu lose.Ideal ist es,wenn sich der vordere Teil nur leicht heben tut.

    @all:Hier übrigens noch ein von mir modifiziertes Setup-Sheet,ganz speziell für die Carbon Dämpferbrücken von 3Racing.Unterschied zum normalen:hat einfach ein Loch mehr an der Dämpferbrücke für die oberen Querlenker.
    Und wer sich Setup-Tips vom DB-01 & TRF 501 holen möchte,der schaut am besten hier mal nach:SETUP DATA BASE PetitRC
    Hier noch meins: setup-sheet_db-01_modified_carbon_damper_stay-2.jpg
    _________________

    Nach oben
    ApfelBirne
    Offroad-Guru
    Offroad-Guru



    Anmeldedatum: 04.03.2008
    Beiträge: 672
    Wohnort: Lörrach

    BeitragVerfasst am: 14.07.2008, 15:44    Titel:
    hilft es den auch wenn ich die slipperplatten mit 1000er anschleif so dass sie rauher sind weil es doch immer heißt sie rutschen so schnell

    tim
    _________________
    HRC Distribution
    Team Magic E4 RS II
    Nach oben
    Chimera
    CULT-Urgestein
    CULT-Urgestein



    Anmeldedatum: 03.05.2008
    Beiträge: 3115
    Wohnort: zürich

    BeitragVerfasst am: 14.07.2008, 19:14    Titel:
    Natürlich,wäre auch eine Möglichkeit.Alternative wären eben die von Asso.Diese werden auch von fast allen Tamiya Teamfahrern eingesetzt,weil sie einfach viel sensibler abstimmbar sind.Ausser dem Hupo,der fährt die Slipper-Einheit(Beläge,Pads und Feder) von Losi.


    _________________

    Nach oben
    Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen   

    Schnellnavigation:
    offroad-CULT Forum » Elektro - 1/10, Mini- und Micromodelle » Tamiya Durga DB01 - Info Topic » Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3 ... 30, 31, 32 ... 217, 218, 219  Weiter



    Gehe zu:  


     ::: Ähnliche Themen
    Autor Forum Antworten Verfasst am
    Keine neuen Beiträge SWorkz Zeus - Aufbaubericht und Info-Thread fideliovienna 51 12.05.2017, 10:42
    Keine neuen Beiträge Tamiya Subaru Impreza MC99 - TT02 Rally othello 5 02.05.2017, 13:11
    Keine neuen Beiträge Tamiya DT03 Racing Fighter othello 7 17.04.2017, 17:48
    Keine neuen Beiträge Tamiya Monster Beetle othello 10 08.04.2017, 13:34
    Keine neuen Beiträge Tamiya Manta Ray Potential? patricknelson 3 31.03.2017, 11:35

    » offroad-CULT:  Impressum