RC-Map Login Suchen ||     zurück zur Portalseite

Du bist nicht eingeloggt!

Nur als registriertes Mitglied vom offroad-CULT Forum hast Du vollen Zugriff auf alle Funktionen unserer Community. Du kannst Mitglied werden, indem du dich hier registrierst!

Turbo Kit bei 3,5ccm Verbrennern??

Schnellnavigation:
offroad-CULT Forum » Verbrenner-Modelle » Turbo Kit bei 3,5ccm Verbrennern?? » Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3

  • Dieses Thema bookmarken bei:  Bei Del.icio.us bookmarken Bei Mister Wong bookmarken Yigg It! Digg It!
  • Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   

  • Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen   
    Autor Nachricht
    Blackbird
    Sonntagsbasher
    Sonntagsbasher



    Anmeldedatum: 12.02.2008
    Beiträge: 35
    Wohnort: Dortmund

    BeitragVerfasst am: 28.02.2008, 20:36    Titel:
    also so wie ich das verstehe, möchte er zwei tanks nehmen, beide auseinanderschneiden und wieder zusammenkleben, um einen noch größeren tank zu erhalten.
    aber mir persönlich ist das "original" lieber, da weiß ich, dass er dicht ist und hab keinen stress... tja und wer sich das nachtanken ersparen möchte, der steigt auf elektro um oder bezahlt jemanden dafür, nachzutanken Wink
    _________________
    bis dann!

    Mögen eure Tanks nie leer werden, die Motoren rund laufen und der Funkkontakt nie abbrechen!

    Drehzahl gibt an, wie schnell du gegen die Wand fährst- Drehmoment, wie feste. Wink
    Nach oben
    noone
    Streckenposten
    Streckenposten



    Anmeldedatum: 28.02.2008
    Beiträge: 11

    BeitragVerfasst am: 05.03.2008, 10:21    Titel:
    Weil z.B. bei meinem Truggy alles was sich sozusagen oben unterm Dach zwischen den Scheiben befindet. Freiraum ist.
    D.h. ich hätte die Möglichkeit passgenau einen zu konstruieren, der dort hinein passt und sich dann auf die jetzige Öffnung des alten Tanks befestigen lässt.
    Das wäre sehr genial. Wink
    Nach oben
    Blackbird
    Sonntagsbasher
    Sonntagsbasher



    Anmeldedatum: 12.02.2008
    Beiträge: 35
    Wohnort: Dortmund

    BeitragVerfasst am: 05.03.2008, 20:45    Titel:
    hm... ist nur die frage, ob das dicht genug ist...
    weil du ja den sprit mit dem druck vom reso-rohr in den motor schickst, muss der tank auch denke ich ziemlich dicht sein.
    allerdings öffnet man den tank ja auch um nachzutanken, ich weiß also nicht, wie lange er ohne druck auskmmt, bzw. wie viel druck er braucht..
    UND du brauchst n kleber, der dem sprit standhält, wäre nämlich echt zu schade ums geld...
    _________________
    bis dann!

    Mögen eure Tanks nie leer werden, die Motoren rund laufen und der Funkkontakt nie abbrechen!

    Drehzahl gibt an, wie schnell du gegen die Wand fährst- Drehmoment, wie feste. Wink
    Nach oben
    marc993turbo
    Werkstatt-Meister
    Werkstatt-Meister



    Anmeldedatum: 19.09.2006
    Beiträge: 169

    BeitragVerfasst am: 06.03.2008, 14:39    Titel:
    noone hat Folgendes geschrieben:
    Ich bin sicherlich der letzte hier, der sich um Geld sorgen machen müßte.


    Shocked Respekt ! Du scheinst die Einkommenssituation der hier versammelten doch recht genau im Blick zu haben... Rolling Eyes

    Zu der Idee, einen Tank oberhalb des schon vorhandenen anzubringen: Du bekommst da Probleme mit dem immer magerer werdenden Gemisch, wenn sich beide Tanks leeren, selbst wenn Du das so hingebastelt bekommst, wie Du es Dir vorstellst.

    Ich habe das vor zig Jahren mal zusammengebastelt und das Ergebnis war -auch mit Drucktankanschluss am Reso- sehr sparsam.

    Marc.
    Nach oben
    Mupsi
    neu hier



    Anmeldedatum: 21.09.2020
    Beiträge: 1

    BeitragVerfasst am: 21.09.2020, 17:39    Titel:
    Zitat:
    nochmals meine anmerkung zum turbolader beim zweitakter: da ja einlass und auslass gleichzeitig offen sind (sonst würd weder abgas raus noch frischgas reingehen) kann weder ein turbo noch ein kompressor (v.d. kurbelwelle angetrieben) den druck im zyl. erhöhen und somit mehr leistung erzeugen. auch ein elektr. betriebener kompressor funktioniert nicht.


    So ein Schwachsinn. So ein unfassbarer, unhaltbarer, unglaublicher Schwachsinn.

    Kreidler hat 1965 den 50ccm-Weltrekord aufgestellt. Mit einem kompressorgeladenen Motor:

    http://www.kreidler-museum.de/1965komp.htm

    Buddfab hat ihn 2008 gebrochen, mit einem turbogeladenen 50er:

    https://www.facebook.com/2strokemadess/posts/the-buddfab-streamliner-built-by-john-buddenbaum-a-metal-fabricator-and-eric-noy/684912741582310/

    2009 hat Scooter-Attack einen 2,1 kW starken, 110.000 Umdrehungen leistenden Elektromotor fertigen lassen und in einen herkömlichen Turbolader gebaut. 36 PS aus 70ccm.

    https://www.slideshare.net/AndrePrager/streetbuzz-magazine-article

    Nach oben
    tiepel
    Offroad-Guru
    Offroad-Guru



    Anmeldedatum: 20.01.2007
    Beiträge: 911

    BeitragVerfasst am: 26.09.2020, 12:54    Titel:
    Mupsi hat Folgendes geschrieben:


    So ein Schwachsinn. So ein unfassbarer, unhaltbarer, unglaublicher Schwachsinn.


    Hi,
    einen 12 Jahre alten Thread ausgraben und mit dem ersten Post im Forum so losbrüllen...
    Toller Einstand Shocked Surprised

    Gruß Reimund
    _________________
    BL - Was sonst
    Nach oben
    Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen   

    Schnellnavigation:
    offroad-CULT Forum » Verbrenner-Modelle » Turbo Kit bei 3,5ccm Verbrennern?? » Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3



    Gehe zu:  


     ::: Ähnliche Themen
    Autor Forum Antworten Verfasst am
    Keine neuen Beiträge Probs mit Turnigy Trackstar 80A Turbo Sensored Brushless Ting 6 02.06.2015, 18:21
    Keine neuen Beiträge Welche turbo gluhkerze für den rb one buggy? Der Rc-Zerstörer 0 02.04.2014, 18:22
    Keine neuen Beiträge Welcher 3,5ccm Novarossi Motor für meinen Truggy pepsicosmos 23 03.08.2011, 09:19
    Keine neuen Beiträge Standart oder Turbo Glühkerze schoitl 13 31.05.2011, 21:26
    Keine neuen Beiträge Kyosho Turbo Optima Mid Se micfried 4 19.12.2010, 19:57

    » offroad-CULT:  Impressum