RC-Map Login Suchen ||     zurück zur Portalseite

Du bist nicht eingeloggt!

Nur als registriertes Mitglied vom offroad-CULT Forum hast Du vollen Zugriff auf alle Funktionen unserer Community. Du kannst Mitglied werden, indem du dich hier registrierst!

ultimate STUGGY (offroad-CULT Edition)

Schnellnavigation:
offroad-CULT Forum » Elektro - 1/8 » ultimate STUGGY (offroad-CULT Edition) » Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3 ... 28, 29, 30 ... 33, 34, 35  Weiter

  • Dieses Thema bookmarken bei:  Bei Del.icio.us bookmarken Bei Mister Wong bookmarken Yigg It! Digg It!
  • Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   

  • Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen   
    Autor Nachricht
    454-bigblock
    Globaler Moderator



    Anmeldedatum: 15.01.2010
    Beiträge: 3688
    Wohnort: Nürnberg, Riedstadt/Hessen (DE)

    BeitragVerfasst am: 01.09.2013, 11:51    Titel:
    Schönes Foto!
    Optisch gefallen mir die neuen Dämpfer deutlich besser.
    Es sieht aber so aus, als ob Du bei der Vorspannung kaum noch Platz zwischen den Federwindungen hast. Ich denke mal, dass das täuscht?
    _________________
    Sind wir nicht alle ein bisschen Flux?
    Besucht die offroad-CULT-Map!
    Nach oben
    aaron
    Administrator



    Anmeldedatum: 15.01.2003
    Beiträge: 15340
    Wohnort: Bruck an der Leitha

    BeitragVerfasst am: 01.09.2013, 14:34    Titel:
    Das sind progressive Federn, oben enger gewunden als unten. Die Federn lassen sich noch gut komprimieren.
    _________________
    CULTiges:
    OC Usermap - tragt euch auf unserer Landkarte ein!
    The Ultimate STUGGY
    Mehr Extras für deine Homepage!
    Nach oben
    Massaguana
    Werkstatt-Meister
    Werkstatt-Meister



    Anmeldedatum: 25.01.2012
    Beiträge: 183

    BeitragVerfasst am: 06.09.2013, 15:21    Titel:
    Haben sich deine Reifen "Louise T-Pirate Truggy" bewährt? Hast welche mit Offset oder ohne? Habe gesehen das diese mit und ohne 1/2" Offset angeboten werden.

    Habe die längeren Achsen aus dem XL Set Verbaut und Frage mich welche hier die passenden Reifen sind.

    Und ne Frage zum Bohren der Dämpfer, ist das Freihand machbar? Habe leider keine Ständerbohrmaschine und müsste es daher von hand machen.

    Danke und Gruß
    Massaguana
    _________________
    HPI Vorza Flux & HPI Savage Flux HP
    Nach oben
    aaron
    Administrator



    Anmeldedatum: 15.01.2003
    Beiträge: 15340
    Wohnort: Bruck an der Leitha

    BeitragVerfasst am: 06.09.2013, 16:58    Titel:
    Hallo,

    Ich würde mit 1/2" Offset (oder XL-Achsen ohne Offset-Felgen) fahren. Ohne Offset (=normale Savage-Breite) ist das Kippverhalten natürlich stärker ausgeprägt, trotz angepasstem Fahrwerk.

    Die Dämpfer kannst du mit Geschick auch freihand bohren. Die Kolbenstange wird ja von der Gleitbuchse am unteren Ende und von der Kolbenplatte fixiert. Sie sollte mit dem Alu-Gehäuse ja gar nicht in Berührung kommen (daher auch 5,5 statt 5mm. Wenn du es freihand machst, nimm halt gleich einen 6mm Bohrer...)
    _________________
    CULTiges:
    OC Usermap - tragt euch auf unserer Landkarte ein!
    The Ultimate STUGGY
    Mehr Extras für deine Homepage!
    Nach oben
    Massaguana
    Werkstatt-Meister
    Werkstatt-Meister



    Anmeldedatum: 25.01.2012
    Beiträge: 183

    BeitragVerfasst am: 08.09.2013, 16:04    Titel:
    Ähm, ich habe mir heute mal die Originalen Dämpfer genauer angeschaut, dazu auch das Handbuch....

    Die Originalen Dämpfer haben an den enden auch "Kugeln"... oder habe ich da etwas Falsch verstanden?

    Grüße
    _________________
    HPI Vorza Flux & HPI Savage Flux HP
    Nach oben
    aaron
    Administrator



    Anmeldedatum: 15.01.2003
    Beiträge: 15340
    Wohnort: Bruck an der Leitha

    BeitragVerfasst am: 08.09.2013, 19:11    Titel:
    Ja klar haben die Kugeln...
    _________________
    CULTiges:
    OC Usermap - tragt euch auf unserer Landkarte ein!
    The Ultimate STUGGY
    Mehr Extras für deine Homepage!
    Nach oben
    aaron
    Administrator



    Anmeldedatum: 15.01.2003
    Beiträge: 15340
    Wohnort: Bruck an der Leitha

    BeitragVerfasst am: 15.09.2013, 20:34    Titel:
    Inzwischen ist Dejans Bulkhead-Conversion Set eingetroffen... und zumindest vorne schon montiert - mit 2x M4x35mm Schrauben, damit die größeren Hebelkräfte gut abgefangen werden.

    Auch das Tekno-RC Ritzel mit M5-Madenschraube ist eingetroffen. Mal sehen, wie das jetzt alles hält. Smile
    _________________
    CULTiges:
    OC Usermap - tragt euch auf unserer Landkarte ein!
    The Ultimate STUGGY
    Mehr Extras für deine Homepage!
    Nach oben
    aaron
    Administrator



    Anmeldedatum: 15.01.2003
    Beiträge: 15340
    Wohnort: Bruck an der Leitha

    BeitragVerfasst am: 29.09.2013, 11:37    Titel:
    Langsam nähert sich das 1-jährige Jubiläum dieses Projektes - und irgendwo auch seiner Finalisierung. Soll heißen: Großartige Neuentwicklungen sind ab jetzt nicht mehr zu erwarten, wohl aber Detailverbesserungen.



    Eines der jüngsten Updates ist, wie bereits geschrieben, Dejans Bulkhead-Brace-Conversion. Damit einhergehend wurden auch die Schwingenstifte aus 4mm Federstahl gefertigt. (Eigentlich hatte ich ein Upgrade auf 5mm Schwingenstifte geplant, doch da die Stock-Stifte dermaßen weich sind, sollte da über besseres Material noch einiges gehen.)



    Die oberen Flextek-Querlenker wurden gegen einstellbare Querlenker vom Savage X-SS getauscht. Nicht dass die Aufhängung dadurch weniger robust würde... Jetzt ist sie aber noch spielfreier und der Radsturz lässt sich endlich einstellen.
    2° negativer Sturz machen eine Menge aus: Die Kippneigung auf Gras wird deutlich reduziert weil die Stirnfläche der Reifen/Felgen bei Kurvenneigung nicht mehr so schnell "einfädelt". Die Hinterachse wird bei hoher Geschwindigkeit auch viel besser geführt und verliert bei Lenkbewegungen nicht den Grip, wie zuvor oft beobachtet.

    Die Lenkung scheint nun (wieder) zu halten. Der Servolink ist als Sollbruchstelle auf sehr hohem Niveau ausgeführt, und ich hab immer 2 Stk in Reserve dabei Wink
    Gerissen ist der Link noch nicht, bei "dem Crash" hat sich jedoch die servoseitige, schwächere Kugelpfanne stark gedehnt.
    Ich wäre mittlerweile gerne auf einen Servosaver umgestiegen, doch da gibt es einfach keine vernünftigen Konstruktionen, die eine technisch saubere Lösung mit einer Drehmomentbegrenzung ab ca. 200Ncm bieten. Nötigenfalls würde hier also eine völlige Eigenkonstruktion fällig - so groß ist der Leidensdruck dann aber auch wieder nicht Wink

    Die vorderen Lenkhebel werden noch aus Alu nachgerüstet, weniger aus Stabilitätsgründen, sondern vielmehr, weil damit Platz geschaffen wird, die vorderen CVDs mit Gummimanschetten zu versehen.

    Die untere Dämpferhalterung bekommt gezwungenermaßen in Kürze noch ein Update - welches vom Prinzip her dann auch mit den Kunststoff-Querlenkern kompatibel ist. Der ultimate STUGGY ist im Grunde völlig "nach Gefühl" aus ca. 20 Jahren Modellsport-Erfahrung gebaut. Bis auf die Dachstreben und die Steckerterminals gab es keine Berechnungen, sondern nur Schätzungen.

    Der einzige Punkt, an dem ich die auftretenden Kräfte wirklich völlig falsch eingeschätzt habe, ist eben die Stoßdämpferaufhängung. Nachzuvollziehen auch an den bisher vorgestellten 3 Revisionen. Mit der kommenden 4. ist hier dann hoffentlich auch Ruhe.
    (Okay, beim Mitteldiff habe ich auch 2x ins Klo gegriffen, da war aber eher die Geiz-ist-Geil Mentailität am Werk - und wie man sieht: schlampige Arbeit ist doppelte Arbeit Laughing )
    _________________
    CULTiges:
    OC Usermap - tragt euch auf unserer Landkarte ein!
    The Ultimate STUGGY
    Mehr Extras für deine Homepage!
    Nach oben
    Massaguana
    Werkstatt-Meister
    Werkstatt-Meister



    Anmeldedatum: 25.01.2012
    Beiträge: 183

    BeitragVerfasst am: 01.10.2013, 14:56    Titel:
    Tolles Projekt... ich arbeite mich auch so Langsam vor...

    Ich freue mich schon deine Lösung für die Dämpfer zu sehen.

    Frage: Kannst du abschätzen inwieweit ich deine Stuggy teile auf mit den "Normalen" TVP´s von FLM nutzen kann? Hintergrund ich möchte nach Möglichkeit mir die Carbon TVP´s sparen...

    Also ich würde mein Savage was Motor, Regler, Mitteldiff angeht ändern. Endziel ist auch so etwas wie du es hast... Ist mir für einmal zu viel Geld... Und bastelei soll sich ja etwas verteilen...

    GRüße
    Massaguana
    _________________
    HPI Vorza Flux & HPI Savage Flux HP
    Nach oben
    Massaguana
    Werkstatt-Meister
    Werkstatt-Meister



    Anmeldedatum: 25.01.2012
    Beiträge: 183

    BeitragVerfasst am: 03.10.2013, 12:28    Titel:
    Rückmeldung zu den Savage 21 Querlenker und deren Einbau/ Verwendung.

    Nachdem diese Querlenker nun endlich eingetroffen sind habe ich mich an den Austausch gegen die Originalen Flux HP Querlenker gemacht. Leider zeigten sich dabei ein paar Schwachpunkte und Inkompatibilitäten.

    Als Schwachpunkt sehe ich ganz klar die Aufnahme der unteren Dämpfer Aufnahme....

    Beim Original kommt diese "zwischen" zwei befestigungspunkte und wird dazu noch von unten gestützt. Beim Savage 21 Querlenker wird der Dämpfer nur einseitig angeschraubt und ist nicht unterfüttert... hier hält allein die Schraube alle Schläge aus. Siehe Foto´s

    Dazu hat die Dämpferaufnahme eine geringfügig andere Position, hier kommt der obere Querlenker mit dem Dämpfer in Berührung. Provisorisch habe ich hier eine 4mm Mutter als Distanzstück Verwendet. Das erhöht den Hebel noch ein ganzes Stück. Siehe Foto.

    Weiter zeigte sich das die Savage 21 Querlenker keine Möglichkeit bieten die beim Flux HP Optionalen "Stabilisatoren" zu befestigen. Siehe Fotos.




    Keine so Optimale Lösung finde ich. Die Savage 21 Querlenker sind zwar deutlich Stabiler und Verwindungssteifer aber haben die genannten 3 Negativ Punkte...

    Grüße
    Massaguana
    _________________
    HPI Vorza Flux & HPI Savage Flux HP
    Nach oben
    Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen   

    Schnellnavigation:
    offroad-CULT Forum » Elektro - 1/8 » ultimate STUGGY (offroad-CULT Edition) » Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3 ... 28, 29, 30 ... 33, 34, 35  Weiter



    Gehe zu:  


     ::: Ähnliche Themen
    Autor Forum Antworten Verfasst am
    Keine neuen Beiträge 1:10 Offroad in NRW DerMika 3 30.10.2016, 08:45
    Keine neuen Beiträge Kaufberatung 1:5 Offroad DomexXx 2 18.09.2016, 14:14
    Keine neuen Beiträge Welchen Offroad 1:6er wählen? MatthiasHeimbach 3 21.04.2016, 22:30
    Keine neuen Beiträge Wiedereinstieg Offroad und Autowahl F834WD 3 27.01.2016, 00:02
    Keine neuen Beiträge Kaufberatung Traxxas Slash Ultimate oder Arrma Senton DomexXx 8 02.12.2015, 12:51

    » offroad-CULT:  Impressum