RC-Map Login Suchen ||     zurück zur Portalseite

Du bist nicht eingeloggt!

Nur als registriertes Mitglied vom offroad-CULT Forum hast Du vollen Zugriff auf alle Funktionen unserer Community. Du kannst Mitglied werden, indem du dich hier registrierst!

Thunder Tiger MT4 G3 RTR Aufbau- und Erfahrungsbericht

Schnellnavigation:
offroad-CULT Forum » Elektro - 1/8 » Thunder Tiger MT4 G3 RTR Aufbau- und Erfahrungsbericht » Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3 ... 16, 17, 18 ... 23, 24, 25  Weiter

  • Dieses Thema bookmarken bei:  Bei Del.icio.us bookmarken Bei Mister Wong bookmarken Yigg It! Digg It!
  • Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   

  • Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen   
    Autor Nachricht
    wilgut
    Werkstatt-Meister
    Werkstatt-Meister



    Anmeldedatum: 06.04.2014
    Beiträge: 181
    Wohnort: Graz

    BeitragVerfasst am: 15.05.2014, 21:15    Titel:
    Lizard hat Folgendes geschrieben:

    Fürs Mitteldiff würde ich irgendwas zwischen 50.000 und 500.000 empfehlen, sonst blähen die Vorderräder recht stark.


    Hi. sowiel ? Wieso das, was ist der Hintergrund.

    ich hab jetzt zuhause 3000, 6000 und 8000 WT

    lg


    Zuletzt bearbeitet von wilgut am 19.05.2014, 21:36, insgesamt einmal bearbeitet
    Nach oben
    Topper
    Baukastenschrauber
    Baukastenschrauber



    Anmeldedatum: 17.05.2014
    Beiträge: 21
    Wohnort: 86... Wertingen

    BeitragVerfasst am: 19.05.2014, 21:23    Titel:
    Ich hoffe, hier fündig zu werden. Ich suche
    a) eine Möglichkeit, die Antenne besser befestigen zu können (http://www.offroad-cult.org/Board/thunder-tiger-mt4-g3-antennenproblem-t29422.html) und
    b) die Bestellnummer der "Beilagscheiben" auf dem Heck der Karosserie, über welchen die Clips angebracht sind.

    Kann hier jemand helfen?
    _________________
    Traxxas X-MAXX
    Thunder Tiger MT4 G3
    Thunder Tiger Killer
    Thunder Tiger Phoenix ST II
    Graupner Flash 3.0 Nitro
    Ansmann Smacker
    Mini-Z La Ferrari
    Nach oben
    DerAttila
    Gast






    BeitragVerfasst am: 26.05.2014, 18:39    Titel:
    Heute das TT DS 1015 verbaut ------ fährt sich wie ein neuer Wagen. Lenkt gaaaanz anders als mit dem Serienservo!!!!
    Nach oben
    wilgut
    Werkstatt-Meister
    Werkstatt-Meister



    Anmeldedatum: 06.04.2014
    Beiträge: 181
    Wohnort: Graz

    BeitragVerfasst am: 26.05.2014, 18:45    Titel:
    Hi

    Ist der gleich gut wie der Savöx SC1268SG, der TT hat ja Kunststoffräder ?
    Vom Preis her sind sie gleich.

    lg
    _________________
    Thunder Tiger e-MTA HD Version, Thunder Tiger MT4 G3, Absima CR4T
    Nach oben
    DerAttila
    Gast






    BeitragVerfasst am: 26.05.2014, 20:40    Titel:
    Ich kenn das Savöx nicht, kann daher nichts dazu sagen.
    Nach oben
    Klonkrieger
    Offroad-Guru
    Offroad-Guru



    Anmeldedatum: 05.07.2011
    Beiträge: 694

    BeitragVerfasst am: 26.05.2014, 20:44    Titel:
    Also der DS1015 hat ein Metallgetriebe.

    Der 1268 SG ist soweit ich das auswendig weiß ein HV Servo. Den musst du an 7,4V betreiben, damit der auf Touren kommt. Also brauchst du ein externes BEC, zB das einstellbare Castle. Dann legt er aber richtig los. Schnell und Bärenstark. An 6V ist er eher ein müder Geselle. Ich fahre das Servo im Rival an 8,4V Spannung.

    Wenn du nur Plug and Play willst, dann nimm das 1015er. DAs ist auch ein sehr, sehr gutes Servo.
    Nach oben
    wilgut
    Werkstatt-Meister
    Werkstatt-Meister



    Anmeldedatum: 06.04.2014
    Beiträge: 181
    Wohnort: Graz

    BeitragVerfasst am: 26.05.2014, 20:54    Titel:
    Hi

    Danke für die info. Der SC1256 dürfte dann zum 1015 ran kommen bzw. ebenwürdig, preislich natürlich attraktiver.

    LG
    _________________
    Thunder Tiger e-MTA HD Version, Thunder Tiger MT4 G3, Absima CR4T
    Nach oben
    wilgut
    Werkstatt-Meister
    Werkstatt-Meister



    Anmeldedatum: 06.04.2014
    Beiträge: 181
    Wohnort: Graz

    BeitragVerfasst am: 26.05.2014, 21:11    Titel:
    Hab heute meinen MT4 mal die Diffs ausgebaut, sind das die gleichen wie der e-MTA hat? oder täusche ich mich da.

    lg
    _________________
    Thunder Tiger e-MTA HD Version, Thunder Tiger MT4 G3, Absima CR4T
    Nach oben
    Klonkrieger
    Offroad-Guru
    Offroad-Guru



    Anmeldedatum: 05.07.2011
    Beiträge: 694

    BeitragVerfasst am: 26.05.2014, 23:02    Titel:
    Zu den Diffs, keine Ahnung, könnte aber gut möglich sein, dass das die selben sind.

    Zum Savöx Servo sei gesagt, dass dies Savöx erfahrungsgemäß sehr stromhungrig sind. Mit den Hobbywing Reglern (wozu der ACE ja auch zählt) sollten aber keine Probleme auftreten. An einem Castle hab ich bisher noch kein Savöx ans Laufen gebracht. Hier ist das DS1015 weitaus anspruchsloser.
    Nach oben
    wilgut
    Werkstatt-Meister
    Werkstatt-Meister



    Anmeldedatum: 06.04.2014
    Beiträge: 181
    Wohnort: Graz

    BeitragVerfasst am: 26.05.2014, 23:12    Titel:
    Danke für die Info.

    LG
    _________________
    Thunder Tiger e-MTA HD Version, Thunder Tiger MT4 G3, Absima CR4T
    Nach oben
    Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen   

    Schnellnavigation:
    offroad-CULT Forum » Elektro - 1/8 » Thunder Tiger MT4 G3 RTR Aufbau- und Erfahrungsbericht » Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3 ... 16, 17, 18 ... 23, 24, 25  Weiter



    Gehe zu:  


     ::: Ähnliche Themen
    Autor Forum Antworten Verfasst am
    Keine neuen Beiträge Thunder Tiger Bushmaster, oder Vergleichbar Hellfish 0 01.05.2017, 15:18
    Keine neuen Beiträge Thunder Tiger Bushmaster TT-Bush 1 27.11.2016, 12:40
    Keine neuen Beiträge Basher BZ 888 Erfahrungsbericht MichaTruggy 18 05.05.2016, 21:32
    Keine neuen Beiträge Thunder Tiger Sammlung DerAttila 12 01.03.2016, 20:58
    Keine neuen Beiträge DIGITAL-Servo DS1510MG von Thunder Tiger Rüttich 18 20.01.2016, 17:52

    » offroad-CULT:  Impressum