RC-Map Login Suchen ||     zurück zur Portalseite

Du bist nicht eingeloggt!

Nur als registriertes Mitglied vom offroad-CULT Forum hast Du vollen Zugriff auf alle Funktionen unserer Community. Du kannst Mitglied werden, indem du dich hier registrierst!

Tamiya Durga DB01 - Info Topic

Schnellnavigation:
offroad-CULT Forum » Elektro - 1/10, Mini- und Micromodelle » Tamiya Durga DB01 - Info Topic » Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3 ... 34, 35, 36 ... 217, 218, 219  Weiter

  • Dieses Thema bookmarken bei:  Bei Del.icio.us bookmarken Bei Mister Wong bookmarken Yigg It! Digg It!
  • Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   

  • Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen   
    Autor Nachricht
    ronilee
    Schotterbrecher
    Schotterbrecher



    Anmeldedatum: 03.08.2008
    Beiträge: 41
    Wohnort: Oberösterreich

    BeitragVerfasst am: 03.08.2008, 14:50    Titel:
    Hallo,

    habe diese Woche den ganzen Beitrag gelesen! Jetzt bin ich überzeugt das ist der richtige für mich Smile .

    Was ich jetzt noch benötige ist das ganze Zubehör, habe mir mal was zusammengestellt.

    GT-3 TURBO 14X2 E-MOTOR LRP
    SPEEDSTAR MODIFIED REGLER 8T ROBITRONIC
    Fernbedienung:
    XR-3 RACE MKII 40MHZ 3/3/1/0 FERNST.GRAU

    Ritzel sind dabei, habe ich gelesen auch für meinen Motor?

    Was sagt Ihr dazu?

    Habe noch folgendes daheim liegen, vielleicht kann ich das für den Anfang reinbauen!
    Motor: Sokomo M-313, Regler GM-Racing V12, Servo: GM-2201 (GM Champ), Fernbedienung: Graupner C4-X

    Danke Smile
    Nach oben
    Chimera
    CULT-Urgestein
    CULT-Urgestein



    Anmeldedatum: 03.05.2008
    Beiträge: 3115
    Wohnort: zürich

    BeitragVerfasst am: 03.08.2008, 15:00    Titel:
    Also,den Motor würde ich nicht nehmen,da er nicht demontierbar ist und du diesen so nicht warten kannst.Heisst im Klartext,dass du ihn nach ner gewissen Anzahl Akkuladungen wegschmeissen kannst.
    Speziell in Offroad sollte man einen demontierbaren nehmen,um ihn auch reinigen zu können.Würde deshalb eher den LRP Challenge 17T empfehlen.
    Ritzel liegen 2 bei,ein 23-er(nur für Baukastenmotor oder andere Standard mit nicht weniger als 27 Turns) und ein 17-er(für Motoren ab 15 Turns).
    Der Regler ist gut,da er auch lipotauglich ist.Wenn du also beim Motor auf den 17 Turn von LRP(oder sonst einen) vertraust,dann wirst du auch keine anderen Ritzel brauchen(vorerst).
    Sicher würde ich dir auch den Slipper empfehlen,da der den Antrieb speziell mit heissen Motoren schont.
    Auch würde ich nur(!) Servos mit Metallgetriebe einsetzen und nie mit Kunststoff.Der Wagen hat zwar einen Servo-Saver im Baukasten,jedoch ist ein Metallgetriebe robuster.
    _________________

    Nach oben
    ronilee
    Schotterbrecher
    Schotterbrecher



    Anmeldedatum: 03.08.2008
    Beiträge: 41
    Wohnort: Oberösterreich

    BeitragVerfasst am: 03.08.2008, 17:04    Titel:
    Erst mal danke für deine schnelle Antwort Very Happy

    Habe jetzt etwas umgestellt,

    DURGA BUGGY DB-01 1/10 EP 4WD TAMIYA
    XR-3 RACE MKII 40MHZ 3/3/1/0 FERNST.GRAU
    SPEEDSTAR II MODIFIED 8T REGLER ROBITRON
    HPI CHALLENGE 17T E-MOTOR LRP (wieviel Km/H würde ich erreichen)
    HS-5985/MG ULTRA TORQUE DIGITAL SERVO HI
    XCELL LIPO AKKUP. 4300MAH/7,4V 20C (zweier Pack)
    ULTRAMAT 15 12/220V LADER GRAUPNER (mein altes ist defekt (Graupner Turbo 6))

    bei meinen Shop für 580 € (ohne Versand) ist das Ok?

    Rutschkupplung wäre eine super Sache, leider gibt es bei meinen Shop nicht bzw. ich werde nachfragen!

    Danke
    Nach oben
    Chimera
    CULT-Urgestein
    CULT-Urgestein



    Anmeldedatum: 03.05.2008
    Beiträge: 3115
    Wohnort: zürich

    BeitragVerfasst am: 03.08.2008, 17:08    Titel:
    Für den LiPo brauchst du noch nen Balancer,falls der Lader keinen hat.Mit dem 17T erreicht man mit normaler Übersetzung so um die 40km/h,vielleicht auch mehr.Im Tourenwagen mit sehr langer Übersetzung kamen wir auf 53km/h,doch wird man dies im Buggy nicht erreichen.Und sonst musst du halt noch Ritzel von 13-16 Zahn kaufen,dann kannst du auch Motoren bis 10 Turns fahren.Musst einfach für seeeeeehr viel Kühlung sorgen und dann ist ein Slipper ein Muss.Ohne wird es dir den Antrieb so stark belasten,dass er kaputt gehen kann.
    Sehr wichtig ist auch,dass du alles seeeeehr genau und sauber baust.Auf keinen Fall einfach schnell,schnell alles zusammensetzen,sondern mit Geduld.Denn nur schon der Bau der Diffs braucht sehr viel Sorgfalt.Da solltest du gleich noch ne Tube Fahrradflickleim besorgen,denn solchen brauchst du für die Diffscheiben.AUF GAR KEINEN FALL MIT SEKUNDENLEIM KLEBEN!Denn mit Sekundenleim ist Schwachsinn,da man dann beim wechseln der Scheiben gleich die Plastikmitnehmer mit wegschmeissen muss und es die nicht einzeln zu kaufen gibt.
    Am besten erst mal die Anleitung in Ruhe durchlesen,denn es hat paar knifflige Stellen.Wenn dann die einfach übersehen werden und es nicht richtig gebaut wird,dann macht man die Arbeit meistens doppelt.
    _________________

    Nach oben
    Migigu
    Werkstatt-Meister
    Werkstatt-Meister



    Anmeldedatum: 17.05.2007
    Beiträge: 233
    Wohnort: Baden (CH)

    BeitragVerfasst am: 03.08.2008, 22:46    Titel:
    Ich hab von Bürstemotoren keine Ahnung mehr, aber der Challenger 17T ist und sollte ein guter Motor sein!

    Beim Regler Speedstar II ist es heikel, da der FET`s für Rückwärts und Bremsen nicht mit zusätzlichen oder an der Kühlelementen verbaut sind! Bei Lipo Einsatz kann der Regler abrauchen wie beim Aaron! Mehr hier --> http://www.offroad-cult.org/Board/robitronic-speedstar-2-ein-kleiner-erfahrungsbericht-t3987.html

    Aber ich denke mit dem 17t und dem Speedstar II 8t wird das schon halten!

    Chimera hat Folgendes geschrieben:
    Hier mal die Teileliste zum neuen Double Slipper:

    Item #54061 DB01 Double Slipper - Clutch Set



    Set Contents
    # DB01 Double Slipper Clutch Set Label x 1
    # DB01 Double Slipper Clutch Set Instruction Manual x 1
    # DB01 Double Slipper Clutch Set Pressure Plate x 2
    # 54018 DB01 Slipper Clutch Slipper Pad x 2
    # DB01 Double Slipper Clutch Front Pulley Hub x 1
    # DB01 Double Slipper Clutch Rear Pulley Hub x 1
    # DB01 Double Slipper Clutch Rear Pulley Returner x 1
    # R/C Porsche Turbo RSR934 Racing Pulley Cap (Blue) x 1
    # TRF501X Slipper Spacer x 1
    # 4x6x2.8mm Spacer x 1
    # 9.0x4.1x0.5mm Spacer (White) x 1
    # DB01 Double Slipper Clutch Center Shaft x 1
    # DB01 Double Slipper Clutch Drive Hub x 1
    # DB01 Double Slipper Clutch Slipper Sleeve x 1
    # DB01 Double Slipper Clutch Slipper Spring x 1
    # 2x9.8mm Needle Roller Pin x 1


    Sieht also so aus,als ob der gesamte Mittelantrieb(!!!) verändert wird.Gut,das Teil kostet schliesslich auch satte $ 87.- und da muss es halt schon mehr als nur 4 Scheiben und ein paar Federn sein Smile


    Und kannst du schon was raus lesen aus diesem Auflistung, was das ganze für eine Funktion hat!?
    _________________
    Xray X12
    TRF 501X
    M05Pro
    Nach oben
    aaron
    Administrator



    Anmeldedatum: 15.01.2003
    Beiträge: 15340
    Wohnort: Bruck an der Leitha

    BeitragVerfasst am: 03.08.2008, 23:00    Titel:
    Anhand dessen:

    Zitat:
    # DB01 Double Slipper Clutch Front Pulley Hub x 1
    # DB01 Double Slipper Clutch Rear Pulley Hub x 1
    # DB01 Double Slipper Clutch Rear Pulley Returner x 1


    kann man schon erkennen, dass der Slipper tatsächlich die Vorderachse von der Hinterachse (und vom HZ) entkoppelt.

    Ob die Vorder- und Hinterachse über unterschiedliche Slipperpad-Materialien à lá XX4 oder gar über ein ausgeklügeltes Federsystem separat mit unterschiedlich viel Drehmoment versorgt werden können, kann ich nicht erkennen.
    Jedoch befürchte ich fast, dass der Slipper nicht der Drehmomentverteilung dienen wird, sondern durch die Entkoppelung der beiden Achsen voneinander lediglich der Antriebsstrang durch verringerte Trägheit geschont werden soll.
    _________________
    CULTiges:
    OC Usermap - tragt euch auf unserer Landkarte ein!
    The Ultimate STUGGY
    Mehr Extras für deine Homepage!
    Nach oben
    Chimera
    CULT-Urgestein
    CULT-Urgestein



    Anmeldedatum: 03.05.2008
    Beiträge: 3115
    Wohnort: zürich

    BeitragVerfasst am: 03.08.2008, 23:04    Titel:
    Nun,kann mir langsam schon ein Bild machen.So wie es aus den Teilen herauslesbar ist(sind ja auch welche vom TA-05 dabei),sind schon mal der 18-er Mittelfreilauf und paar andere Teile nicht mit diesem kompatibel,deshalb auch komplett neuer Mittelantrieb.
    Wird meiner Meinung nach eine unabhängige Slipperwirkung auf die beiden Pulleys haben,weshalb der Freilauf logischerweise nicht gehen kann.Bildlich ist es etwas schwer vorstellbar,wird aber sicher bald ein Bild verfügbar sein Smile
    Der Challenge an sich ist ein guter Motor,aber man kann einfach bei nem 17T keine Wunder erwarten.Ich selber hab einen der stärksten 17T überhaupt,den Corally Black Series Pro 17x2.Der dreht bei 7,2V zwischen 38000 bis 40500 U/min,je nach Timing!Mit dem sind Tempis zwischen 40-60km/h locker möglich.Aber so ein Motor hat auch den Nachteil,dass man ihn alle paar Akkus abdrehen muss.Ansonsten geht die Leistung schnell flöten.
    Den Challenge muss man etwa alle 25-30 Akkuladungen mal abdrehen,die Kohlen etwa nach 50 Ladungen wechseln.Ist natürlich auch von der Übersetzung abhängig.Fährt man voll am Maximum,dann wird man den Kollektor eher abdrehen müssen.Nachteil am Challenge:wegen der Silberkohlen erkennt man leider nur recht schwer,in welchem Zustand der Kollektor ist.Während bei normalen Kohlen schwarze Brandspuren zu sehen sind,bilden die Silberkohlen einen Film auf dem Kollektor.Am besten einfach dann abdrehen,sobald die Leistung nachlässt.
    _________________

    Nach oben
    Chimera
    CULT-Urgestein
    CULT-Urgestein



    Anmeldedatum: 03.05.2008
    Beiträge: 3115
    Wohnort: zürich

    BeitragVerfasst am: 04.08.2008, 14:58    Titel:
    @aaron:mann,da warst du wohl wieder etwas schneller Wink Nun,ob das Teil wirklich sinnvoll ist,sein dahingestellt.Mein Slipper kommt auch mit der Power eines Checkpoint 9x2 wunderbar zurecht(natürlich nur mit den Asso Slipper-Pads Smile ).

    So,hier mal ein erstes Résumé zum neuen LRP SPX Super Reverse.War am Weekend auf ner provisorischen Piste(war auf ner Baustelle aufgebaut),welche den Motor extrem beanspruchte(viele Brems- und Gaspassagen).Trotzdem hatte der Regler nach 5min. Fahrzeit noch "Luft",denn er lag 112 Grad(!!!!) über der Abschaltung.Da muss ich zugeben,dass die interne Temperaturmessung mehr als nur sinnvoll ist.Motor lag etwa bei knapp 60 Grad.
    Da der Regler von den Einstellungen her nicht direkt für den Renneinsatz ausgelegt ist(hat nur 4 Powermode und 5 Automatic Brake Einstellungen),kann ich ihn jedem Hobbypiloten nur empfehlen.Er erkennt automatisch,ob ein NiXX oder LiPo angeschlossen wurde,ebenso beim Motor(Brushed/Brushless).Beim Einsatz von NiXX ist jedoch in Mode 1 der Wert 2 zu empfehlen(NiMH Racing Mode).Dies aus dem Grund,weil im Wert 1(NiMH/LiPo) bei NiMh die Abschaltung zu früh reagiert(Cut-Off bei 5,6V bzw. 2,8V pro Zelle).
    Die Powerprogramme sind in 4 Werten abgestuft:1)soft,2)linear,3)progressiv und 4)aggressiv.Gefahren bin ich während des ganzen Weekends mit Wert 3(also progressiv).Die Einstellung bei utomatic Brake ist natürlich abhängig vom verwendeten Rotor.Da ich ja nur den "schwachen" 12,5mm sintered Rotor drin hab,wurde der Wert 1 eingestellt(Werkseinstellung Wert 0).Da ich aber lieber den Bremseffekt am Sender einstelle,war die Einstellung ok.
    Beim Mode 2 hab ich den Wert 2 eingestellt,also Vorwärts/Bremse.Ist beim SPX sehr zu empfehlen,da mit Rückwärtsgang ein gewisses Risiko verbunden ist.Denn der Regler fährt auch Rückwärts 100% Leistung und die Spanne zwischen Vorwärts -> Bremse -> Rückwärts ist so gering,dass die Belastung für's Getriebe gross sein kann.Wer dann ungeduldig nicht darauf wartet bis das Auto steht,der belastet den Antrieb stark.
    Im Grossen und Ganzen bin ich sehr mit dem Regler zufrieden,auch wenn er preislich schon auf der Höhe eines Sphere Competition '07 liegt!
    Am Donnerstag kommt nun auch mein GT V1.1 LPF.Werde dann gleich mal den direkten Vergleich Sphere/SPX/GT V1.1 machen und schauen,inwiefern sich die Timingeinstellungen im Offroadbereich auswirken(ob positiv oder negativ).Auch nimmt mich wunder,welcher der beiden 9,5T am besten mit dem jeweiligen Regler geht,der SpeedPassion Super Sportsman 9,5T oder der LRP X11 9,5T Stock Spec.Wird interessant,denn SP gibt beim 9,5T den Vergleich zu einem 19T Brushed an,während LRP ihren 9,5T mit einem 17T vergleicht.Drehzahlmässig liegen beide in einem ähnlichen Bereich(gemessen mit Sphere am Orion MPM2).
    _________________

    Nach oben
    Chimera
    CULT-Urgestein
    CULT-Urgestein



    Anmeldedatum: 03.05.2008
    Beiträge: 3115
    Wohnort: zürich

    BeitragVerfasst am: 04.08.2008, 18:43    Titel:
    First Pics vom Double-Slipper.Leider kann man nur Details erkennen,aber vielleicht gibt's bald mehr.


    _________________

    Nach oben
    Migigu
    Werkstatt-Meister
    Werkstatt-Meister



    Anmeldedatum: 17.05.2007
    Beiträge: 233
    Wohnort: Baden (CH)

    BeitragVerfasst am: 07.08.2008, 00:14    Titel:
    Schade… sieht man wirklich gar nix Sad

    Bei Planet ist er ja gelistet mit einer Lieferzeit von eine Woche! Wer will der Versuchskaninchen sein Laughing

    Nun, ich fahre Seit zwei Samstage mit der 5.5t Brushless und 12.5 Rotor auf relativen kleine und Griffige strecke (12RZ/91HZ)… Hab bei der Karosserie denn hintere teil weg geschneiten wie, auf dem Bild die Orange Linie!

    Wie auch die definierten Luft ein und Auslass, und danke meinem kleinen Spektrum Empfänger konnte ich vorne am Motor einen kleinen Lüfter montieren… natürlich hab ich die optionale Chassi mit dem Alu platte verbaut (Leider nicht 100 Prozent kompatibel mit dem 3Racing Motorhalterung da ein Gewindebohrung fehlt!)

    So ist die Wärmeentwicklung von meiner Seite her akzeptabel!


    _________________
    Xray X12
    TRF 501X
    M05Pro
    Nach oben
    Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen   

    Schnellnavigation:
    offroad-CULT Forum » Elektro - 1/10, Mini- und Micromodelle » Tamiya Durga DB01 - Info Topic » Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3 ... 34, 35, 36 ... 217, 218, 219  Weiter



    Gehe zu:  


     ::: Ähnliche Themen
    Autor Forum Antworten Verfasst am
    Keine neuen Beiträge SWorkz Zeus - Aufbaubericht und Info-Thread fideliovienna 51 12.05.2017, 10:42
    Keine neuen Beiträge Tamiya Subaru Impreza MC99 - TT02 Rally othello 5 02.05.2017, 13:11
    Keine neuen Beiträge Tamiya DT03 Racing Fighter othello 7 17.04.2017, 17:48
    Keine neuen Beiträge Tamiya Monster Beetle othello 10 08.04.2017, 13:34
    Keine neuen Beiträge Tamiya Manta Ray Potential? patricknelson 4 31.03.2017, 11:35

    » offroad-CULT:  Impressum