RC-Map Login Suchen ||     zurück zur Portalseite

Du bist nicht eingeloggt!

Nur als registriertes Mitglied vom offroad-CULT Forum hast Du vollen Zugriff auf alle Funktionen unserer Community. Du kannst Mitglied werden, indem du dich hier registrierst!

Team C/Absima T8Te vs. Tr8Te Torch

Schnellnavigation:
offroad-CULT Forum » Elektro - 1/8 » Team C/Absima T8Te vs. Tr8Te Torch » Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3 ... 7, 8, 9, 10, 11  Weiter

  • Dieses Thema bookmarken bei:  Bei Del.icio.us bookmarken Bei Mister Wong bookmarken Yigg It! Digg It!
  • Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   

  • Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen   
    Autor Nachricht
    Nielslarry
    Sonntagsbasher
    Sonntagsbasher



    Anmeldedatum: 04.05.2010
    Beiträge: 37
    Wohnort: Zeitz

    BeitragVerfasst am: 24.10.2013, 20:17    Titel:
    Darf ich fragen welchen Empfänger du hast der 8,4V mit macht? Oder wie hast du das gelöst.

    MfG Niels
    _________________
    Absima Tr8Te
    Axial SCX 10
    Jamara X2 CRT KDS 2200KV 150A HK ESC
    HPI Firestorm Ezrun 35A 4300kV
    LRP S10 Blast TX Ezrun 35A 4300kV
    Nach oben
    Maxx
    Streckenposten
    Streckenposten



    Anmeldedatum: 04.11.2013
    Beiträge: 14
    Wohnort: OÖ

    BeitragVerfasst am: 07.11.2013, 06:12    Titel:
    Freind hat Folgendes geschrieben:
    Ein Fazit?
    Kommt auch darauf an, womit man den T(r)8Te vergleichen will.
    Insgesamt kommt der Torch aber sehr gut weg, vor allem was das Preis-Leistung Verhältnis betrifft.
    Der T8Te Bausatz kostet um die 450€; für etwas mehr bekommt man den Losi 8ght Truggy..
    Insgesamt spielen die Team-C Truggys/Buggys in der oberen Liga der Renntauglichen Cars durchaus eine ganz gute Rolle.

    @R-Eierstorm
    So was wie einen 'Aufbaubericht', das war gut.. Wink
    Modelle ohne großen Namen -egal wie gut diese sind- haben es zumindest in diesem Forum schwer. Wie dieser: http://www.offroad-cult.org/Board/reely-leopard-kit-t15199.html
    Feedback war absolut Null. Kam nicht mal Kritik von irgendeinem User, Fragen erst Recht nicht. Dabei ist der GV-Truggy(leider mit Reely-Label) gleichauf mit dem HPI Trophy Truggy..
    Was der [Modell]Bauer nicht kennt, das liest er nicht.


    Ich habe viel gelesen bevor ich mir den tr8te ( torch e rtr) und hab kein aussagekräftiges Fazit gefunden.
    Daher möchte ich meine Meinung dazu äussern:

    Ich fahre den Torch E als RTR und muss sagen ich bin voll zufrieden.
    Ich fahre ihn mit 2x 2s, 5400 mah, 50 c Lipos.
    Die Leistung kann sich meines Erachtens sehen lassen, mehr geht natürlich immer, aber ich bin zufrieden.

    Ein paar Dinge dazu:
    Es sollten alle Schrauben, speziell die Madenschrauben vom Mitnehmer nachgeklebt werden um die Pins zu sichern. Sie sind zwar werksseitig verklebt aber leider nicht bis zum Pin reingeschraubt daher hat sich bei mir gleich ein Rad gelöst.

    Ebenso hatte ich ein kleines Problem mit der Radantriebswelle vorne, der Diffmitnehmer hatte sich ganz rasch abgenützt.
    Dazu muss ich sagen, der Support bzw. Kundenservice bei Absima ist definitiv sehr sehr gut.

    Anfangs war ich mir über den Kauf nicht sicher weil ich ihn nur eingeschränkt nutzen konnte, aber ich habe extrem schnell neue Teile von Absima bekommen, sodass sich meine Bedenken neutralisiert hatten.

    Ich als "Anfänger" kann dieses Fahrzeug wirklich empfehlen.
    ( wenn jemand mehr wissen möchte bitte gerne fragen, im Netz findet man zu wenig Infos, zumindest hab ich zuwenig gefunden Smile )

    Ich hab mir um das Innenleben zu schützen einen vernünftigen Allround Schutz gebastelt um zu verhindern dass kleine Steine, Gras, etc. nicht unter der Karo eindringen.
    Die Karo ist aus einem eher harten spröden Material und ich hab sie mit Shoe Goo und einem selbstklebenden Glasfaserband verstärkt.
    Lexan wäre wohl besser.

    Das Chassis auf der Unterseite hab ich mit selbstgebauten Kunststoff-Skidplates geschützt und mit Plastidip eingestrichen. ( das mit Plastidip ist keine High End Lösung funktioniert aber ganz gut)

    Unterm Strich kann ich den Torch E als RTR und für den Preis empfehlen.
    _________________
    Bash-Car: Team C TR8TE
    Fast ein Competition

    Neues Spielzeug: Traxxas Summit 1:10,
    Dewalt mit 2S6000mAh30C 7,4v Lipos
    Nach oben
    Freind
    Offroad-Guru
    Offroad-Guru



    Anmeldedatum: 22.10.2009
    Beiträge: 546
    Wohnort: Hamburg

    BeitragVerfasst am: 11.11.2013, 01:56    Titel:
    Hi,
    ist schon wahr das der Kundendienst von Absima hervorragend ist. Bezüglich den -zu weichen Cups- haben die sich geäußert, diese durch Gehärtete getauscht zu haben.
    Die Madenschraube ist ziemlich klein geraten, selbst mit harten Sicherungslack gehen die Stifte immer mal durch, bleibt eigentlich nur das Ankerben des Stiftes, um das Rad nicht ständig zu verlieren.
    Was mich am Torche aber stört, ist der vordere Knochen, der in Folge durch unsauberen Lauf ständig den Triebling nach außen drückte; ein CVD von T8Te sorgt umgehend für Ruhe.

    Und auf viele CNC-gefräste Edel-Teile, die nur dem T8Te vorbehalten sind, wie etwa die Dämpferbrücken, kann im Grunde verzichtet werden.
    CVD's an der Hinterachse sind teure, sinnfreie Spielereien. (meiner Meinung nach)
    Dogbones, wenn diese spielfrei ihr Werk verrichten können, sind völlig ausreichend und bewährt.
    Die Dämpferbrücken -vom Torche-, kann man ja entsprechend bearbeiten, also optisch aufpolieren, bzw entgraten usw.
    Der Zenith der sinnlosen Accessoires ist dieser Alu-Vorspurblock in Einheitsgröße! [Selbst der Reely Leo kommt mit sechs Blöcken von 0-6 grad daher]
    Eigentlich aus (Faser)Kunststoff, weil der flexibler ist mit Sollbruchstelle, wird der lediglich an das Einsteigermodell geschraubt. Vorspur justieren scheint aus der Mode gekommen zu sein, und da ist Team-C nicht der Einzige.
    PS: @nielslarry
    Regler wandelt via BEC auf 6V.
    _________________
    1:8 Kyosho Dash, geschraubt 1976, 21er Enya|
    1:8 FS-Desert Truck BL|
    1:8 GV Leopard, SH 21.XB Pro
    Wettbewerb; TeamC T8te/T8t, SH 21.XB Pro.
    TeamC T8/T8e Buggy, Axial 21RR-1
    Servos; PowerHD|RC:Sanwa| Regler: Hobbywing Xerun.
    GRP/Proline/ Vtek Reifensätze.
    Nach oben
    Maxx
    Streckenposten
    Streckenposten



    Anmeldedatum: 04.11.2013
    Beiträge: 14
    Wohnort: OÖ

    BeitragVerfasst am: 12.11.2013, 07:16    Titel:
    Guten Morgen.

    Ich hatte den Torch zu Absima geschickt, es wurden vorne neue Mitnehmer vom Competition montiert. Die Antriebswellen sind ebenfalls getauscht auf cvd.
    Jetzt bin ich soweit wirklich zufrieden.
    Was mir jedoch nach wie vor zu bedenken gibt, der Knochen am Diff Mitnehmer an den Vorderachsen greift eher weit vorne und ich bin nicht sicher was geschieht, wenn ich größere Reifen aufziehe, speziell fertige die balloonen.
    Ich habe bedenken dass das funktioniert.

    Beim Rest hab ich mir die Hauptantriebswellen aus cvd und die Comp. Mitnehmer bestellt. Mal schauen was die bringen. Ich denke auch hier wird sich die Abnützung reduzieren.

    Ansonsten seh ich das so wie du. Andere Teile zu tauschen halte ich ebenso für sinnfrei.

    Ohne im falschen Thread fragen zu wollen, hast du Erfahrung im Bezug auf die Reifen? Es gibt da fertige von Absima " Arrow" die haben allerdings 154 mm im durchmesser statt der original ca. 142mm.
    Die wären glaub ich nicht so schlecht für Asphalt aber sie sind sehr weich und die blasen sich ordentlich auf.
    Die Original Reifen sind in der Haltbarkeit eher gering und ich bin gerade am Suchen von Alternativen.

    Hat da jemand vielleicht einen Tipp oder Erfahrung, welche Reifen/ Räder gut auf den Torch passen?
    _________________
    Bash-Car: Team C TR8TE
    Fast ein Competition

    Neues Spielzeug: Traxxas Summit 1:10,
    Dewalt mit 2S6000mAh30C 7,4v Lipos
    Nach oben
    Maxx
    Streckenposten
    Streckenposten



    Anmeldedatum: 04.11.2013
    Beiträge: 14
    Wohnort: OÖ

    BeitragVerfasst am: 17.01.2014, 15:21    Titel: Erfahrungsbericht
    Hallo.

    Nach 4 Monaten im Besitz des Torch kann ich einen kurzen Erfahrungsbericht abgeben;

    Ich hab ca. 40 Akkuladungen durch und bin nach wie vor begeistert.
    Nach vielen Tests mit dem Setup bin ich nun echt zufrieden und kann eine klare Empfehlung abgeben.

    Was ist bis jetzt passiert:Karo geschrottet , und 8 stk. Original Reifen vernichtet.

    Ich habe den gesamten Antriebsstrang auf CVD umgebaut und bis jetzt keinen sichtbaren Verschleiß entdeckt.
    Trotz mehreren Frontal-Crashs und Randsteinabschüssen hatte ich noch keinen einzigen Bruch ( ausser der Karo) und musste noch nichts tauschen.

    Bashen im Schnee ist spitze, und mit Asphaltreifen auch bei kälteren Temperaturen ein echter Drift-Spaß auf der Straße.
    Im Gelände fahr ich mit Aka I-Beam und ich bin der Meinung dass die perfekt zum Torch passen.

    Mein Fazit: Eine klare Kaufempfehlung für den TR8TE RTR. Preis, Leistung und Optik passen perfekt zum Bashen.

    Eine neue Karo ( vom Competition) ist in Arbeit und ich hoffe die hält länger.
    _________________
    Bash-Car: Team C TR8TE
    Fast ein Competition

    Neues Spielzeug: Traxxas Summit 1:10,
    Dewalt mit 2S6000mAh30C 7,4v Lipos
    Nach oben
    Freind
    Offroad-Guru
    Offroad-Guru



    Anmeldedatum: 22.10.2009
    Beiträge: 546
    Wohnort: Hamburg

    BeitragVerfasst am: 21.01.2014, 21:02    Titel:
    Die TeamC-Karo ist in der Tat nicht sehr haltbar, allerdings liegt die unter Spannung wenn sie aufliegt. Dichtet seitwärts gut ab.
    Offenbar doch kein Lexan, obwohl eigentlich Usus im RC-Universum.
    Nebenbei; deine bestellte "Competition" Haube hat die gleichen Eigenschaften; nur das die Torch-Karo lackiert ist.

    Die Torche-Reifen sind ganz klar Kacke, taugen zu nichts. Weil viel zu hart, schwer [schwerer als ein Harakiri & Einlage] Vom Profil gar nicht zu reden..
    Größere als Die gibt es kaum (außer MT), die werden sicher zur Schallplatte mutieren.
    3.7 ist so ziemlich das größte in der Truggy Klasse.
    Ok, zum Driften eignen sich die Schlappen mangels Haftung. Die Felgen dagegen sind brauchbar, nutze die auch. Leider 1/2 Offset und Speiche.
    Die vorderen CVD sind auf Gewährleistung getauscht wurden? Typisch für den Absima Kundendienst, normalerweise fallen die Teile unter 'Verschleiß'. Die Cup's am Bug waren Ok?

    Warum jetzt überall CVD? Die hintere CD<>Gearbox Welle steht mittig in einer Linie, ohne Verschränkung, der (überlange) Dogbone ist robust und leicht. Jeden das Seine.
    PS: wenn Du den Thread als ganzes liest, ist das *Fazit* inbegriffen.
    Aussagekräftig wird ein Review erst dann, wenn die Meinungen und Erfahrungen Anderer einfließen.
    _________________
    1:8 Kyosho Dash, geschraubt 1976, 21er Enya|
    1:8 FS-Desert Truck BL|
    1:8 GV Leopard, SH 21.XB Pro
    Wettbewerb; TeamC T8te/T8t, SH 21.XB Pro.
    TeamC T8/T8e Buggy, Axial 21RR-1
    Servos; PowerHD|RC:Sanwa| Regler: Hobbywing Xerun.
    GRP/Proline/ Vtek Reifensätze.
    Nach oben
    Fischmeister78
    Schotterbrecher
    Schotterbrecher



    Anmeldedatum: 01.02.2013
    Beiträge: 43

    BeitragVerfasst am: 22.01.2014, 11:51    Titel:
    Warum sollen CVDs rundum sinnfrei sein? Zum einen haben sie weniger Spiel als Knochen und weniger Antriebssverluste. Ob man das nun bei einem 1:8 Offroader merkt kann bezweifelt werden, aber schaden tut es betsimmt auch nicht. Zudem kann man CVDs nicht verlieren.
    Nach oben
    Freind
    Offroad-Guru
    Offroad-Guru



    Anmeldedatum: 22.10.2009
    Beiträge: 546
    Wohnort: Hamburg

    BeitragVerfasst am: 25.01.2014, 01:04    Titel:
    Hab ich gar nicht geschrieben. Nur, das CVD ÜBERALL wenig sinnvoll sind, und das auch nur an gewissen Modellen.
    An der Vorderachse mit viel Verschränkung/Bewegung bei recht wenig Dreck ist deren bevorzugtes Revier, hinten dagegen sind mir Dogbones lieber.
    Der einzige 1:8er, der mir jetzt auf die Schnelle einfällt, ist der grottenschlechte Kyosho us-sport Truggy mit Knochen an der Vorderachse..
    _________________
    1:8 Kyosho Dash, geschraubt 1976, 21er Enya|
    1:8 FS-Desert Truck BL|
    1:8 GV Leopard, SH 21.XB Pro
    Wettbewerb; TeamC T8te/T8t, SH 21.XB Pro.
    TeamC T8/T8e Buggy, Axial 21RR-1
    Servos; PowerHD|RC:Sanwa| Regler: Hobbywing Xerun.
    GRP/Proline/ Vtek Reifensätze.
    Nach oben
    Phillip N.
    CULT-Urgestein
    CULT-Urgestein



    Anmeldedatum: 09.08.2013
    Beiträge: 1136
    Wohnort: Magdeburg

    BeitragVerfasst am: 25.01.2014, 01:41    Titel:
    Den du besitzt Laughing
    _________________
    Rechtschreibfehler sind Special Effects meiner Tastatur Very Happy

    Axial SCX10 Falken Wrangler
    Axial Yeti Kit 1:10
    Nach oben
    Maxx
    Streckenposten
    Streckenposten



    Anmeldedatum: 04.11.2013
    Beiträge: 14
    Wohnort: OÖ

    BeitragVerfasst am: 25.01.2014, 14:03    Titel:
    Grundsätzlich handelt es sich oben um meine persönliche Meinung zum Torch E RTR
    Im www gibts einfach zu wenig um nachzulesen.


    Dennoch ein paar Dinge:
    Cvd vorne wurden aus kulanz getauscht weil die C Cups beim Rollout schon kaputt waren( haben sich nach wenigen Metern ausgerieben und die Wellen waren zu kurz ) daher kein Verschleiß. Absima ist da echt toll was Kundenserviece angeht.

    Die Karo vom Competition ist glaube ich etwas anders, nicht weil sie lackiert ist sondern sie ist aus Lexan und die andere aus irgendeinem Polyirgendwas. ( die Info hab ich vom Modellbauladen )
    Dieses Material ist brüchiger als Lexan, das merkt man schon beim bearbeiten.

    Rundum CVD, mag sinnfrei sein oder nicht, ich bilde mir ein, dass der Verschleiß deutlich weniger ist. In Verbindung mit den Comp. C-Cups bin ich zufrieden.
    _________________
    Bash-Car: Team C TR8TE
    Fast ein Competition

    Neues Spielzeug: Traxxas Summit 1:10,
    Dewalt mit 2S6000mAh30C 7,4v Lipos
    Nach oben
    Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen   

    Schnellnavigation:
    offroad-CULT Forum » Elektro - 1/8 » Team C/Absima T8Te vs. Tr8Te Torch » Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3 ... 7, 8, 9, 10, 11  Weiter



    Gehe zu:  


     ::: Ähnliche Themen
    Autor Forum Antworten Verfasst am
    Keine neuen Beiträge Servo Team Corally C52001 CS-5226 HV - Einblicke florianz 8 29.03.2017, 21:04
    Keine neuen Beiträge Erfahrungen zu Team Orion VST2 Pro 690 Mg 2100kv Motor gesi 2 29.12.2016, 13:26
    Keine neuen Beiträge Team Durango Macnigel 1 21.11.2016, 17:53
    Keine neuen Beiträge Team Magic e6 iii bes corrtez 12 06.10.2016, 00:08
    Keine neuen Beiträge team associated SC10 RS brushless rtr makita micha70 0 25.06.2016, 17:28

    » offroad-CULT:  Impressum