RC-Map Login Suchen ||     zurück zur Portalseite

Du bist nicht eingeloggt!

Nur als registriertes Mitglied vom offroad-CULT Forum hast Du vollen Zugriff auf alle Funktionen unserer Community. Du kannst Mitglied werden, indem du dich hier registrierst!

Traxxas Stampede 4x4 VXL - Erfahrungsbericht und Tagebuch

Schnellnavigation:
offroad-CULT Forum » Elektro - 1/10, Mini- und Micromodelle » Traxxas Stampede 4x4 VXL - Erfahrungsbericht und Tagebuch » Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3 ... 59, 60, 61 ... 95, 96, 97  Weiter

  • Dieses Thema bookmarken bei:  Bei Del.icio.us bookmarken Bei Mister Wong bookmarken Yigg It! Digg It!
  • Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   

  • Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen   
    Autor Nachricht
    soundmaster
    Globaler Moderator



    Anmeldedatum: 27.05.2010
    Beiträge: 4280
    Wohnort: Wien

    BeitragVerfasst am: 30.04.2014, 21:30    Titel:
    Ah ok diese Schraube. Die hält bei mir in der Yeah Racing Alu Halterung sehr gut.
    Nach oben
    soundmaster
    Globaler Moderator



    Anmeldedatum: 27.05.2010
    Beiträge: 4280
    Wohnort: Wien

    BeitragVerfasst am: 05.05.2014, 19:28    Titel:
    So es geht weiter:

    Hinteres Diff hat Karies!

    @alcohol: Jetzt kannst wieder einen Spruch loslassen Wink



    Nach oben
    soundmaster
    Globaler Moderator



    Anmeldedatum: 27.05.2010
    Beiträge: 4280
    Wohnort: Wien

    BeitragVerfasst am: 05.05.2014, 23:12    Titel:
    Hier noch ein Bild von meinem momentanen Zustand der ausgebauten Teile:

    Nach oben
    Ceboron
    Hop-Up Held
    Hop-Up Held



    Anmeldedatum: 09.04.2014
    Beiträge: 80

    BeitragVerfasst am: 11.05.2014, 10:46    Titel:
    So, ich meld mich auch mal wieder^^

    Also, zuerst fand ich es etwas blöd, dass ich die Querträger nur im Doppelpack (L+R) kaufen konnte, da ja nur einer gebrochen war.
    Bei der nächsten Fahrt brach die andere Seite schön mit Vollgas gegen einen Metallpfosten Laughing
    Da war ich dann doch beruhigt, dass ich daheim noch Ersatz hatte und in Zukunft nur noch dort fahre wo keine Bäume oder andere massiven Dinge im Weg sind Smile

    War heute wieder fahren auf einer OFF-Road-Strecke, die eigentlich nur für Fahrräder ist, aber da niemand da war und mir höchstens ein Platzverweis droht bin ich in Ruhe gefahren.
    Die Karrosserie vom Wild Dagger gibt auch langsam den Geist auf Sad

    Mit den Sprüngen klappt es immer und immer besser hab den Stampede langsam unter Kontrolle Smile

    Leider war die Fahrt nach 20Minuten beendet, da sich der Stoßdämpfer irgendwie löste und ich kein Werkzeug dabei hatte :-/

    Bräuchte daher neues Dämpferöl habt ihr da Erfahrungen, welches gut ist oder einfach wieder Standardöl rein?
    Ich warte noch mit dem Bestellen.

    Was ich euch noch fragen wollte:

    Wie reinigt ihr euer Fahrzeug?
    Richtig Lust und Zeit zum Putzen hab ich selten.
    Hab schon Videos gesehen, da schmeißen die ihren Stampede eiskalt in den Pool und das Ding läuft noch heißt zwar "waterproof", aber möchte was das angeht keine Tests durchführen. Hab ihn jetzt mal einigermaßen vorsichtig mit dem Wasserschlauch abgespritzt geht schnell und ist effektiv hab mich vom Regler,Motor und Servo so gut es ging ferngehalten.

    Kann ich da sorglos mit dem Wasserschlauch draufhalten oder besteht die Gefahr, dass mein Auto irgendwann den Geist aufgibt.

    Bin gespannt auf eure Antworten.

    Hier hab ich noch ein paar Bilder geschossen:

    Die Strecke:


    Dirty:


    Dämpfer den Geist aufgegeben


    Dämpfer den Geist augegeben


    Ende der Fahrt


    Naxh der Fahrt


    Nach der Reinigung


    Nach der Komplettreinigung
    Nach oben
    soundmaster
    Globaler Moderator



    Anmeldedatum: 27.05.2010
    Beiträge: 4280
    Wohnort: Wien

    BeitragVerfasst am: 11.05.2014, 11:20    Titel:
    Also das mit dem Wasserschlauch ist keine gute Idee. Das geht in die Kugellager und die Rosten dann.

    Ich reinige gar nicht mehr.

    Prinzipiell kannst du schon mit Wasser reinigen, aber du muss halt aufpassen das nichts an die Kugellager kommt.

    Und nachher musst du alles komplett trocknen, weil die Traxxas Schrauben extrem schnell Rost ansetzen.

    Hat es dir die Dämpferkappe abgefetzt? Ist ein bekanntes Problem. Viele gehen dann auf Alu Caps. Ich hatte diese Problem witzigerweise nie. Würde dann auch gleich TiNi Kolbenstangen verbauen. Die Stock verbiegen sich sehr leicht.

    Öl verwende ich 50wt.
    Nach oben
    Ceboron
    Hop-Up Held
    Hop-Up Held



    Anmeldedatum: 09.04.2014
    Beiträge: 80

    BeitragVerfasst am: 13.05.2014, 19:17    Titel:
    So das Öl ist bestellt und auch Alu caps andere kolbenstangen hab ich erstmalbnicht bestellt vielleicht besorg ich mir mal neue Dämpfer von integy hab ich welche gesehen für knapp 60€ das Öl ist aber wt 17,5 was genau bedeutet dieser wWert überhaupt?
    Nach oben
    soundmaster
    Globaler Moderator



    Anmeldedatum: 27.05.2010
    Beiträge: 4280
    Wohnort: Wien

    BeitragVerfasst am: 13.05.2014, 20:23    Titel:
    Integy ist mist.

    Der wt (weight) Wert steht für die Viskösität also die Härte des Öls.

    Je höher diese Wert ist desto härter (zähflüssiger) ist das Öl.
    Nach oben
    soundmaster
    Globaler Moderator



    Anmeldedatum: 27.05.2010
    Beiträge: 4280
    Wohnort: Wien

    BeitragVerfasst am: 15.05.2014, 22:30    Titel:
    Habe bemerkt das mein HZ zu viel Spiel hat. Man kann es eliminierten in dem man an dieser Stelle Shims reinpackt. Ich hab da mal eine selber gebastelte Platik Shim zum testen reingepackt:

    Nach oben
    soundmaster
    Globaler Moderator



    Anmeldedatum: 27.05.2010
    Beiträge: 4280
    Wohnort: Wien

    BeitragVerfasst am: 16.05.2014, 12:28    Titel:
    So hab jetzt 5x10x0,2mm Shims gekauft und 4 davon verwendet:

    Bischen Spiel muss man klarerweise lassen.

    Die passen ganz genau und das Kugellager kann sich frei drehen.



    Nach oben
    Ceboron
    Hop-Up Held
    Hop-Up Held



    Anmeldedatum: 09.04.2014
    Beiträge: 80

    BeitragVerfasst am: 20.05.2014, 15:08    Titel:
    So sieht das ganze dann verbaut aus:










    Achja, die Roststellen an den Schrauben machen sich schon bemerkbar Sad
    Nach oben
    Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen   

    Schnellnavigation:
    offroad-CULT Forum » Elektro - 1/10, Mini- und Micromodelle » Traxxas Stampede 4x4 VXL - Erfahrungsbericht und Tagebuch » Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3 ... 59, 60, 61 ... 95, 96, 97  Weiter



    Gehe zu:  


     ::: Ähnliche Themen
    Autor Forum Antworten Verfasst am
    Keine neuen Beiträge Arrma nero vs Traxxas e maxx Jkracer 3 04.11.2017, 19:25
    Keine neuen Beiträge Problem mit Hauptzahnrad beim Stampede 2wd Wicked88 2 12.05.2017, 21:02
    Keine neuen Beiträge Mein Traxxas Platinum mit Killerbody Karo askaom 1 06.05.2017, 10:42
    Keine neuen Beiträge Traxxas TRX-4 Offroad Hawk 2 01.05.2017, 18:06
    Keine neuen Beiträge Querlenkerstifte Traxxas Slash TT-Bush 2 29.12.2016, 00:58

    » offroad-CULT:  Impressum