RC-Map Login Suchen ||     zurück zur Portalseite

Du bist nicht eingeloggt!

Nur als registriertes Mitglied vom offroad-CULT Forum hast Du vollen Zugriff auf alle Funktionen unserer Community. Du kannst Mitglied werden, indem du dich hier registrierst!

Traxxas Rustler - Erfahrungsbericht und Tagebuch

Schnellnavigation:
offroad-CULT Forum » Elektro - 1/10, Mini- und Micromodelle » Traxxas Rustler - Erfahrungsbericht und Tagebuch » Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4, 5 ... 10, 11, 12  Weiter

  • Dieses Thema bookmarken bei:  Bei Del.icio.us bookmarken Bei Mister Wong bookmarken Yigg It! Digg It!
  • Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   

  • Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen   
    Autor Nachricht
    daSilvaRC
    Offroad-Guru
    Offroad-Guru



    Anmeldedatum: 10.12.2014
    Beiträge: 541

    BeitragVerfasst am: 03.09.2015, 10:00    Titel:
    soundmaster hat Folgendes geschrieben:
    Danke die Sachen kenne ich eh schon aber ich komm an das ezrun zeug hier in Ö leider sehr schlecht dran.


    naja solte doch kein problem sein, das du dir das von nem Forenkollegen hier nach Ö schicken lässt?
    Nach oben
    soundmaster
    Globaler Moderator



    Anmeldedatum: 27.05.2010
    Beiträge: 4276
    Wohnort: Wien

    BeitragVerfasst am: 03.09.2015, 13:46    Titel:
    So ging jetzt doch alles schneller als gedacht:

    Tadaaa:



    Und auch schon den ersten "halben" Akku gefahren.

    Die Combo ist jetzt die Ezrun B6 mit 9T (4300kv) Motor. Mit 16/86 Übersetzung. Damit läuft er ca. 45 kmh was für meinen Einsatzzweck eigentlich ausreicht.

    Regler temps nach der Fahrt: 35°C
    Motor: 66°C

    Aber irgenwas scheint mit der Cutoff nicht zu passen. Ich habe sie auf 3,4V gestellt, doch der Akku hatte nach dem der Regler abgeschaltet hat noch 3,8v / Zelle.

    Ich kann mir jetzt aber auch nicht vorstellen, das der Akku während der Fahrt über 0,4V einbricht oder?

    Naja ich stelle die jetzt mal auf 3,2V und fahre den Akku noch leer.

    EDIT: Hier noch ein Bild von meinen Reglereinstellungen.



    Bei 2WD muss man die Bremskraft komplett runtersetzen und sogar dann noch sehr sanft agieren damit die Hinterräder nicht einfach blockieren.

    Punch kann man bei dem kleinen Motor ruhig voll hochfahren Wink

    Es gibt ja den Punkt: Initial brake force. Vielleich könnte man damit noch spielen damit die Bremswirkung noch "smoother" kommt.
    Nach oben
    gleich hebt er ab
    Pisten-Papst
    Pisten-Papst



    Anmeldedatum: 22.03.2012
    Beiträge: 352
    Wohnort: Viersen

    BeitragVerfasst am: 03.09.2015, 15:09    Titel:
    Doch, Spannungsabfall >400mV unter Last hast du mit Sicherheit, Meßungenauigkeiten sowieso...
    Einfach weiter experimentieren, bis es paßt.
    Viel Spaß mit dem Rustler!
    _________________
    Robitronic Hurricane mit castle XL 2 und TP 4070 2Y 2200kV @ 2x3s Gens Ace 5000 45C Smile
    Nach oben
    soundmaster
    Globaler Moderator



    Anmeldedatum: 27.05.2010
    Beiträge: 4276
    Wohnort: Wien

    BeitragVerfasst am: 03.09.2015, 15:14    Titel:
    Alles klar. Dann ist alles in Ordnung. Dachte der kleine BL Motor kann doch einen 6000 mah 65c akku nicht so starkt fordern das die Spannung da >400 mV einbricht.

    Ich verwende ja die selben Akkus als 2x2s in meinem Brushless Summit. Dort habe ich die Cutoff auch auf 3,4 V gestellt und da habe die Lipos halt knapp 3,7v.

    Naja gibts halt Unterschiede bei verschiedenen Setups. Passt!
    Nach oben
    soundmaster
    Globaler Moderator



    Anmeldedatum: 27.05.2010
    Beiträge: 4276
    Wohnort: Wien

    BeitragVerfasst am: 03.09.2015, 19:41    Titel:
    Hab jetzt nochmal das Manual vom Hobbywing EZrun 60 amp Regler genauer studiert.

    Dort steht das man den Throttle Kanal an der Funke vor dem Kalibrieren auf reverse setzen soll.

    Habe ich aber nicht gemacht und es funkt alles einwandfrei. Bei meinem anderen Hobbywing (WP-SC8) übrigens auch nicht.

    Kann es sein das bei den Traxxas Funken der Throttle Kanal von Haus aus auf reverse ist?

    Das wäre ja meine Vermutung.

    EDIT: Ok hab was überlesen. Das mit dem Throttle Reverse schein sich nur auf Futaba zu beziehen.
    Nach oben
    soundmaster
    Globaler Moderator



    Anmeldedatum: 27.05.2010
    Beiträge: 4276
    Wohnort: Wien

    BeitragVerfasst am: 04.09.2015, 09:33    Titel:
    Ich komme gerade von einen kleinen morgentlichen mini Bash Session.

    Gefahren im Skate Park und auf einer kleinen Grass / Erde Fläche.

    Regler Cutoff hatte ich auf 3,2 V gestellt und die Zellenspannung war nach der Fahrt exakt 3,68V / Zelle. Optimal denke ich.

    Die Fahrzeit mit den 6000 mah 2s Lipos ist aber echt sehr lang. Ohne jetzt gestoppt zu haben schätze ich zwischen 30-40 minuten.

    Die Aussentemperatur lag bei ca. 20°C.

    Ich hab den Motor heute mal auf dieser kleine Grass/Erde Fläche ein bischen "gequält". Temps lagen da bei etwas 70°C.

    Wenn ich dann wieder im Bereich des Skatepark gefahren bin sind die Motor Temps schnell wieder auf 50-55 Grad gegangen.

    Die Regler Temps Lagen kaum über 30 grad.

    Also ich finde für den Preis ist die ezrun Combo echt Top und bietet genau die Leistung die ich für meinen Rusty haben wollte. Er ist nicht "overpowered" hat aber gut Biss und eine ausreichende Endgeschwindigkeit.

    Leider nutzen sich die wirklich guten Stock Hinterreifen extrem schnell ab. Ich versuche am Asphalt eh immer jegliches rutschen zu verhindern aber vor allem der recht hinterreifen hat schon ein sichtbar minimiertes Profil Wink

    Ja sonst gibt es nicht viel mehr zu berichten. Der Rusty macht einfach enorm viel Spass.

    Bis jetzt hatte ich noch keinen Schaden aber bin auch noch nicht hart eingeschlagen oder so.

    Das bekannte Problem das sich die Pins an den Querlenkern rausdrehen hat er natürlich auch. Kann man aber einfach immer mal wieder reinschrauben, bzw. von der anderen Seite reindrehen oder einfach von aussen mit Shoo Goo sichern.

    Zwei kleine Mods habe ich noch gemacht.

    1) Antennenrohr so weit gekürzt das es nicht mehr oben aus der Karo rausschaut

    2) Karo mit Velkro ans Chassis fixiert. So spart man sich die Body Pins

    EDIT: Der Mod funkt beim Rusty nicht gut weil der Bereich nur hinten wirklich greift. Vorne hebt es die Karo dann doch von den haltern. Beim Stampede 4x4 geht es aber perfekt hingegen.







    Der Unterboden hat schon ein wenig gelitten - naja Skate Park halt Wink





    Hier nochmal in voller Pracht Wink

    Nach oben
    Scholfi
    Pisten-Papst
    Pisten-Papst



    Anmeldedatum: 10.07.2012
    Beiträge: 338
    Wohnort: 75015 Bretten

    BeitragVerfasst am: 04.09.2015, 14:30    Titel:
    So - und jetzt mal ein paar Bilder vom Rusti im Skatepark! Very Happy Wink
    _________________
    Gruß Peter

    Viele Antworten gibt es bei Facebook. Gute Antworten gibt es hier im Forum!

    RC-HeliCar - mein Blog über RC-Offroader von Axial, HPI, Kyosho, ThunderTiger, Traxxas und Vaterra
    Nach oben
    soundmaster
    Globaler Moderator



    Anmeldedatum: 27.05.2010
    Beiträge: 4276
    Wohnort: Wien

    BeitragVerfasst am: 04.09.2015, 17:47    Titel:
    Scholfi hat Folgendes geschrieben:
    So - und jetzt mal ein paar Bilder vom Rusti im Skatepark! Very Happy Wink


    Mal schauen ob sich das machen lässt Wink

    Ich hab jetzt mal den Slipper noch bischen weiter zugedreht. Hatte ihn so eingestellt das er gerade keine Wheelies mehr macht (1/2 Umdrehung)

    Hatte dann aber beim fahren vor allem auf sehr griffigem Untergrund doch das Gefühl das bischen viel Power verloren geht.

    Hab ihn jetzt auf 1/4 Umdrehung gesetzt. Jetzt macht er auch Wheelies Wink

    Lade gerade wieder und werde dann noch eine kleine Runde fahren gehen.
    Nach oben
    daSilvaRC
    Offroad-Guru
    Offroad-Guru



    Anmeldedatum: 10.12.2014
    Beiträge: 541

    BeitragVerfasst am: 05.09.2015, 10:17    Titel:
    wenn du im skatepark fährst, also onroad, würde es nicht sinn machen GRP räder aufzuziehen? diese nutzen sich nicht ganz so schnell ab.
    Nach oben
    soundmaster
    Globaler Moderator



    Anmeldedatum: 27.05.2010
    Beiträge: 4276
    Wohnort: Wien

    BeitragVerfasst am: 05.09.2015, 11:25    Titel:
    daSilvaRC hat Folgendes geschrieben:
    wenn du im skatepark fährst, also onroad, würde es nicht sinn machen GRP räder aufzuziehen? diese nutzen sich nicht ganz so schnell ab.


    Möglich. Oder man fährt halt die Stocker und kauft sich dann für Offroad nochmals einen Satz für hinten.

    Ich fahre halt meist Skate Park und auch noch bischen Offroad.

    Komme übrigens gerade wieder von einer kleinen Session. Wieso auch immer hat der Regler heute wieder bischen früher runtergedrosselt.

    Akkus hatten nach der Fahrt 3,76 V / Zelle bei einem Cutoff Wert von 3,2V. Kommt mit ein bischen spanisch vor.

    Das letze Mal hatten sie 3,68 nach der Fahrt bei gleichem Cutoff wert.

    Hat jemand eine plausible Erklärung dafür?

    Wie viel mahs unterschied sind das ca. zwischen 3,68 und 3,76 bei einem 6000er Lipo?

    Ich meine die 6000 mah 65c Akkus werden ja überhaupt nicht gefordert. Die sind nicht mal handwarm nach der Fahrt.

    PS. Die etwas festere Slippereinstellung macht sich auf jeden Fall positiv bemerkbar. Er hat jetzt etwas mehr Biss beim angasen Wink
    Nach oben
    Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen   

    Schnellnavigation:
    offroad-CULT Forum » Elektro - 1/10, Mini- und Micromodelle » Traxxas Rustler - Erfahrungsbericht und Tagebuch » Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4, 5 ... 10, 11, 12  Weiter



    Gehe zu:  


     ::: Ähnliche Themen
    Autor Forum Antworten Verfasst am
    Keine neuen Beiträge Mein Traxxas Platinum mit Killerbody Karo askaom 1 06.05.2017, 11:42
    Keine neuen Beiträge Traxxas TRX-4 Offroad Hawk 2 01.05.2017, 19:06
    Keine neuen Beiträge Querlenkerstifte Traxxas Slash TT-Bush 2 29.12.2016, 01:58
    Keine neuen Beiträge Traxxas - Endzeit Summit Backfisch 28 22.12.2016, 18:41
    Keine neuen Beiträge Traxxas TQI mit Traxxas Link Modul FranzP 11 30.11.2016, 17:48

    » offroad-CULT:  Impressum