RC-Map Login Suchen ||     zurück zur Portalseite

Du bist nicht eingeloggt!

Nur als registriertes Mitglied vom offroad-CULT Forum hast Du vollen Zugriff auf alle Funktionen unserer Community. Du kannst Mitglied werden, indem du dich hier registrierst!

Traxxas Stampede 4x4 VXL - Erfahrungsbericht und Tagebuch

Schnellnavigation:
offroad-CULT Forum » Elektro - 1/10, Mini- und Micromodelle » Traxxas Stampede 4x4 VXL - Erfahrungsbericht und Tagebuch » Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3 ... 54, 55, 56 ... 95, 96, 97  Weiter

  • Dieses Thema bookmarken bei:  Bei Del.icio.us bookmarken Bei Mister Wong bookmarken Yigg It! Digg It!
  • Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   

  • Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen   
    Autor Nachricht
    soundmaster
    Globaler Moderator



    Anmeldedatum: 27.05.2010
    Beiträge: 4280
    Wohnort: Wien

    BeitragVerfasst am: 06.04.2014, 18:41    Titel:
    Ja ich fahr mittlerweile aber eh nicht mehr an 4s sondern mit 17er Ritzel an 3s.

    Könnte sogar locker noch weiter rauf gehen aber der Top Speed ist völlig ausreichend.

    Mit Paddles in der Schottergrube muss ja super Spass machen Wink

    Hoffe morgen kommt die Slipperwelle. Dieses Wochenende wurde der Summit ein bischen zum Bashen missbraucht, aber jetzt reichts dann auch.
    Nach oben
    Phillip N.
    CULT-Urgestein
    CULT-Urgestein



    Anmeldedatum: 09.08.2013
    Beiträge: 1136
    Wohnort: Magdeburg

    BeitragVerfasst am: 06.04.2014, 18:48    Titel:
    @Al Cohole:

    Welchen Regler/Motor hastn drin??? Shocked
    _________________
    Rechtschreibfehler sind Special Effects meiner Tastatur Very Happy

    Axial SCX10 Falken Wrangler
    Axial Yeti Kit 1:10
    Nach oben
    soundmaster
    Globaler Moderator



    Anmeldedatum: 27.05.2010
    Beiträge: 4280
    Wohnort: Wien

    BeitragVerfasst am: 06.04.2014, 18:53    Titel:
    Phillip N. hat Folgendes geschrieben:
    @Al Cohole:

    Welchen Regler/Motor hastn drin??? Shocked


    Hier kannst nachlesen - Al Cohole hat sogar ein extra Thread zu diesem Thema erstellt:

    http://www.offroad-cult.org/Board/regler-motor-fuer-stampede-4x4-t27883,highlight,suche+infos+zu+dirt+trasher+mod.html
    Nach oben
    Phillip N.
    CULT-Urgestein
    CULT-Urgestein



    Anmeldedatum: 09.08.2013
    Beiträge: 1136
    Wohnort: Magdeburg

    BeitragVerfasst am: 06.04.2014, 19:36    Titel:
    ahh ok danke dir Very Happy
    _________________
    Rechtschreibfehler sind Special Effects meiner Tastatur Very Happy

    Axial SCX10 Falken Wrangler
    Axial Yeti Kit 1:10
    Nach oben
    soundmaster
    Globaler Moderator



    Anmeldedatum: 27.05.2010
    Beiträge: 4280
    Wohnort: Wien

    BeitragVerfasst am: 07.04.2014, 14:02    Titel:
    Slipperwelle ist heute früh angekommen. In der Mittagspause wurde eine kleine Bashsession eingelegt.

    Alles soweit ok, nur wird mir der Motor wiedermal zu heiss. Hatte über 70°C.

    Auch die Motorhalterung, Slipper, Ritzel, HZ alles an die 50°C. Ist mir noch nicht ganz klar das ganze.

    Übersetzung 17/54 an 3s. Ich muss anscheinend für das Gelände doch noch weiter runter gehen.

    EDIT: Selbe Combo hatte ich die letzen Tage noch an 4s im Summit. Motor hatte da maximal 65°C und der Summit wiegt das doppelte vom Stampede.
    Nach oben
    soundmaster
    Globaler Moderator



    Anmeldedatum: 27.05.2010
    Beiträge: 4280
    Wohnort: Wien

    BeitragVerfasst am: 08.04.2014, 11:56    Titel:
    Heute mit 14er Ritzel sonst identischem Setup am selben Bashspot und der selben Fahrweise Temps. von um die 60°C am Motor bekommen.

    An 4s müsste ich noch weiter runter gehen 11er oder so sagt mir der Hausverstand Wink

    Aber ich bin mit dem momentanen 3s Setup mehr als zufrieden.

    Die Alu Motorhalterung hilft auch enorm die Wärme abzuführen.
    Nach oben
    Ceboron
    Hop-Up Held
    Hop-Up Held



    Anmeldedatum: 09.04.2014
    Beiträge: 80

    BeitragVerfasst am: 09.04.2014, 14:31    Titel:
    Hallo zusammen Smile
    macht Spaß eure Beitrage zu lesen, da wollte ich auch mal meinen Senf dazu geben Very Happy

    Fuhr erstmal einen Wild Dagger von Tamiya, der stand erstmal paar Jahre im Keller, geputzt neuen Akku gekauft und los gings.

    Wollte das Hobby mal anfangen, da es vorher ehr das Hobby von meinem Dad war und ich ca. 8 Jahre alt war, als ich damit zuletzt gefahren war...

    Nun ja, da wird man auch neugierig, was man an dem Fahrzeug so machen kann, aber bin dann doch zu dem Entschluss gekommen, dass ein neues Modell her muss und es war der Traxxas Stampede 4x4 Brushless mit Lipo.
    War schon ein tiefer Griff in den Geldbeutel, aber ich denke das hat sich auch gelohnt.

    Leider hat meine Karo nicht lange gehalten, deswegen musste ich ein bisschen an der alten Tamiya-Karo rumbasteln und siehe da sie passt^^
    Hier mal ein paar Bilder von meinem neuen Gefährt
    http://www.directupload.net/file/d/3587/cfrivl8r_jpg.htm
    http://www.directupload.net/file/d/3587/mbr45q6f_jpg.htm
    [/img]
    Nach oben
    soundmaster
    Globaler Moderator



    Anmeldedatum: 27.05.2010
    Beiträge: 4280
    Wohnort: Wien

    BeitragVerfasst am: 09.04.2014, 15:05    Titel:
    Willkommen hier um Forum und viel Spass mit deinem Stampede 4x4 Wink

    Fotos besser auf diesen Server hochladen und gleich im Text einbinden.

    Sieht gut aus die Lila Karo. Hast hinten mit Alu verstärkt oder?

    Ich fahr immer noch die Stock Karo. Mittlerweile aber auch schon mehrfach verstärkt.
    Nach oben
    soundmaster
    Globaler Moderator



    Anmeldedatum: 27.05.2010
    Beiträge: 4280
    Wohnort: Wien

    BeitragVerfasst am: 11.04.2014, 16:39    Titel:
    So gibt ein kurzes Update:

    Nachdem fast alles shock shafs mittlerweile leicht verbogen waren würden diese durch "titanium nitride coated" ersetzt. Im Zuge dessen, habe ich gleich noch 2 shock Rebuild Kits mitbestellt und alle Dichtungsringe getauscht.

    Ausserdem habe ich statt dem Stock 30wt ein etwas härteres (50wt) verwendet. Da ich sehr viel Springe sollte das besser passen.

    Shock Rebuild ist eine elende E-Clip fummelei, aber wenn man den Dreh mal raus hat geht's recht schnell.



    Weiters habe sich auch 2 Schrauben von den Shock Mounts (unten) verbogen und ein HPI Pin an den hinteren MIPs. bzw Diff Outs ist gebrochen. Das ist auch der Grund wieso MIP statt Pins Madenschrauben einsetzt. Wahrscheinlich müsste man die mit Red Loctite sichern damit die ein für alle Mal halten.
    Nach oben
    Al Cohole
    Offroad-Guru
    Offroad-Guru



    Anmeldedatum: 11.02.2011
    Beiträge: 513
    Wohnort: Wien 22

    BeitragVerfasst am: 11.04.2014, 20:38    Titel:
    Wäre das nicht eine gute Gelegenheit gewesen, Alu-Caps zu verbauen? Wink
    _________________
    Break.
    Fix.
    Repeat.
    Nach oben
    Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen   

    Schnellnavigation:
    offroad-CULT Forum » Elektro - 1/10, Mini- und Micromodelle » Traxxas Stampede 4x4 VXL - Erfahrungsbericht und Tagebuch » Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3 ... 54, 55, 56 ... 95, 96, 97  Weiter



    Gehe zu:  


     ::: Ähnliche Themen
    Autor Forum Antworten Verfasst am
    Keine neuen Beiträge Arrma nero vs Traxxas e maxx Jkracer 3 04.11.2017, 19:25
    Keine neuen Beiträge Problem mit Hauptzahnrad beim Stampede 2wd Wicked88 2 12.05.2017, 21:02
    Keine neuen Beiträge Mein Traxxas Platinum mit Killerbody Karo askaom 1 06.05.2017, 10:42
    Keine neuen Beiträge Traxxas TRX-4 Offroad Hawk 2 01.05.2017, 18:06
    Keine neuen Beiträge Querlenkerstifte Traxxas Slash TT-Bush 2 29.12.2016, 00:58

    » offroad-CULT:  Impressum