RC-Map Login Suchen ||     zurück zur Portalseite

Du bist nicht eingeloggt!

Nur als registriertes Mitglied vom offroad-CULT Forum hast Du vollen Zugriff auf alle Funktionen unserer Community. Du kannst Mitglied werden, indem du dich hier registrierst!

Tamiya Durga DB01 - Info Topic

Schnellnavigation:
offroad-CULT Forum » Elektro - 1/10, Mini- und Micromodelle » Tamiya Durga DB01 - Info Topic » Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3 ... 60, 61, 62 ... 217, 218, 219  Weiter

  • Dieses Thema bookmarken bei:  Bei Del.icio.us bookmarken Bei Mister Wong bookmarken Yigg It! Digg It!
  • Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   

  • Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen   
    Autor Nachricht
    aaron
    Administrator



    Anmeldedatum: 15.01.2003
    Beiträge: 15340
    Wohnort: Bruck an der Leitha

    BeitragVerfasst am: 31.10.2008, 11:12    Titel:
    2200mAh finde ich ein bißchen mager - wie sieht es denn mit der Strombelastbarkeit des Packs aus? Selbst ein 20C Rating könnte knapp werden!

    Darüber hinaus braucht der Durga m.E. schwerere Akkus - unter 250 Gramm solltest du nicht gehen!
    _________________
    CULTiges:
    OC Usermap - tragt euch auf unserer Landkarte ein!
    The Ultimate STUGGY
    Mehr Extras für deine Homepage!
    Nach oben
    Chimera
    CULT-Urgestein
    CULT-Urgestein



    Anmeldedatum: 03.05.2008
    Beiträge: 3115
    Wohnort: zürich

    BeitragVerfasst am: 31.10.2008, 17:18    Titel:
    So,bin endlich zurück aus Friedrichshafen.Hab gleich zugeschlagen und mir den neuen GM Genius 120 für nur € 149.50 inkl. dem PC-Interface reingezogen!!!Muss jetzt mal schauen,ob ich evtl. den anstelle des GT V1.1 in den Durga einbauen werd Wink
    Rein von den Einstellungen her ist der Genius schon etwas vom feinsten.Man kann sogar das Timing für Motoren mit UND ohne Sensor einstellen,was ja bei anderen Reglern meistens nicht geht.Dort funktionieren die Änderungen nur mit Sensorkabel.
    Zusätzlich hab ich jetzt mal die Software vom Arne Schmiedeberg installiert.Damit lassen sich nebst den Einstellungen ändern auch Daten auswerten,welche während des fahrens aufgezeichnet wurden.Muss schon zugeben,dass sich die Regler der Genius-Reihe seit dem Genius 80 extrem gewandelt haben.Die beiden neuen 90 und 120 sind dabei wohl das Nonplusultra.Zudem sind sie nicht mal soooo gross.Der 120 ist nur minimal länger als mein Sphere,was aber hauptsächlich an den Kondensern liegt.Wären die anders angebracht,wäre er kleiner.Ansonsten ist der 120 sehr kompakt.
    Einzig die Lösung mit dem Lüfter find ich nicht so gut.Werd entweder nen 7V Lüfter anbringen und ihn dann direkt am Regler anlöten oder den vorhandenen Lüfter(5-6V) gleich wie beim Sphere direkt am Empfängerkabel anlöten.Mal schauen.
    Muss jetzt mal schauen,ob er ohne Problem ins DB-01 passt.Mit dem Lüfter ist er zwar nicht mal so hoch(27mm!).Interessant ist auch,dass die vorhandenen Kabel ideal sind:akkuseitig 12AWG und motorseitig 14AWG.Da alle 5 Kabel aber schwarz sind(mit ner kleinen Markierung),muss man gut schauen beim Einbau.Anbei noch ein Vergleich meines SPX mit dem Genius 120.
    s6300190_edited.jpg
    _________________

    Nach oben
    BBB27
    Baukastenschrauber
    Baukastenschrauber



    Anmeldedatum: 08.10.2008
    Beiträge: 24

    BeitragVerfasst am: 01.11.2008, 17:59    Titel:
    langt das servo hier für den durga ??

    BMS-617 MG+HS

    Empfohlen für EP-Cars, Truck, GP-Cars 1/10

    Dank der enormen Kraftentfaltung sind diese Servos ideal für viele Anwendungen
    im Car-Modellbau geeignet. Diese kugelgelagerten Servos garantieren
    Ihnen selbst bei geringsten Steuerbewegungen eine hohe Stellgenauigkeit
    und maximale Kraftübertragung.

    Gewicht: 45g
    Abmesungen: 40,5 x 20 x 37mm (l x b x h)
    Stellkraft bei 4,8 V:
    Stellkraft bei 6 V: 7,6kg/cm
    Stellzeit bei 4,8 V:
    Stellzeit bei 6 V: 0,09 sec / 60°
    Kugellager: Dual / M9x7
    Metall Getriebe: Ja
    Motor Typ 3 Polmotor
    Betriebsspannung 4,8V ~ 6,0V
    Betriebstemperatur ´-20°C bis +60°C
    idealer Stromfluss 3mA
    durchschnittlicher Betriebsstrom 700mA
    Blockierstrom 1200mA
    Mitnehmerkranz Futaba-System
    Kabellänge 300mm
    Stecksystem: JR
    Nach oben
    Chimera
    CULT-Urgestein
    CULT-Urgestein



    Anmeldedatum: 03.05.2008
    Beiträge: 3115
    Wohnort: zürich

    BeitragVerfasst am: 01.11.2008, 18:56    Titel:
    Servos von Blue Bird taugen nur die digitalen wirklich was.Von den billigeren taugen auch nur das BMS-660MG-HS und BMS-661MG-HS was.Alle darunter haben immer irgendwann plötzlich ne Macke.Hab selber das 616 und das stellt sich schon nach 1 Woche nicht mehr richtig in die Neutralstellung :-S
    Für's gleiche Geld kaufst du dir besser von Jamara das High End 9413.Kostet keine € 40.- und ist saustark(siehe Test Cars & Details).
    Beim Servo sollte man auch als Hobbypilot nicht in Billig-Ware investieren.Denn wirklich gute Servos kosten meistens viel bis sehr viel.Man bezahlt einfach für die Qualität.Ist das Teil also minderwertig,ist es auch billig zu haben.
    Spare lieber etwas mehr und kauf dir ein Graupner,Jamara oder Hitec.


    _________________

    Nach oben
    BBB27
    Baukastenschrauber
    Baukastenschrauber



    Anmeldedatum: 08.10.2008
    Beiträge: 24

    BeitragVerfasst am: 01.11.2008, 19:21    Titel:
    was wiegt der durga denn ca fertig aufgebaut ??

    nen ds1015 wird wohl zu krass sein für den durga ?
    Nach oben
    aaron
    Administrator



    Anmeldedatum: 15.01.2003
    Beiträge: 15340
    Wohnort: Bruck an der Leitha

    BeitragVerfasst am: 01.11.2008, 19:40    Titel:
    Naja, ich fahre es sogar im 2wd Wink

    Aber ansich gibt es keinen triftigen Grund - außer, du hast es gerade so herumliegen.

    Für den Durga könnte sich eventuell auch ein Low-Profile Servo auszahlen, denn wenn du den Slipper verbaut hast, wird es für einen Empfänger in Standardgröße schon sehr eng.
    _________________
    CULTiges:
    OC Usermap - tragt euch auf unserer Landkarte ein!
    The Ultimate STUGGY
    Mehr Extras für deine Homepage!
    Nach oben
    Chimera
    CULT-Urgestein
    CULT-Urgestein



    Anmeldedatum: 03.05.2008
    Beiträge: 3115
    Wohnort: zürich

    BeitragVerfasst am: 01.11.2008, 19:57    Titel:
    Standard-Servos eignen sich nur dann,wenn man danach genügend Platz für den Empfänger hat.Low Profile Servos sind natürlich ideal,doch kosten da die richtig guten etwa gleich viel wie ein TT DS-1015(z.B. Futaba 9551,KoPropo 2314).
    Das TT DS-1015 ist sicher ein sehr gutes Servo,speziell für Offroad.Doch so heftig muss man schon nicht gleich gehen Wink Wie gesagt,ein gutes von Graupner,Hitec,Jamara oder Futaba reicht da völlig.Wenn du jedoch auch Rennen fahren willst,solltest du gleich in ein anständiges von hoher Qualität besorgen.
    Zum "Kampfgewicht",da liegt das DB-01 je nach Akku um die 1500g(LiPo) bis 1800g(NiMH)(+/-).Gewicht einsparen kann man jedoch immer,man muss dazu einfach z.B. alle Stahlschrauben durch Alu- und Titan-Schrauben ersetzen(bis 30% leichter).Dann noch bisschen rausfräsen und schon ist man unnötiges Gewicht los Smile
    _________________

    Nach oben
    BBB27
    Baukastenschrauber
    Baukastenschrauber



    Anmeldedatum: 08.10.2008
    Beiträge: 24

    BeitragVerfasst am: 01.11.2008, 20:03    Titel:
    also langt ein 6 kg servo dicke
    Nach oben
    DB-01 Fan
    Werkstatt-Meister
    Werkstatt-Meister



    Anmeldedatum: 15.09.2008
    Beiträge: 175
    Wohnort: Oberschleißheim (München)

    BeitragVerfasst am: 03.11.2008, 01:56    Titel:
    weiss eig irgenwer was der unterschied zwischen den titanschrauben
    von 3racing und tamiya ist?
    tamiya is teurer hab ich gesehn baer ist die qualität so unterschiedlich
    und gleich noch ne frage:
    sind die reifensets von 3racing für den db-01 gut?
    Nach oben
    DB-01 Fan
    Werkstatt-Meister
    Werkstatt-Meister



    Anmeldedatum: 15.09.2008
    Beiträge: 175
    Wohnort: Oberschleißheim (München)

    BeitragVerfasst am: 03.11.2008, 02:01    Titel:
    hab übrigens schon vor ewigen zeiten im C
    den high speed servo von Bluebird gekauft.
    nachdem ich zwei standardservos vom C ausprobiert hatte und die nicht gingen habe ich sie einfach mit dem neuen servo verrechnen lassen und hab ihn so für 27 € Laughing bekommen. schlitzäugig aber ich hatte schon so viel ärger mim C da wars mir dann auch schon egal...
    Nach oben
    Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen   

    Schnellnavigation:
    offroad-CULT Forum » Elektro - 1/10, Mini- und Micromodelle » Tamiya Durga DB01 - Info Topic » Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3 ... 60, 61, 62 ... 217, 218, 219  Weiter



    Gehe zu:  


     ::: Ähnliche Themen
    Autor Forum Antworten Verfasst am
    Keine neuen Beiträge Projekt TAMIYA TXT-2 Agrios Soundstream 3 29.10.2017, 13:12
    Keine neuen Beiträge SWorkz Zeus - Aufbaubericht und Info-Thread fideliovienna 51 12.05.2017, 09:42
    Keine neuen Beiträge Tamiya Subaru Impreza MC99 - TT02 Rally othello 6 02.05.2017, 12:11
    Keine neuen Beiträge Tamiya DT03 Racing Fighter othello 7 17.04.2017, 16:48
    Keine neuen Beiträge Tamiya Monster Beetle othello 11 08.04.2017, 12:34

    » offroad-CULT:  Impressum