RC-Map Login Suchen ||     zurück zur Portalseite

Du bist nicht eingeloggt!

Nur als registriertes Mitglied vom offroad-CULT Forum hast Du vollen Zugriff auf alle Funktionen unserer Community. Du kannst Mitglied werden, indem du dich hier registrierst!

Tamiya Durga DB01 - Info Topic

Schnellnavigation:
offroad-CULT Forum » Elektro - 1/10, Mini- und Micromodelle » Tamiya Durga DB01 - Info Topic » Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3 ... 53, 54, 55 ... 217, 218, 219  Weiter

  • Dieses Thema bookmarken bei:  Bei Del.icio.us bookmarken Bei Mister Wong bookmarken Yigg It! Digg It!
  • Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   

  • Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen   
    Autor Nachricht
    Chimera
    CULT-Urgestein
    CULT-Urgestein



    Anmeldedatum: 03.05.2008
    Beiträge: 3115
    Wohnort: zürich

    BeitragVerfasst am: 12.10.2008, 20:34    Titel:
    @Atlan:Das Klappern hat zwei Ursachen:erstens mal durch das Ritzelspiel und zweitens hallt es durch den geschlossenen Antrieb.Wenn dein Ritzelspiel gut eingestellt ist,sollte es aber nur leise rattern(kaum wahrnehmbar).
    Beim einstellen von Auge würde ich es soweit einstellen,dass bei blockiertem Ritzel das HZ minimal auf und ab bewegt werden kann(ca. 0,5 bis 1mm).Wenn gar kein Spiel vorhanden ist,dann rattert es brutal und geht streng.

    @DB-01 Fan:Wieso hast du so ein riesen Loch in die Hutze gemacht?Das Kühlloch vor dem Motor und dahinter reicht vollkommen,brauchst den Clip nicht auch noch.Und falls du doch einen verwenden willst,dann würd ich den flacheren vom TA-05 oder den von LRP nehmen.


    _________________

    Nach oben
    Atlan
    Werkstatt-Meister
    Werkstatt-Meister



    Anmeldedatum: 26.08.2008
    Beiträge: 189
    Wohnort: Köln/Neuss

    BeitragVerfasst am: 12.10.2008, 20:55    Titel:
    Scheint als hätte das motorseitige Lager des HZ minimal spiel im Motorhalter, daher das klappern...
    _________________
    Garage:

    Tamiya M-04M Eunos Roadster (Vitrine)
    Tamiya DB-01 Durga
    Associated B4 Factory Team
    Associated B44 Factory Team
    Tamiya TNX (als Pflegekind)
    Nach oben
    Chimera
    CULT-Urgestein
    CULT-Urgestein



    Anmeldedatum: 03.05.2008
    Beiträge: 3115
    Wohnort: zürich

    BeitragVerfasst am: 12.10.2008, 20:59    Titel:
    Das ist auch normal,hat aber keinen Einfluss.Kannst es mit den feinen Shims vom Bausatz ausgleichen.Dadurch wird das Rattern aber nicht verschwinden.
    _________________

    Nach oben
    Atlan
    Werkstatt-Meister
    Werkstatt-Meister



    Anmeldedatum: 26.08.2008
    Beiträge: 189
    Wohnort: Köln/Neuss

    BeitragVerfasst am: 12.10.2008, 21:02    Titel:
    Es scheint kein Axialspiel zu sein sondern als wäre das Kugellager minimal zu klein.

    meine 6-Kant vorne klemmen in den Felgen fest...
    jemand einen Tip wie ich die raus bekomme?
    _________________
    Garage:

    Tamiya M-04M Eunos Roadster (Vitrine)
    Tamiya DB-01 Durga
    Associated B4 Factory Team
    Associated B44 Factory Team
    Tamiya TNX (als Pflegekind)
    Nach oben
    DB-01 Fan
    Werkstatt-Meister
    Werkstatt-Meister



    Anmeldedatum: 15.09.2008
    Beiträge: 175
    Wohnort: Oberschleißheim (München)

    BeitragVerfasst am: 12.10.2008, 21:47    Titel:
    thx für die tipps schon mal
    ich hab außer den löchern noch nen
    "luftschacht" aus alu gebaut wodurch der fahrtwind direkt auf den regler
    gelenkt werden sollte.
    ist das sinnvoll oder brauch ich es nicht?
    hier das bild: motor.jpg (303 KB)[/img]
    Nach oben
    Chimera
    CULT-Urgestein
    CULT-Urgestein



    Anmeldedatum: 03.05.2008
    Beiträge: 3115
    Wohnort: zürich

    BeitragVerfasst am: 12.10.2008, 21:57    Titel:
    Bräuchte es nicht.Ich fahre mit meinem an Rennen und hab ausser den normalen Kühlöffnungen rein gar nichts gemacht.Weder Kühlkörper auf dem Motor noch nen Leitkanal.Dafür hab ich aber auch nen Lüfter auf dem Regler(standard beim GT V1.1).
    _________________

    Nach oben
    Chimera
    CULT-Urgestein
    CULT-Urgestein



    Anmeldedatum: 03.05.2008
    Beiträge: 3115
    Wohnort: zürich

    BeitragVerfasst am: 13.10.2008, 06:06    Titel:
    Wenn die Felgen am Mitnehmer klemmen,wurden sie nicht sauber montiert und haben sich verkeilt.Da muss man einfach mit Schmackes dran ziehen.Die Felgen muss man jedes mal seeeeehr exakt ausrichten,da sie nicht wie bei normalen Felgen einfach auf den Mitnehmer flutschen.Wenn man die Kanten der Felge nicht exakt auf die Kanten vom Mitnehmer ausrichtet,quetscht man quasi ein neues Loch rein.
    Und zu den Lagern:die Lager sind alle exakt und haben allerhöchstens etwas Luft.Und auch wenn sie 1mm Spiel hätten,würde es nicht rattern.Das Rattern liegt a) am Antrieb(da gekapselt) und b) auch an der Grobverzahnung.Kommt dann noch ein minimales Spiel der Welle dazu(was bei jedem Slipper-Umbau der Fall ist,falls nicht geshimt),dann rattert es etwas mehr.
    _________________

    Nach oben
    Atlan
    Werkstatt-Meister
    Werkstatt-Meister



    Anmeldedatum: 26.08.2008
    Beiträge: 189
    Wohnort: Köln/Neuss

    BeitragVerfasst am: 13.10.2008, 08:51    Titel:
    Danke,

    werde eh in kürze den Slipper ordern und dann nochmal genau ausrichten.

    Zu den Felgen, das Problem ist her das die 6-Kant-Mitnehmer in der Felge klemmen. vom Splint bekomme ich sie gut runter und dort saßen sie auch richtig.
    _________________
    Garage:

    Tamiya M-04M Eunos Roadster (Vitrine)
    Tamiya DB-01 Durga
    Associated B4 Factory Team
    Associated B44 Factory Team
    Tamiya TNX (als Pflegekind)
    Nach oben
    Ituran
    Baukastenschrauber
    Baukastenschrauber



    Anmeldedatum: 09.09.2008
    Beiträge: 21

    BeitragVerfasst am: 13.10.2008, 09:22    Titel: Mitnehmer
    Versuch mal eine größere Spaxschraube, deren Gewinde gerade Mitnehmerloch breit ist, ein bischen reinzuschrauebn. Eventuell drückst du dadurch schon den Mitnehmer aus der Felge, bevor sie in das Felgenplastik eindringt. Oder du ziehst, wenn du sie ein bischen reingedreht hast, mit einer Zange an der Spaxschraube, während du die Felge festhälst.
    Nach oben
    Chimera
    CULT-Urgestein
    CULT-Urgestein



    Anmeldedatum: 03.05.2008
    Beiträge: 3115
    Wohnort: zürich

    BeitragVerfasst am: 13.10.2008, 13:00    Titel:
    Wenn der Mitnehmer richtig auf der Achse sitzt,dann kann er ja gar nicht in der Felge steckenbleiben.Nur wenn man den Mitnehmer falsch montiert oder die Felge schlecht ausetzt,dann klemmt sie.Wie gesagt,die Felge passt nicht wie bei anderen Modellen auf den Mitnehmer,sondern der Mitnehmer ist minimal grösser.Deshalb muss man die Felge extrem exakt ausrichten,bevor man sie mit der Radmutter raufdrückt.Jedem Bausatz lag eine spezielle Anleitung bei,nur für die Monateg der vorderen Felgen.
    Der Mitnehmer muss übrigens zuerst auf die Achse und dann den Stift durchstecken.Sollte dann die Felge klemmen,kann man weder Felge noch mitnehmer entfernen(kannst ja den Stift nicht durch die Felge zaubern).


    _________________

    Nach oben
    Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen   

    Schnellnavigation:
    offroad-CULT Forum » Elektro - 1/10, Mini- und Micromodelle » Tamiya Durga DB01 - Info Topic » Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3 ... 53, 54, 55 ... 217, 218, 219  Weiter



    Gehe zu:  


     ::: Ähnliche Themen
    Autor Forum Antworten Verfasst am
    Keine neuen Beiträge SWorkz Zeus - Aufbaubericht und Info-Thread fideliovienna 51 12.05.2017, 10:42
    Keine neuen Beiträge Tamiya Subaru Impreza MC99 - TT02 Rally othello 5 02.05.2017, 13:11
    Keine neuen Beiträge Tamiya DT03 Racing Fighter othello 7 17.04.2017, 17:48
    Keine neuen Beiträge Tamiya Monster Beetle othello 10 08.04.2017, 13:34
    Keine neuen Beiträge Tamiya Manta Ray Potential? patricknelson 3 31.03.2017, 11:35

    » offroad-CULT:  Impressum